logo

EOS rechts abgelehnt: Komplikationen, Diagnose und Behandlung

Die elektrische Achse des Herzens (EOS) ist ein gängiges Konzept bei Kardiologen und Spezialisten, die die Funktionalität des Herzens testen. Es zeigt die im Körper ablaufenden elektrischen Vorgänge.

Kardiologen stellen das Organ in drei Dimensionen dar und legen es auf die Koordinatenachse, für die üblicherweise die Brust genommen wird. Dadurch ist es möglich, den Winkel der Achse einzustellen. Der Winkel der Achse kann unterschiedlich sein.

Beispielsweise wird EOS rechts abgelehnt. Es kann eine Neigung nach links haben sowie eine horizontale oder vertikale Position einnehmen. Änderungen des bioelektrischen Charakters, die mit der nächsten Kompression und Expansion einhergehen, spiegeln sich in der Steigung des Vektors wider.

Was ist die elektrische Achse des Herzens (EOS)

Bei kardiovaskulären Erkrankungen kann die elektrische Achse des Herzens ihre Position ändern

Der Mechanismus, der diese Impulse überträgt, sind Muskelfasern. Sie ziehen sich im Sinusknoten zusammen und erhalten ein Signal vom Nervenzentrum des Gehirns.

Deshalb heißt es bei der Untersuchung: Der Herzmuskel ist normal, es gibt einen Sinusrhythmus. Der Mann ist gesund.

Eine Pulsschwingung, die sich durch das System bewegt, erreicht das Herzorgan und bewirkt, dass es sich zusammenzieht. Bei Abweichungen wechselt EOS den Standort.

Das linke Ventrikelorgan ist nach rechts viel größer. Es gibt stärkere Impulse. Daher weicht die Achse stärker in seine Richtung ab.

Abweichung der Herzachse

Bei der Übertragung der Projektion des Herzmuskels auf ein imaginäres Koordinatensystem wird angenommen, dass die Achse bei gesunden Menschen einen Abweichungswinkel von 0 bis + 90 Grad aufweist. Menschen sind dünn und groß (asthenischer Typ) haben einen Winkel von +70 bis +90 Grad.

Kleine, kräftig gebaute Menschen (hypersthenischer Typ) haben einen Winkel, Abweichungen von 0 bis + 30 Grad. Das reine Aussehen dieser Art von Menschen in der Natur ist selten.

Menschen mit einem gemischten Körpertyp haben eine EOS mit einer halbvertikalen oder halbhorizontalen Position. Es gibt fünf Positionen von EOS:

  1. Sie ist in Ordnung
  2. Horizontal
  3. In halbhorizontaler Position platziert
  4. Vertikaler Zustand
  5. Halbvertikale Anordnung

Alle Bedingungen sind keine Krankheit.

Pathologische Verschiebung nach links

Die elektrische Achse des Herzens kann mit einem tiefen Atemzug nach links abweichen.

Es gibt keine Pathologie, aber EOS kann in den folgenden Situationen nach links abweichen:

  • Wenn ein Mann tief Luft holte
  • Wenn der Körper horizontal ist. Das Zwerchfell steht unter Druck von inneren Organen.
  • Mit einer hohen Blende bei kleinen Personen

In den folgenden Fällen wird das Recht der EOS verschoben, ohne dass offensichtliche Pathologien vorliegen:

  • Wann endet ein tiefer Atemzug?
  • Wenn sich der menschliche Körper in einer vertikalen Position befindet
  • Machen Sie große, dünne Leute

Diese Abweichungen vom Normalzustand gelten nicht als Krankheit. Dies sind Voraussetzungen für das Einsetzen der Zerstörung im Herzorgan und im Leitungsapparat, die von möglichen sich entwickelnden Krankheiten sprechen:

  1. Verdickung der Wände des linken Ventrikels.
  2. Unterbrechungen in der linken Herzklappe.
  3. Herzblockade.
  4. Beeinträchtigung der elektrischen Signale des linken Ventrikels.

Pathologie in der richtigen Position

Anhand des EKG können Kardiologen die Art der Erkrankung anhand der Position der elektrischen Achse des Herzens bestimmen

Das Herzorgan wird durch Impulse reguliert, die das Gehirn entlang der Nervenfasern abgibt. Sie lassen die Muskeln des Organs periodisch zusammenziehen. Jede Verletzung von Nervenimpulsen führt zu Veränderungen in den Organen.

Das Herz ist in diesem Fall keine Ausnahme. EOS befindet sich normalerweise an einer diagonalen Stelle - nach unten und links zeigend. Anhand dieser Bestimmungen, die sich im Elektrokardiogramm widerspiegeln, können Spezialisten die Art der Erkrankung bestimmen.

Für jede Person hängt die Position der Achse von Körperbau und Persönlichkeit ab.

Wie Sie die EKG-Ergebnisse unabhängig voneinander entziffern können, sehen Sie im folgenden Video:

Wenn sie einen Rechtsruck hat, wird dies als normales Ereignis bei gerade geborenen Kindern angesehen. Bei Erwachsenen gilt dies als Indikator für eine schwere Erkrankung.

Zum Beispiel rechtsventrikuläre Hypertrophie. Es kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • Erkrankungen des Lungensystems und der Bronchien: Länger anhaltendes Asthma bronchiale.
  • Chronische Bronchitis, obstruktive Bronchitis, Lungenemphysem.
  • Herzkrankheit mit einer Veränderung der Herzklappe rechts.
  • Je stärker die Verdickung der Wände des rechten Abschnitts ist, desto größer ist der Neigungswinkel in dieser Richtung.

Das Rollen der rechten Achse spricht von Krankheiten wie:

  1. Herz-Kreislaufstörungen. Sauerstoffmangel. Wenn die Obstruktion in den Koronararterien stark zunimmt. Es besteht die Gefahr eines Herzinfarkts.
  2. Die Stenose der Lungenarterie ist angeboren, erworben. Dies ist eine Abnahme des Lumens des Lungengefäßes, wenn es schwierig ist, den Blutfluss aus dem rechten Herzabschnitt zu bringen. Vor diesem Hintergrund kommt es zu einer Verdickung der Wände und einer Vergrößerung des rechten Teils.
  3. Vorhofflimmern. Im Atrium kommt es zu einer Verletzung der elektrischen Prozesse, die mit einer Blockade oder einem Bruch des Gehirngefäßes einhergeht.
  4. Chronisches Lungenherz. Die Leistungsfähigkeit der Lunge ist gestört, es treten pathologische Veränderungen auf, es treten Funktionsstörungen der linken Herzseite auf. Daher muss eine andere Abteilung mit doppelter Kraft arbeiten, und auf diese Weise werden die Wände der Orgel verdickt.
  5. Defekt oder Defekt des Filmgewebes an der Grenze der Vorhöfe. Dies liegt an dem vorhandenen Loch im Septum zwischen den Vorhöfen, wenn Blut vom linken Vorhof nach rechts geschleudert wird, was ausgeschlossen ist. Herzinsuffizienz tritt auf, der Blutdruck steigt in den Arterien der Lunge.
  6. Stenose der Mitralklappe. Dies ist eine Verringerung des Innendurchmessers des Kanals zwischen dem linken Vorhof und dem Herzabschnitt. Dies behindert die Bewegung des Blutflusses und die rhythmische Funktion des Herzorgans fällt aus. Es wird als erworbenes Laster angesehen.
  7. Lungenembolie. Bei Thrombosen bilden sich Blutgerinnsel in Arteriengefäßen. Sie bewegen sich entlang der Blutbahn und blockieren die Arterie der Lunge und der Äste.
  8. Primäre pulmonale Hypertonie. Erhöhter Druck in der Lungenarterie aus verschiedenen Gründen.
  9. Vergiftung mit bestimmten Antidepressiva.

Symptome von Pathologien

Plötzliche Asthmaanfälle können auf eine Abweichung des EOS und damit auf das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen hinweisen.

