logo

Als Volksheilmittel

Die Begriffe "traditionelle Medizin" und "populäre Rezepte" werden mit der Unterteilung der Medizin im frühen 19. Jahrhundert in medizinische und natürliche Rezepte in Verbindung gebracht. Medizinische Medizin behandelt mit synthetischen und chemischen Präparaten, natürliche Medizin mit Kräutern, Giften, Pflanzensaft, Insekten, natürlichen Antibiotika. Später wurde die Behandlung mit synthetischen Drogen populär und erhielt den Namen "traditionell", während die Behandlung mit Volksheilmitteln mit jahrtausendealter Erfahrung als unwirksam und zweifelhaft anerkannt wurde. Die Rezepte der traditionellen Medizin, die Aktivitäten der Heiler, wurden "Heiler", "Heiler" genannt und mit Täuschung und Scharlatanerie gleichgesetzt.

Eine große Rolle bei der Demütigung von Naturheilmitteln spielte die Anwesenheit vieler Pseudo-Heiler, die zweifelhafte Heilungen zum Zweck der Erleichterung des Geldes durchführten. Die Zahl der Scharlatane ist bis heute groß. Daneben gibt es jedoch echte Volksheiler, die Krankheiten mit natürlichen Heilmitteln behandeln. Überlegen Sie, mit welchen Methoden die traditionelle Medizin behandelt wird und welche Krankheiten ohne traditionelle medizinische Intervention behandelt werden können.

Auswirkungen der traditionellen Medizin

Die Behandlung einer Person in der traditionellen Medizin wird als umfassende Maßnahme angesehen. Das heißt, es ist notwendig, den Körper als Ganzes zu behandeln, ohne ihn in einzelne Organe und Systeme zu unterteilen. Zum Beispiel ist es bei einer erkrankten Leber notwendig, den Darm und die Gallenwege zu reinigen, die Leberzellen wiederherzustellen, Parasiten auszuscheiden, die Essgewohnheiten und den psychischen Zustand zu korrigieren. In der Medizin eines jeden Menschen wird eine Person als geistige und körperliche Einheit betrachtet, daher ist eine Heilung des Körpers (oder vielleicht für eine kurze Zeit) ohne Wiederherstellung des Geistes unmöglich.

Traditionelle medizinische Rezepte unterscheiden sich in der Art der Beeinflussung, sie können klassifiziert werden:

  • Kräutermedizin;
  • Hydrotherapie;
  • Tonbehandlung
  • Hirudotherapie (Behandlung mit Blutegeln);
  • Apitherapie (Behandlung mit Bienengift und deren Produkten);
  • Akupunktur-Effekte;
  • Manuelle Therapie;
  • Informationswirkung (Verschwörungen, Flüstern, Gebete).

Die Behandlung mit Rezepten der traditionellen Medizin verwendet nur natürliche Heilmittel - Kräuter, natürliche Substanzen, Mineralien, Wasser, Massage und bioenergetische Effekte.

Wie funktionieren traditionelle medizinische Methoden?

Die Behandlung mit Kräutern, Giften, Wasser oder Ton zielt darauf ab, die Aktivität der menschlichen Organe wiederherzustellen. Oft ist die Ursache für körperliche Unwohlsein die Verschlackung der Organe und der negative Zustand der Psyche. Daher beginnt die Behandlung verschiedener Krankheiten mit der allgemeinen Reinigung des Körpers (Verdauung, Gefäß- und Ausscheidungssystem) und der Versorgung der Zellen mit Nährstoffen (Vitamine, Mikroelemente). Nach einer allgemeinen Reinigung werden die einzelnen Organe behandelt.

Die Reinigung des Körpers dient der Entfernung von Giftstoffen, giftigen Ablagerungen, die sich im Laufe des zivilisierten Lebens gebildet haben, und einer verfeinerten Ernährung. Während der Reinigung wird eine Antiparasitentherapie durchgeführt, die versteckte und offensichtliche Wurmbefallsprobleme aus dem Körper entfernt.

Toxinentzugsprozesse können spontan mit ausreichender Energie im menschlichen Körper beginnen. Daher nutzen eine Reihe von Methoden der Schulmedizin die Informations- und Energieeinflüsse auf das Biofeld eines Kranken, um seine Energie zu steigern und den Körper in die Lage zu versetzen, mit der Krankheit selbst fertig zu werden.

So basieren verschiedene Methoden der Schulmedizin auf drei Arten von Effekten:

  • Reinigung;
  • gute Ernährung;
  • Energieunterstützung.

Betrachten Sie einige Beispiele für die Behandlung mit traditioneller Medizin.

