logo

Mangel an Vitamin B12

Derzeit gibt es eine Vielzahl von Vitamin- und Mineralstoffen, die sich positiv auf die Funktion der inneren Organe des Menschen und ihrer Systeme auswirken. Es kommt häufig vor, dass sich ein Zustand der A- oder Hypovitaminose entwickelt, wenn dem Körper wertvolle Substanzen fehlen. Ein Mangel an Vitamin B12 kann zur Entwicklung schwerwiegender pathologischer Zustände führen, die sich sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen entwickeln. Es ist wichtig, rechtzeitig zu verstehen, dass etwas mit dem Körper nicht passiert, um einen Arzt aufzusuchen und Empfehlungen zur Normalisierung des Wohlbefindens zu erhalten.

Nützliche Informationen zu Vitamin B12

Es ist bekannt, dass Vitamin B12 ein Element der Gruppe der wasserlöslichen ist. Es ist vorteilhaft für den menschlichen Körper, auch wenn es in geringen Mengen vorhanden ist. Ein ähnlicher Effekt wird durch den Gehalt an Kobaltpartikeln in seiner Zusammensetzung erzielt, die die Funktion der inneren Organe und ihrer Systeme verbessern.

Wie funktioniert es

Die Wirkung der Vitaminsubstanz auf den menschlichen Körper manifestiert sich in:

  • Normalisierung des Metabolismus von Proteinpartikeln;
  • Beschleunigung des Assimilationsprozesses von Fett- und Kohlenhydratelementen;
  • Verbesserung des Prozesses zur Beherrschung von Pantothensäure;
  • Stärkung des Herzmuskels;
  • Beschleunigung des Produktionsprozesses erythroider Körper;
  • Wiederherstellung der Organe und ihrer Systeme bei Neuritis, Radikulitis, Neuralgie unterschiedlichen Ursprungs;
  • Schutz einer Person vor dem Auftreten von sklerotischen Pathologien;
  • Verbesserung der Funktion der mentalen Prozesse des Gehirns.

Was den Körper der Kinder betrifft, so stärkt die in ausreichender Menge enthaltene Vitaminsubstanz das Immunsystem, die Widerstandsfähigkeit gegen Virus- und Infektionskrankheiten. Darüber hinaus trägt dieses Element zur Produktion von Methionin bei, dem sogenannten Hormon des Glücks und der Freude. Aufgrund seiner ständigen Präsenz im Körper erhöht der Mensch die Stressresistenz, verringert die Reizbarkeit und normalisiert die Arbeit des Zentralnervensystems.

Tagesrate

Bei einem Erwachsenen beträgt die tägliche Aufnahme der Substanz 3 μg. Im Falle, dass eine größere Menge des Elements in das Organ gelangt, lagern sich seine Rückstände in den Organen des Lebersystems ab und verteilen sich im Falle eines Mangels im gesamten Körper. Für Schwangere und Stillende erhöht sich die tägliche Aufnahme des Stoffes um das Vierfache, dh sie benötigen bis zu 12 Mikrogramm pro Tag. Die gleiche Dosierung wird für Menschen empfohlen, die sich intensiv mit Sport beschäftigen und großen psychischen und physischen Belastungen ausgesetzt sind.

Natürliche Quellen

Um einen Vitamin B12-Mangel zu beseitigen, reicht es manchmal aus, Ihre Ernährung mit Lebensmitteln anzureichern, wie zum Beispiel:

  • Rindfleisch;
  • Schweinefleisch;
  • Eier;
  • hepatische Produkte;
  • Fisch (Makrele, Hering);
  • Gouda-Käse, Cheddar;
  • Kohlsaft.

Angesichts der Tatsache, dass nicht jeder Fleisch- und Fischprodukte konsumiert, ist anzumerken, dass Vitamin B12 auch in Soja, Kokosmilch und Lebensmittelhefe enthalten ist. Es ist erwiesen, dass bestimmte Faktoren die Aufnahme eines Elements durch den Körper beeinträchtigen. Dazu gehören:

  • Alkoholkonsum;
  • Einnahme von Säuren verschiedener Herkunft, Beruhigungsmitteln;
  • Verwendung von Östrogen.

Symptomatische Manifestation der Hypovitaminose B12

Es ist bekannt, dass die Symptome eines Vitamin B12-Mangels nicht sofort auftreten. Sie können erst zwei bis drei Jahre nach der Einstellung der Verwendung von tierischen Erzeugnissen für Lebensmittel auftreten. Symptomatische Manifestationen der B12-Hypovitaminose ähneln häufig Anzeichen für die Entwicklung von Krankheiten wie:

  • senile Demenz;
  • neurologische Dysfunktion;
  • bipolare Störung;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Psychose und andere.

Die Hauptsymptome der Manifestation des Zustands der Hypovitaminose sind:

  • Verdunkelung der Haut auf dem Handrücken;
  • Juckreiz in den Fingergliedern;
  • gelbe Haut;
  • schwache Unterscheidung zwischen Blau und Gelb;
  • die Entwicklung von Depressionen;
  • beschleunigter Gewichtsverlust;
  • verminderte Empfindlichkeit in bestimmten Bereichen des Körpers.

Darüber hinaus führt ein Mangel an Vitamin B12 häufig zu Anämie, verschiedenen Erkrankungen des Zentralnervensystems. Wenn sich der Gesundheitszustand ständig verschlechtert und es keine offensichtlichen Gründe für die Entwicklung eines solchen Zustands gibt, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden. Es kann notwendig sein, nicht nur die Ernährung anzupassen, sondern auch verschiedene Komplexe einzunehmen.

Ursachen des Mangels

Spezialisten identifizieren am häufigsten die folgenden Gründe für den Elementmangel, wie zum Beispiel:

  • falsche diätetische Konstruktion;
  • Entwicklung von atrophischer Gastritis, viralen Darmerkrankungen;
  • unzureichende Genesung nach Operationen im Magen-Darm-Trakt;
  • Sucht nach alkoholischen Getränken;
  • die Verwendung von Medikamenten, die den Säuregehalt über einen langen Zeitraum reduzieren;
  • vollständige Verweigerung der Annahme von Erzeugnissen tierischen Ursprungs (dieser Grund gilt normalerweise für Vegetarier).

Ein Mangel an einem Vitaminelement kann auch bei bestimmten Personengruppen beobachtet werden. Dazu gehören:

  • Personen, die das sechzigste Lebensjahr vollendet haben und älter sind, da sie normalerweise die Produktion von Magensaft verringern;
  • Personen, die an Autoimmunerkrankungen leiden;
  • Veganer;
  • Vegetarier;
  • Personen mit Diabetes, da sie Metformin verwenden;
  • an Morbus Crohn leidende Personen;
  • Neugeborene, deren Mütter sich vegan ernähren.

Angesichts dieser Faktoren ist es häufig möglich, durch bestimmte Maßnahmen einen Mangel an Vitamin B12 zu vermeiden. Es gibt jedoch Situationen, in denen Experten zusätzliche Untersuchungen vorschreiben, um sicherzustellen, dass sich der Zustand der Hypovitaminose entwickelt. Weiter ist eine komplexe Therapie.

Diagnose eines Vitamin B12-Mangels

In der Regel wird ein Mangel an Methylcobalamin festgestellt, nachdem eine Person genetisches Material für die Forschung eingereicht hat. Um zuverlässige Daten zu erhalten, müssen bestimmte Regeln befolgt werden. Dazu gehören:

  1. Die Analyse wird am frühen Morgen auf nüchternen Magen durchgeführt.
  2. Am Tag vor der Studie sollte keine fetthaltige, schwere Nahrung zu sich genommen werden.