Sie sollten ernsthaft darüber nachdenken, wann die folgenden Symptome auftreten:

  1. Vorhandensein von Kopfschmerzen
  2. Einschnürung der Brust
  3. Schmerzen in der Brust
  4. Das Vorhandensein von Ödemen der Beine
  5. Gesichtsschwellung
  6. Dyspnoe-Anfälle
  7. Plötzliche Erstickungsattacken
  8. Kurzatmigkeit

Diagnose von kardiovaskulären Läsionen

Wenn Sie zwei oder drei Symptome feststellen, müssen Sie untersucht werden.

Hierzu schreibt der Kardiologe spezielle Untersuchungsmethoden vor, um bestehende Erkrankungen zu bestimmen:

  1. Ultraschalluntersuchung des Herzmuskels zur detaillierten Untersuchung der Anatomie des Organs.
  2. Holter-Überwachung. Hierbei handelt es sich um spezielle Sensoren und ein Aufnahmegerät, die am Körper des Patienten angebracht sind. Er kann für eine gewisse Zeit ein normales Leben führen. Normalerweise dauert es 1 bis 7 Tage. Manchmal wird der Patient gebeten, mehrere körperliche Übungen durchzuführen, um die Reaktion des Herzmuskels auf die Belastung zu bestimmen.
  3. Röntgenaufnahme der Brust.
  4. Entfernen des Kardiogramms unter Belastung.
  5. Koronarangiographie - ein Verfahren zur Feststellung des Zustands der Herzkranzgefäße.

Behandlung

Um das Herz bei der Erkennung von EOS-Anomalien zu unterstützen, kann eine Volkstherapie angewendet werden.

Wenn Anomalien des EOS erkannt werden, werden bestehende Krankheiten erkannt und eine Behandlung wird abhängig von vielen Faktoren des Körperzustands verordnet. Nach der Behandlung befindet sich die Achse in der Regel in einer normalen Position.

Die weitere Behandlung beschränkt sich auf die Vorbeugung und Erhaltung des Körpers in einem stabilen Zustand, wodurch eine Verschlechterung verhindert wird. Bei der Behandlung der Hypertrophie beider Ventrikel werden Verampil und Betablocker verschrieben.

Ein chirurgischer Eingriff ist nicht ausgeschlossen, wenn der betroffene Teil des Organs entfernt wird.

Verwenden Sie außerdem traditionelle Rezepte, um den Herzmuskel wiederherzustellen und zu unterstützen:

  1. Wenden Sie die Brühe der folgenden Zusammensetzung an: Nehmen Sie die Zilien und den Wildrosmarin in 2 Teilen; 3 Teile - Mutterkraut Gras; 1 Teil Nierentee, alles mischen. Ein Esslöffel mit einem Tropfen der Mischung gießt kaltes Wasser in einer Menge von eineinhalb Tassen, bringt es zum Kochen und lässt es 5 Minuten köcheln. Infusionsverpackung und bestehen für 4 Stunden. Durch Käsetuch gehen. Essen Sie ein halbes Glas warmen Tee 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich.
  2. Sehr günstige Wirkung der Einnahme von Preiselbeeren mit Zucker nach dem Verzehr eines Teelöffels.
  3. Abkochkraut Hypericum. Trockenes Gras in einer Menge von 100 g gießen Sie zwei Liter kaltes Wasser. Kochen und 10 Minuten brennen lassen. Etwa eine Stunde ziehen, einwickeln und ziehen lassen. Filtrieren, 200 ml Honig auflösen. In Glaswaren aufbewahren. Nehmen Sie vor dem Essen für eine halbe Stunde 3 Esslöffel nicht mehr als dreimal.
  4. Knoblauch Knoblauchzehen mit einem Mixer hacken, Honig im Verhältnis 1: 1 zugeben. 7 Tage an einem dunklen Ort stehen lassen und ständig schütteln. Trinken Sie dreimal eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einen Esslöffel. Trinken Sie das ganze Jahr über und machen Sie alle 30 Tage eine Pause von 7 Tagen. Tinktur hilft bei Bluthochdruck, Arteriosklerose und linksventrikulärer Hypertrophie.
  5. Bei Atemnot hilft Brennnessel frisch. Junge Stängel und Blätter der Pflanze waschen und hacken. Nehmen Sie 5 Esslöffel Rohstoffe in ein Glas, das mit 5 EL gemischt ist. l Schatz Stellen Sie es an einen Ort, der nicht im Licht steht, und schütteln Sie es täglich. Nach 14 Tagen das Produkt dämpfen. Wenn das Arzneimittel flüssig wird, durch ein Käsetuch passieren und an einem kühlen Ort aufbewahren. Nehmen Sie 1 TL. 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Das menschliche Herz arbeitet ohne anzuhalten und erfordert eine sorgfältige Einstellung. Es ist notwendig, ständig Umfragen durchzuführen und zu konsultieren, behandelt zu werden und vorbeugende Maßnahmen zu beachten. Dann arbeiten das Herz und der ganze Körper als ein debuggter Mechanismus.

Abweichendes EOS nach rechts - Herz

Warum kommt es zu Abweichungen?

Es ist kein Geheimnis, dass das Herz ständig arbeitet und elektrische Impulse erzeugt. Der Ort ihrer Bildung ist der Sinusknoten, von dem aus sie unter normalen Umständen diesen Weg gehen:

Infolgedessen ist die Bewegung ein elektrischer Vektor mit einer genau festgelegten Bewegung. Die elektrische Achse des Herzens repräsentiert die Projektion des Impulses auf die vordere Ebene, die sich in einer vertikalen Position befindet.

Wenn die Achse nach links abgelehnt wird, bedeutet dies, dass die untersuchte ventrikuläre Hypertrophie aufweist.

Die Ursachen der Krankheit sind:

  1. Hypertonie. Besonders bei häufigem Blutdruckanstieg.
  2. Ischämische Erkrankungen.
  3. Herzinsuffizienz chronischer Natur.
  4. Kardiomyopathie. Diese Krankheit ist das Wachstum des Herzmuskels in der Masse und die Erweiterung seiner Hohlräume.
  5. Pathologie der Aortenklappe. Sie sind angeboren oder erworben. Sie provozieren Durchblutungsstörungen und einen LV-Neustart.

Es ist wichtig! Sehr oft wird die Hypertrophie bei Menschen verstärkt, die viel Zeit mit verschiedenen sportlichen Belastungen verbringen.

Das Leitungssystem des Herzens ist ein Abschnitt des Herzmuskels, der aus sogenannten atypischen Muskelfasern besteht. Diese Fasern sind gut innerviert und sorgen für eine gleichzeitige Kontraktion des Organs.

Gründe für die Ablehnung

Eine Abweichung der Achse nach rechts oder links wird nicht als eigenständige Erkrankung angesehen, kann jedoch von Erkrankungen sprechen, die zu einer Störung des Herzens führen.

Die Abweichung der Herzachse nach links entwickelt sich häufig mit einer linksventrikulären Hypertrophie

Die Abweichung der Herzachse nach links kann normalerweise bei gesunden Personen auftreten, die beruflich im Sport tätig sind, entwickelt sich jedoch häufiger mit linksventrikulärer Hypertrophie. Dies ist eine Zunahme der Masse des Herzmuskels unter Verletzung seiner Kontraktion und Entspannung, die für das normale Funktionieren des gesamten Herzens erforderlich sind. Hypertrophie kann durch folgende Krankheiten verursacht werden:

  • Kardiomyopathie (Zunahme der Myokardmasse oder Ausdehnung der Herzkammern) durch Anämie, hormonelle Störungen im Körper, koronare Herzkrankheit, Kardiosklerose nach Infarkt. Veränderungen in der Struktur des Myokards nach Myokarditis (entzündlicher Prozess im Herzgewebe);
  • langfristige arterielle Hypertonie, insbesondere bei konstant hohen Druckzahlen;
  • Herzfehler erworbenen Charakters, insbesondere Stenose (Verengung) oder Insuffizienz (unvollständiger Verschluss) der Aortenklappe, die zu einer Verletzung des intrakardialen Blutflusses und damit zu einer erhöhten Belastung des linken Ventrikels führen;
  • Angeborene Herzfehler verursachen bei einem Kind häufig eine Abweichung der elektrischen Achse nach links;
  • Leitungsstörung entlang des linken Beins des His-Bündels - vollständige oder unvollständige Blockade, die zu einer Beeinträchtigung der Kontraktilität des linken Ventrikels führt, während die Achse abgestoßen wird und der Rhythmus sinus bleibt;
  • Vorhofflimmern, dann ist das EKG nicht nur durch die Abweichung der Achse gekennzeichnet, sondern auch durch das Vorhandensein eines Nicht-Sinus-Rhythmus.

