logo

Phlebotonics: Indikationen, Wirksamkeit, Nebenwirkungen

Die Autorin des Artikels: Alina Yachnaya, eine Onkologin mit Abschluss in Allgemeinmedizin.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Phlebotonik. In welchen Situationen werden Medikamente verschrieben und was sind sie? Der Wirkungsmechanismus für Krankheiten, Kontraindikationen und Nebenwirkungen von gängigen Medikamenten.

Venotonika oder Phlebotonika sind eine große Gruppe von Arzneimitteln, die die venösen und lymphatischen Gefäße beeinflussen und den Blut- und Lymphfluss verbessern.

Aufgrund des Wirkungsmechanismus werden Arzneimittel dieser Kategorie zur Behandlung chronischer und akuter Formen der Störung der normalen Bewegung von venösem Blut und Lymphe durch die Gefäße eingesetzt.

Die Wirksamkeit von Arzneimitteln hängt weitgehend vom Stadium der Krankheit ab, in dem sie verschrieben werden:

  • In den Anfangsphasen der Pathologie der venösen Durchblutung können Medikamente nur in lokaler Form angewendet werden, ohne mit anderen Korrekturmethoden, kurzen Kursen und einer hohen therapeutischen Wirkung kombiniert zu werden.
  • Chronische Formen von Erkrankungen erfordern eine Kombination mit einer allgemeinen (systemischen) Wirkung auf den Körper oder andere Arten der Behandlung, die Behandlungsdauer erhöht sich erheblich, es gibt jedoch keine vollständige Befreiung von den Manifestationen der Krankheit.
  • Bei der Behandlung von Durchblutungsstörungen im kleinen Gefäßnetz hängen die Wirkung von Arzneimitteln und der Zeitpunkt ihrer Anwendung vom Grad der Korrektur der Grunderkrankung ab - der Ursache für die Pathologie der Blutbewegung.

Venotonika werden von Ärzten aller Fachrichtungen verschrieben, doch häufiger können Empfehlungen für ihre Aufnahme von einem Gefäß- oder Allgemeinchirurgen, Proktologen, Phlebologen oder Onkologen eingeholt werden.

Die wichtigsten Arten von Drogen

Die Darreichungsformen, in denen Phlebotonika in der Apothekenkette verkauft werden, sind sehr unterschiedlich:

  1. Kapseln und Pillen.
  2. Lösung zur oralen Verabreichung.
  3. Gel zur topischen Anwendung auf der Haut.

Die Wahl eines bestimmten Mittels und einer bestimmten Verwendungsmethode hängt ausschließlich von der Erkrankung ab. Die Entscheidung sollte vom behandelnden Arzt getroffen werden.

In welchen Fällen ist vorgeschrieben

Alle Arten von Venotonika haben die gleichen Indikationen für die Verwendung im Zusammenhang mit der medizinischen Wirkung von Arzneimitteln:

  • Krampfadern jeglicher Lokalisation, vor allem aber mit Läsionen der unteren Extremitäten.
  • Verletzung der Bewegung der Lymphflüssigkeit (Lymphostase oder Lymphödem, Elefantiasis), in den meisten Fällen im Zusammenhang mit dem aktuellen oder behandelten Krebsgeschehen.
  • Akute Formen des pathologischen venösen Ausflusses mit hohem Risiko für die Bildung von Blutgerinnseln (Thrombophlebitis, Hämorrhoiden).
  • Chronische Phase der Gefäßinsuffizienz mit Veränderungen in den die Venen umgebenden Geweben (Periphlebitis, Dermatitis, Ulzerationen).
  • Pathologie eines kleinen oder kapillaren Gefäßnetzes (Mikrozirkulationsbett) bei somatischen und systemischen Erkrankungen (Entzündungen der Gefäßwände, atherosklerotische Veränderungen, Diabetes, Schockzustände mit Verletzungen, Durchblutungsstörungen in Hirnstrukturen).
Thrombophlebitis

Der Wirkungsmechanismus der verschiedenen Arten

Phlebotonika auf der Basis von künstlichen und natürlichen Wirkstoffen üben trotz der allgemeinen Indikationen ihren Einfluss auf unterschiedliche Weise aus.

Synthetische Drogen

Beschleunigung der Blutförderung durch.

Verringerung des Risikos der Gerinnselbildung und entzündlicher Veränderungen in der Gefäßwand

Verhinderung der Bildung von kleinen Blutgerinnseln, die den Blutfluss blockieren

Prävention von Blutgerinnseln, die Bildung von Blutgerinnseln im Lumen von Blutgefäßen

Phlebotonics: Was ist das, Liste der Medikamente

Bei der komplexen Behandlung von Krampfadern kommt Arzneimitteln, die die Wände von Blutgefäßen stärken, eine wichtige Rolle zu. Dazu gehören Phlebotonika mit lymphotroper Wirkung. Was sie darstellen, was für sie bedeutet, wie man sie richtig anwendet, sowie Patientenrezensionen - in diesem Artikel.

Was sind Phlebotone?

Phlebotonics: Was ist das? Dies sind Medikamente, die die Wände von Blutgefäßen beeinflussen. Sie stärken und tonisieren, regen den Blut- und Lymphfluss an und tragen zur Durchblutung bei.

Dadurch werden Krampfsymptome wie Schwellungen, Schmerzen und Schweregefühle gemindert. Die Verstauchung der Venen wird weniger ausgeprägt, die Gefäße kommen ihrer Verantwortung besser nach.

Phlebotonika sind in Form von oralen Präparaten erhältlich - Tabletten und Kapseln sowie zur äußerlichen Anwendung - Gele, Salben und Cremes.

Viele Hersteller stellen sie in Form eines Komplexes her: Tabletten plus Gel. Die Kombination von internem und externem Gebrauch hat die beste Wirkung.

In der Anfangsphase oder zur Vorbeugung von Venenproblemen (z. B. bei sitzender oder stehender Arbeit, genetische Veranlagung) ist die Anwendung von Gelen ausreichend, aber mit der Entwicklung der Krankheit sollte der Behandlungsansatz umfassend sein.

Bei der Anwendung

Indikationen für die Verwendung von Phlebotonika:

  • Krampfadern;
  • Thrombophlebitis und Thrombose;
  • Hämorrhoiden;
  • Gefäßinsuffizienz mit Ulzerationen, Dermatitis der Hautgewebe;
  • Pathologie kleiner Gefäße, Kapillaren.

Phlebotonika für Lymphostase, Lymphödem, Elefantiasis und andere Probleme, die mit dem Abfluss von Lymphflüssigkeit verbunden sind, sind ebenfalls nützlich.

Die Liste der Medikamente nach Klassifizierung

Alle Medikamente mit venotonischer Wirkung sind synthetisch, pflanzlich und halbsynthetisch oder gemischt. Die ersten sind beliebte Phlebotonika auf Basis von Diosmin:

Häufig wird Diosmin mit anderen synthetischen Bestandteilen, beispielsweise Hesperidin, gemischt. Dazu gehören diese Medikamente:

Nicht weniger beliebte Mittel auf der Basis von Troxerutin:

Pflanzliche Arzneimittel werden auf der Basis von Extrakten und Extrakten von Pflanzen hergestellt, die eine tonisierende Wirkung auf die Wände von Blutgefäßen haben.

Zum Beispiel Zubereitungen auf der Basis von Rosskastanien (Eskuzan) oder roten Weinblättern (Antistax).

Gemischte Mittel enthalten sowohl synthetische Bestandteile als auch Pflanzenextrakte. Zum Beispiel wird Ginkor Fort auf der Basis von Troxerutin, Heptaminol und Ginkgo Biloba hergestellt.

Es ist wichtig! Arzneimittel, die auf demselben Wirkstoff in derselben Dosierung basieren, sind in den meisten Fällen ähnlich und austauschbar.

Aktionsdrogen

Synthetische und pflanzliche Arzneimittel wirken sich leicht unterschiedlich auf den Körper aus. Gemüse verdichtet in erster Linie die Wände der Blutgefäße, erhöht deren Elastizität und Widerstandsfähigkeit gegen Verletzungen und Dehnungen.

Die Wirkung des Kunststoffs ist etwas tiefer und weiter:

  • Erhöhen Sie die Kontraktilität der Muskelzellen und reduzieren Sie deren Dehnung.
  • Abdichtung der Wände kleiner Gefäße;
  • Verhinderung des Anhaftens von Leukozyten an den Wänden von Blutgefäßen und ihrer Freisetzung in benachbarte Gewebe;
  • Verbesserung der Stoffwechselprozesse, Verringerung des Sauerstoffmangels in den betroffenen Gebieten;
  • Verdickung der Wände der Lymphgefäße, Senkung des Drucks in ihnen;
  • Verringerung des Risikos von Blutgerinnseln;
  • Stärkung der Vasokonstriktorwirkung der Hormone Noradrenalin, Adrenalin, Serotonin.