In diesem Fall verschreibt ein Spezialist zusätzliche Tests, wenn die Studie eine Änderung der Anzahl und Struktur der Zellen der Erythroid- und Leukozytenreihe zeigt. Dazu gehören die Entnahme von genetischem Material, das auf das Vorhandensein von Antikörpern getestet wurde, sowie die Untersuchung des Magensaftzustands. Erst nach einer detaillierten Anamnese des Sammelns und Erhaltens von Testergebnissen kann ein Spezialist die Menge des Elements im menschlichen Körper bestimmen.

Behandlung

Für den Fall, dass Spezialisten einen Mangel an Substanzen diagnostizieren, der auf Mangelernährung zurückzuführen ist, greifen Sie auf Injektionen zurück. Methylcobalamin wird intravenös oder intramuskulär verabreicht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Injektionen über einen längeren Zeitraum oder zur lebenslangen Anwendung verabreicht werden. In solchen Situationen über chronische Hypovitaminose B12 sprechen.

Darüber hinaus ist es äußerst wichtig zu bestimmen, was die wahre Ursache für den Mangel an Methylcobalamin ist, da seine Beseitigung zur Normalisierung des menschlichen Zustands beitragen kann. Manchmal reicht es aus, die Ernährung anzupassen, um eine Verbesserung der Funktion des gesamten Organismus zu spüren. Die Behandlung kann nur von einem Spezialisten verordnet werden, nicht vergessen.

B12 Hypervitaminose

Vergessen Sie trotz der enormen Vorteile von Methylcobalamin nicht, dass seine unkontrollierte Verwendung zu einem Zustand der Hypervitaminose führen kann. Natürlich ist dieses Phänomen äußerst selten, aber es ist äußerst wichtig, seine Symptome zu kennen. Dazu gehören:

  • Thrombose;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Schwellung der Lunge, Herz;
  • Inkoordination;
  • Brennnesselfieber;
  • Kurzatmigkeit.

Vergessen Sie nicht die Folgen der B12-Hypervitaminose. Es ist oft tödlich. Aus diesem Grund lohnt es sich, den Gesundheitszustand sowie die Verwendung bestimmter natürlicher, synthetischer Produkte genau zu überwachen.

Vitamin B12 und Vegetarismus

Die bewusste Ablehnung der Verwendung von tierischen Produkten, einschließlich Milchprodukten, kann zur Entwicklung des Zustands der Methylcobalamin-Hypovitaminose führen. Es ist wichtig, Ihrer Ernährung Frühstückszerealien hinzuzufügen, die mit Vitaminen angereichert sind. Darüber hinaus lohnt es sich, einen Therapeuten aufzusuchen, der eine Person für einen bestimmten Zeitraum beobachtet, da nur er in der Lage ist, die für diesen Fall geeigneten Vitaminkomplexe aufzunehmen. Am häufigsten verschriebene Medikamente wie:

  • "Multitabs B-Komplex";
  • Peptovit;
  • Vitohepat;
  • "Syrepar";
  • "Milgamma" und andere.

Verwenden Sie diese Mittel nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten. Selbsteinweisung kann zu einer Verschlechterung des Zustands einer Person führen. Und doch ist Veganismus nicht immer die Hauptursache für die Entstehung von Methylcobalamin-Hypovitaminose. Es ist äußerst wichtig, die eigene Gesundheit zu überwachen, da es oft schwieriger ist, Probleme loszuwerden, als ihre Entwicklung zu verhindern.

Vitamin B12-Mangel: Symptome, Ursachen und Behandlung

Vitamin B12-Mangel ist einer der häufigsten Mikronährstoffmängel der Welt.

Er wird am meisten von älteren Menschen und Veganern bestätigt, die keine tierischen Produkte essen.

Die wichtige Rolle, die es im Körper spielt, bestimmt die Art und den Schweregrad der Folgen seines Mangels, zu denen unter anderem der Rückgang der sportlichen Leistung gehört.

In diesem Artikel werden wir über die Symptome des Vitamin B12-Mangels sprechen.

Die wichtige Rolle von Vitamin B12

Vitamin B12 oder Cobalamin ist ein wasserlösliches Vitamin, das eine wichtige Rolle bei der Bildung von roten Blutkörperchen und DNA sowie bei der ordnungsgemäßen Funktion des Nervensystems spielt.

Weder Mensch noch Tier können es selbst synthetisieren. Essen - seine einzige Quelle 1.

In seiner natürlichen Form kommt Vitamin B12 in tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch, Geflügel, Eiern und Milchprodukten vor. Sie sind auch mit einer Reihe von Fertigprodukten angereichert, darunter Sporternährung, Frühstückszerealien, Brot und nicht tierische Milchsorten (Sojabohnen, Reis, Mandeln).

Risiko eines Vitamin B12-Mangels

Vitamin B12-Mangel ist einer der häufigsten Vitamin- und Mineralstoffmängel weltweit

Die Gründe können eine unzureichende Nahrungsaufnahme oder die Unfähigkeit des Körpers sein, diese aufzunehmen.

Risiko eines Vitamin B12-Mangels:

  • die Älteren;
  • Vegetarier (diejenigen, die tierische Produkte, insbesondere Veganer und Syroeda, vollständig von der Ernährung ausschließen);
  • diejenigen, die eine Operation durchgemacht haben, bei der ein Teil des Darms entfernt wurde, der für die Absorption von B12 verantwortlich ist;
  • Personen, die bestimmte Medikamente einnehmen (Metformin gegen Diabetes, Antazida gegen Sodbrennen).

Die einzige Vitamin B12-Quelle für den Menschen sind nur Lebensmittel und tierische Produkte. Vegetarier und ältere Menschen mit einem Mangelrisiko

Schwierigkeiten bei der Diagnose von Vitamin B12-Mangel

Die Hauptschwierigkeit liegt in der Tatsache, dass die Anzeichen eines Vitamin B12-Mangels Jahre nach seiner Entstehung auftreten können.

Es gibt auch kein einzelnes Symptom, anhand dessen es eindeutig diagnostiziert werden kann 1. Dies ist unmöglich und nur mit Hilfe einer Blutuntersuchung möglich: Der Gehalt dieses Vitamins im Blut ist kein eindeutiger Indikator für 1, da er durch die Art des Mangels bestimmt wird.

Vitamin B12-Mangel ist symptomatisch dem Vitamin B9-Mangel (Folsäure) sehr ähnlich.

Die Konzentrationen von B9 und B12 hängen zusammen: Wenn dem Körper Vitamin B12 fehlt, sinkt der B9-Spiegel. Wenn Sie gleichzeitig mit der Einnahme von Vitamin B9 beginnen, kann dies den Mangel an Vitamin B12 2 „maskieren“.

Im Folgenden sind 9 Anzeichen eines Vitamin B12-Mangels aufgeführt. Jeder von ihnen (und noch mehr, wenn es mehrere gibt) ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Anzeichen eines Vitamin-B12-Mangels können nach Jahren auftreten, und es gibt kein einziges Symptom, anhand dessen die Diagnose gestellt werden könnte.

Symptome eines Vitamin B12-Mangels

1 Hellgelbe Haut

Menschen mit Vitamin-B12-Mangel haben häufig eine blasse Haut mit einem leichten Gelbstich. Auf der Hornhaut der Augen erscheint eine gelbe Farbe (der weiße sichtbare Teil davon).

Der Grund dafür ist eine Abnahme der Produktion roter Blutkörperchen (rote Blutkörperchen), die wirklich rot sind und für rosafarbene gesunde Haut "verantwortlich" sind 3. In der Sprache der Ärzte wird dieser Zustand Anämie genannt.