Die Abweichung der Herzachse nach rechts ist eine Variante der Norm, wenn ein EKG bei einem Neugeborenen durchgeführt wird. In diesem Fall kann es zu einer starken Abweichung der Achse kommen.

Bei Erwachsenen ist eine solche Abweichung in der Regel ein Zeichen für eine Hypertrophie der rechten Herzkammer, die sich bei folgenden Erkrankungen entwickelt:

  • Erkrankungen des bronchopulmonalen Systems - anhaltendes Asthma bronchiale, schwere obstruktive Bronchitis, Lungenemphysem, was zu einem Anstieg des Blutdrucks in den Lungenkapillaren und zu einer Erhöhung der Belastung des rechten Ventrikels führt;
  • Herzfehler mit Läsionen der Trikuspidalklappe (Trikuspidalklappe) und der Klappe der Lungenarterie, die vom rechten Ventrikel ausgehen.

Je höher der Grad der ventrikulären Hypertrophie ist, desto stärker wird die elektrische Achse jeweils scharf nach links und scharf nach rechts abgelenkt.

Wenn EOS stark nach links abweicht, kann dies bedeuten, dass bestimmte Krankheiten vorliegen, nämlich die LV-Hypertrophie.

In diesem Zustand wird der Hohlraum gedehnt und nimmt an Größe zu. Manchmal ist dies auf eine Überlastung zurückzuführen, kann jedoch das Ergebnis einer Krankheit sein.

Neben der Hypertrophie sind die Hauptursachen für die Abweichung der linken Achse Leitungsstörungen innerhalb der Ventrikel und bei Blockaden verschiedener Art.

Es wird häufig eine solche Abweichungsblockade des linken Beins diagnostiziert, nämlich seines vorderen Astes.

Die pathologische Abweichung der Herzachse nach rechts kann bedeuten, dass eine Pankreas-Hypertrophie vorliegt.

Sowie Krankheiten, die für LV-Hypertrophie charakteristisch sind:

  • Herzischämie;
  • chronische Herzinsuffizienz;
  • Kardiomyopathie;
  • Komplette Blockade des linken Beins von His (hinterer Ast).

Wenn die elektrische Achse des Herzens bei einem Neugeborenen stark nach rechts abgelenkt wird, gilt dies als normal.

Daraus kann geschlossen werden, dass die Hauptursache für pathologische Verzerrungen links oder rechts die ventrikuläre Hypertrophie ist.

Und je höher der Grad dieser Pathologie ist, desto mehr EOS wird abgelehnt. Das Ändern der Achse ist nur ein EKG-Symptom einer Krankheit.

Es ist wichtig, diese Indikationen und Krankheiten rechtzeitig zu identifizieren.

Eine Abweichung der Herzachse verursacht keine Symptome, Symptome, die sich durch eine Hypertrophie manifestieren, die die Hämodynamik des Herzens verletzt. Die Hauptsymptome sind Kopfschmerzen, Schmerzen in der Brust, Schwellung der Gliedmaßen und des Gesichts, Erstickung und Atemnot.

Bei Auftreten von kardiologischen Symptomen sollte sofort eine Elektrokardiographie durchgeführt werden.

  • Kardiomyopathie (Zunahme der Myokardmasse oder Ausdehnung der Herzkammern) durch Anämie, hormonelle Störungen im Körper, ischämische Herzkrankheit, Kardiosklerose nach Infarkt, Veränderungen der Myokardstruktur nach Myokarditis (Entzündung im Herzgewebe);
  • langfristige arterielle Hypertonie, insbesondere bei konstant hohen Druckzahlen;
  • Herzfehler erworbenen Charakters, insbesondere Stenose (Verengung) oder Insuffizienz (unvollständiger Verschluss) der Aortenklappe, die zu einer Verletzung des intrakardialen Blutflusses und damit zu einer erhöhten Belastung des linken Ventrikels führen;
  • Angeborene Herzfehler verursachen bei einem Kind häufig eine Abweichung der elektrischen Achse nach links;
  • Leitungsstörung entlang des linken Beins des His-Bündels - vollständige oder unvollständige Blockade, die zu einer Beeinträchtigung der Kontraktilität des linken Ventrikels führt, während die Achse abgestoßen wird und der Rhythmus sinus bleibt;
  • Vorhofflimmern, dann ist das EKG nicht nur durch die Abweichung der Achse gekennzeichnet, sondern auch durch das Vorhandensein eines Nicht-Sinus-Rhythmus.

Eine Abweichung der elektrischen Achse des Herzens nach links ist ein typisches Symptom für Probleme mit der linken Seite dieses Organs. Das kann sein:

  • Hypertrophie (Zunahme, Proliferation) des linken Ventrikels (LVH);
  • Blockade des vorderen Astes des linken Beines des His - Impulsbündels im vorderen Teil des linken Ventrikels.

Die elektrische Achse des Herzens wird nach rechts abgelehnt: Symptome der Manifestation, Diagnose, Behandlung

Die Arbeit des Herzens hängt von der Frequenz der elektrischen Signale ab, die von den Zellen des Nervensystems kommen.

Die Verletzung von Nervenimpulsen führt zu Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System.

Um die Herzfunktion zu testen, leiten Ärzte den Patienten zu einem EKG.

Entsprechend dem Gesamtvektor der elektrischen Signale für eine Kontraktionsperiode bestimmt der Spezialist das Vorhandensein oder Fehlen von Problemen.

Denn ein gesundes Herz zeichnet sich durch eine diagonale Anordnung des Vektors nach unten und links aus.

Wenn es Probleme gibt, weicht der Vektor ab, aber die Abweichung der Linie selbst wird nicht als Diagnose angesehen, da die Achsenparameter für jede Person individuell sind.

Bei zu dünnen Menschen und Jugendlichen während der Wachstumsphase kann der Abweichungsvektor neunzig Grad betragen. Bei kleinen und sehr vollen Leuten - bis zu 30 Grad.

Die folgenden Parameter beeinflussen die anomale Position des Vektors:

  • vps;
  • erworbene Anomalien des Herzens;
  • rechts- oder linksventrikuläre Hypertrophie;
  • Herzblock;
  • Kardiomyopathie;
  • Hypertonie;
  • Herzinsuffizienz;
  • Lungenerkrankung;
  • Asthma.

Diese Erkrankungen verursachen die Abweichung der elektrischen Achse nach rechts.

Temporäre Störungen in der Position der Achse können die folgenden Phänomene verursachen:

  • Onkologie der Bauchorgane;
  • Ansammlung von Flüssigkeit im Bauchraum;
  • Schwangerschaft

Interpretation des Kardiogramms

Die Position der elektrischen Achse auf dem Elektrokardiogramm ist das Hauptkriterium für die Untersuchung des Herzens.

Die Dekodierung von Daten ist erforderlich, um das Risiko von Herzproblemen bei Erwachsenen und Kindern zu diagnostizieren.

Die Neigung der Achse zeigt die R-Welle im dritten Brustkorb oder in der ersten Ableitung.

Seine vergrößerte Amplitude zeigt eine linksseitige oder rechtsseitige Position an, die an sich keine Anomalie darstellt, sondern nur die Manifestation einer Störung des Herz-Kreislauf-Systems.

Die Abweichung des Vektors nach links oder rechts zeigt die ventrikuläre Hypertrophie, für die eine genaue Diagnose des Patienten zur Untersuchung und Hardware-Untersuchung gesendet wird:

Zusätzlich wird der Zustand des Patienten unter Belastung im EKG untersucht. Das Verfahren ist erforderlich, wenn die Abweichung des Vektors durch Arrhythmie oder Ischämie ergänzt wird.