Traditionelle Medizin: Behandlung von Volksheilmitteln

Zu den Mitteln der traditionellen Medizin zählen solche Methoden, die von vielen Menschen angewendet werden. Zum Beispiel Kräutertees, frische Säfte oder medizinischer Honig. Es gibt aber auch wenig bekannte Mittel zur Bekämpfung von Krankheiten: Behandlung mit Blutegeln, Lehm oder Verleumdungen auf dem Wasser (Informationsauswirkung). Berücksichtigen Sie die Merkmale der Verwendung verschiedener Naturprodukte.

Kräutermedizin

Viele beliebte Rezepte für Krankheiten basieren auf dem Brauen, Bestehen oder Mahlen von getrockneten Kräutern zu Pulver für die spätere Verwendung. Brühen, Infusionen können im Inneren (durch den Verdauungstrakt oder durch den Anus) oder nach außen (in Form von Bädern oder Kompressen) konsumiert werden. Heilpflanzenpulver haben einen Vorteil gegenüber Brühen - sie werden nicht wärmebehandelt und behalten die volle Bandbreite an Vitaminen.

Heilpflanzen werden nach den in ihnen enthaltenen Substanzen und ihren Wirkungen in Gruppen eingeteilt:

  • Abführmittel (zur Darmreinigung): Leinsamen, Sellerie;
  • Choleretikum (zur Reinigung der Leber): Mariendistel, Klettenwurzel und Löwenzahn, Maisseide;
  • Expektorantien (um das Auswerfen von Lungenschleim zu fördern): Leinsamen, Süßholz, Eukalyptus;
  • antiviral: Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Ingwer;
  • entzündungshemmend: Aloe, Zimt, Basilikum;
  • Vitamin: Brennnessel, Wildrose, Löwenzahn;
  • Antiparasiten: Wermut, Kürbiskern;
  • giftig (zur äußerlichen Anwendung): Schöllkraut, wilder Rosmarin, Beinwell;
  • Herzlich: Weißdorn, Baldrian;
  • anregende Immunität: Ginseng, Echinacea.

Die Liste der medizinischen Gruppen ist nicht auf die oben genannten beschränkt. Traditionelle medizinische Rezepte können für jede bestehende Krankheit eine Heilpflanze aufnehmen.

Apitherapie und Behandlung

Die Apitherapie ist eine Behandlung mit Bienenstichen. Ein Bienenstich ist ein Analogon zur Akupunktmassage, ein Punkteffekt auf die aktiven Punkte des menschlichen Körpers. Der Erfolg der Behandlung hängt von der Genauigkeit des Auffindens des mit der Krankheit verbundenen Punktes ab. Daher hat die Apitherapie einen Vorteil gegenüber der herkömmlichen Akupunktur: Bienen mit einer Genauigkeit von Mikrometern finden einen biologisch aktiven Punkt auf der Haut und stechen eine Person.

Neben dem Pricing-Effekt gelangt mit dem Stachel auch Bienengift, ein natürlicher Arzneistoff, in den Körper. Es tonisiert den gesamten Körper, reinigt die Blutgefäße, verdünnt das Blut, normalisiert den Druck, stellt die Zellen der Organe wieder her und stärkt die Immunität. Die Behandlung mit Bienengift lindert Rheuma, Osteochondrose, Arthrose, Thrombophlebitis und Krampfadern, Schlaganfälle und Herzinfarkte.

Zusätzlich zum Bienengift verwendet eine Person andere Bienenprodukte zur Behandlung: Honig (eine Quelle für natürlichen Zucker und Vitamine, Mikroelemente), Propolis (ein natürliches Antibiotikum), Pollen (ein Komplex von Spurenelementen), Gelée Royale (ein Komplex von biologisch aktiven Substanzen).

Rezepte der traditionellen Medizin mit Honig verwenden die Verwendung von Honig zum Einnehmen (einzeln oder in einer in Wasser gelösten Lösung), das Einträufeln von gelöstem Honig in die Nase oder das Ohr, externe Honigmassagen, Verbände mit Honig auf eitrigen und lang anhaltenden Wunden.

Andere Methoden der traditionellen Medizin

Die Tonbehandlung oder die Verwendung von Ton zur Heilung erfolgt äußerlich (als Kompressen) oder innerlich. Tonkompressen ziehen Giftstoffe durch die Poren der Haut und blockieren Entzündungen. Ton ist ein Koagulator, er sammelt Umweltgifte und pathogene Bakterien zur Entfernung aus dem Körper.

Hirudotherapie ist eine Behandlung mit Blutegeln, ähnlich der Behandlung von Bienenstichen. Die Blutegel finden auch ungünstige Stellen auf der Haut, die Orte der Ansammlung von stehendem Blut und saugen dicke, ungesunde Flüssigkeit aus dem menschlichen Körper.