Vitamin B12 spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Bildung von DNA-Molekülen, bei denen der Synthesemechanismus der roten Blutkörperchen „aufgezeichnet“ wird 3.

Sein Mangel führt zu einer Vielzahl von Anämien, bei denen sich im Knochenmark sehr große, nicht funktionierende rote Blutkörperchen bilden, die einfach nicht aus dem Knochenmark austreten und in das Blutsystem gelangen können. Infolgedessen wird das Blut weniger rot und die Haut verliert ihren rosa Farbton.

Solche nicht funktionierenden Blutzellen werden leicht zerstört, was zu einem Anstieg des Bilirubinspiegels führt, einer rotbraunen Substanz, die von der Leber während der Verwendung roter Blutzellen gebildet wird.

Es ist Bilirubin, das die Hornhaut des Auges in einer normalen weißgelben Farbe färbt 4. (Das gleiche passiert mit Gelbsucht.)

Mit einem Mangel an Vitamin B12 wird die Haut blass und die Hornhaut des Auges (der weiße sichtbare Teil davon) wird durch Anämie gelblich.

2 Schwäche und Müdigkeit

Dies ist ein weiteres charakteristisches Symptom eines Vitamin-B12-Mangels.

Der Grund dafür ist derselbe: Anämie aufgrund der Störung der Produktion roter Blutkörperchen im Körper, die für den Sauerstofftransport zu den Zellen verantwortlich sind, ohne die ihre Funktion und ihr Leben unmöglich sind.

(Um die Bedeutung von Sauerstoff zu verdeutlichen: Der vollständige Sauerstoffentzug der Gehirnzellen führt innerhalb weniger Minuten zum Tod.)

Sauerstoff wird zur Energiegewinnung aus Lebensmitteln benötigt. Sein Mangel an Natur führt zu einem Gefühl von Lethargie und Schwäche.

Im Sport bedeutet ein Mangel an Vitamin B12 einen Leistungsabfall: Die Versorgung der Muskeln mit Sauerstoff ist ein entscheidender Faktor für die körperliche Leistungsfähigkeit; Deshalb zielt die Wirkung vieler Arten von Doping darauf ab, die Transportfunktion des Blutes beim Sauerstofftransport zu verbessern. Bei einem B12-Mangel tritt der gegenteilige Effekt auf.

Die Ursache für Schwäche und Lethargie bei Vitamin-B12-Mangel ist eine Störung der Sauerstoffversorgung von Muskeln und anderen Organen aufgrund einer Störung der Produktion roter Blutkörperchen (Anämie). Im Sport führt dies zu einem Leistungsabfall.

3 Kribbeln in Armen und Beinen.

Eine der schwerwiegenden Nebenwirkungen von Vitamin B12-Mangel ist die Schädigung von Nervenzellen.

Dies geschieht im Laufe der Zeit und beruht auf der Tatsache, dass Vitamin B12 benötigt wird, um eine Schutzmembran für Nervenzellen namens Myelin 5 zu bilden.

Ein Zeichen dafür, dass der Schaden aufgetreten ist, ist eine Parästhesie oder ein Kribbeln in den Gliedmaßen (Armen und Beinen).

Eine solche Verletzung der Nervenfunktion mit einem Mangel an Vitamin B12 tritt sehr häufig vor dem Hintergrund der oben beschriebenen Anämie auf. Aber nicht immer.

CHINESISCHE FORSCHUNG

Ergebnisse der umfangreichsten Studie zum Zusammenhang von Ernährung und Gesundheit

Die Ergebnisse der umfangreichsten Studie über die Beziehung zwischen Ernährung und Gesundheit, die Verwendung von tierischem Eiweiß und.. Krebs

"Das Buch Nr. 1 über Ernährung, das ich jedem empfehlen sollte, besonders einem Sportler. Jahrzehntelange Forschungen eines weltberühmten Wissenschaftlers enthüllen schockierende Fakten über die Beziehung zwischen dem Verzehr von tierischem Eiweiß und Krebs."

Die Ergebnisse einer Studie an Ärzten zeigen, dass 28% der Patienten mit B12-Mangel neurologische Symptome hatten und keine Anämie vorlag 6.

Dies deutet darauf hin, dass das Vorliegen eines einzelnen Symptoms (Anämie oder Kribbeln in den Fingern) eine unzureichende Grundlage für die Diagnose eines Vitamin B12-Mangels darstellt.

Vitamin B12 spielt eine wichtige Rolle bei der Herstellung der Schutzhülle von Nervenzellen - Myelin; Ein Mangel an diesem Vitamin führt zu einer Nervenschädigung, die von einem Kribbeln in den Gliedmaßen begleitet wird

4 Mangelnde Koordination

Wenn Sie während der Zeit keinen Vitamin B12-Mangel erkennen und die Behandlung nicht beginnen, kann eine fortgesetzte Schädigung des Nervensystems zu einer Beeinträchtigung der motorischen Funktion führen.

Dies kann insbesondere die Koordination beeinträchtigen und die Sturzgefahr erhöhen. Dieses Symptom tritt besonders häufig bei älteren Menschen 7 und häufig bei jungen Menschen 8 und Vegetariern mit schwerem Vitamin-B12-Mangel auf.

Diagnose und Behandlung verbessern die Mobilität.

Ein chronischer Vitamin-B12-Mangel kann zu einer schlechten Koordination und einem Sturz führen

5 Zungenentzündung und Mundkrebs

Eine Entzündung der Zunge oder eine Glossitis äußert sich in einer Veränderung der Farbe, Form und dem Auftreten eines Schmerzgefühls. Es wird rötlicher als gewöhnlich und schwillt an, und die Oberfläche wird glatt, da die kleinen Hügel mit den Geschmacksknospen verschwinden.

Solche Veränderungen können die Fähigkeit zum Sprechen und Essen nicht beeinträchtigen.

Wissenschaftler sagen, dass eine entzündete und geschwollene Zunge mit verlängerten Läsionen auf ihrer Oberfläche eines der frühesten Anzeichen eines Vitamin-B12-Mangels ist 9,10.

Manchmal kann ein Mangel an Vitamin B12 zu Zungenkrebs, Kribbeln, Brennen und Juckreiz führen

Eines der ersten Symptome eines Vitamin-B12-Mangels ist eine rot geschwollene Zunge mit verlängerten Wiedergeburten an der Oberfläche.

6 Atemnot und Schwindel

Eine Anämie aufgrund eines Vitamin B12-Mangels führt zu geringer Atmung und Schwindelgefühl, insbesondere bei körperlicher Anstrengung.

Dies ist eine Folge der schlechten Sauerstoffversorgung der Organe: Wenn die Transportfunktion des Blutes gestört ist, versucht der Körper, einen konstanten Bedarf dafür bereitzustellen, indem er mehr Luft durch die Lunge treibt und die Atemfrequenz erhöht.

Nicht immer deuten Atemnot und Schwindel auf einen Mangel an Vitamin B12 hin: Dieses Symptom kann eine Vielzahl anderer Ursachen haben.

Anämie, die sich mit Vitamin B12-Mangel entwickelt, führt häufig zu Atemnot und Schwindel, da die Zellen nicht genügend Sauerstoff erhalten

7 Sehbehinderung

Ein weiteres Symptom für Vitamin B12-Mangel ist verschwommenes Sehen.

Dies geschieht, weil der Sehnerv geschädigt ist, wodurch Signale von der Netzhaut zum Gehirn 11, 12 übertragen werden. In der Sprache der Ärzte wird dieser Zustand Optikusneuropathie genannt.

Trotz der Schwere ist dieses Symptom reversibel, wenn Sie mit der Einnahme von Vitamin B12 beginnen.