Die beschriebenen Wirkungen führen dazu, dass sich das Lumen der Venen wieder normalisiert, ihre Wände widerstandsfähiger und elastischer werden und weniger anfällig für Verletzungen sind. Das Kapillarnetz kann vollständig zur Normalität zurückkehren.

Das Risiko einer Thrombose ist deutlich reduziert, normaler Blut- und Lymphfluss.

Gemischte Arzneimittel kombinieren in sich die vorteilhaften Wirkungen dieser und anderer Komponenten.

Es ist wichtig! Der behandelnde Arzt wählt die Form und den Typ des Arzneimittels unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung, ihres Stadiums, der individuellen Eigenschaften des Körpers und möglicher Nebenwirkungen aus.

Anwendungsempfehlungen

Damit die Medikamente den größtmöglichen Nutzen bringen, muss ihre Anwendung speziellen Anwendungsempfehlungen entsprechen:

  1. Die Wirkung von Phlebotonika ist kumulativ, daher ist es notwendig, sie für eine bestimmte Zeit zu verwenden und alle Bedingungen und Dosierungen einzuhalten. Und nicht bei der ersten Verbesserung werfen. Zulassungslücken verringern den Effekt.
  2. Phlebotonika werden in der Regel im Rahmen einer komplexen Therapie in Kombination mit anderen Arzneimitteln, physikalischer Therapie und Anpassung des Lebensstils eingesetzt.
  3. Die Kombination der Form desselben Mittels zur inneren und äußeren Anwendung ist die beste Kombination zur Behandlung von Venenerkrankungen in 2-3 Stadien.
  4. Pflanzliche Arzneimittel sind im Anfangsstadium der Krankheit wirksam, da synthetische Mittel bei Fehlen trophischer Veränderungen im Gewebe eine stärkere und stärkere Wirkung haben.
  5. Es ist zulässig, das bezeichnete Mittel durch ein Gegenstück auf der Basis desselben Wirkstoffs zu ersetzen. Ein eigenständiger Wechsel der für die Pflanze vorgesehenen synthetischen Droge lohnt sich nicht.
  6. Phlebotonika mit Hämorrhoiden sind in Form von Zäpfchen wirksamer, Salben wirken symptomatisch.
  7. Nebenwirkungen aus der Verwendung solcher Mittel verschwinden kurz nach Beendigung des Behandlungsverlaufs.
  8. Salben werden normalerweise über Nacht aufgetragen und mit einem dicken Verband, einer Creme und Gelen bedeckt - jederzeit oberflächlich.

Sowohl synthetische als auch pflanzliche Präparate können Nebenwirkungen verursachen, die sich häufig als Allergien äußern. Wenn sie auftreten, lohnt es sich, einen Arzt zu konsultieren - bei Bedarf wählt er ein anderes Werkzeug aus.

Bewertungen von Phlebotonics

Irina, 48 Jahre: „Ich leide seit vielen Jahren an Krampfadern an meinen Beinen. Das erste Mal widmete es der Krankheit keine besondere Aufmerksamkeit, also startete es. Jetzt müssen Sie regelmäßig Phlebotonics anwenden. Meine Wahl - Medikamente auf der Basis von Troxerutin.

Ich benutze in einem Komplex, in Form von Gel und Tabletten. Das Gel lindert schnell den Zustand, lindert Schwellungen, lindert Schmerzen und Müdigkeit. Tabletten werden von innen behandelt. Jetzt, nach ein paar Kursen, sehen meine Venen viel besser aus und meine Symptome sind weniger störend. “

Tatiana, 28 Jahre alt: „Vor zwei Jahren, nach der Geburt eines Kindes, traten Besenreiser an den Beinen auf, die vor allem bei Hitze sehr müde und geschwollen waren. Meine Mutter leidet seit vielen Jahren an Krampfadern, daher wusste ich bereits, was damit verbunden ist, wenn es nicht behandelt wird.

Die Behandlung begann mit Gelen auf pflanzlicher Basis, die unterschiedlich ausprobiert wurden. Der Zustand hat sich verbessert. Der Arzt riet zur Prophylaxe, eine Gefäßverstärkung zu trinken. Jetzt sind meine Beine normal, aber du solltest die Vorbeugung nicht vergessen. “

Evgenia, 52 Jahre: „Ich benutze regelmäßig Salbe gegen Hämorrhoiden-Phlebotoniker, während der Exazerbation verwende ich auch Kerzen. Aufgrund dessen entwickeln sich Hämorrhoiden nicht weiter, befinden sich im Anfangsstadium und machen sich selten Sorgen. Deshalb mein Rat an Sie: Starten Sie die Krankheit nicht, sondern fangen Sie schon beim ersten Anzeichen an, behandelt zu werden! Und es ist unmöglich, in der Behandlung auf Phlebotonika zu verzichten, einige schmerzlindernde Salben werden nicht ausreichen. “

Fazit

Phlebotonics ist das wichtigste Medikament bei der Behandlung und Prävention von Gefäßerkrankungen. Sie haben eine komplexe Wirkung, normalisieren den Blut- und Lymphfluss, stärken die Blutgefäße, beseitigen unangenehme Symptome und verringern das Risiko von Komplikationen.

Der Erfolg ihrer Anwendung hängt von der systematischen Behandlung und der genauen Einhaltung der Dosierungen ab. Darüber hinaus ist der Nutzen umso größer, je früher mit der Behandlung begonnen wird. Aber auch in fortgeschrittenen Fällen kann Phlebotonik den Zustand signifikant lindern und das weitere Fortschreiten der Krankheit stoppen.

Phlebotonics: Was ist das, Liste der Medikamente

Bei Krampfadern sowie anderen Erkrankungen des Kreislaufsystems sind Phlebotonika weit verbreitet. Ihre regelmäßige und korrekte Anwendung hilft, die Wände der Blutgefäße zu stärken, den Lymphfluss zu erhöhen und die rheologischen Fähigkeiten des gesamten Blutes zu verbessern.

Diese Medikamente in der Zusammensetzung enthalten natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe, die sich nicht negativ auf die Nieren und die Leber auswirken. In unserem Artikel werden wir die Zusammensetzung von Arzneimitteln, ihre Auswirkungen auf den menschlichen Körper und die Wirksamkeit der Behandlung mit Phlebotonika im Detail betrachten.

Was für Drogen

Also, Phlebotonik, was ist das? Diese Darreichungsformen gehören zur Gruppe der venotonischen. Bei Patienten mit Krampfadern ist die Elastizität der Gefäße sehr stark herabgesetzt und das Blut in den Beinen verzögert sich. Gleichzeitig verspüren die Patienten eine starke Schwere, Schwellung und Schmerzen.

Bei verspätetem Behandlungsbeginn kann sich die Erkrankung stark verschlechtern und zu Thrombophlebitis oder Lymphgeschwüren führen.

Daher ist es sehr wichtig, im Anfangsstadium der Krankheit einen Arzt aufzusuchen, damit die richtige Behandlung ausgewählt werden kann.

In solchen Fällen verschreiben Ärzte eine Behandlung mit Phlebotonika, die zur schnellen Schmerzlinderung beiträgt.

Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass die Behandlung mit diesen Medikamenten nicht dazu beiträgt, das Problem der schlechten Gefäße für immer zu beseitigen. Sie werden als lokale Therapie eingesetzt.

Die Liste der Medikamente nach Klassifizierung

Medikamente sind in verschiedenen Formen erhältlich: Tabletten, Salben, Gele, Zäpfchen. Der Unterschied ist der Hauptbestandteil: Es kann Diosmin oder Pflanzenextrakte sein. Die Kosten für Medikamente hängen von der Zusammensetzung der Medikamente ab. Laut den Ärzten und Patientenrezensionen kann die folgende Liste phlebotonischer Präparate mit lymphotroper Wirkung erstellt werden:

  • Zubereitungen auf der Basis von Pflanzenextrakten. Dies kann zum Beispiel Eskuzan-Salbe, Rosskastanie und Vitamin B1 sein. Dieses Mittel ist beliebt bei der Behandlung von Krampfadern, Schmerzen in den Beinen und starken Schwellungen. Wirksam nur für die Behandlung der Anfangsstadien der Krankheit;
  • Phlebotonics basierend auf Diosmin. Sehr starke Medikamente, verbessern den Zustand der Wände der Blutgefäße, reduziert die Stagnation der Lymphe. Ein Beispiel für diese Gruppe von Arzneimitteln kann Phlebodia 600 oder Venolek sein;
  • diosmin- und hesperidinhaltige zubereitungen. Diese beiden Komponenten ergänzen und verstärken sich gegenseitig. Als Beispiel können Sie Detraleks mitbringen. Dieses Medikament ist für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit zugelassen. Hilft, Schwellungen und Schmerzen in den Beinen schnell zu entfernen. Der Nachteil sind die hohen Kosten.