Bei der Hydrotherapie wird Wasser mit unterschiedlichen Temperaturen verwendet, um den menschlichen Körper zu heilen. Der Wechsel von warmem und kaltem Wasser erhöht die Durchblutung und leitet die Schlackenentfernung des Körpers ein. Auch kalte Kompressen und Packungen werden verwendet, um Entzündungen und Fieber zu lindern.

Informationseinflüsse oder Verschwörungen, das Flüstern auf dem Wasser, basieren auf dem dem Wasser zur Verfügung stehenden Gedächtnis. Zum ersten Mal wurde die Erinnerung an Wasser vom japanischen Wissenschaftler Emoto Masaru aufgezeichnet. Bestimmte Geräusche bilden Schallwellen und beeinflussen die Struktur flüssiger Moleküle. So bekommt Wasser Eigenschaften, um chronische Krankheiten zu heilen.

Mittel der traditionellen Medizin helfen effektiv bei der Behandlung und Rehabilitation des Menschen. Für die Volksmedizin ist die Zukunft der modernen medizinischen Praxis.

Wie Menschen die Wirbelsäule behandeln und die Schmerzen loswerden

Für den Menschen ist die Wirbelsäule die Grundlage für ein erfülltes Leben. Verstöße gegen die Wirbelsäule führen zu weitreichenden Konsequenzen und sind nicht die besten. Daher ist es äußerst wichtig, auf die Beschwerden im Rücken, das Auftreten von Schmerzen (einschließlich Kopfschmerzen), "Schmerzen" in den Knochen, Schwindel, Bewegungseinschränkungen zu achten.

Wenn Sie die Ursache und die Natur der Krankheit richtig erkennen, können Sie die Wirbelsäule erfolgreich behandeln, indem Sie Volksheilmittel mit maximaler Wirksamkeit jeder Verschreibung ohne negative Nebenwirkungen anwenden.

In diesem Artikel werden die häufigsten Erkrankungen der Wirbelsäule behandelt, die mit Hilfe traditioneller Methoden behandelt werden können. Wir werden uns nicht nur mit angeborenen Krankheiten, Frakturen und Onkologie befassen. Diese großflächigen Bereiche lassen Sie am besten unter Aufsicht von Traumatologen, Orthopäden und Spezialisten auf dem Gebiet der restaurativen Medizin.

Arten von Krankheiten durch die Art ihrer Herkunft

1. Assoziiert mit gestörten Stoffwechselprozessen im Knorpelgewebe und in den Knochen - Osteochondrose. Das betroffene Knochengewebe und der Gelenkknorpel werden dystrophisch geschädigt, es treten Salzablagerungen auf. Infolgedessen verliert die Wirbelsäule mit der Zeit ihre Flexibilität und wird deformiert.

2. Zwischenwirbelhernie. Die Wirbelsäule jeder Person kann in das Netzwerk dieser komplexen Erkrankung gelangen (Ärzte markieren die Untergrenze der Risikogruppe auf dem Niveau von 35 Jahren). Austauschvorgänge werden direkt in der Bandscheibe verletzt. Infolgedessen degeneriert es allmählich und nimmt in der Größe ab (seine Höhe wird signifikant verringert). Die Abwertungsrolle wird zunichte gemacht, der Wirbel "kommt heraus" aus der Wirbelsäule.

Die Folgen sind sehr unterschiedlich: Einklemmen von Nervenenden, Schmerzen in Wirbelsäule und Kopfschmerzen, Schwindel, Bewegungseinschränkung, Empfindlichkeitsverlust in der Leiste, Taubheit der Finger, Zehen. An Stellen, an denen die herausgekommene Bandscheibe gegen die Nervenwurzel drückt, entzünden sich die Weichteile, Ödeme treten optisch auf.

3. Radikulitis. Wie es auftritt: Osteochondrose oder Zwischenwirbelhernie führen zu Kompressionsschäden an den Wurzeln der Spinalnerven; Infektionen - zu entzündlichen Schäden (mit Influenza, Tuberkulose, Syphilis, Meningitis, Enzephalitis usw.). Infolgedessen treten wilde Schmerzen auf, die alle menschlichen Aktivitäten lähmen. Es ist die Bildung von Tumoren möglich.

4. Die daraus resultierenden Schäden an den Muskelfasern, dh feste Knötchen, bilden sich in den Muskeln. Der Prozess ist in der Regel chronisch. Ein häufig verwendeter Begriff für eine solche Krankheit ist Myositis.