Bei chronischem Vitamin-B12-Mangel kann sich das Sehvermögen aufgrund einer Schädigung des Sehnervs verschlechtern.

8 schlechte Laune

Sehr oft klagen Menschen mit Vitamin-B12-Mangel über eine Stimmungsverschlechterung.

Ein niedriger Vitaminspiegel ist mit psychischen und psychischen Störungen wie Depressionen und Demenz verbunden 13,14.

Dies ist eine Folge eines Anstiegs des Niveaus der Aminosäure Homocystein, der auftritt, wenn die Konzentration von Vitamin B12 abnimmt, was nach Ansicht von Wissenschaftlern zu einer Schädigung des Gehirns führen und die Ausbreitung von Nervenimpulsen vom und ins Gehirn stören kann 15.

Die Einnahme von Vitamin B12 kann dieses Symptom beseitigen

Aber hier ist es wichtig zu verstehen, dass Stimmungsschwankungen, Depressionen und Demenz aus vielen anderen Gründen auftreten können. Daher kann die Einnahme von Vitamin B12 zu Behandlungszwecken zu keinem Ergebnis führen.

Manchmal geht ein Vitamin-B12-Mangel mit einer Verschlechterung der Stimmung, einer Depression und einer Abnahme der mentalen Funktion, insbesondere einer Demenz, einher.

9 Temperaturerhöhung

In seltenen Fällen kann ein Mangel an Vitamin B12 mit einem Temperaturanstieg einhergehen.

Es ist nicht ganz klar, warum dies der Fall ist. Ärzte haben jedoch mehrere Fälle registriert, in denen Patienten mit einem B12-Mangel festgestellt haben, dass sich ihre Körpertemperatur nach der Einnahme wieder normalisiert hat 17.

Manchmal kann ein Anstieg der Körpertemperatur eines der Symptome eines Vitamin-B12-Mangels sein.

Behandlung von Vitamin B12-Mangel

Injektionen

Zur Behandlung von Vitamin-B12-Mangel verschreiben Ärzte häufig intramuskuläre Injektionen (Injektionen) von Hydroxocobalamin oder Cyanocobalamin.

Dies ist die effektivste Behandlung.

Aus Sicherheitsgründen haben Injektionen keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. In seltenen Fällen eine allergische Reaktion 18,19.

Lebensmittel

Vitamin B12 kommt in tierischen und damit angereicherten Produkten vor. Um ihren Mangel auszugleichen oder zu vermeiden, reicht es aus, sie regelmäßig in die Ernährung aufzunehmen.

Am häufigsten werden sie mit Frühstückszerealien, Gemüsemilchsorten (Soja, Reis, Mandel) angereichert. Lesen Sie die Beschreibung auf den Etiketten.

Liste der Produkte, die Vitamin B12 in großen Mengen enthalten 22:

    Leber: 1/3 Tasse (

75 g) liefert ungefähr 881% des täglichen Bedarfs; Rindfleischnieren: 1/3 Tasse (

75 g) liefert ca. 331% des täglichen Bedarfs; Forelle: 1/3 Tasse (

75 g) liefert ca. 61% des täglichen Bedarfs; Dosenlachs: 1/3 Tasse (

75 g) liefert ca. 61% des täglichen Bedarfs; Rinderhackfleisch: 1/3 Tasse (

75 g) liefert ca. 40% des täglichen Bedarfs;

  • Eier: 2 große Eier decken ungefähr 25% des täglichen Bedarfs ab;
  • Milch: 1 Tasse (250 ml) 20% des täglichen Bedarfs;
  • Huhn: 1/3 Tassen (75 g) 3% des täglichen Bedarfs.
  • Eine erweiterte Liste der Produkte mit einem Hinweis auf den Gehalt an Vitamin B12 finden Sie in dem Material, in dem die Produkte am meisten Vitamin B12 enthalten (Tabelle).

    Wie Sie sehen, enthält die Liste nur tierische Produkte. Dies bedeutet, dass es für Menschen, die sich streng vegetarisch ernähren (Veganer und Syroedam), ziemlich schwierig ist, die erforderliche Menge an Vitamin B12 bereitzustellen.

    Daher wird allen Risikopersonen empfohlen, Vitamin B12 als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, um einen Mangel an Vitamin B12 und dessen Behandlung zu vermeiden.

    Pillen

    Wissenschaftliche Studien bestätigen, dass orale Präparate von Vitamin B12 (Tabletten) bei der Behandlung seines Mangels nicht weniger wirksam sind als Injektionen 20,21.

    Vegetariern und Veganern wird empfohlen, mindestens 10 Mikrogramm Vitamin B12 pro Tag oder 2000 Mikrogramm einmal pro Woche einzunehmen 22.

    Viele Ärzte bevorzugen jedoch Injektionen, da diese für effektiver sind.

    Zur Vorbeugung und Behandlung von Vitamin-B12-Mangel werden Injektionen, orale Medikamente (Tabletten) und Produkte mit hohen Anteilen empfohlen. Wissenschaftler sagen, die gleiche Wirksamkeit von Injektionen und oralen Medikamenten

    Wo kann man Vitamin B12 kaufen?

    Sie können Vitamin B12 in Pillenform zum Beispiel auf ru.iHerb.com kaufen. (Wir empfehlen die Verwendung der Option iTested links im Panel, um nur Vitamine anzuzeigen, die in einem unabhängigen Labor auf Qualität getestet wurden.)

    Nachwort

    Vitamin B12-Mangel ist weltweit sehr verbreitet und kann mehrere Symptome hervorrufen, was eine genaue Diagnose erschwert. Dazu gehören Armut und Gelbfärbung der Haut, Seh- und Koordinationsstörungen, Kribbeln in den Gliedmaßen, Sehstörungen und andere.

    Besonders ältere Menschen und Veganer, die keine tierischen Produkte essen, sind einem Mangelrisiko ausgesetzt.

    In den meisten Fällen kann eine einfache Einnahme von Vitamin B12 als Nahrungsergänzung durch gefährdete Personen eine wirksame vorbeugende Maßnahme sein, um schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

    Ursachen, Symptome und Beseitigung von Vitamin B12-Mangel

    Vitamine sind organische Verbindungen, die zur Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen des Körpers notwendig sind. Sie sind sehr wichtig für die Gesundheit, die volle Entwicklung und die Schönheit der Person. Die meisten dieser Menschen ernähren sich von Nahrungsmitteln, und eine unausgewogene Ernährung führt zu deren Mangel. Beispielsweise kann es zu einem Mangel an Vitamin B12 kommen, die Symptome bei Erwachsenen und Kindern sind vielfältig - von Darmproblemen bis hin zu Gedächtnisstörungen.

    Informationen zu B12-Eigenschaften

    Vitamin B12 ist wasserlöslich, ist eine kobalthaltige Substanz. Er ist aktiv am Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt. Dank Cyanocobalamin wird die Wahrnehmung von Pantothen-, Fol- und Ascorbinsäure verbessert. Wenn es nicht im Körper vorhanden ist, kann Carotin nicht in Vitamin A umgewandelt werden.

    In Wechselwirkung mit anderen Substanzen beeinflusst es die Synthese von RNA und DNA, stellt den Aufbau von Proteinen und Fetten sicher und sorgt für das Wachstum von Knochen. Ohne sie ist die Bildung roter Blutkörperchen im Knochenmark und in der Myelinscheide zum Schutz der Nervenfasern notwendig.

    Vitamin B12 wird nur mit der Nahrung aufgenommen. Es ist an der Produktion von Methionin beteiligt und verhindert die Entwicklung von Anämie. Es ist lebenswichtig für Kinder, Frauen, die mit Wechseljahren konfrontiert sind. Es sollte weiterhin mit Rachitis, Gedächtnisstörungen, häufigem Stress und nervösen Störungen sowie schlechter Ernährung konsumiert werden.