Zur Bestimmung des Zustandes der Koronararterien mittels Koronarangiographie. Die folgenden Gründe können die Abweichung der Achse verursachen:

  • Ischämie;
  • verstopfte Arterien;
  • Lungenstenose;
  • Vorhofflimmern;
  • dmp bei Neugeborenen;
  • Lungenherz;
  • Verengung der Mitralklappe;
  • Verschluss der Lungenarterie;
  • pulmonale Hypertonie.

Unbehandelt führt eine Verstopfung ein oder zwei Jahre nach der Verstopfung der Blutgefäße zu einem Herzinfarkt.

Darüber hinaus wird die falsche Position des Vektors durch eine Überdosis von Antidepressiva verursacht.

Was bedeutet eos bei einem Kind rechtswidrig? Diese Position der Achse weist auf eine mögliche angeborene Stenose der Lungenarterie hin.

Eine Anomalie stört den normalen Blutfluss und führt bei einem Kind zu einer Veränderung des Myokardzustands.

Defekte werden bei Neugeborenen korrigiert, um die Entwicklung schwerer Komplikationen zu verhindern, die bei Säuglingen tödlich sind.

Sie sollten sich jedoch nicht selbst diagnostizieren und in Panik geraten: Bei Babys in den ersten drei Lebensmonaten wird die Achsabweichung durch natürliche Ursachen verursacht:

  • elektrophysikalische und anatomische Primärposition des rechten Ventrikels;
  • Ändern der Position des Herzens in der Brust;
  • Änderung des Aktivitätsverhältnisses des linken und rechten Ventrikels.

Diese Erscheinungen verschwinden mit dem Wachstum des Kindes und sind kein Symptom für Probleme.

Was tun, wenn die elektrische Achse nach rechts ausgelenkt ist?

Eine scharfe Abweichung der Achse kann zu Problemen mit der rechten Herzkammer führen. Ein Kardiologe verschreibt zusätzliche diagnostische Verfahren und dann die Behandlung.

Die falsche Position des EOS kann auf die Entwicklung einer rechtsventrikulären Hypertrophie hindeuten, die die Identifizierung des Hauptproblems und der Behandlung erfordert. Die Achsenabweichung selbst wird nicht behandelt, es handelt sich nicht um eine Krankheit.

Erkrankungen, die die rechtsseitige Anordnung der Achse verursachen:

  • angeborene Herzfehler;
  • erworbene Herzkrankheit;
  • chronische Obstruktion der Lunge;
  • Asthma bronchiale.

Symptome bei Erkrankungen, die zu eos-Abweichungen führen:

  • anhaltende Kopfschmerzen;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Schwellung;
  • Kurzatmigkeit;
  • Nacht Husten.

Wenn Symptome auftreten, konsultieren Sie einen Kardiologen zur Diagnose und Behandlung.

Der Arzt verschreibt eine medikamentöse Therapie, um die Symptome zu lindern und die Hämodynamik wiederherzustellen. In schweren Fällen wird der Patient zur Operation geschickt.

Die konservative Therapie kann durch Volksheilmittel, Abkochungen und Kräutertees ergänzt werden.

Volksheilmittel zur Behandlung der rechtsventrikulären Hypertrophie

Ein wirksames Heilmittel für Volksheiler ist Johanniskraut. Um die Infusion zuzubereiten, müssen Sie einhundert Gramm trockenes Rohmaterial auf zwei Liter Wasser geben und zehn Minuten bei schwacher Hitze stehen lassen.

Bestehen Sie darauf, mindestens eine Stunde, dann abgießen, ein paar Esslöffel Honig hinzufügen und eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten als Tee trinken. Die Infusion sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Hilft bei der Wiederherstellung der Hämodynamik einer Mischung aus Knoblauch und Honig. Fügen Sie in Honig gehackten Knoblauch zu gleichen Teilen hinzu und lassen Sie ihn eine Woche lang an einem dunklen Ort. Nehmen Sie dreimal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten ein.

Hilft bei der Bewältigung der Krankheit richtige Ernährung, Ablehnung von Süßigkeiten, tierischen Fetten, übermäßig salzigen Lebensmitteln, Fastfood und Konserven. Erfordert eine vollständige Ablehnung von Zigaretten und Alkohol.

Abweichung der elektrischen Achse des Herzens nach rechts: worauf es ankommt, was droht und was zu tun ist

Die elektrische Achse des Herzens ist ein wichtiger Indikator für die Herzaktivität. Bei vielen Patienten kommt es zu einer Verschiebung der elektrischen Achse - entweder nach rechts oder nach links. Wie kann man seine Position bestimmen, was beeinflusst die Veränderung der EOS und wie ist diese Pathologie gefährlich?

Elektrokardiographie als Methode zur Bestimmung der EOS

Um die elektrische Aktivität des Herzens in der Kardiologie zu registrieren, wird eine spezielle Methode angewendet - die Elektrokardiographie. Das Ergebnis dieser Studie wird als grafische Aufzeichnung angezeigt und als Elektrokardiogramm bezeichnet.

Das Verfahren zum Entfernen des Elektrokardiogramms ist schmerzfrei und dauert etwa zehn Minuten. Zuerst werden Elektroden an den Patienten angelegt, nachdem zuvor die Oberfläche der Haut mit einem leitfähigen Gel geschmiert wurde, oder indem mit Kochsalzlösung angefeuchtete Gaze-Servietten platziert werden.

Die Elektroden werden in der folgenden Reihenfolge übereinandergelegt:

  • am rechten Handgelenk - rot
  • am linken Handgelenk - gelb
  • links knöchelgrün
  • am rechten Knöchel - schwarz

Dann werden sechs Brustelektroden in einer bestimmten Reihenfolge von der Brustmitte bis zur linken Achselhöhle angelegt. Die Elektroden werden mit einem Spezialband fixiert oder auf Saugnäpfen montiert.

Der Arzt enthält einen Elektrokardiographen, der die Spannung zwischen den beiden Elektroden aufzeichnet. Das Elektrokardiogramm wird auf Thermopapier angezeigt und spiegelt die folgenden Arbeitsparameter und den Zustand des Herzens wider:

  • Myokardkontraktionsrate
  • systematischer Herzschlag
  • körperliche Verfassung des Herzens
  • Schädigung des Herzmuskels
  • Elektrolytstörung
  • Verletzung der Herzleitung usw.

Einer der wichtigsten elektrokardiologischen Parameter ist die Richtung der elektrischen Linie des Herzens. Mit diesem Parameter können Sie Veränderungen der Herzaktivität oder Funktionsstörungen anderer Organe (Lungen usw.) feststellen.

Die elektrische Achse des Herzens: Definition und Einflussfaktoren

Zur Bestimmung der elektrischen Leitung des Herzens ist das Leitungssystem des Herzens wichtig. Dieses System besteht aus kardial leitenden Muskelfasern, die elektrische Erregung von einem Bereich des Herzens zu einem anderen übertragen.

Ein elektrischer Impuls tritt zuerst im Sinusknoten auf, gelangt dann zum atrioventrikulären Knoten und breitet sich auf das atrioventrikuläre Bündel entlang seines rechten und linken Beins aus, d.h. Die Anregung wird sequentiell in eine bestimmte Richtung übertragen.

Die resultierende Anregung kann als Gesamtvektor dargestellt werden, der eine bestimmte Richtung hat. Die Projektion dieses Vektors in die vordere Ebene wird als elektrische Achse des Herzens (EOS) bezeichnet.

Die elektrische Achse des Herzens ist auf die Seite gerichtet, auf der die Erregung stärker ist. Normalerweise übersteigt die Masse des linken Ventrikels die Masse des rechten, die elektrische Erregung ist stärker ausgeprägt, so dass die Achse zum linken Ventrikel gerichtet ist.

Die Richtung des EOS hängt auch vom Zustand der umgebenden Organe und Gewebe (benachbarte Gefäße, Lungen usw.) ab, unter deren Einfluss die elektrische Achse abweichen kann.