Phlebotonika gegen Hämorrhoiden sind Salben für die Lokalanästhesiebehandlung. Sie heilen das Problem nicht, sondern helfen nur für kurze Zeit, unangenehme Empfindungen loszuwerden. Bei der Behandlung eines solchen Problems sind Phlebotonika in Form von Kerzen wirksamer.

Diese Medikamente können von Natur aus natürlich oder synthetisch sein.

Verwenden Sie aus Pflanzenextrakten Trauben, Heidelbeeren, Rosskastanie. Diese Medikamente umfassen: Eskuzan, Troxevasin, Lioton.

Zäpfchen bleiben die wirksamste Behandlungsform. Die Einwirkung des Wirkstoffes erfolgt direkt auf die betroffene Stelle.

Dazu gehören Phlebotonika gegen Hämorrhoiden: Proktoglvenol, Proktozan, Relief und Relief Ultra.

Jedes dieser Produkte enthält in seiner Zusammensetzung zusätzlich zur Hauptkomponente ein Anästhetikum, das Schmerzen und Juckreiz sehr schnell lindert. Diese Form ist sehr wirksam bei der Behandlung von äußeren und inneren Hämorrhoiden.

Unter den Cremes und Salben lassen sich solche Hilfsmittel wie Dr. Ven. Diese Formen von Phlebotonika werden verwendet, um Schwellungen in den Beinen und Schmerzsymptome zu lindern. Die Behandlung mit solchen Mitteln ist nur lokal.

Wirkmechanismus

Die Wirkung von Phlebotonika hängt von der Art ihrer Freisetzung und dem Grad der Erkrankung des Patienten ab. Die Einnahme dieser Gruppe von Medikamenten hilft, den Lymphfluss zu verbessern, beschädigte Gefäße zu stärken, Schmerzen, Schwellungen und Juckreiz zu lindern (bei Hämorrhoiden). Phlebotonika mit Lymphostase werden als Blutverdünner verwendet.

Nach der Behandlung beachten die Ärzte Folgendes:

  • Entzündungsprozesse in den Gefäßen verschwinden bei Patienten;
  • reduziertes Risiko für die Entwicklung anderer Erkrankungen des Venensystems;
  • Komplikationen sind praktisch nicht vorhanden.

Anwendungsempfehlungen

Abhängig von der Art der Freisetzung haben Phlebotone unterschiedliche Verwendungsbedingungen:

  • im Falle der Verwendung von Salben müssen sie nachts angewendet werden, mit einem festen Verband bedecken;
  • Cremes dienen nur zur oberflächlichen Behandlung, werden dünn auf die betroffenen Stellen aufgetragen und erfordern keine besonderen Anwendungsempfehlungen;
  • es ist besser, Gele morgens oder nachmittags anzuwenden, es ist notwendig, genau unter der Kleidung zu verwenden;
  • Tabletten und Zäpfchen werden je nach Art der Erkrankung von einem strengen Arzt verschrieben. Kerzen werden am besten nachts verwendet, damit sie keine Spuren auf der Unterwäsche hinterlassen.

Einige der Medikamente haben Kontraindikationen für die Anwendung bei Schwangeren, stillenden Müttern oder Menschen mit chronischen Krankheiten.

Bewertungen von Phlebotonics

Diese Gruppe von Medikamenten hat sowohl von Ärzten als auch von Patienten positives Feedback erhalten.

Patienten, die Phlebotonika zur Behandlung von Krampfadern oder Hämorrhoiden verwendeten, bemerken ihre Wirksamkeit, Schmerzreduktion, Schwellung der Beine usw.

Ärzte verschreiben solche Medikamente für alle ihre Patienten.

Abhängig vom Grad der Erkrankung können jedoch mehrere Formen von Phlebotonika gleichzeitig angewendet werden (Zäpfchen + Salben, Tabletten + Gele usw.).

Patienten markieren nur die hohen Kosten solcher Medikamente. Im Folgenden finden Sie einige Bewertungen von Personen, die Phlebotonics eingenommen haben:

Natalia, 45 Jahre alt: „Ich habe Troxevasin in Form von Salben und Tabletten eingenommen. Die erste Form war viel wirksamer, ich leide seit über 20 Jahren an Krampfadern an meinen Beinen. Diese Salbe lindert Schwellungen und Schmerzen. "

Tatiana, 30 Jahre alt: „Der Arzt hat das Medikament Detralex zur Behandlung von Krampfadern empfohlen. Das hilft mir sehr. Meine Mutter, die mit Hilfe dieser Pillen seit vielen Jahren an trophischen Geschwüren leidet, begann das Problem zu vergessen. Die Hauptsache ist, die Krankheit rechtzeitig zu behandeln und nicht zu beginnen. “

Fazit

Phlebotonika gehören zur Gruppe der venotonischen Darreichungsformen, die bei der Behandlung verschiedener Formen von Krampfadern, Hämorrhoiden und anderen Erkrankungen der vollwertigen Arbeit des menschlichen Venensystems weit verbreitet sind.

Sie helfen, den Zustand der Blutgefäße zu verbessern, Schmerzen, Schwellungen usw. zu lindern. Es ist jedoch zu beachten, dass es besser ist, vor Beginn der Behandlung einen Arzt aufzusuchen, um den Körper nicht unnötig zu schädigen.

Phlebotonics - bewährte Medikamente gegen Krampfadern

Die Behandlung von Krampfadern ist ohne den Einsatz von Arzneimitteln nicht vollständig, insbesondere mit einem signifikanten Fortschreiten der Krankheit. In erster Linie werden Phlebotonika für Krampfadern der Beine verschrieben, da sich die Pathologie vor dem Hintergrund einer Abnahme des Venentons entwickelt.

Die Zubereitungen unterscheiden sich in Zusammensetzung und Form der Freisetzung, und ihre Auswahl sollte von einem Spezialisten vorgenommen werden. Jede Phlebotonik hat ihre eigenen Merkmale, die es wert sind, beachtet zu werden.

Der Artikel wird erzählen:

Phlebotonics - was ist das?

Wenn die Gefäße ihren Ton verlieren, wird es für sie schwierig, den Blutdruck zurückzuhalten. Der Druck auf die Venenwände nimmt zu, was zu Stagnation, Bildung von Blutgerinnseln und Entzündungsprozessen führt.

Um das Problem zu lösen, ist es dementsprechend notwendig, den Ton der Venen zu erhöhen. Daher werden Patienten mit Krampfadern Phlebotonika (Venotonika) verschrieben. Die Hauptaufgabe von Medikamenten mit venotonischen Eigenschaften besteht darin, schwache Blutgefäße zu stärken und den Blutfluss zu normalisieren.

Klassifizierung

Phlebotonika sind in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich und ihre Bestandteile können natürlichen oder synthetischen Ursprungs sein.

Einteilung der Venotonika nach Freisetzungsform:

  • orale Mittel - Tabletten, Kapseln, Pillen;
  • Cremes;
  • Gele;
  • Salbe

Nach der Art der Anwendung:

  • für den internen Gebrauch;
  • für draußen.

Die Zusammensetzung der Mittel, die bei der Heilung von Krampfadern helfen, wird präsentiert von:

  • Kräuterzutaten (Rosskastanie, Weinblätter, Heidelbeerextrakte);
  • natürliche organische Verbindungen (Rutin, Diosmin, Hesperidin, Cumarin);
  • synthetische Substanzen (Naphthozon, Calciumdobesilat, Benzaron, Tribenosid).

Die Wahl des Arzneimittels hängt von der Schwere der Erkrankung und den individuellen Merkmalen des Patienten ab.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Frauen in der Position von Krampfadern der unteren Extremitäten können Phlebotonika in Tablettenform sowie Medikamente zur lokalen Anwendung verschrieben bekommen. Bei der Einnahme von Pillen werden Produkte mit Bestandteilen natürlichen Ursprungs bevorzugt.

Die Behandlung von Krampfadern während der Schwangerschaft sollte unter Aufsicht eines Frauenarztes und eines Phlebologen durchgeführt werden.

Vor der Verschreibung muss der Arzt die mögliche Gefahr berücksichtigen, die Arzneimittel für den Fötus darstellen können. Selbstmedikation ist verboten.

Wirkmechanismus

Phlebotonika für Krampfadern haben eine Reihe von Eigenschaften:

  • Tonikum;
  • Gefäßverstärkung;
  • entzündungshemmend;
  • abschwellend;
  • Thrombozytenaggregationshemmer;
  • Schmerzmittel.

Drogen tragen zu positiven Veränderungen im Zustand der Gefäße bei:

  • die Durchblutung der unteren Extremitäten wird verbessert;
  • erhöhter venöser Tonus;
  • normaler Lymphfluss;
  • Entzündungsprozesse verschwinden;
  • erhöht die Elastizität der Gefäßwände;
  • verringert die Blutdichte.