    Was passiert bei einem Mangel an B12?

    Ein Mangel an einer Substanz, die aus Lebensmitteln gewonnen wird, tritt häufiger bei Menschen auf, die zu Vegetarismus und Veganismus neigen und Fleisch und Milchprodukte bewusst ablehnen.

    Vitamin B12-Mangel provoziert:

    • Fehlfunktion des Nervensystems;
    • Muskelschwäche;
    • Anämie;
    • gastrointestinale Dysfunktion;
    • Depression;
    • Gedächtnisprobleme;
    • Kopfschmerzen und Schwindel.

    Ein Mangel der Substanz auf der Ebene des Nervensystems kann zu degenerativen Veränderungen des Rückenmarks führen. Wenn das Problem nicht im Frühstadium erkannt wird, können die Folgen irreversibel sein. Beispielsweise sind bei einer subakuten kombinierten Degeneration des Rückenmarks periphere Nerven und das Rückenmark insgesamt betroffen.

    Ursachen des B12-Mangels

    Der Grund für den Mangel an B12 ist in vielen Fällen die Tatsache, dass der Körper aufhört, es aus der Nahrung aufzunehmen.

    Dies wird normalerweise ausgelöst durch:

    • Mangel an Magensaft oder sein niedriger Säuregehalt, verursacht durch Hypochlorhydrie oder atrophische Gastritis;
    • schlechte Ernährung;
    • Dysbakteriose und schlechtes Eindringen in die Darmwände;
    • das Vorhandensein von Autoimmunerkrankungen wie Vitiligo, perniziöser Anämie, Morbus Basedow usw.;
    • Sucht nach alkoholischen Getränken;
    • Einnahme von Medikamenten, die den Säuregehalt des Magensaftes senken;
    • Exposition gegenüber Stickstoffmonoxid bei verschiedenen chirurgischen Eingriffen;
    • Darmerkrankungen, die das Eindringen von B12 durch die Darmwand verhindern.

    Der Substanzmangel betrifft häufig Menschen, die sich weigern, Lebensmittel tierischen Ursprungs zu sich zu nehmen. Es gibt immer etwas B12 im Körper, das drei bis vier Jahre dauern kann. Aber mit der Entwicklung bestimmter Krankheiten fehlt diese "Bank" des Vitamins.

    In Gefahr sind:

    • Veganer und Vegetarier;
    • Frauen, bei denen Unfruchtbarkeit diagnostiziert wird;
    • Patienten, die zur Einnahme von Medikamenten gezwungen sind, um den Säuregehalt von Magensaft oder Zucker im Blut zu verringern;
    • Menschen über 60 Jahre alt.

    Symptome eines B12-Mangels

    Anzeichen eines B12-Mangels treten nicht sofort auf, aber ihre Manifestation legt nahe, dass die Lösung des Problems sofort eingeleitet werden sollte. Oft verschwinden die Symptome bei Erwachsenen und Kindern im Anfangsstadium der Behandlung, und die erforderliche Menge der Substanz reichert sich im Körper sehr schnell an.

    Die primären, aber charakteristischen Anzeichen eines Mangels sind:

    • Gefühl starker, ursachenloser Müdigkeit;
    • leichter Juckreiz und leichtes Kribbeln in den Fingern;
    • Übelkeit;
    • Appetitlosigkeit;
    • Probleme mit dem Verdauungstrakt;
    • aktiver Haarausfall;
    • unregelmäßige Menstruation;
    • Rötung kleiner Papillen auf der Zunge.

    Einige dieser Symptome deuten auf eine nahende Anämie hin, andere auf ein Leid des Nervensystems.

    Ein B12-Mangel kann bedeuten:

    • Fieber;
    • Unfruchtbarkeit;
    • häufige Stimmungsschwankungen und leichte Depressionen;
    • Durchfall oder Verstopfung;
    • regelmäßige Atemwegserkrankungen.

    Ein nicht rechtzeitig beseitigter Mangel an Vitamin B 12 führt zu schwerwiegenderen Problemen:

    • gelblicher Schimmer der Haut;
    • Tinnitus und Kopfschmerzen;
    • leichte Verdunkelung der Handflächenhaut;
    • Gedächtnisstörung;
    • Reizbarkeit;
    • Schwindel;
    • Halluzinationen;
    • Schlafstörungen;
    • "Gänsehaut" auf der Haut.

    Die Behandlung dauert in diesem Fall lange und kann länger als sechs Monate dauern, oft ohne vollständige Beseitigung der Folgen. Bei schwerer Anämie besteht das Risiko, an Magenkrebs zu erkranken.

    Wie Kinder unter B12-Mangel leiden

    Während der Forschung wurde festgestellt: Bis zu 50% der Vegetarier und 80% der Veganer leiden an Vitamin-B12-Mangel. Schlimmer noch für Kinder, die seit bis zu sechs Jahren ohne Tierfutter auskommen. Die negativen Auswirkungen eines fehlenden Stoffes wirken sich über viele Jahre auf sie aus, selbst wenn Milch oder Fleisch auf ihrer Speisekarte stehen.

    Sie haben beobachtet:

    • Abnahme der intellektuellen Fähigkeiten;
    • schlechte räumliche Wahrnehmung;
    • Verschlechterung des Kurzzeitgedächtnisses;
    • schwaches abstraktes Denken;
    • Lernschwäche.

    Was tun bei B12-Mangel?

    In der Natur gibt es keine Quellen für dieses Vitamin, das Fleisch und Milchprodukte vollständig ersetzen kann. Richtig ausgewählte Vitaminpräparate und Nahrungsergänzungsmittel können das Auftreten eines Mangels verhindern und die Entwicklung verwandter Krankheiten stoppen. Daher sollten Personen, die nicht wissen, wie sie die Menge an Vitamin B12 nachfüllen können, ohne das Menü zu ändern, einen Arzt um Rat fragen.

    Aufzufüllen Bestände von Stoffen, wenn es keine schweren Krankheiten gibt, sollte der Verzehr von tierischen Produkten sein. Die beste Quelle für Cyanocobalamin ist Kalbs- und Rinderleber. Es kann gedünstet, zu Salaten gegeben, zu Pasteten und Krapfen verarbeitet werden.

    Weniger Substanzen enthalten:

    • Rindfleisch Herz;
    • Hering;
    • Kaninchenfleisch;
    • Hartkäse;
    • Kumpel Lachs;
    • Ei;
    • Hühnerfleisch;
    • Garnelen;
    • saure Sahne;
    • Rindfleisch;
    • Kefir;
    • Rinderzunge;
    • Makrele;
    • Schweineleber;
    • Seebarsch;
    • Austern;
    • Tintenfische;
    • Sardinen;
    • Hüttenkäse;
    • Forelle

    Einige Vitamin B12 ist versteckt in:

    • Hefe;
    • mit Weizen gekeimte Körner;
    • Spinat;
    • Algen;
    • Soja;
    • Rübe, Karotte, Rettich.

    Es gibt Fertigprodukte, die mit Vitamin B12 angereichert sind.

    Dazu gehören:

    • Sojamilch und Fleisch;
    • Cornflakes ;
    • einige Getreidenergieriegel.

    Kann einen Überschuss von B12

    In Fällen, in denen der Körper die erforderliche Menge eines Stoffes aus der Nahrung erhält, sollten Sie keine Angst vor einem Überfluss haben. Wenn Sie Vitaminkomplexe und Nahrungsergänzungsmittel einnehmen müssen, ist eine Überdosierung durchaus möglich. Hypovitaminose löst bei einem gesunden Menschen in der Regel allergische Reaktionen aus.