Somit hängt der Ort der EOS von der Funktion des Herzleitungssystems, seinem physischen Zustand sowie dem Vorhandensein von Veränderungen in den angrenzenden Organen ab. Änderungen in der Übertragung der elektrischen Erregung sowie eine Zunahme der Masse des Herzens führen zu einer Verschiebung des elektrischen Vektors des Herzens.

Die Richtung von EOS in einer gesunden Person

Normalerweise befindet sich die elektrische Linie des Herzens fast so gut wie seine anatomische Achse, d.h. nach unten in Richtung des linken Ventrikels gerichtet. Bei schlanken, großen Menschen ist die Herzachse etwas nach rechts gerichtet als bei den meisten anderen. Bei hockenden, hypersthenischen Menschen weicht die Achse horizontaler vom Mittelwert ab.

Die numerische elektrische Achse wird durch den Winkel Alpha zwischen der Achse selbst und der horizontalen Linie bei null Grad ausgedrückt. Alpha liegt bei den meisten Menschen im Bereich von + 30⁰ bis + 70⁰. Dementsprechend ist das Alpha bei asthenischen, langgestreckten Menschen etwas größer - von + 70 ° bis + 90 °. Hypersthenics sind etwas kleiner - von 0 bis + 30 °.

Alle Werte der elektrischen Achse im Bereich von 0 bis 90 ° sind normal. Liegt die EOS außerhalb von 0 ° bis 90 °, findet eine Pathologie statt.

Verschiebung der elektrischen Achse nach links

Die elektrische Achse wird stark nach links ausgelenkt, wenn ihr Wert im Bereich von 0⁰ bis -90⁰ liegt. Diese Abweichung kann folgende Verstöße verursachen:

  • Beeinträchtigung der Impulsleitung entlang des linken Astes der His-Filamente (dh im linken Ventrikel)
  • Herzinfarkt
  • Kardiosklerose (eine Krankheit, bei der Bindegewebe das Muskelgewebe des Herzens ersetzt)
  • anhaltender Bluthochdruck
  • Herzfehler
  • Kardiomyopathie (Herzmuskelveränderungen)
  • Herzmuskelentzündung (Myokarditis)
  • nichtentzündliche Läsion des Myokards (Myokarddystrophie)
  • intrakardiale Verkalkung und andere

Infolge all dieser Ursachen nimmt die Belastung des linken Ventrikels zu, und die Reaktion auf Überlastung ist eine Zunahme der Größe des linken Ventrikels. In dieser Hinsicht weicht die elektrische Linie des Herzens stark nach links ab.

Elektrische Achse nach rechts verschieben

Der EOS-Wert im Bereich von + 90 ° bis + 180 ° zeigt eine starke Abweichung der elektrischen Achse des Herzens nach rechts an. Die Gründe für diese Änderung der Position der Herzachse können sein:

  • Beeinträchtigung der Impulsübertragung entlang des rechten Astes der His-Fasern (verantwortlich für die Übertragung der Erregung im rechten Ventrikel)
  • Verengung der Lungenarterie (Stenose), die die Bewegung von Blut aus dem rechten Ventrikel verhindert, so dass der Druck im Inneren steigt
  • ischämische Erkrankung in Kombination mit anhaltender arterieller Hypertonie (koronare Herzkrankheit basiert auf myokardialer Ernährung)
  • Herzmuskelinfarkt (Tod der Herzmuskelzellen des rechten Ventrikels)
  • Erkrankungen der Bronchien und Lungen, die das "Lungenherz" bilden. In diesem Fall ist der linke Ventrikel nicht voll funktionsfähig, es kommt zu einer Verstopfung des rechten Ventrikels.
  • Lungenthrombembolie, d.h. Verstopfen des Gefäßes mit einem Blutgerinnsel, was zu einer Verletzung des Gasaustauschs in der Lunge, einer Verengung der Gefäße des kleinen Blutkreislaufs und einer Verstopfung des rechten Ventrikels führt
  • Mitralklappenstenose (tritt am häufigsten nach Rheuma auf) - Anreicherung von Klappenflügeln, wodurch verhindert wird, dass Blut aus dem linken Vorhof fließt, was zu pulmonaler Hypertonie und erhöhter Belastung des rechten Ventrikels führt

Die Hauptfolge aller Ursachen ist eine erhöhte Belastung des rechten Ventrikels. Infolgedessen kommt es zu einer Vergrößerung der Wand des rechten Ventrikels und einer Abweichung des elektrischen Vektors des Herzens nach rechts.

Die Gefahr, die Position von EOS zu verändern

Die Untersuchung der Richtung der elektrischen Linie des Herzens ist eine zusätzliche Diagnosemethode, daher ist die Diagnose nur auf der Grundlage des Ortes der EOS falsch. Wenn bei einem Patienten ein EOS-Offset festgestellt wird, der über den normalen Bereich hinausgeht, wird eine umfassende Untersuchung durchgeführt und der Grund identifiziert. Erst dann wird die Behandlung verordnet.

Wenn die elektrische Achse für eine lange Zeit in eine Richtung gerichtet war und wenn das EKG entfernt wurde, wurde eine starke Abweichung in der anderen festgestellt, und es trat höchstwahrscheinlich eine Blockierung des Abschnitts des Herzleitungssystems auf. Diese Pathologie erfordert eine dringende medizinische Versorgung.

Was ist, wenn EOS stark abgelehnt wird?

Eine Abweichung des EOS zeigt in der Regel eine Vergrößerung des linken oder rechten Ventrikels an. Die Zunahme dieser Teile des Herzens wirkt sich auf den Allgemeinzustand des Körpers aus und ist ein Zeichen für chronische Krankheiten. Ein erfahrener Therapeut, der die Symptome einer sich entwickelnden Krankheit vermutet, wird einen Kardiologen konsultieren. Der Kardiologe führt seinerseits eine diagnostische Untersuchung durch und verschreibt die Therapie. Zusätzliche diagnostische Methoden können Echokardiographie, Koronarangiographie, Herzultraschall, tägliche Überwachung, Röntgen und andere umfassen.

Die Untersuchung der Position des EOS ermöglicht somit eine genauere Diagnose, und die aufgedeckte Abweichung ist nur eine Folge der entwickelten Krankheit.

Es sei daran erinnert, dass die beste Behandlung die Vorbeugung der Krankheit ist. Richtige Ernährung, Gymnastik, Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, guter Schlaf - der Schlüssel zu langfristiger Herzensarbeit und langem Leben.

Was bedeutet es, wenn EOS rechts abgelehnt wird?

Datum der Veröffentlichung des Artikels: 29.06.2008

Artikelaktualisierungsdatum: 4/12/2018

Die Autorin des Artikels: Dmitrieva Julia (Sych) - eine praktizierende Kardiologin

Die Abweichung der EOS zum rechten Register liegt im Bereich von +90 bis +180 Grad.

Schauen wir uns genauer an, warum dies geschieht und wie hoch die normalen Zahlen sind.

Was ist EOS?

Bei der Entschlüsselung eines Elektrokardiogramms ist einer der Parameter EOS - die elektrische Achse des Herzens. Dieser Indikator spiegelt indirekt die Position dieses Organs in der Brust wider.

Die Vorhöfe und Ventrikel des Herzens werden durch Impulse gesteuert, die sich durch das Leitungssystem ausbreiten. Beim Entfernen des Kardiogramms werden elektrische Signale aufgezeichnet, die in den Herzmuskel gelangen.

Zur Vereinfachung der Messungen ist das Herz schematisch als dreidimensionale Koordinatenachse dargestellt.

Bei vollständiger Addition bilden die Impulse einen gerichteten elektrischen Vektor. Es wird auf die vertikale Frontalebene projiziert. Das ist EOS. Normalerweise fällt die elektrische Achse mit der anatomischen zusammen.

Was sollte ihre Position in der Norm sein?

Die anatomische Struktur des Herzens ist so, dass der linke Ventrikel mehr wiegt als der rechte. Daher ist die elektrische Erregung auf der linken Organseite stärker.