Verletzungsstellen: Rücken, Nacken und Schultern, seltener das Gesäß. Lokale Schmerzen nehmen mit Anstrengung und Bewegung zu. Oft führt die Krankheit zu Muskelanämie, weil Gelenke zeigen Abwehrspannung durch Schmerzen. Ursachen: Infektionen (Halsschmerzen, Grippe), Stress, Merkmale der beruflichen Tätigkeit, Krämpfe beim Schwimmen usw.

5. Verursacht durch Kalziummangel in den Knochen. In der Regel bei schwangeren Frauen gefunden, weil während der Entwicklung des Fötus teilt sich der mütterliche Organismus mit dem Baby. Auch tritt manchmal aufgrund individueller genetischer Veranlagung auf; mit schweren hormonellen Störungen (hauptsächlich bei Frauen von 35 bis 40 Jahren und älter, seltener bei Männern).
Kalziummangel bedeutet Knochenbrüchigkeit, Anfälligkeit für Brüche und Verletzungen, qualvolle Schmerzen. Alle Behandlungsversuche werden auf die Sättigung des Knochengewebes mit Kalzium reduziert.

6. Krümmung: Kyphose (Wirbelsäule entlang ihrer Achse "von einer Seite zur anderen" gekrümmt), Skoliose (Wirbelsäule mit der Wirkung "runder Rücken" gebogen - von Schlupf zu Buckel).
Diese Krankheiten werden hauptsächlich mit Hilfe von medizinischer Gymnastik, Übungen für Plastik, Besuchen des Pools und Tragen von Korrekturkorsetts behandelt. Prävention - Anordnung des Arbeitsplatzes sicher für die Wirbelsäule, schlafen auf harten oder orthopädischen Matratzen.

7. Krebs (unter Aufsicht von Onkologen behandelt). Hämangiom. Bezieht sich auf gutartige Tumoren. Meistens bei Frauen, weniger bei Männern. Durch die Pathologie der Entwicklung von Blutgefäßen verursacht. Zunächst bildet sich ein gutartiger Tumor, der die Wirbelsäulenwurzeln entweder in der gesamten Wirbelsäule oder in ihren Abschnitten zusammendrückt. Oft wird die Krankheit bei einer vollständigen Untersuchung zufällig entdeckt und entwickelt sich bis dahin asymptomatisch.

Treffen Sie die Volksheilmittel

Bevor Sie die Wirbelsäule selbst behandeln, entscheiden Sie sich für ein Volksheilmittel - einige davon sind nur für Kompressionskrankheiten der Wirbel relevant (wenn Sie die verschmolzenen Wirbel „aufrühren“ müssen, indem Sie die Muskeln stärken), andere nur für entzündliche, andere sind für beide geeignet Fälle (Schmerzen lindern).

Birkenöl, Beinwell, Johanniskraut

Mit Hilfe dieses Rezeptes ist es möglich, Zwischenwirbelhernien, Osteochondrose, mit hoher Effizienz zu behandeln. Zunächst müssen Sie das Öl anhand der drei aufgeführten Pflanzen aufbereiten.

Birkenöl. Antiedematöse, analgetische, entzündungshemmende Wirkung. Löst gut Salz in den betroffenen Gelenken auf, entfernt sie. Stellt die Nervenenden innerhalb der Zwischenwirbelkanäle wieder her. Kochen:

  • Geben Sie ein 3-Liter-Glas mit Birkenblättern aus dem Juni ein und „podvilten“ Sie leicht in die Luft.
  • Stampfe den Boden des Glases.
  • gießen Sie 1 Liter Maisöl (raffiniert);
  • einige Wochen an einem dunklen Ort aufbewahren;
  • 1-2 mal täglich schütteln;
  • Filter.

Öl aus den Wurzeln des Beinwell. Ihr Zweck ist die Regeneration des Knorpelgewebes. Kochen:

  • Nehmen Sie 40-55 g getrocknete Wurzeln (oder 75-80 g frische Wurzeln) pro 500 ml Sonnenblumenöl;
  • bestehen Sie auf der Dunkelheit 10-12 Tage;
  • Sie können ein paar Handvoll trockener Hagebutten hinzufügen, gemahlen mit einer Kaffeemühle, 3 TL. Rizinus und 1 TL. Tannenöle.

Samenöl. Unterdrückt Entzündungen, normalisiert die Durchblutung. Kochen:

  • ein halbes halbes Liter Glas gefüllt mit frischen Blüten, Blättern und Stielen von Hypericum;
  • Füllen Sie raffiniertes Öl nach.
  • zwei Wochen bestehen im Dunkeln;
  • Filter.