    Bei Patienten mit Leukämie, Leberzirrhose, chronischer Hepatitis oder chronischem Nierenversagen wird eine Überfülle an Cyanocobalamin beobachtet.

    Ausgedrückt als:

    • Tachykardie;
    • Schmerz im Herzen;
    • erhöhte nervöse Erregung.

    Personen, bei denen der Verdacht auf einen B12-Mangel besteht, sollten Blut zur Analyse spenden. Bei geringfügigen Problemen hilft der Arzt bei der Korrektur der Ernährung und verschreibt bei schwerwiegenden Mangelerscheinungen B12 als Injektion oder Tablette. Nachdem Sie das Problem behoben haben, müssen Sie eine Diät einhalten und so viele Lebensmittel wie möglich in das Tagesmenü aufnehmen, die die erforderliche Substanz enthalten.

    Vitamin B12 und seine Rolle für den menschlichen Körper

    B12 ist eine Gruppe von kobalthaltigen biologisch aktiven Substanzen, die in einem Namen zusammengefasst sind - Cobalamine. Diese Gruppe umfasst: Cyanocobalamin, Hydroxycobalamin, Methylcobalamin und Cobalamin, die eine wichtige Rolle bei der Bildung von DNA-Zellen und roten Blutkörperchen spielen und das Nervensystem direkt beeinflussen. Beim Menschen wird Cyanocobalamin synthetisiert, und diese Form wird oral mit einem Mangel eingenommen, häufig in Form von Injektionen.

    Was verursacht einen Mangel an B12?

    Mangel an Vitamin B12 ist durchaus üblich. Der Nachteil tritt mehr auf:

    • mit Veganismus, Vegetarismus, Diäten;
    • Mangel an Milchprodukten und Eiern im Körper;
    • im Alter;
    • Darmprobleme (auch in der postoperativen Phase;
    • Einnahme von Metapher gegen Diabetes und Antazida gegen Sodbrennen.

    Nur eine Blutuntersuchung kann den Mangel an Cyanocobalamin im Blut eindeutig bestimmen, es gibt jedoch bestimmte Anzeichen, die zur Konsultation eines Arztes herangezogen werden können.

    • Lethargie;
    • Müdigkeit und Müdigkeit;
    • verminderte körperliche Aktivität;
    • Schwindel bis zur Ohnmacht;
    • Kurzatmigkeit;
    • schlechte Laune;
    • unvernünftiges Fieber;
    • schlechte Laune, Stress und Depressionen;
    • Kribbeln in den Gliedern;
    • verschwommenes Sehen;
    • orale Entzündungen;
    • blasse gelbliche Haut;
    • Verletzung der Koordination.

    Wenn Sie solche Anzeichen finden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und eine Analyse durchführen, um die Menge an Vitamin im Blut zu bestimmen, um ernstere Gesundheitsprobleme zu vermeiden, einschließlich schwerer Schädigungen des Nervensystems und schwerer Anämie, die eine Bluttransfusion erfordern können.

    Die Rate von Vitamin B 12 im Blut

    1. Bis zu einem Jahr - 118-959 pmol / l;
    2. Bis 60 Jahre - 148-616 pmol / l;
    3. Ab 60 Jahren - 81-569 pmol / l;

    In diesem Fall spielt der Boden keine Rolle.

    Bei Schwangeren kann der Wert bis zu 1000 ppm / l betragen.
    Das Erhöhen der Norm führt auch zu negativen Konsequenzen:

    • Tachykardie und Schmerzen im Herzen;
    • Lungenödem;
    • Blutgerinnsel;
    • Allergie;
    • anaphylaktischer Schock;
    • Nervosität.

    Darüber hinaus kann eine Erhöhung der Rate auf Folgendes hinweisen: Leberzirrhose, Hepatitis oder Leberkrebs, Leukämie oder Diabetes mellitus.

    Um Mangelzuständen oder Überdosierungen vorzubeugen, müssen Sie zunächst richtig essen und Lebensmittel mit diesem Vitamin zu sich nehmen.

    Cyanocobalamin Rich Foods

    Der meiste Cobalamingehalt in Innereien und Fischen. Fleisch, Milchprodukte und Milchprodukte enthalten ebenfalls eine ausreichende Menge, so dass eine normale Ernährung den Vitaminbedarf vollständig befriedigen und die erforderliche Menge aufrechterhalten kann.

    Mangel an Vitamin B12 - Symptome bei Erwachsenen, Anzeichen von Mangel

    Cobalamin oder wasserlösliches Vitamin B12 spielt eine führende Rolle bei der Bildung von roten Blutkörperchen, DNA-Molekülen und beeinflusst die Funktion des Zentralnervensystems. Ein Mangel dieses Elements (Hypovitaminose) kann zahlreiche Probleme verursachen - von allgemeiner Schwäche bis hin zu Gedächtnisstörungen. Eine genaue Diagnose des Zustands wird durch das Vorhandensein mehrerer Symptome erschwert, von denen keines genau ein Problem anzeigt.

    Risikogruppen für Hypovitaminose B12

    Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, Cobalamin selbständig zu synthetisieren. Der einzige Weg, es zu bekommen, ist Essen. Vorliebe für alkoholische Getränke, unausgewogene Ernährung, Erkrankungen des Verdauungstraktes - all dies führt häufig zu Hypovitaminose. Darüber hinaus kann bei bestimmten Personengruppen ein b12-Mangel auftreten. Dazu gehören:

    • Jugendliche, die noch keine normale Produktion von Magensaft entwickelt haben;
    • Menschen mit Autoimmunerkrankungen;
    • Vegetarier oder Menschen, die Lebensmittel tierischen Ursprungs teilweise aufgegeben haben;
    • Patienten, bei denen Morbus Crohn diagnostiziert wurde;
    • Neugeborene, deren Eltern aufmerksam sind;
    • Patienten, die operiert wurden, um einen Teil des Darms zu entfernen;
    • die Älteren;
    • diejenigen, die Medikamente nach Bedarf einnehmen (Antazida gegen Sodbrennen, hypoglykämische Medikamente).

    Symptome eines Vitamin B12-Mangels

    Hypovitaminose beeinträchtigt die Funktionsweise vieler Körpersysteme. Zuallererst leiden das hämatopoetische, das reproduktive und das Nervensystem, die Sehorgane. Mangel an Vitamin B12 verursacht Symptome bei Erwachsenen in verschiedenen Richtungen:

    • neurologische Störungen - Schlafstörungen, Verschlechterung der kognitiven Fähigkeiten, Störungen im emotionalen Hintergrund;
    • Anämie - Funktionsstörung des Blutes;
    • Sehstörungen - verminderte Qualität, unscharfe Bilder;
    • Niederlage der Haut - blasser oder gelber Teint, Auftreten von Altersflecken.

    Erste Anzeichen

    Symptome eines B12-Mangels können nicht sofort auftreten, z. B. 2-3 Jahre nach einer vollständigen Ablehnung von Lebensmitteln tierischen Ursprungs. Das Erste, worauf Sie achten sollten, ist:

    • schwere Schwäche, Lethargie, Müdigkeit, auch bei geringer körperlicher Anstrengung;
    • verminderter Appetit;
    • Störungen im Menstruationszyklus;
    • häufige Stimmungsschwankungen, leichte Depressionen;
    • Rötung der Papillen auf der Zunge;
    • häufige Viruserkrankungen der Atemwege;
    • Schläfrigkeit bei Tag und Schlaflosigkeit bei Nacht;
    • Kurzatmigkeit.