Das Vorhandensein dieser Eigenschaften ermöglicht die Verwendung von Venotonika zur Linderung von Entzündungen in den betroffenen Venen und zur Beseitigung von Komplikationen bei der Vorbereitung und nach der Operation sowie zu prophylaktischen Zwecken.

Beliebte Phlebotonics

Mit der Bildung von Krampfadern ohne Phlebotonie ist es schwierig, mit der Krankheit fertig zu werden. Pharmazeutische Unternehmen produzieren eine große Menge von venotonen Wirkstoffen, aber Sie können die am häufigsten verwendeten Medikamente nennen.

Phlebotonics unterscheiden sich nicht nur durch die Komponenten und die Form der Freisetzung, sondern auch durch die Preise. Um Krampfadern zu bekämpfen, können Sie daher die kostenmäßig am besten geeignete Option finden.

Diosminhaltig

Eine Substanz namens Diosmin ist ein Vertreter von Flavonoiden und kommt in vielen Antivaricose-Arzneimitteln vor. Ihr Vorteil liegt in der Fähigkeit, die Wände der Blutgefäße zu stärken und ihre Elastizität zu erhöhen, Entzündungen zu verringern und den Lymphfluss zu verbessern.

Die mikronisierte Form von Diosmin verringert das Risiko einer Reizung der Magenschleimhaut und beschleunigt die Resorption des Arzneimittels, wodurch es möglich ist, das Arzneimittel über einen langen Zeitraum ohne das Risiko von Nebenwirkungen einzunehmen.

Als komplexe Behandlung von Krampfadern werden lokale Phlebotonika in Form von Gelen, Cremes und Salben eingesetzt.

In der Liste der Diosmin-haltigen Produkte sind enthalten:

Solche Medikamente sind bei schwangeren und stillenden Patienten, Patienten mit Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen und Kindern unter 16 Jahren kontraindiziert.

Escuzan

Zu den Bestandteilen pflanzlicher Heilmittel zählen Rosskastanien-Fruchtextrakt und Vitamin B1. Es wird in verschiedenen Darreichungsformen (als Tropfen, Tablette, in Form von Pillen und Gel) hergestellt.

Das Medikament hilft bei der Bekämpfung von Schwellungen, Venenschwäche und Krampfadern. Es stellt die Elastizität der Gefäßwände wieder her, verringert deren Durchlässigkeit, beseitigt Schmerzen, Juckreiz und Brennen und stört häufig bei Krampfadern.

Dosierung von Escuzana:

  • 10-15 Tropfen, dreimal täglich vor den Mahlzeiten in Wasser verdünnt;
  • 1-2 Tabletten oder Pillen 3-mal täglich vor den Mahlzeiten;
  • Gel wird zweimal täglich angewendet.

Escuzane wird sowohl im Anfangsstadium der Krankheit als auch bei Komplikationen wie trophischen Geschwüren empfohlen.

Es ist verboten, das Medikament bei Patienten mit Niereninsuffizienz, Schwangerschaft in einem Trimester, Stillen und Patienten mit einer Unverträglichkeit der Komponenten anzuwenden. Eskuzan wird nicht für Kinder unter 12 Jahren empfohlen.

Detralex

Zubereitung in Tablettenform, deren Wirkstoffe Diosmin mit Hesperidin sind.

Nach den Anweisungen ist der Empfang von Detralex geeignet für:

  • ausgeprägtes Ödem der unteren Extremitäten, das nach einer Nachtruhe nicht verschwindet;
  • schmerzhafte Empfindungen und Schweregefühl in den Beinen;
  • Nachtkrämpfe;
  • die Bildung von trophischen Geschwüren.

Wenn Sie rechtzeitig mit der Einnahme des Arzneimittels beginnen, können Sie das Fortschreiten der Erkrankung erheblich verlangsamen. Die Wirksamkeit des Werkzeugs wird jedoch auch in fortgeschrittenen Fällen nicht gemindert.

Die Wirkung des Medikaments zu verstärken kann auf das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten, regelmäßiges Training und das Tragen von Kompressionsunterwäsche zurückzuführen sein.

Antistax

Das Medikament wird in Form von Kapseln, Gel und Spray hergestellt. Seine Zusammensetzung enthält Bestandteile pflanzlichen Ursprungs.

Dies ist ein Extrakt aus den Blättern roter Trauben mit einem Substanzgehalt:

  • Isoquercetin - Verhindert Gefäßzerbrechlichkeit durch Erhöhung der Elastizität und Beseitigung von Ödemen.
  • Quercetin - lindert schmerzhafte Beschwerden und Entzündungen;
  • Resveratrol - stärkt die Gefäßwände und Blutverdünnung.

Das Medikament mit venotonischen und angioprotektiven Eigenschaften hilft:

  • die weitere Entwicklung der Varikose stoppen;
  • Schwellungen und Schmerzen loswerden;
  • Erhöhen Sie die Elastizität der Venen;
  • Rückfälle verhindern.

Antistax wird für Patienten vor und nach der Operation bei trophischen Geschwüren, Thrombophlebitis und Thromboembolien empfohlen. Das Werkzeug in Tablettenform darf ab dem 18. Lebensjahr eingenommen werden.

Pro Tag können Sie morgens 2 Kapseln einnehmen. Es ist angebracht, das Gel zweimal täglich zu verwenden. Spray vor Gebrauch sollte geschüttelt werden und nach dem Sprühen sanft in die Haut einreiben.

Ginkor-Fort

Kräuterpräparate werden aktiv gegen Krampfadern eingesetzt, darunter Ginkor-Fort.

In der Rolle der Komponenten sind:

  • Ginkgo biloba-Extrakt (normalisiert den Blutfluss, beseitigt Entzündungen, erhöht die Gefäßdichte, verringert die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln);
  • Troxerutin (stärkt und stärkt die Gefäßwände, beugt Blutgerinnseln vor, beseitigt Schwellungen);
  • Heptaminol (verbessert die Funktion der Blutgefäße, verbessert die Ernährung des Gewebes).

Das Medikament in Form von Kapseln hat eine venotonische, entzündungshemmende und analgetische Wirkung.

Um mit den Symptomen von Krampfadern fertig zu werden, müssen 2 Kapseln pro Tag und Monat eingenommen werden.

Die Verwendung von Geldern ist verboten, wenn:

  • Komponentenallergien;
  • Hyperthyreose;
  • Läsionen der Magen-Darm-Schleimhaut (Geschwüre, Kolitis, Erosion);
  • Veranlagung zu erhöhtem Blutdruck;
  • Nierenversagen.

Es wird nicht empfohlen, Ginkor-Forte während der Schwangerschaft, Stillzeit und bis zum Alter von 18 Jahren einzunehmen.

Troxerutin

Die Form der Droge - Kapseln und Gel. Die Hauptsubstanz ist Troxerutin.

Das Medikament hat die Eigenschaften:

  • venotonisch;
  • angioprotektiv;
  • abschwellend;
  • entzündungshemmend.

Die Verwendung von Troxerutin ermöglicht es, die Zerbrechlichkeit der Kapillaren zu verringern und ihre Durchlässigkeit zu verringern, Schwellungen, schwere Beine und schmerzhafte Beschwerden zu beseitigen sowie den Gewebetrophismus zu verbessern. Das Instrument ist in der Lage, die Blutplättchenaggregation zu hemmen, wodurch das Auftreten von Blutgerinnseln verhindert wird.

Nach dem Verlauf der Therapie werden Kontrollstudien durchgeführt, um festzustellen, wie geeignet das Medikament ist.

Troxerutin ist zur Anwendung in verschiedenen Stadien der Varikosedilatation geeignet, während es allein oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet wird.

Anfänglich werden Kapseln dreimal täglich eingenommen, in Zukunft kann die Dosierung reduziert werden. Die Kursdauer beträgt in der Regel 3-4 Wochen.

Oft dauert die Therapie 10 Tage. Es ist verboten, Kapseln bei schwangeren Frauen in einem Trimester und in der Stillzeit mit Magengeschwüren und 12-duodenalen, verschlimmerten Gastritis- und Unverträglichkeitskomponenten zu verwenden.

Nebenwirkungen

Wie die medizinische Praxis zeigt, ist die Aufnahme von Phlebotonika bei den meisten Patienten gut verträglich. Wenn der Patient nicht zur Selbstbehandlung greift und die vom Arzt festgelegten Dosierungen einhält, ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen minimal.

Ihre Anwesenheit bei der richtigen Anwendung von venotonen Mitteln zeigt gewöhnlich eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen an. Daher muss ein Fachmann das entsprechende Analog auswählen.