Grafisch drückt sich dies darin aus, dass die Achse diagonal nach links und unten gerichtet ist. Wenn Sie die Projektion des Vektors betrachten, befindet sich die linke Seite des Herzens im Bereich von +30 bis +70 Grad. Dies ist der Normwert bei Erwachsenen.

Die Position der Achse hängt unter anderem von den individuellen Merkmalen der Physiologie ab.

Die Richtung von EOS wird von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Impulsgeschwindigkeit
  • Die Fähigkeit des Herzmuskels zu reduzieren.
  • Merkmale der Struktur der Wirbelsäule, der Brust, der inneren Organe, die mit dem Herzen interagieren.

Unter Berücksichtigung dieser Faktoren variiert der Normalwert der Achse von 0 bis +90 Grad.

Bei einer gesunden Person kann sich EOS in einer der folgenden Positionen befinden:

  • Normal - Der Abweichungswinkel von der Koordinatenachse beträgt +30 bis +70 Grad.
  • Mittelstufe - von +15 bis +60.
  • Vertikal - zwischen +70 und +90. Dies ist typisch für dünne Menschen mit einer schmalen Brust.
  • Horizontal - von 0 bis + 30 Grad. Tritt bei Personen mit einer breiten Brust mit geringem Wachstum auf.

Bei Neugeborenen wird EOS oft rechts beobachtet. Mit ein bis zwei Jahren geht sie in eine vertikale Position. Nachdem die Kinder drei Jahre alt sind, nimmt die Achse normalerweise eine normale Position ein.

Dies ist insbesondere auf das Wachstum des Herzens mit einer Zunahme der Masse des linken Ventrikels zurückzuführen.

Wodurch verschiebt es sich nach rechts?

Die starke Abweichung des elektrischen Vektors von seiner Achse wird manchmal durch Vorgänge im Körper verursacht (Schwangerschaft, Entwicklung von Tumoren usw.).

Meistens bedeutet dies jedoch das Vorhandensein von Unregelmäßigkeiten im Herzmuskel.

Die Achsverschiebung kann aus folgenden pathologischen Gründen auftreten:

  • Ischämische Krankheit Es entwickelt sich eine Verstopfung der Arterien, die das Myokard mit Blut versorgen.
  • Störung des Blutflusses in den Ästen der Lungenarterie. Tritt als Folge einer Vasokonstriktion auf, die Druck auf der rechten Seite des Herzens verursacht.
  • Herzinfarkt. Vor dem Hintergrund einer ischämischen Erkrankung entwickelt sich eine Gewebenekrose aufgrund einer unzureichenden Blutversorgung.
  • Die Öffnung zwischen linkem Vorhof und Ventrikel (Stenose) ist verengt, was zu einer erheblichen Spannung auf der rechten Organseite und der anschließenden Hypertrophierung führt.
  • Lungenarterienverschluss (Thrombose).
  • Arrhythmie - Störung des Herzschlags, begleitet von chaotischer Erregung der Vorhöfe.
  • Entstehung einer chronischen Lungenpathologie mit Hypertrophie des rechten Vorhofs und der rechten Herzkammer. In der Medizin wird diese Krankheit "Lungenherz" genannt.
  • Abnormale Entwicklung des Myokards, bei der es zu einer Verlagerung des Organs nach rechts kommt. In diesem Fall wird die elektrische Achse verworfen.

Und auch die Verschiebung der Achse nach rechts wird durch die Langzeitanwendung von Antidepressiva der trizyklischen Reihe beobachtet, wodurch der Organismus stark berauscht ist. Dies wirkt sich negativ auf die Arbeit des Herzens aus.

Wenn EOS bei Neugeborenen auf der rechten Seite abgelehnt wird, gilt dies als normal.

Ist die Verschiebung jedoch mit einer Blockade des His-Bündels verbunden (Verletzung der Passage eines elektrischen Impulses durch die Herzzellenbündel), so erfolgt eine zusätzliche Untersuchung des Babys.

Herzerkrankungen sind angeboren oder im Laufe des Lebens erworben, die sich aufgrund von zuvor erlittenen schweren Krankheiten oder aufgrund einer erhöhten körperlichen Anstrengung entwickeln.

Beispielsweise diagnostizieren Profisportler häufig eine Zunahme der Masse und des Volumens des linken Ventrikels (Hypertrophie).

Anzeichen von Voreingenommenheit im EKG

Der Winkel der elektrischen Achse und ihre Richtung sind die Hauptmerkmale bei der Decodierung des EKG.

Die Interpretation des Kardiogramms erfolgt durch einen Kardiologen. Hierzu verwendet er spezielle Schemata und Tabellen, um den EOS-Offset zu bestimmen.

Der Diagnostiker untersucht die QRS-Zähne mit einem Elektrokardiogramm. Dies ist eine Reihe von Symbolen, die den Sinusrhythmus des Herzens und die Polarisation der Ventrikel anzeigen.

QRS-Zähne charakterisieren ihre Kontraktion oder Entspannung. R - aufwärts (positiver) Zahn, Q, S - negativ oder abwärts. Q steht vor R und S steht danach. Aus diesen Gründen beurteilt der Kardiologe, wie sich die Achse verschiebt.

Die Abweichung der elektrischen Achse des Herzens nach rechts tritt auf, wenn in der dritten Ableitung R größer ist als in der ersten. Befindet sich die höchste Amplitude R in der zweiten Ableitung, entspricht EOS der Normalposition.

Zusätzliche Diagnosemethoden

Wenn ein EKG-Patient dazu neigt, die EOS nach rechts zu verschieben, wird eine zusätzliche Untersuchung durchgeführt, um eine genaue Diagnose zu stellen.

Grundsätzlich zeigt dieser Indikator eine Zunahme der Masse der rechten Seite des Herzens an.

Die folgenden Diagnosemethoden werden verwendet:

  • Röntgenaufnahme der Brust. Die Bilder erhöhen den Herzmuskel merklich, wenn dies der Fall ist.
  • Ultraschall des Herzens. Die Methode ermöglicht es, ein vollständiges visuelles Bild des Myokardzustands zu erhalten.
  • Holter-Überwachung. Wird bei Sinusarrhythmie und Tachykardie bei einem Patienten angewendet.
  • Elektronisches Kardiogramm mit zusätzlicher Belastung (z. B. auf einem stationären Fahrrad) - zur Bestimmung von Herzkrankheiten.
  • Angiographie - zeigt Unregelmäßigkeiten in der Arbeit der Herzkranzgefäße.
  • MRT

Sollte ich mir Sorgen machen und was tun?

An sich ist die Verschiebung der elektrischen Achse des Herzens keine Krankheit, sondern zeigt nur das mögliche Vorhandensein von Pathologien an. Kardiologen glauben, dass die Hypertrophie des Herzmuskels einer der Hauptgründe für die Abweichung der Herzachse nach rechts ist.

Wenn eine Verschiebung nach rechts festgestellt wird, sollten sofort zusätzliche Untersuchungen durchgeführt werden. Auf der Grundlage ihrer Ergebnisse wird der Arzt eine Behandlung verschreiben, wenn eine Störung festgestellt wird.

In der Regel bedeutet eine starke Abweichung von EOS auf einem Elektrokardiogramm keine Lebensgefahr. Nur eine starke Änderung des Winkels des Vektors (bis zu +900) kann den Arzt alarmieren. Mit diesem Indikator kann ein Herzstillstand auftreten. Der Patient wird sofort auf die Intensivstation verlegt.

Um schwerwiegende Konsequenzen zu vermeiden, wird bei Vorliegen einer Bias-EOS empfohlen, jedes Jahr von einem Kardiologen untersucht zu werden.

Abweichung der elektrischen Achse des Herzens nach rechts: Warum entsteht und was gefährlich ist

Das Herz wird wie jedes menschliche Organ von Impulspaketen gesteuert, die vom Gehirn über das Nervensystem kommen. Jeder Verstoß gegen das Kontrollsystem hat natürlich schwerwiegende Folgen für den Körper.