    Symptome von neurologischen Störungen

    Das Fehlen von b12 beeinträchtigt die Fähigkeit einer Person, im Raum zu navigieren, verringert die geistigen Fähigkeiten, das Lernen und kann Probleme mit der Sprache verursachen. Zusammen mit Eisen wird dieses Element benötigt, um den emotionalen Hintergrund aufrechtzuerhalten. Die charakteristischen neurologischen Symptome eines Vitamin B12-Mangels sind:

    • Schwindel;
    • Tinnitus;
    • Taubheit oder Kribbeln in den Gliedern;
    • Schlafstörung;
    • häufige Kopfschmerzen;
    • erhöhte Angst, Reizbarkeit;
    • Krämpfe.

    Anämie

    Bei einem Mangel an B12 im Körper wird die Haut blass und die Hornhaut des Auges wird gelblich. Das Auftreten dieser Symptome bei Erwachsenen steht in direktem Zusammenhang mit einer Verringerung der Produktion roter Blutkörperchen (Erythrozyten), die für den Sauerstofftransport zu den Weichgeweben der inneren Organe verantwortlich sind. Dieser Zustand wird in der Medizin Anämie oder Anämie genannt.

    Aufgrund des Mangels an b12 synthetisiert das Knochenmark große (unreife) rote Blutkörperchen, die aufgrund ihrer Größe nicht darüber hinaus in die Blutbahn gelangen können. Solche Blutbestandteile werden schnell zerstört, was zu einem Anstieg des Bilirubinspiegels (ein von den Leberzellen produziertes Gallenfarbstoff) führt. Es färbt die Schleimhäute und Integumente gelb, beeinträchtigt die Arbeit des Zentralnervensystems und des Gehirns.

    Generalisierte Symptome

    Ein Mangel an Vitamin B12 kann die Funktion des Fortpflanzungssystems bei Frauen beeinträchtigen. Hypovitaminose ist eine häufige Ursache für Störungen des Menstruationszyklus und schwerwiegende Probleme wie Unfruchtbarkeit oder spontane Abtreibung. Bei Männern ist der Mangel an diesem Element mit einer Abnahme der Potenz und Problemen mit der Fruchtbarkeit (der Fähigkeit, gesunde Nachkommen zu zeugen) behaftet.

    Die generalisierten Anzeichen eines Vitamin-B12-Mangels sind vielfältig, was eine korrekte Diagnose erschwert. Zusätzlich zu Problemen mit der Fortpflanzungsfunktion können Erwachsene unter folgenden Symptomen leiden:

    • Glossitis - Entzündung der Zunge. Pathologie äußert sich in einer Veränderung der Farbe und Form des Organs. Die Zunge wird rot, nimmt an Größe zu, wodurch kleine Hügel mit Geschmacksknospen von ihrer Oberfläche verschwinden.
    • Sehbehinderung, das Auftreten von Fliegen vor den Augen, hervorgerufen durch Schädigung des Sehnervs. Dieses Symptom ist für Erwachsene zwar beängstigend, aber vollständig umkehrbar, wenn Sie rechtzeitig mit der Einnahme von Multivitaminen beginnen.
    • Hyperpigmentierung der Haut. Tritt aufgrund einer übermäßigen Melaninsynthese auf. Um das Auftreten von Altersflecken zu provozieren, können: Schwangerschaft, übermäßige Sonneneinstrahlung, Mangel an Vitamin B12. Hyperpigmentierung bei Hypovitaminose äußert sich häufiger in braunen Flecken auf den Händen.

    Anzeichen eines Vitamin-B12-Mangels im menschlichen Körper, Behandlung von Mangelzuständen

    Während der Forschung von Wissenschaftlern wurde Cobalamin von der jüngsten der Gruppe B - im Jahr 1948 - aus der Leber isoliert. Das Problem des Vitamin-B12-Mangels gilt im Vergleich zu anderen Vitaminen als eines der häufigsten. B12-Mangel betrifft ältere Menschen und diejenigen, die die Verwendung von tierischem Eiweiß vollständig aufgegeben haben. Diese Krankheit beeinflusst den allgemeinen Gesundheitszustand eines Menschen, seinen Gesundheitszustand und seine Stimmung. Vitamin B12 (Cobalamin) ist an der Bildung der roten Blutkörperchen und des Genotyps beteiligt, sein Versagen führt zu einer Schädigung des Nervensystems und des Gefäßsystems.

    Die Quelle von Cobalamin in seiner natürlichen Form ist nur Tierfutter. Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, B12 selbständig zu synthetisieren.

    Warum der Körper nicht genug Vitamin B12 hat

    Dieses Phänomen ist mit einer geringen Menge dieses Elements in der Nahrung oder mit den Eigenschaften der Aufnahme von Vitamin verbunden. Warum wird Vitamin B12 nicht oder nur unzureichend vom Körper aufgenommen? Dies geschieht mit einer kleinen Produktion von Darmenzymen, die Nahrung aufspalten und nützliche Spurenelemente ausscheiden. Am anfälligsten für einen Vitamin-B12-Mangel sind Vegetarier, die auf tierisches Eiweiß verzichten, und Menschen, die operiert wurden, um einen Teil des Darms zu entfernen. Oft wird die Krankheit bei älteren Menschen und bei Kindern in einem frühen Alter beobachtet. Einige Arzneimittel können einen Cobalaminmangel verursachen.

    Symptome eines Vitamin B12-Mangels

    Die Bestimmung des Mangels ist nicht einfach, da die ersten Symptome oft mehrere Jahre nach dem Auftreten auftreten. Ein weiteres Problem ist die Mehrdeutigkeit der Symptome - wenn der hauptsächliche definierende Symptommarker fehlt. Neben dem geringen Gehalt an B12 fehlt Vitamin B9. Um die Hypovitaminose B12 jedes Mal zu identifizieren, werden die Symptome im Komplex berücksichtigt und nicht separat.

    Die wichtigsten Symptome von Beriberi, die es diagnostizieren könnten, sind:

    • gelbliche Haut;
    • Müdigkeit;
    • Kribbeln in Armen und Beinen;
    • mangelnde Koordination;
    • Entzündung der Zunge und des Mundes;
    • Schwindel;
    • verschwommenes Sehen;
    • Verschlechterung der Stimmung;
    • Temperaturerhöhung.
    Für Frauen ist Cobalamin gut für gesunde Knochen und Gelenke, zum Schutz der Schleimhäute und zur Pflege von Haut, Haaren und Nägeln.

    Symptome eines Vitamin B12-Mangels bei Frauen:

    • Blässe
    • Gedächtnisprobleme;
    • Muskelschwäche;
    • Verlangen nach seltsamen Gerüchen;
    • Magenkrankheit;
    • Herzkrankheit des Nervensystems und der Blutgefäße;
    • Kurzatmigkeit;
    • Verschlechterung des äußeren Zustands von Haaren und Nägeln.

    Gelbliche Haut

    Ein häufiges Symptom bei Hypovitaminose ist eine Blässe und ein gelblicher Hautton. Im Laufe der Zeit erscheint diese Farbe auf dem Weiß der Augäpfel. Dies ist auf eine Verletzung der Produktion von roten Blutkörperchen zurückzuführen, die die natürliche Hautfarbe beeinträchtigen. Wie Sie wissen, ist die Substanz in roten Blutkörperchen enthalten und wird nach ihrem Zusammenbruch freigesetzt. Die Lederhaut der Augen färbt sich gelb, da Bilirubin enthalten ist, das durch den Austausch von Hämoglobin entsteht.