Die Verwendung von Phlebotonika schließt das Auftreten von Symptomen in Form von nicht aus:

  • Hautausschläge;
  • juckende Empfindungen;
  • Übelkeit, Würgen;
  • schmerzhafte Beschwerden im Magen;
  • Kopfschmerzen, Schwindel.

Um solchen Ereignissen vorzubeugen, sollte die Medikation mit dem Phlebologen abgestimmt werden. Dies gilt insbesondere für Frauen, denen Tabletten zur wirksamen Beseitigung von Krampfadern verschrieben werden können.

Dank der Phlebotonik können erkrankte Venen gestärkt, die Durchblutung der Beine verbessert und Thrombosen vorgebeugt werden. Je länger sich die Krankheit entwickelt, desto länger dauert es, sie zu beseitigen. Das Ignorieren unerwünschter Symptome ist mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet.

Auswahl der effektivsten Phlebotonika und Phleboprotektoren

Phlebotonika und Phleboprotektoren sind eine große pharmakologische Gruppe von Arzneimitteln, deren Wirkung auf die Erhöhung des venösen Blutabflusses in den unteren Extremitäten abzielt.

Dieser Effekt wird durch einen komplexen Effekt auf verschiedene Teile der Mikrozirkulation erreicht. Viele von ihnen beeinflussen direkt die Häufigkeit der Kontraktion der Venenwände.

Diese Medikamente verbessern auch den Lymph- und Blutfluss, die Hämorheologie und wirken entzündungshemmend.

Phlebotonika und Phleboprotektoren werden häufig zur Behandlung der chronischen Veneninsuffizienz (CVI) eingesetzt.

Nach ihrem Auftreten trat die Operation als Hauptmethode zur Behandlung von Patienten mit CVI in den Hintergrund.

Therapeutische Wirkungen auf den Körper

Die Wirkung von Drogen in dieser Gruppe zielt auf Folgendes ab:

  • verbesserte Durchblutung der unteren Extremitäten;
  • erhöhter Gefäßtonus;
  • verbesserte Lymphdrainage;
  • Beseitigung von Entzündungsprozessen in den Gefäßen;
  • erhöhen Sie die Elastizität der venösen Wände;
  • Blutverdünnung;
  • Prävention von CVI.

Die Hauptziele des Einsatzes von Medikamenten gegen Krampfadern sind:

  • Linderung des Entzündungsprozesses in der Vene;
  • Behandlung von Komplikationen;
  • Stoppen zerstörerischer Prozesse im Gewebe;
  • Vorbereitung für die Operation;
  • postoperative Rehabilitation;
  • Prävention von Gefäßerkrankungen.

Phlebotonics erhöhen die Elastizität der Venenwände und korrigieren Mikrozirkulationsveränderungen.

BAA Venor zur Vorbeugung und Behandlung von Venenerkrankungen - Indikationen, Kontraindikationen, Vor- und Nachteile und die Wirksamkeit des Arzneimittels. Dies ist alles in unserem Artikel.

Um den Grad der Varizenerkrankung der unteren Extremitäten zu bestimmen, wird die Reovasographie der unteren Extremitäten verwendet. Wie ist der Ablauf, ob es Kontraindikationen und sonstige notwendige Informationen gibt.

Was ist der Unterschied zwischen Phlebotonika und Phleboprotektoren?

Phlebotonika unterscheiden sich von Phleboprotektoren.

Die ersten Medikamente verbessern den Tonus der Venenwände, ihre Elastizität und die Rheologie des Blutes. Sie beeinflussen Mikrozirkulationsprozesse.

Die zweite Gruppe von Arzneimitteln wirkt vorbeugend, entzündungshemmend und zerstörungshemmend.

Angaben zur Ernennung

Präparate dieser Wirkstoffgruppe werden häufig in der Phlebologie eingesetzt und bei folgenden Erkrankungen verschrieben:

Diese Medikamente verhindern zerstörerische und entzündliche Prozesse in den Venen, verbessern die Durchblutung und die Lymphe und beseitigen die Krankheitsherde.

Einige Zubereitungen der Gruppe der Phleboprotektoren besitzen eine oder zwei der aufgelisteten Eigenschaften, während die andere zu den polyvalenten (Wirkstoffen mit mehreren Eigenschaften) gehört. Fast alle diese Medikamente werden aus pflanzlichen Materialien hergestellt.

Wer nimmt die Drogengruppe ist kontraindiziert?

Gegenanzeigen für diese Gruppe von Arzneimitteln hängen von der Form eines bestimmten Arzneimittels ab. Diejenigen, die vorgeformte Tabletten haben, können sich von denen unterscheiden, die Gele und Salben für die äußere Einwirkung enthalten.

Gegenanzeigen können sein:

  • akute Magen-Darm-Erkrankungen;
  • chronische Gastritis in der Zeit der Exazerbation;
  • Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels (individuelle Unverträglichkeit);
  • Überempfindlichkeit gegen Rutozidam;
  • Nierenversagen;
  • schwierige Schwangerschaft.

Die Aufnahme von Phleboprotektoren beeinträchtigt die Arbeit mit Fahrzeugen und Mechanismen nicht. Sie beeinflussen nicht die motorischen und mentalen Reaktionen.

Für Kinder sind solche Medikamente praktisch nicht verschreibungspflichtig, daher ist es schwierig, über Kontraindikationen in der Pädiatrie zu sprechen. Bei Phlebotonika zur äußerlichen Anwendung ist die Liste der Kontraindikationen erheblich geringer.

Medikamente mit lymphotroper Wirkung

Phlebotonika mit lymphotroper Wirkung werden zur Behandlung der Lymphostase eingesetzt.

Dies ist eine Verletzung der Lymphdrainage, die durch das Zurückhalten dieser Flüssigkeit im Gewebe gekennzeichnet ist. Das Ödem entwickelt sich mit falscher Bildung und Zirkulation der Lymphe.

Folgende Gefäßerkrankungen der Extremitäten können die Ursache für ein Lymphödem sein:

  • CVI;
  • postthrombophlebisches Syndrom.

Das Ziel der Beseitigung der Lymphostase besteht darin, die Zirkulation der Lymphflüssigkeit wiederherzustellen. Behandlung verschrieben Komplex, basierend auf den Methoden der konservativen Therapie.

Bei der Diagnose dieser Krankheit werden Phlebotonika mit lymphotroper Wirkung verschrieben. Sie verbessern die Lymphzirkulation im Gewebe, verhindern Flüssigkeitsretention und Ödembildung.

Ihre Wirkung zielt auch darauf ab, den Tonus der Blutgefäßwände zu verbessern und entzündliche Prozesse zu stoppen, die die freie Bewegung der Lymphe beeinträchtigen.

Besonders vorteilhaft bei dieser Krankheit sind polyvalente Phlebotonika, die Gewebe und Arterien betreffen. Die folgenden Medikamente in dieser Gruppe haben lymphotrope Wirkungen:

Um Schwellungen zu beseitigen und die Lymphdrainagefunktion zu verbessern, ist Detralex optimal.

Spitzengruppe Drogen

Die moderne Pharmaindustrie bietet eine große Auswahl an verschiedenen Phlebotonika und Phleboprotektoren.

Sie sind schwer zu vergleichen, da die Wirksamkeit der Maßnahme individuell ist. Aber Sie können die beliebtesten Medikamente bei Verbrauchern und Ärzten markieren.

Detralex

Die gebräuchlichste und universellste Medizin dieser Gruppe ist Diosmin (Detralex).

Es hat eine dreikomponentige Wirkung:

  • erhöht den venösen Tonus;
  • verbessert den Fluss von Lymphe und Blut;
  • verbessert die Eigenschaften der Venenwände.

Das Medikament gehört zu Bioflavonoiden. Es gibt praktisch keine Gegenanzeigen. Ausnahme ist die individuelle Unverträglichkeit. Seine Aufnahme gilt während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Die Einnahmedauer beträgt in der Regel bis zu 6 Monate, daher ist es unpraktisch, dieses Arzneimittel länger ohne Unterbrechung zu trinken.

Antistax

Antistax wirkt wohltuend auf die Venenwände, verbessert die Durchlässigkeit und tonisiert die Blutgefäße. Bei seiner Herstellung werden rote Weinblätter verwendet. Präsentiert in Pillenform.

Troxevasin

Troxevasin ist das häufigste Medikament. Vorhandene Tabletten des gleichen Namens und des Gels. Es ist weit verbreitet, um Krampfadern und CVI zu behandeln.
Unterscheidet sich in der besonderen Effizienz, beseitigt schnell interne Entzündungsprozesse.

Es gibt Kontraindikationen, aber es gibt nur wenige. Das Medikament kann nicht angewendet werden, wenn der Patient an chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Nieren und des Herzens leidet. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte es sehr vorsichtig angewendet werden. Kinder sollten nicht verschrieben werden.