Bereite Öle vor der Honigmassage einreiben, um den maximalen Vorteil zu erzielen, indem Sie sie nacheinander abwechseln. Jedes Öl spielt seine Rolle und aus der integrierten Anwendung wird die maximale Wirkung.

Beinwell - ein Lagerhaus zur Bekämpfung der Knorpeldegeneration

Viele Menschen verwenden Volksheilmittel in einem Komplex, und Beinwell ist keine Ausnahme. Sie können Wirbelhernie und Osteochondrose behandeln - nicht nur äußerlich in Form verschiedener Salben, sondern auch innerlich:

Rezeptnummer 1. Scrollen Sie in einem Fleischwolf. Mit Honig im Verhältnis 1: 1 mischen. Nehmen Sie für 10 Tage auf leeren Magen für 1 TL. 2-4 mal am Tag. Dann eine Pause von 10 Tagen, wiederholen Sie den Kurs. Insgesamt gibt es drei Kurse im Zyklus.

Rezept Nr. 2. Geben Sie gutartigen Wodka oder 40% igen Alkohol in die trockenen Wurzeln. Menge: 50 g Rohstoffe pro 700 ml. Bestehen Sie 14-15 Tage. Zumindest eine feste Kompresse für die Nacht machen, wenn möglich - auch tagsüber komprimieren. Drinnen einnehmen: 15-20 Tropfen auf leeren Magen 3 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit 1 Teelöffel verdünnen. gekochtes Wasser.

Kalzinierter Hüttenkäse mit Honig und Meerrettich

Seien Sie vernünftig, wenn Sie mit Volksheilmitteln gegen Knochenschwäche und Osteoporose umgehen. Konsultieren Sie kompetente Ärzte (geben Sie zumindest Ihre Diagnose an). Es ist wichtig, dass Kalzium dort verbraucht wird, wo es benötigt wird, und außerdem müssen für seine Assimilation eine Reihe von Regeln eingehalten werden. Eine davon ist, die Ernährung mit Lebensmitteln zu sättigen, die reich an Vitamin D, C, B und K, Magnesium und Zink sind.

  • 1 Liter Milch mit durchschnittlichem Fettgehalt erhitzen, nicht zum Kochen bringen;
  • 1 EL zugeben. l pharmazeutisch 10% Calciumchlorid;
  • auf Sediment warten, anstrengen;
  • Abends bis morgens bei Zimmertemperatur stehen lassen (Hüttenkäse ca

  • 1 kg geschälte, gehackte Meerrettichwurzeln zubereiten;
  • 4 Liter Wasser kochen;
  • 7-10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen;
  • chillen.
  • 450-500 g natürlichen Honig hinzufügen;
  • In nicht oxidiertes Geschirr füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
  • Täglich 3-4 mal 1 EL essen. l Hüttenkäse, waschen Sie es mit einem Sud (100 ml);
  • Wiederholen Sie den Kurs 2 Mal im Jahr, nicht mehr.

Wie man die Wirbelsäulenmassage "mit Rollen" massiert

Mit solchen Volksheilmitteln sind Hernien und Wirbelsäulenfehlbildungen leicht zu besiegen. So behandeln Sie die Wirbelsäule für dieses Rezept:

  • Nehmen Sie ein zylindrisches Objekt (es kann bei einem bekannten Schreiner bestellt werden oder verwenden Sie einen Nudelholz für Teig usw.) - etwa 4,5 cm im Durchmesser und 40-50 cm lang;
  • 10 Tage hintereinander auf einem Nudelholz liegen und es quer auf einen ebenen Boden legen;
  • jede Prozedur für 12-15 Minuten, je nach Wohlbefinden.

Die Linderung wird nach 3-4 Tagen eintreten, und in den meisten Fällen können solche einfachen Volksheilmittel chirurgische Eingriffe vermeiden. Schließlich erhöht die mechanische Massage die Durchblutung, wodurch die Regeneration des Gewebes einsetzt.

Welche Volksheilmittel zur Behandlung von Muskelschmerzen

An den deformierten Wirbeln treten Entzündungsherde auf (siehe Anfang des Artikels). Manchmal sind die Schmerzen einfach unerträglich - die ganze Wirbelsäule stöhnt buchstäblich. Untersuchen Sie die Produkte der Homöopathie und der unkonventionellen Heilung. Geeignet sind alle Medikamente zur äußerlichen Anwendung, zu denen gehören:

  • Nadelbestandteile (Tannenöl, Kiefer, Zeder, Kiefernnussextrakt);
  • beruhigende und entzündungshemmende Kräuter (Kamille, Thymian, Johanniskraut, Salbei, Ringelblume usw.);
  • Schlangengift, Propolis, Mama.