Die elektrische Achse des Herzens (EOS) ist der Gesamtvektor aller im Leitungssystem dieses Organs in einem Kontraktionszyklus beobachteten Impulse. Meistens fällt es mit der anatomischen Achse zusammen.

Die Norm für die elektrische Achse ist die Position, an der sich der Vektor diagonal befindet, dh nach unten und links gerichtet ist. In einigen Fällen kann dieser Parameter jedoch von der Norm abweichen. Je nach Position der Achse kann der Kardiologe viel über die Arbeit des Herzmuskels und mögliche Probleme lernen.

Normale EOS-Position

Abhängig vom Körper einer Person gibt es drei Hauptwerte für diesen Indikator, von denen jeder unter bestimmten Bedingungen als normal angesehen wird.

  • Bei der Mehrzahl der Patienten mit einem konventionellen Körperbau liegt der Winkel zwischen der Horizontalkoordinate und dem Vektor der elektrodynamischen Aktivität zwischen 30 ° und 70 °.
  • Für Astenikov und dünne Personen erreicht der normale Wert des Winkels 90 °.
  • Bei niedrigen, dichten Personen ist der Neigungswinkel dagegen geringer - von 0 ° bis 30 °.

Die mögliche Position der EOS ist auf diesem Foto dargestellt:

Gründe für Veränderung

An sich ist die Abweichung des Vektors der elektrischen Aktivität des Herzmuskels keine Diagnose, sondern kann unter anderem auf schwerwiegende Störungen hinweisen. Seine Position wird von vielen Parametern beeinflusst:

  • angeborene Missbildungen;
  • erworbene Veränderungen in der Anatomie des Organs, die zur Hypertrophie des linken oder rechten Ventrikels führen;
  • Störungen im Leitungssystem des Körpers, insbesondere die Blockade einzelner Abschnitte des His-Bündels, die für die Weiterleitung von Nervenimpulsen an die Ventrikel verantwortlich ist;
  • Kardiomyopathie aufgrund verschiedener Ursachen;
  • chronische Herzinsuffizienz;
  • anhaltender Bluthochdruck für eine lange Zeit;
  • chronische Atemwegserkrankungen wie obstruktive Lungenerkrankungen oder Asthma bronchiale können zu einer Abweichung der elektrischen Achse nach rechts führen.

Wie auf dem Elektrokardiogramm zu bestimmen

Der Winkel von EOS wird als einer der Hauptparameter angesehen, der beim Decodieren von EKG-Indikatoren untersucht wird. Für einen Kardiologen ist dieser Parameter ein wichtiger diagnostischer Indikator, dessen anomaler Wert verschiedene Störungen und Pathologien eindeutig anzeigt.

Durch die Untersuchung des EKG des Patienten kann der Diagnostiker die Position des EOS bestimmen, indem er die Zähne des QRS-Komplexes untersucht, die die Arbeit der Ventrikel in der Grafik zeigen.

Die erhöhte Amplitude der R-Welle in den I- oder III-Ableitungen des Diagramms signalisiert, dass die elektrische Achse des Herzens nach links bzw. rechts abgelenkt wird.

Diagnose und zusätzliche Verfahren

Wie bereits erwähnt, ist die Abweichung des EOS nach rechts im EKG keine Pathologie für sich, sondern ein diagnostisches Zeichen für Funktionsstörungen. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle weist dieses Symptom darauf hin, dass der rechte Ventrikel und / oder der rechte Vorhof abnormal vergrößert sind, und die Feststellung der Ursachen für eine solche Hypertrophie ermöglicht eine korrekte Diagnose.

Die folgenden Verfahren können für eine genauere Diagnose verwendet werden:

  • Ultraschall - eine Methode mit der aussagekräftigsten Darstellung von Veränderungen in der Anatomie eines Organs;
  • Thorax-Radiographie kann Myokardhypertrophie aufdecken;
  • Die tägliche EKG-Überwachung wird angewendet, wenn zusätzlich zur Abweichung des EOS auch Rhythmusstörungen auftreten.
  • Ein EKG unter Stress hilft bei der Erkennung von Myokardischämie;
  • Die Koronarangiographie (CAG) diagnostiziert Läsionen der Koronararterien, die ebenfalls zu einer Verkippung der EOS führen können.

Welche Krankheiten verursacht

Eine ausgeprägte Abweichung der elektrischen Achse nach rechts kann auf folgende Krankheiten oder Pathologien hinweisen:

  • Ischämische Herzkrankheit. Eine unheilbare Krankheit, die durch eine Verstopfung der Herzkranzgefäße gekennzeichnet ist, die den Herzmuskel mit Blut versorgen. Wenn unkontrollierte Entwicklung zu Herzinfarkt führt.
  • Angeborene oder erworbene Lungenstenose. Die so genannte Verengung dieses großen Gefäßes verhindert den normalen Austritt von Blut aus dem rechten Ventrikel. Es führt zu einem erhöhten systolischen Blutdruck und folglich zu einer Myokardhypertrophie.
  • Vorhofflimmern. Indiskriminierte elektrische Aktivität der Vorhöfe, die letztendlich einen Hirnschlag verursachen kann.
  • Chronisches Lungenherz. Sie verstößt gegen die Arbeit der Lunge oder gegen Brustpathologien, die dazu führen, dass der linke Ventrikel nicht mehr voll funktionsfähig ist. Unter solchen Bedingungen steigt die Belastung des rechten Ventrikels signifikant an, was zu seiner Hypertrophie führt.
  • Defekt des interatrialen Septums. Dieser Defekt äußert sich im Vorhandensein von Löchern im Septum zwischen den Vorhöfen, durch die Blut von links nach rechts abfließen kann. Infolgedessen entwickeln sich eine Herzinsuffizienz und eine pulmonale Hypertonie.
  • Mitralklappenstenose - Verengung der Öffnung zwischen linkem Vorhof und linkem Ventrikel, was zu Schwierigkeiten bei der diastolischen Blutbewegung führt. Bezieht sich auf erworbene Schraubstöcke.
  • Lungenthromboembolie. Es wird durch Blutgerinnsel verursacht, die sich nach dem Entstehen in großen Gefäßen durch das Kreislaufsystem bewegen und die Arterie oder ihre Zweige verstopfen.
  • Primäre pulmonale Hypertonie - permanenter Bluthochdruck in der Lungenarterie, der aus verschiedenen Gründen verursacht wird.

Was zu tun ist

Wenn das Elektrokardiogramm die Neigung der elektrischen Achse des Herzens nach rechts zeigte, sollte unverzüglich eine ausführlichere diagnostische Untersuchung durch einen Arzt durchgeführt werden. Abhängig von dem mit der tieferen Diagnose identifizierten Problem wird die entsprechende Behandlung vom Arzt verordnet.

Das Herz ist einer der wichtigsten Teile des menschlichen Körpers, und daher sollte sein Zustand Gegenstand verstärkter Aufmerksamkeit sein. Leider wird er oft erst erinnert, wenn es zu schmerzen beginnt.

Um solchen Situationen vorzubeugen, müssen mindestens allgemeine Empfehlungen zur Vorbeugung von Herzerkrankungen eingehalten werden: Richtig essen, einen gesunden Lebensstil nicht vernachlässigen und mindestens einmal im Jahr von einem Kardiologen untersucht werden.

Wenn in den Ergebnissen des Elektrokardiogramms eine Aufzeichnung über die Abweichung der elektrischen Achse des Herzens erscheint, sollte sofort eine gründlichere Diagnose durchgeführt werden, um die Ursachen für dieses Phänomen zu bestimmen.

Was ist die elektrische Achse des Herzens?

Das medizinische Konzept der "elektrischen Achse des Herzens" wird von Kardiologen verwendet, um die in diesem Organ ablaufenden elektrischen Prozesse widerzuspiegeln. Der Ort der elektrischen Achse muss berechnet werden, um die Gesamtkomponente der Veränderungen des bioelektrischen Charakters zu bestimmen, die im Muskelgewebe des Herzens während seiner kontraktilen Aktivität auftreten. Das Hauptorgan ist dreidimensional, und um die Richtung des EOS (dh der elektrischen Achse des Herzens) korrekt zu bestimmen, muss der menschliche Brustkorb als System mit einigen Koordinaten dargestellt werden, um den Verschiebungswinkel genauer bestimmen zu können - dies ist das, was Kardiologen tun.