Troxerutin

Troxerutin ist ein gutes Antioxidans und bekämpft wirksam Schwellungen. In der Kosmetologie wird es häufig verschrieben, um die Lymphostase-Cellulite loszuwerden.

Escuzan

Escuzane ist ein hervorragendes Mittel zur Verbesserung des Venentons und zur Vorbeugung der Entstehung von Krampfadern. Es wird auf der Basis von Rosskastanienkernen hergestellt, die für ihre wohltuende Wirkung auf Blutgefäße bekannt sind.

Diese Liste kann noch sehr lange fortgeführt werden, da die moderne Pharmaindustrie versucht, jeden Verbraucher in Sachen Preis-Leistungsverhältnis zufrieden zu stellen.

Schlussfolgerungen

Phlebotonika und Phleboprotektoren gehören zu einer getrennten Gruppe von Arzneimitteln, deren pharmakologische Wirkung darauf abzielt, venöse Entzündungen zu stoppen, den Gefäßtonus zu erhöhen, die Elastizität ihrer Wände aufrechtzuerhalten, Ödeme zu beseitigen, die Mikrozirkulation und den Lymphfluss zu verbessern.

Dieses Arzneimittel wird häufig zur Behandlung von Patienten mit CVI, Krampfadern und Lymphostase angewendet.

Die meisten von ihnen haben praktisch keine Gegenanzeigen, da sie aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden. Die vielseitigsten und beliebtesten Medikamente in dieser Gruppe sind Troxevasin und Detralex.

Diese Medikamente können einfach und polyvalent sein. Form - Tabletten, Mischungen, Gele und Salben. Phlebotonics sind heute die einzige Alternative zu chirurgischen Eingriffen.

Phlebotonics - Medikamente zur Behandlung von Krampfadern

Hämorrhoiden und Krampfadern sind die häufigsten Erkrankungen im Zusammenhang mit pathologischen Krampfadern. Phlebotonika werden häufig zur Behandlung eingesetzt. Diese Gruppe von Arzneimitteln ist sehr umfangreich und umfasst nicht nur Pillen, sondern auch Salben, Cremes und Gele. Phlebotonika zielen auf die Beseitigung von Entzündungsprozessen und eine intensive Steigerung des Blutabflusses durch Reduzierung der Venenwände.

Wirkprinzip von Drogen

Die rechtzeitige und regelmäßige Einnahme von Phlebotonika in den Anfangsstadien der Krankheit ermöglicht es uns, die Blutgefäße zu stärken, Schmerzen loszuwerden, den Blutfluss zu normalisieren und Operationen zu vermeiden. Arzneimittel wirken blutverdünnend und können daher zur Vorbeugung von Veneninsuffizienz angewendet werden.

Phlebotonische Präparate mit lymphotroper Wirkung werden verschrieben für:

  • Entfernung und Vorbeugung von Entzündungsprozessen in großen und kleinen Venen;
  • Vermeidung von Komplikationen während der Postoperations- und Rehabilitationsphase;
  • die Durchblutung verbessern.

Mittel enthalten pflanzliche Bestandteile, schaden daher dem Körper praktisch nicht. Dank des Extrakts aus Weinblättern und Kastanienextrakt erhöhen sie die Elastizität der Blutgefäße, verbessern die Durchblutung und wirken vorbeugend.

Arten von Phlebotonics

Phlebotropika werden nur bei der komplexen Behandlung von Ödemen eingesetzt, die durch Krampfadern und andere Krankheiten verursacht werden.

Die Formen ihrer Freilassung sind unterschiedlich:

  • Tabletten, Kapseln, Dragee;
  • Salben werden aufgrund der Fettgrundlage, in der der Arzneistoff nicht vollständig gelöst ist, langsam resorbiert. Für eine maximale Wirkung werden sie hauptsächlich nachts unter einem Verband mit einer dicken Schicht aufgetragen.
  • Gele werden auf wasserlöslicher Basis hergestellt, haben daher eine leichtere Form. Die leicht einziehende Form erlaubt es, sie nachmittags zu platzieren, ohne Angst zu haben, Kleidung zu verschmutzen.
  • Cremes - Emulsionen in Form von in Wasser gelösten Fettpartikeln. Aktiv bei Mangel an oberflächlichen Venen, die lange unter den oberen Hautschichten bleiben können.

Nur ein medizinischer Fachmann kann einen therapeutischen Komplex auswählen, der Mittel zur externen und internen Verwendung enthält.

Orale Medikamente

Viele Menschen stehen Drogen negativ gegenüber. Es ist jedoch unmöglich, die vernachlässigten Formen der Krampfadern zu heilen, ohne von innen exponiert zu werden. Solche Arzneimittel müssen individuell angewendet und über einen längeren Zeitraum (ab 3 Monaten) verabreicht werden. In der Pharmakologie bilden Phlebotonic Drugs eine umfangreiche Gruppe.

  • Detralex - sorgt für eine komplexe Wirkung, stärkt, erhöht die Elastizität der Arterien, verbessert die Durchblutung, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln. Bei regelmäßiger Einnahme beseitigt es Schwellungen, lindert Gewicht und Schmerzen in den Gliedmaßen, beschleunigt den Blutfluss und verringert die Durchlässigkeit der Gefäßwand. Detralex ist bei fortgeschrittenen Fällen von Krampfadern und trophischen Geschwüren wirksam.
  • Phlebodia - enthält Diosmin, Tonic Cardiovascular System. Das Medikament reduziert die Elastizität der Venen, stärkt die Kapillaren, reduziert ihre Permeabilität, aktiviert die Mikrozirkulation. Tabletten lösen sich gut auf, werden im Verdauungstrakt resorbiert. Arbeit Flebodia beginnt eine Stunde nach der Aufnahme. Komponenten dringen in die kleinsten Gefäße der unteren Extremitäten, Nieren, Lungen und Leber ein.
  • Antistax ist ein tablettiertes Mittel pflanzlichen Ursprungs, dessen Hauptbestandteil ein Extrakt aus roten Weinblättern ist. Antistax ist auf die Aktivierung des Mikrozirkulationsbetts und die Heilung der Lymphostase gerichtet, die zur Blutstase führt. Wirksam im Anfangsstadium der Krankheit. Die tägliche Dosis sollte 4 Kapseln nicht überschreiten. Bei Unverträglichkeit kann es sich in Form von Urtikaria, Hautausschlag, Juckreiz manifestieren.
  • Glevenol - ist in Form von Kapseln und Dragees erhältlich, die auf Tribenozid basieren. Das aktive Element trägt dazu bei, die Gefäßpermeabilität zu verringern, Verstopfungen zu lindern und die Kapillaren zu stärken. Analgetika und entzündungshemmende Substanzen reduzieren die Schwellung, beseitigen schmerzhafte Empfindungen. Glevenol ist im ersten Drittel der Schwangerschaft und Stillzeit verboten. Tagesdosis - nicht mehr als drei Kapseln.
  • Venarus - besteht aus Diosmin und Hesperidin, wirkt venotonisch und therapeutisch, lindert Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen und beseitigt die Symptome von Schwellungen. Venarus ist in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei einer individuellen Unverträglichkeit seiner Bestandteile kontraindiziert. Um Anzeichen einer Vergiftung zu vermeiden, sollten Sie nicht mehr als zwei Tabletten pro Tag einnehmen.

Es wird empfohlen, Vorbereitungen für venöse Erkrankungen zu treffen, um keine Abhängigkeit zu verursachen und die therapeutische Wirkung zu verringern.

Außenprodukte

Phlebotonische Salben und Gele gegen Krampfadern und Hämorrhoiden werden während der therapeutischen Behandlung als zusätzliches Mittel eingesetzt. Sie lindern schnell die Symptome ohne therapeutische Wirkung, so dass sie nicht lange anhalten.

  • Venoruton ist ein transparentes, geruchloses Gel, das gegen Schmerzen und Schwellungen aufgrund von Veneninsuffizienz angewendet wird. Gut entfernt Krämpfe, Schweregefühle in den Beinen mit Verstauchungen, Blutergüssen und Bänderschäden. Dreimal täglich mit leichtem Reiben auf die betroffene Stelle auftragen, um eine bessere Wirkung zu erzielen, können elastische Verbände verwendet werden.
  • Troxevasin - der Hauptbestandteil von Troxerutin, lindert Schwellungen und Entzündungen, stärkt die Gefäßwand während der Bildung von Blutgerinnseln. Aufgrund seiner Fähigkeit, die Kapillarpermeabilität zu verringern, wird das Gel verwendet, um Blutergüsse zu entfernen, Blutergüsse und Verstauchungen zu beseitigen. Es wird empfohlen, in Kombination mit Tabletten zu verwenden.
  • Herbion Eclus - eine venotone Pflanze, die aus Extrakten eines süßen Klees und einer Rosskastanie besteht, die Entzündungen lindert und die Wände der Blutgefäße stärkt. Auf die Haut aufgetragen kühlt Gerbion angenehm ab und lindert Schmerzen. Die Salbe ist indiziert gegen Fußödeme bei Schwangeren, posttraumatische und postoperative Entzündungen.
  • Lioton-Gel ist ein aktives Gerinnungsmittel, das eine starke antithrombotische Wirkung bietet. Bei schlecht einziehender Anwendung wird also die maximale Wirkung nach 8 Stunden nach der Anwendung beobachtet. Sicher für schwangere und stillende Frauen.
  • Heparinsalbe - verschrieben bei wölbenden Schmerzen, Krampfadern, Auftreten eines Gefäßnetzes, Verfärbung der Haut, Taubheitsgefühl. Verbessert die Mikrozirkulation, verhindert das Anhaften von Blutplättchen. Kann nicht bei offenen Geschwüren und Hautschäden angewendet werden.