Sehen Sie sich Videos über Rückenschmerzen an und lassen Sie sich von ihnen los.

So reinigen Sie die Gefäße mühelos von Hausmitteln

Die Reinigung der Gefäße mit Hausmitteln ist ausnahmslos eine Notwendigkeit für alle.

Hypertonie, Arteriosklerose und Thrombose sind leichter zu antizipieren als zu heilen. Der hervorragende Zustand der Gefäße ist eine gute Durchblutung aller Systeme und Organe, eine Garantie für ein gesundes Leben.

Was ist Atherosklerose und Thrombose.

Natürliche Reinigungstechniken sind nicht gefährlich und äußerst nützlich. Es lohnt sich nur einmal, sich maximal zehn Tage lang um sich selbst zu kümmern, um wieder die Fülle des Lebens zu spüren: Energieschub, verbesserter Schlaf und Verdauung, Linderung von Kopfschmerzen. Es ist verfügbar, effizient, schmerzlos und zuverlässig.

Wie funktioniert die Verstopfung von Blutgefäßen, die Bildung von Gefäßgerinnseln und Cholesterin-Plaques? Der gefährlichste Feind unserer Blutgefäße ist Cholesterin, das, wenn es auf den Wänden liegt, sich ausdehnende „Wucherungen“ bildet und den vollen Blutfluss stört, wodurch die Lücken bis zur vollständigen Verengung und Schließung verkleinert werden.

Diese Krankheit wird als Atherosklerose bezeichnet - eine chronische Läsion der Arterien, die zu Sauerstoffmangel in den Organen und schließlich zum Abbau des Bindegewebes führt. Am gefährlichsten für das Leben sind arteriosklerotische Plaques von Hirngefäßen. Die Atherosklerose verläuft zunächst völlig beschwerdefrei. Bei einem praktisch gesund aussehenden Mann oder einer Frau, aber auch bei einem jungen Mann, tritt plötzlich ein Herzinfarkt oder Schlaganfall auf.

Die ersten Glocken dieser Krankheit werden in der Regel nicht beachtet: Seh- und Hörverlust, Krämpfe der Gastrocnemius-Muskeln, Migräne, Atemnot, Vergesslichkeit, wenn man solche Verletzungen als Folge von Alter oder Müdigkeit in Betracht zieht.

Nicht weniger gefährlich und Blutgerinnsel, Blutgerinnsel genannt. Diese Krankheit nennt man Thrombose. Besonders auf Menschen mit Blutgerinnungsproblemen muss man achten. Eine nicht behandelte Thrombose führt früher oder später immer zu Schlaganfällen und Herzinfarkten.

Ursachen der Krankheit.

Es ist notwendig, die Gründe zu berücksichtigen, die zur Verstopfung der Blutgefäße, zur Bildung von Blutgerinnseln führen, um frühzeitig mit der präventiven Arbeit beginnen zu können:

Der erste Grund: Unterernährung.

Nachdem Sie sich entschieden haben, die Gefäße zu reinigen, müssen Sie mit Ihrer Diät beginnen: Entfernen Sie fetthaltiges, salziges, frittiertes, geräuchertes Geschirr, Kaffee und Alkohol. Bevorzugen Sie stattdessen Gemüse- und Obstsalate, warme Gemüsegerichte, Säfte, Fisch, Müsli, Cornflakes und Nüsse. Es sollte einfacher frisches Wasser trinken. Nützlicher grüner Tee, Meeresfrüchte, Fischöl.

Der zweite Grund: Genetik.

Wenn in Ihrer Familie Fälle von Arteriosklerose, Herzinfarkt oder Schlaganfall aufgetreten sind, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass Sie ebenfalls an diesen Krankheiten leiden. Sie müssen mehr auf sich selbst achten und diese Krankheiten verhindern.

Der dritte Grund: Herzkrankheiten und Bluthochdruck.

Grund vier: schlechte Gewohnheiten - Rauchen, Drogenabhängigkeit, Alkoholismus.

Fünfter Grund: Übergewicht ist die Geißel unserer Gesellschaft.

Grund sechs: Bewegungsmangel.

Ein sitzender Lebensstil führt zu einer Beeinträchtigung des Blutflusses und der Bildung von Blutgerinnseln, Cholesterin-Plaques.

Möglichkeiten der Gefäßreinigung.

Die Gefäße zu Hause mit Hausmitteln zu reinigen und von Cholesterin zu befreien, ist ziemlich erschwinglich. Es sind keine speziellen Materialkosten erforderlich, wie sie für medizinische Methoden erforderlich sind. Das Einzige, was unbedingt benötigt wird, ist Begierde und Disziplin.