    Die Gelbfärbung der Haut und der Proteine ​​der Augäpfel ist häufig eines der Anzeichen einer hämolytischen Anämie. Bei dieser Krankheit kommt es zur raschen Zerstörung der roten Blutkörperchen mit der anschließenden Bildung einer großen Menge Bilirubin.

    Müdigkeit

    Schwäche und Müdigkeit sind häufige Symptome einer durch Cobalaminmangel verursachten Anämie. Diese Krankheit wird als eine Verletzung der Sauerstoffversorgung des Gehirns durch das Blut angesehen, so dass ein Gefühl der Lethargie und Müdigkeit besteht. Anämie der Blutkörperchen im Sport führt zu einer Abnahme der Wirksamkeit des Trainings. Die Zufuhr von reinem Sauerstoff zu Muskeln und Geweben ist ein wesentlicher Faktor für ein gutes Ergebnis der körperlichen Aktivität.

    Kribbeln in Armen und Beinen

    Die Gruppe der besonderen Risiken eines Cobalaminmangels ist die Verformung der Nervenfaser - die Beendigung der Bildung der Schutzhülle - das Myelin. Aus diesem Grund sind die Nerven "nackt" und viele klagen über Kribbeln in Armen und Beinen. Ein solches Symptom kann sich in Verbindung mit Anämie oder separat manifestieren, aber bei der Diagnose eines Vitamin B12-Vitaminmangels werden beide Faktoren berücksichtigt.

    Fehlende Koordination

    Ohne therapeutische und prophylaktische Maßnahmen werden die Nervenfasern des Kleinhirns geschädigt, was zu Koordinationsstörungen und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates führt. Tritt bei älteren Menschen und solchen auf, die kein Cobalamin mit tierischer Nahrung erhalten.

    Entzündung der Zunge und Mundkrebs

    Die Manifestation von Vitamin B12 in einem Mangel äußert sich in Rötung und Schwellung der Mundhöhle, insbesondere der Zunge. Durch die Glättung der Geschmacksknospen ändert sich auch die Geschmackswahrnehmung. Dies führt zu Veränderungen der Aussprache in der Sprache. Geschwollene Zunge mit verlängerten Rissen wird als Symptom eines Cobalaminmangels angesehen. In fortgeschrittenen Fällen führt Hypovitaminose zu Krebs, Reizungen, Kribbeln und Juckreiz auf der Zunge.

    Schwindel

    Schwindel ist nicht das Hauptsymptom eines Cobalaminmangels, da er ein Symptom für andere Krankheiten sein kann. Ein Mangel an Vitamin B12 kann jedoch zu einer Blutarmut führen, die auch nach minimaler körperlicher Anstrengung Schwindel hervorruft. Schnelles Atmen und Herzschlag sind Symptome eines Sauerstoffmangels. Bei Sportlern bedeutet der Mangel an B12 verringerte Ergebnisse. Für eine gute Leistung sollten die Muskeln intensiv mit Sauerstoff versorgt werden. Es ist bekannt, dass der Effekt des Dotierens auf die Leistung und den Bluttransport von Sauerstoff gerichtet ist. In dieser Situation mit Cobalaminmangel ist das Ergebnis das Gegenteil.

    Verschwommenes Sehen

    Menschen, die an einem B12-Mangel leiden, bemerken eine Sehbehinderung. Dies tritt auf, wenn der Sehnerv deformiert ist, was die Verletzung des Signals von der Netzhaut zum Gehirn verschlimmern kann - visuelle Neuropathie. Dieser Zustand ist leicht behandelbar.

    Stimmungsschwäche

    Eine kleine Menge Cobalamin bei Erwachsenen kann ein Symptom für psychische Störungen sein - Depressionen, geistige Behinderungen. Dies liegt an der Unmöglichkeit, einen Nervenimpuls zum Gehirn zu leiten, da Cobalamin an diesem Prozess beteiligt ist. Die Einnahme von Vitamin B12 hilft bei der Behandlung dieser Krankheit.

    Es ist wichtig zu verstehen - Depressionen und andere psychische Störungen können die Ursache für andere Krankheiten sein.

    Temperaturerhöhung

    Bei Vitaminmangel steigt die Temperatur nicht an. Ein solches Phänomen ist selten. In der medizinischen Praxis gibt es Fälle von gleichzeitigem Mangel an B12 und Fieber, wenn die Temperatur nach Einnahme des Arzneimittels abnahm.

    Behandlung von Vitamin B12-Mangel

    Damit die Wiederherstellung wichtiger Körperfunktionen und der menschlichen Gesundheit erfolgreich ist, müssen Sie alle Anweisungen des Arztes befolgen. Prävention nicht vergessen! Nur ein Therapeut kann die Krankheit feststellen. Wenn die ersten Symptome auftreten, spenden Sie eine Blutuntersuchung. Blut wird auf nüchternen Magen verabreicht und am Vorabend ist es verboten, es wird scharf, fettig, salzig und gebraten. In Einzelfällen sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich: Erbgut und Magensaft. Die Therapie besteht darin, den Körper mit Vitamin B12 aufzufüllen, indem eine therapeutische Ernährung beibehalten und Medikamente eingenommen werden.

    Lebensmittel

    Längeres Fasten wird als Ursache für einen Mangel an Elementen im menschlichen Körper angesehen. Cobalamin kann aus tierischen Lebensmitteln und mit B12 angereicherten Produkten gewonnen werden.

    Der höchste Gehalt in den Produkten:

    • Huhn;
    • Eier;
    • Rindfleisch;
    • Leber;
    • Meeresfrüchte;
    • Milch und Milchprodukte;
    • rote Fischsorten - Forelle, Lachs, Lachs, Kumpel Lachs.

    Wenn die Krankheit Diäten mit dem Fehlen des Tierproteins verboten wird, Monodiäten und zu steifen Diäten.

    Vorbereitungen

    Die Liste der Medikamente, die den Mangel an Cobalamin kompensieren, umfasst:

    • Methylcobalamin in Form von Injektionen.
    • Hydroxocobalamin.
    • Cyanocobalamin.

    Diese Aufnahmen sind wirksame Behandlungsmethoden für Frauen und Männer. Sie können Vitamine in Tabletten einnehmen, die Wirkung ist jedoch etwas schwächer als bei Injektionen. Die Verwendung des Arzneimittels in Form von rektalen Zäpfchen (Tsikomin) ist hochwirksam.

    Zusätzlich zum Vitaminkomplex wird empfohlen, Probiotika einzunehmen, um die notwendige Mikroflora im Darm aufrechtzuerhalten.

    Das Risiko eines Vitamin B12-Mangels

    Ein Mangel an Cobalamin führt neben einer Verschlechterung der Stimmung und des Wohlbefindens zu schweren Erkrankungen. Dies gilt für Erwachsene und Kinder. Zusätzlich zu den Standardsymptomen wird die Avitaminose B12 durch folgende Pathologien erschwert:

    • Krebs und multiple maligne Neubildungen;
    • unheilbare Lebererkrankung im chronischen Stadium, Hepatitis und / oder Zirrhose;
    • Zerebralparese (CP);
    • Verletzungen der Integrität der Haut - Psoriasis, Dermatitis;
    • Radikulitis

    Wenn die Hypovitaminose durch ähnliche Krankheiten kompliziert wird, wird zusätzlich zur Standardbehandlung eine zusätzliche Dosis Cobalamin verschrieben.

    Vitamin B12-Mangel ist eine Krankheit, die zu vielen schwerwiegenden Komplikationen führt. Es ist wichtig, sofort qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Damit die Genesung schnell vonstatten geht, wird nur ein Spezialist eine Therapie durchführen, eine Selbstbehandlung führt zu irreparablen Folgen!

    Weitere Artikel Zu Embolien