Um starke Schmerzen und Entzündungen der Blutgefäße zu lindern, werden Cremes verwendet, die hormonelle Substanzen enthalten. Sie lindern schnell Schwellungen und betäuben, haben aber viele Nebenwirkungen, einschließlich Dermatitis, Brennen und Haarausfall.

Kerzen

Zur Behandlung von Hämorrhoiden verschreiben Ärzte häufig Medikamente in Form von Zäpfchen. Im Gegensatz zu Salben, die schwer im Rektum zu platzieren sind, sind sie praktischer zu verwenden.

In Apotheken ist die Auswahl an Kerzen jedoch gering, da sie eher eine Ergänzung zur komplexen Therapie von Hämorrhoiden darstellen:

  • Proktosedil M - enthält ein Antibiotikum, das eine starke bakterizide Wirkung hat, Benzocain beseitigt Juckreiz und Schmerzen, die Komponente Esculosid verringert die kapillare Zerbrechlichkeit. Proktosedil wird zur Beseitigung von Analfissuren, Proktitis und inneren Hämorrhoiden angewendet.
  • Procto-Glevenol - beseitigt die erhöhte Kapillardurchlässigkeit und Entzündung der Weichteile dank Tribenosid. Die Substanz Lidocain wirkt antiseptisch, betäubt, neutralisiert Infektionen.

Beide Medikamente sind gut verträglich, reichern sich nicht im Körper an, werden schnell ausgeschieden, wirken sich nicht negativ auf den Magen-Darm-Trakt und das Herz-Kreislauf-System aus.

Gegenanzeigen

Phlebotonische Tabletten und Cremes haben trotz ihrer Natürlichkeit geringfügige Kontraindikationen:

  • akute gastrointestinale Erkrankungen (Gastritis, Geschwüre);
  • allergisch gegen die Bestandteile, aus denen die Medikamente bestehen;
  • individuelle Unverträglichkeit;
  • verschiedene Pathologien der Nieren und der Harnwege;
  • Infektionen;
  • onkologische Tumoren;
  • Schwangerschaft mit Komplikationen.

In der Kindheit treten Erkrankungen der Venen und Arterien praktisch nicht auf, weshalb in äußerst seltenen Fällen Phlebotonika verschrieben werden.

Wenn die ersten Anzeichen von Krampfadern auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Er wird einen individuellen Behandlungsplan auf der Grundlage von Studien zum Allgemeinzustand des Patienten erstellen.

Was ist Phlebotonik und wofür werden sie angewendet?

Viele Menschen haben den Namen einer solchen Diagnose gehört - "Krampfadern", "Krampfadern" oder schließlich einfach "Krampfadern". Sogenannte Krankheit, bei der die Venen der unteren Extremitäten (hauptsächlich an den Beinen und in den unteren Teilen der Oberschenkel) die Fähigkeit verlieren, Blut in große Gefäße vollständig abzuleiten. Dies ist auf den Verlust der Elastizität der Venenwand zurückzuführen. Der Gefäßtonus nimmt ab, und dann entwickelt sich eine chronische Veneninsuffizienz unter Hinzufügung von Schmerzen und Ödemen und in weit fortgeschrittenen Fällen trophische Geschwüre. Alle diese Verstöße werden mit Phlebotonics korrigiert. Über welche Medikamente gehören zur Phlebotonik, und in diesem Artikel beschrieben.

Warum brauchen wir

Wenn Sie diese Medikamente nicht einnehmen, wenn sie von einem Arzt verschrieben wurden, kann die Situation mit den Venen irreversibel werden. Die größte Gefahr einer fortschreitenden venösen Insuffizienz liegt nicht nur in den Geschwüren und Behinderungen des Patienten. Es besteht ein hohes Risiko für eine Sekundärinfektion, beispielsweise eine Thrombophlebitis. Wenn solche Komplikationen auftreten, verschlechtert sich der Zustand der Gefäßwand erheblich. Infizierte Blutgerinnsel können abbrechen und in die großen venösen Gefäße des rechten Herzens gelangen und schließlich die Lungenarterie verstopfen, die venöses Blut in die Lunge befördert, um es mit Sauerstoff zu sättigen. Die Blockade des Astes der Lungenarterie droht mit dem Auftreten einer akuten respiratorischen und kardiovaskulären Insuffizienz, die tödlich sein kann, wenn sie einige Minuten lang nicht behandelt wird. Das einzige Mittel, das helfen kann, ist eine Notfallbehandlung in der Herz-Kreislauf-Wiederbelebungseinheit oder eine Embolektomie mit einem speziellen Katheter.

Phlebotonika sind wirksame Arzneimittel für viele Gefäßerkrankungen.

Wenn ein Thrombus infiziert wurde, kann dies zur Ausbreitung (Verbreitung der Infektion) und zur Entwicklung septischer Komplikationen an Orten führen, die sich in beträchtlicher Entfernung von der Quelle befinden. Beispielsweise kann sich ein Abszeß (Abszeß) der Lunge oder eine Abszeßpneumonie bilden. Da das Risiko einer Sepsis (Blutinfektion) im Spätstadium der Erkrankung sehr hoch ist, ist es notwendig, chronische Veneninsuffizienz im Anfangsstadium zu behandeln.

Arten von Phlebotonics

Was ist Phlebotonik? Dies ist eine ganze Gruppe von Medikamenten, die den verlorenen Ton an die "verblasste" Venenwand zurückgeben und die Blutzirkulation in den Beinen normalisieren. Phlebotonika wirken auch lymphotrop und können daher in der komplexen Therapie der Lymphstase (Lymphostase) nicht nur bei Krampfadern, sondern auch bei vielen anderen Krankheiten, die mit schweren Ödemen einhergehen, eingesetzt werden. Die Form der Herstellung solcher Medikamente sind meist Tabletten, es gibt jedoch Formen für die lokale Anwendung, die in Form eines Gels oder einer Salbe hergestellt werden.

Es ist notwendig, daran zu erinnern, was die Creme von dem Gel oder der Salbe unterscheidet, um im Voraus zu wissen, welche Dosierungsform zu kaufen ist. Trotz der Tatsache, dass dies alles weiche Darreichungsformen zur äußerlichen Anwendung sind, gibt es Unterschiede in den physikalischen Eigenschaften und der Anwendung:

  • Salbe - wird hauptsächlich auf Fettbasis hergestellt, während der Arzneistoff nicht vollständig darin gelöst ist. Dadurch zieht die Salbe viel langsamer ein als das Gel und die Creme, wirkt länger. Daher ist es besser, Salbe für die Behandlung von Krampfadern in der Nacht anzuwenden, es ist möglich, unter dem Verband, in diesem Fall kann es die beste Wirkung erzielen. Salbe spendet gute Feuchtigkeit.
  • Was ist Gel? Dies ist eine viel leichtere Darreichungsform: Vollständig wasserlöslich hergestellt, leicht einziehbar, bedeckt die Hautoberfläche in der Regel mit einem Arzneimittelfilm. Das Gel lässt sich leicht abwaschen, es ist zweckmäßig, es morgens aufzutragen, nachmittags besteht keine Gefahr, Kleidung oder Unterwäsche zu verschmutzen;
  • Sahne Diese Darreichungsform ist eine Emulsion, dh lipophile Fettpartikel, die in Wasser gelöst sind. Im Gegensatz zu der Salbe, die über Nacht tief in das Gewebe eindringen kann, bleibt die Creme lange in den oberen Hautschichten. Daher ist es die Creme, die bei einer Unzulänglichkeit der oberflächlichen Venen „gut wirkt“ und auch für kosmetische Zwecke weit verbreitet ist.