Inzwischen vertraut eine große Anzahl von Fällen den Methoden zur Reinigung von Gefäßen zu Hause und bevorzugt diese. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, viele Werkzeuge und Rezepte von den Leuten.

Betrachten Sie die bekanntesten und häufigsten.

Die bekanntesten Volksheilmittel, die unsere Gefäße von schädlichem Cholesterin reinigen, sind Honig, Knoblauch und Zitrone.

1. Die Zubereitung dieses Arzneimittels ist ganz einfach: Nehmen Sie 1 Liter Honig und geben Sie den Saft von 10 Zitronen mit der Schale und dem Brei von 10 Knoblauchzehen hinzu. Alle rühren sich und bestehen für eine Woche an einem dunklen Ort. Einmal täglich 1 Teelöffel einnehmen, bis es vorbei ist.

2. 5 frische Zitronen mit der Schale schneiden, 5 geschälte Knoblauchzehen dazugeben und in einem Fleischwolf zerkleinern. Alles in ein Drei-Liter-Gefäß geben und ein wenig warmes Wasser bis zum Rand einschenken. Bestehen Sie auf einem dunklen Ort für drei Tage, belasten und im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie dreimal täglich 100 Gramm ein. 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

3. In einem 3-Liter-Glas: 6 ganze Zitronen und 3 Stück Knoblauch mahlen und 300-400 Gramm hinzufügen. Honig, gießen Sie kaltes Wasser und mischen. Bestehen Sie an einem dunklen Ort für 10 Tage. Abseihen und kühl lagern. Trinken: 1 Esslöffel in einem Glas Wasser gelöst und morgens und abends vor dem Zubettgehen auf leeren Magen trinken.

4. 250 gr. Meerrettich, Zitrone und Knoblauch in einen Mixer geben, mahlen, gekochtes kaltes Wasser im Verhältnis 1: 1 hinzufügen und an einem kalten Ort für den Tag aufbewahren. Trinken Sie dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten einen Esslöffel, um einen unangenehmen Geschmack zu vermeiden.

5. 3 Zitronen und ein Liter Milch pro Tag: morgens auf leeren Magen - 1/3 Milch und Saft von 1 Zitrone, mittags 30 Minuten vor dem Essen und abends vor dem Zubettgehen - die anderen beiden Dosen. Kurs - 2 Wochen. (während des Kurses zu vegetarischen Gerichten gehen).

6. Verfahren zur Reinigung von Gefäßen nach tibetischem Rezept: 350 gr. zerkleinerter Knoblauch 200 g Glas Alkohol einschenken und an einen dunklen Ort stellen.

• 1-5 Tage: 3 mal täglich für 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten, beginnend mit 1 Tropfen auf 15 Tropfen;

• 6 - 10 Tage: 3 mal täglich 15 - 20 Minuten vor den Mahlzeiten, beginnend mit 15 Tropfen und auf 1 Tropfen reduzieren;

• 11. Tag: 3-mal täglich, 15–20 Minuten vor den Mahlzeiten, 25 Tropfen.

Trinken Sie während der Behandlung viel Wasser und Diät. Die Reinigung erfolgt einmal in 5-6 Jahren.

7. Drücken Sie 1 Stück Knoblauch durch die Presse und geben Sie 200 g hinzu. Sonnenblumenöl. Für einen Tag kalt stellen. Geben Sie dann den Saft der Zitronenschale in die Tinktur und nehmen Sie ihn je nach Allgemeinzustand 1-3 Monate lang 3–3 Mal täglich vor den Mahlzeiten ein.

8. Mischen Sie zu gleichen Teilen Olivenöl, Honig und Zitronensaft. 1 Teelöffel vor den Mahlzeiten eingenommen.

Und die Gefäße reinigen perfekt Heilkräuter und andere verfügbare Beeren, Früchte, Samen.

1. Mischen Sie 1 Teelöffel: Kamille, Immortelle, Birkenknospen, Schafgarbe, gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser ein, lassen Sie es 25 Minuten einwirken und drücken Sie es durch ein Tuch. Nachts 200 ml trinken. Brühe mit 1 TL Schatz Verbleibend im Stoff noch einmal kochendes Wasser gießen und ebenfalls morgens mit der Zugabe von Honig beharren. Setzen Sie die Behandlung fort, bis die Sammlung beendet ist.

2,1 Teile Milch und 5 Teile frische Teeblätter werden 5 Tage lang alle 2 Stunden eingenommen. Mehr gibt es nicht. Abends können Sie etwas Zucker oder Honig in Ihre Tasse geben.

3. Anti-Sklerose-Tinktur: 3 Esslöffel getrocknete Kleeköpfe in 200 g einschenken. Wodka. An einem dunklen Ort lagern, dreimal täglich 30 Tropfen mit etwas Wasser eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.

4. 300 gr. Rowan täglich 30 Tage zu essen. Die Gefäßreinigung wird 1 Mal in 6 Monaten durchgeführt.

5. 1 l. Wodka gemischt mit gemahlener Zitrone und 2 gemahlenen Knoblauchzehen und 5 Lorbeerblättern. Bestehen Sie darauf, Monat, Anstrengung. Nehmen Sie 1 EL. 3 mal täglich nach den Mahlzeiten löffeln.

6. Reinigung 5 Kartoffeln gießen einen halben Liter Wasser und 15 Minuten kochen. Abkühlen lassen, abseihen, 100 g einnehmen. eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

7. Entfernen Sie die Knochen von Zitrone oder Orange und hacken Sie. Mit 3-4 EL Honig mischen, im Kühlschrank aufbewahren und 2 EL einnehmen. 3 mal täglich vor den Mahlzeiten löffeln.

8. Reinigen Sie die Gefäße mit Kleegras: 1 TL. getrocknete Blumen gießen 200 gr. kochendes Wasser, 5 Minuten in einem Wasserbad halten, dann 30 Minuten darauf bestehen, abseihen. Nehmen Sie 2 Teelöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für 21 Tage. Führen Sie drei Kurse mit einer wöchentlichen Pause zwischen den Kursen durch.

9. Zum Reinigen von Behältern ist es nützlich, eine Mischung aus Trockenfrüchten, Honig, Zitrusfrüchten und Nüssen herzustellen. Alles in einem Fleischwolf zerkleinern und mit Honig mischen. In Gläser vorverpacken, im Kühlschrank lagern und vor den Mahlzeiten 2 Esslöffel einnehmen.

10. Mit Honig vermischte Dillsamen und gehackte Baldrianwurzel hinzufügen. Gedämpft in einer Thermoskanne und bestehen 24 Stunden. Nimm 20 Gramm. 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

11. Lorbeerblatt in einer Menge von 25 Stück 300 Gramm kochendes Wasser gießen und 4 - 5 Stunden bestehen. Trinken Sie drei Nächte lang in kleinen Schlucken. Dann mach eine Woche Pause und wiederhole den Kurs. Diät und keinen Alkohol trinken.

12. Gefäße mit Leinsamen und Ringelblumentinktur reinigen. 100 gr. mein Leinsamen, gießen Sie Wasser darauf, lassen Sie es 30 Minuten lang stehen, gießen Sie dann das Wasser aus und gießen Sie 1,5 Tassen kochendes Wasser darauf. Bestehen Sie auf 2-3 Stunden. Wir machen Calendula Tinktur: 200 gr. Blumen füllen wir in 500 ml. kochendes Wasser und bestehen 2 Stunden. Infusionen mischen und 12 Stunden inkubieren. Nehmen Sie auf nüchternen Magen 60 ml. Morgen und Schlafenszeit 21 Tage. Infusionslager an einem kühlen Ort.

13. Kiefern-Tinktur ist auch ein hervorragendes Werkzeug: Frische Nadeln, junge Zapfen werden in einem 3-Liter-Glas gesammelt und mit warmem Wasser bis zum Rand gefüllt. Schließen Sie den Deckel und legen Sie ihn an einen warmen, dunklen Ort. Wir bestehen auf Tagen 10-12, wir filtern. Wir trinken 30 Tage lang auf leeren Magen 20 Tropfen 3-mal täglich, verdünnt mit warmem Wasser. Wir machen eine monatliche Pause und wiederholen dann den Kurs.

Gegenanzeigen für die Reinigung von Blutgefäßen Volksheilmittel.

Wie bei jeder Behandlung gibt es Kontraindikationen für die Reinigung von Gefäßen. Dazu gehören Schwangerschaft, allergische Reaktionen, Nierenerkrankungen, Urinausscheidungskanäle, Magen- und Darmtrakt. In jedem Fall sollten Sie sich zuerst mit Ihrem Arzt über ein bestimmtes Rezept beraten und erst dann mit der Reinigung der Blutgefäße fortfahren.

Die Reinigung der Gefäße mit Hausmitteln befreit sie von schädlichem Cholesterin, normalisiert den Blutfluss und verbessert das allgemeine Wohlbefinden. Diese notwendige und sehr einfache Technik kann uns vor den negativen Faktoren bewahren, die die Folgen von Herzinfarkten und Schlaganfällen mit sich bringen, und sogar oft vor dem Tod.

Weitere Artikel Zu Embolien