Nur ein Arzt kann für Sie geeignete Phlebotons auswählen, kein Apotheker

Wenn wir über die Einnahme des Arzneimittels im Inneren sprechen, werden Phlebotonika für die Beine in Tabletten mit Krampfadern seit langem und erfolgreich eingesetzt. Das Versprechen einer wirksamen Behandlung besteht in einer kompetenten Kombination von Darreichungsformen, einer rechtzeitigen Diagnose und Beseitigung von Entzündungen in den Gefäßen. Im Folgenden betrachten wir die beliebtesten und wirksamsten Medikamente:

Übersicht über die moderne Phlebotonik

Am beliebtesten

Die meisten Medikamente sind Naturprodukte, die in verschiedenen Darreichungsformen vorliegen:

Diosminhaltig

Die effektivsten Phlebotonika basieren auf Diosmin. Diosmin ist ein Bioflavonoid pflanzlichen Ursprungs, es erhöht den vaskulären (venösen) Widerstand, verringert die Stagnation im venösen Bett und wirkt sich nicht nur positiv auf die Venen der unteren Extremitäten aus, sondern auch auf alle peripheren Gefäße. Synonyme von Diosmin: Vazoket, Venolek, Phlebodia.

Escuzan

Escuzane ist eine komplexe Zubereitung pflanzlichen Ursprungs, die einen Extrakt (Extrakt) aus Rosskastanienfrüchten sowie Thiaminhydrochlorid (Vitamin B1) enthält. Rosskastanie wird in der Volksmedizin seit Jahrhunderten zur Behandlung von Ödemen und Schmerzen in den Beinen eingesetzt. Escuzan hat eine gute phlebotonische Wirkung, wenn auch nicht so ausgeprägt wie die von Präparaten auf Basis von Diosmin. Darüber hinaus ist das Medikament in der Lage, das Mikrozirkulationsbett zu schützen (aktiviert den kapillaren Blutfluss), hat die Fähigkeit, oxidativen Gewebestress abzubauen. Escuzane kann zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie Thrombophlebitis eingesetzt werden. Rosskastanienextrakt hat darüber hinaus eine gewisse antiaggregative Wirkung - verhindert die Bildung von Blutgerinnseln.

Detralex

Die Kombination von Hesperredin mit Diosmin ist als Detralex bekannt. Die erfolgreiche Kombination von zwei Bioflavonoiden pflanzlichen Ursprungs erlaubt es, nicht nur den venösen, sondern auch den lymphatischen Abfluss zu beeinflussen, das Medikament erhöht effektiv den Tonus der Gefäßwand.

Daher hilft Detraleks, wie andere Phlebotonika mit lymphotroper Wirkung, gut bei ausgeprägten Ödemen. Denn Ödeme entstehen nicht nur durch unzureichende Arbeit der venösen Gefäße, sondern auch durch Kapillarstörungen im Mikrogefäßsystem. Dort tritt unter den Bedingungen eines erhöhten Widerstands in kleinen Venen ein "Blutfluss" von Blutplasma durch die dünne Wand der Blutkapillare auf. Manchmal werden diese Medikamente als "polyvalente Phlebotonika mit lymphotroper Wirkung" bezeichnet. Dies bedeutet, dass das kombinierte Medikament mehrere Einflusspunkte auf den Mechanismus der Krankheitsentwicklung hat.

Detralex ist eine der besten Phlebotonika, aber der Preis ist ziemlich hoch

Es trägt auch zur Verringerung der Adhäsion (Adhäsion) von Lymphozyten an der Gefäßvenewand bei. Die gute Qualität von Detralex ist sehr gut verträglich, ebenso wie das Fehlen von Kontraindikationen für die Anwendung bei schwangeren Frauen. Es zeigt keine teratogenen Wirkungen auf den Fötus und kann auch während der Stillzeit angewendet werden.

Zusätzliche Medikamente

Antistax

vorgeformte Tabletten sind ebenfalls natürlichen Ursprungs und enthalten Extrakt aus roten Weinblättern. Der Hauptwirkstoff ist Bioflavonoid Quercetin und sein Isomer - Isoquercitin. Dieses Arzneimittel zeichnet sich durch eine membranstabilisierende Aktivität aus, die auf das Epithel der Gefäßwand der kleinen Venen und das Mikrogefäßsystem gerichtet ist. Dies bedeutet, dass er die Lymphostase behandeln kann. Die zweite seiner sanft manifestierenden Handlungen ist venotonisch.

Ginkor-Fort

Ein weiteres Kombinationspräparat aus der Gruppe der pflanzlichen Phlebotonika und Angioprotektoren. Es besteht aus Ginkgo Biloba-Extrakt, Troxerutin und Heptaminol. Zusätzlich zu den bereits bekannten Mechanismen zur Verbesserung des Tonus der Venen und zur Verringerung der Durchlässigkeit der Gefäßwand kann Ginkor das Schmerzempfinden und die Anzeichen von Entzündungen verringern. Dies ist auf seine Fähigkeit zurückzuführen, solche Träger (Mediatoren) wie Histamin in Geweben und Serotonin im Gehirn zu blockieren. Darüber hinaus bewirkt Heptaminol eine Erhöhung der venösen Durchblutung des rechten Herzens, wodurch die Venen der unteren Extremitäten entlastet und Ödeme beseitigt werden. Das Medikament Ginkor kann in der komplexen Therapie von Hämorrhoiden eingesetzt werden und trägt zur schnellen Heilung bei. Eine spezielle Form zur Behandlung von Hämorrhoiden - Ginkor - Procto, die in Kerzen für die lokale rektale Anwendung hergestellt wird.

Troxerutin

Die Liste der phlebotonischen Medikamente wird unvollständig sein, ganz zu schweigen von dem bekanntesten inländischen Medikament Troxerutin. Es ist auch als Foxevasin bekannt. Das Medikament nimmt eine Zwischenstellung zwischen Phlebotonika und Phleboprotektoren ein und wird in der Regel bei der komplexen Therapie der chronischen Veneninsuffizienz verschrieben. Ein charakteristisches Merkmal dieses Arzneimittels ist die Blockade der Oxidation von Vitamin C und trägt auch zur raschen Entfernung von Abfallprodukten aus dem Kapillarbett bei. Dieses Medikament ist sowohl in Form von Kapseln als auch in Form eines Gels erhältlich, das topisch angewendet wird. Das Gel kann auch zur Behandlung von Hämorrhoiden verwendet werden. Troxevasin ist auch in 10% iger Injektionslösung zu je 5 ml erhältlich.

In schweren Fällen

Welche Phlebotonika werden am besten beim Laufen von Krampfadern verwendet? Am wirksamsten sind die kombinierten Medikamente mit lymphotroper Wirkung wie Detralex. Das Medikament muss oral eingenommen werden, und topisch müssen Sie Medikamente einnehmen, die die Gefäßwand stärken (Troxerutin). Natürlich ist es bei der Behandlung fortgeschrittener Fälle unabdingbar, das Problem der Beseitigung von Entzündungen und der Angemessenheit nachfolgender chirurgischer Eingriffe zu lösen. In jedem Fall wird selbst die beste Phlebotonik zur Verbesserung der Funktion der Venen der unteren Extremitäten wenig bewirken, wenn ein Behandlungsplan nicht sorgfältig ausgearbeitet wird, der nicht nur alle Beschwerden, sondern auch alle Möglichkeiten zur Verhinderung von Exazerbationen, Rückfällen, Thrombosen und anderen Komplikationen berücksichtigt.

Prävention

Da alle wirksamen Phlebotonika für Krampfadern der Beine gereinigte natürliche Bestandteile sind, ist es wichtig, dass sie schonend wirken und nicht nur im Stadium der entwickelten klinischen Manifestationen der Krankheit, sondern auch zur Vorbeugung von Krampfadern eingesetzt werden können. Die effektivsten weichen Darreichungsformen für die lokale Anwendung sowie traditionelle Behandlungsmethoden. Viele Kräuter haben venotonische Aktivität, zum Beispiel Vogelbergsteiger (Knöterich), Wiesenklee, zweihäusige Brennnessel.

Kosten von

Abschließend müssen Sie über die relativen Kosten dieser Medikamente sprechen. Medikamente - Phlebotonika, die den venösen Ausfluss verletzen, können sich bereits mit einer einzigen Darreichungsform um ein Vielfaches im Preis unterscheiden. Dies kann davon abhängen, ob das Medikament kombiniert ist oder nicht. Zum Beispiel kann das bekannte Medikament Troxevasin (100 Kapseln) im Durchschnitt für 550 Rubel gekauft werden. Dies reicht für einen Monat Therapie. Wenn Sie Ginkor-fort kaufen, reichen 30 Kapseln zum gleichen Preis für eine 2-wöchige Anwendung.

Praktisch jedes teure Medikament hat ein billiges Gegenstück.

Die Kosten für das Medikament Detralex (60 Kapseln), die auch für einen Monat der Verabreichung berechnet werden, betragen etwa 1.500 Rubel. Angesichts der durchschnittlichen Kosten für Phlebotonika in der Russischen Föderation Ende 2015.

Weitere Artikel Zu Embolien