Merkmale des Leitungssystems

Das Herzleitungssystem ist eine Ansammlung von Muskelgewebe im Myokard, einer atypischen Faserart. Diese Fasern haben eine gute Innervation, die es dem Körper ermöglicht, sich synchron zusammenzuziehen. Der Beginn der kontraktilen Aktivität des Herzens erfolgt im Sinusknoten, in diesem Bereich entsteht der elektrische Impuls. Daher nennen Ärzte die richtige Herzfrequenz Sinus.

Ausgehend vom Sinusknoten wird das Erregungssignal an den atrioventrikulären Knoten gesendet und dann durch das His-Bündel geleitet. Dieses Bündel befindet sich in der Abteilung und blockiert die Ventrikel, wo es in zwei Beine unterteilt ist. Das nach rechts reichende Bein führt zum rechten Ventrikel, und das andere, das nach links eilt, ist in zwei Zweige unterteilt - den hinteren und den vorderen. Der vordere Ast befindet sich jeweils im Bereich der vorderen Zonen der Trennwand zwischen den Ventrikeln im anterolateralen Bereich der linken Ventrikelwand. Der hintere Ast des linken Bündels des His-Astes befindet sich in zwei Dritteln des trennenden Teils, der die Ventrikel des Organs, die mittlere und untere, und die posterolaterale und untere Wand, die sich in der Zone des linken Ventrikels befinden, trennt. Ärzte sagen, dass sich der vordere Ast leicht rechts vom Rücken befindet.

Das Leitungssystem ist eine starke Quelle, die elektrische Signale abgibt, die den Hauptkörper dazu bringen, normal und im richtigen Rhythmus zu arbeiten. Berechnen Sie etwaige Verstöße in diesem Bereich können nur Ärzte, es wird nicht funktionieren. Sowohl ein Erwachsener als auch ein Neugeborenes können an solchen pathologischen Prozessen im Herz-Kreislauf-System leiden. Bei Abweichungen im Leitungssystem des Organs kann sich die Herzachse vermischen. Es gibt bestimmte Bestimmungen in den Bestimmungen dieses Indikators, anhand derer der Arzt das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Anomalien erkennt.

Parameter bei gesunden Menschen

Wie bestimme ich die Richtung der elektrischen Achse des Herzens? Das Gewicht des Muskelgewebes des linken Ventrikels ist üblicherweise signifikant höher als das des rechten Ventrikels. Sie können den horizontalen oder vertikalen Vektor dieser Messung gemäß diesen Standards ermitteln. Da die Körpermasse ungleichmäßig verteilt ist, müssen im linken Ventrikel verstärkt elektrische Vorgänge ablaufen, was zeigt, dass die EOS gezielt auf diesen Abschnitt gerichtet ist.

Die Ärzte projizieren diese Daten auf ein speziell entwickeltes Koordinatensystem, anhand dessen geschlossen werden kann, dass die elektrische Achse des Herzens im Bereich von +30 sowie von +70 Grad liegt. Jeder Mensch, auch ein Kind, hat jedoch individuelle Merkmale des Körpers, seine eigenen anatomischen Eigenschaften. Dies zeigt, dass die Neigung von EOS bei gesunden Menschen von 0 bis 90 Grad variieren kann. Basierend auf diesen Daten haben Ärzte verschiedene Bereiche dieses Indikators identifiziert, die als normal gelten und die Aktivitäten des Körpers nicht beeinträchtigen.

Welche Positionen der elektrischen Achse existieren:

  1. halb vertikale elektrische Position des Herzens;
  2. vertikal gerichtete elektrische Position des Herzens;
  3. horizontaler Zustand von EOS;
  4. vertikale Platzierung der elektrischen Achse.

Es ist zu beachten, dass alle fünf Positionen bei einer gesunden Person auftreten können. Es ist ziemlich leicht, die Ursache für solche Merkmale zu finden, die Physiologie der Menschen erklärt alles.

  • Die horizontale Achse des Herzens wird häufiger bei Personen mit untersetzter Körperform und Kleinwuchs festgestellt, und diese Personen haben normalerweise auch große Brustbeingrößen. Diese Art der Erscheinung wird als hypersthenisch bezeichnet, und der Indikator für die Richtung von EOS variiert von 0 bis +30 Grad. Die horizontale Position der elektrischen Herzachse ist häufig die Norm.
  • Der Bereich der vertikalen Position dieses Indikators variiert zwischen 70 und 90 Grad. Ein solcher EOS-Vektor wird bei einer Person mit asthenischer Körperform mit einer schlanken Körperstruktur und großer Statur nachgewiesen.

Da die Besonderheiten der Körperbildung beim Menschen unterschiedlich sind, ist es äußerst selten, dass ein reines hypersthenisches oder sehr dünnes Individuum auftritt. In der Regel werden diese Arten von Strukturen als intermediär angesehen, und die Richtung der Herzachse kann von normalen Werten abweichen (halbvertikaler Zustand oder halbhorizontale Position).

In welchen Fällen sprechen wir über die Pathologie, die Ursachen von Verstößen

Manchmal kann die Richtung des Indikators das Vorhandensein der Krankheit im Körper anzeigen. Wenn diagnostisch Abweichungen der elektrischen Achse des Herzens nach links festgestellt werden, bedeutet dies, dass eine Person an bestimmten Beschwerden leidet, insbesondere an hypertrophen Veränderungen der linken Herzkammer. Oft ist eine solche Verletzung eine Folge von pathologischen Prozessen, wodurch sich der Hohlraum dieses Abschnitts ausdehnt und vergrößert.

Welche Krankheiten verursachen Hypertrophie und eine starke Neigung des EOS nach links:

  1. Ischämische Schädigung des Hauptorgans.
  2. Arterielle Hypertonie, insbesondere bei regelmäßigen Druckstößen auf hohe Tonometerwerte.
  3. Kardiomyopathie. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch eine Gewichtszunahme des Muskelgewebes des Herzens und die Ausdehnung aller seiner Hohlräume. Diese Krankheit tritt häufig nach Anämie, Myokardinfarkt, Myokarditis oder Kardiosklerose auf.
  4. Chronische Herzinsuffizienz.
  5. Fehlbildungen der Aortenklappe, deren Versagen oder Stenose. Der pathologische Prozess einer solchen Art kann erworbener oder angeborener Natur sein. Solche Erkrankungen verursachen eine Störung des Blutflusses in den Hohlräumen des Organs, was zu einer Überlastung des linken Ventrikels führt.
  6. Menschen, die beruflich Sport treiben, erkennen diese Störungen häufig auch.

Zusätzlich zu hypertrophen Veränderungen kann die Abweichung der Herzachse stark nach links auf das Vorhandensein von Problemen mit den Leitfähigkeitseigenschaften des inneren Teils der Ventrikel hinweisen, die normalerweise während verschiedener Blockaden auftreten. Was ist es und was droht - der behandelnde Arzt wird erklären.

Häufig diagnostiziert mit der Blockade, die im linken Bein des Bündels von His gefunden wird, das auch auf die Pathologie zutrifft, die das EOS nach links verschiebt.

Der gegenteilige Zustand hat auch seine Ursachen. Die Abweichung der elektrischen Achse des Herzens in die andere Richtung, die rechte, spricht von einer Hypertrophie des rechten Ventrikels. Es gibt bestimmte Krankheiten, die eine solche Verletzung auslösen.

Welche Krankheiten führen dazu, dass sich EOS nach rechts neigt:

  • Pathologische Prozesse in der Trikuspidalklappe.
  • Stenose und Verengung des Lumens der Lungenarterie.
  • Pulmonale Hypertonie. Diese Verletzung tritt häufig vor dem Hintergrund anderer Erkrankungen auf, wie z. B. obstruktiver Bronchitis, Schädigung der Emphysemorgane sowie Asthma bronchiale.

Darüber hinaus können Krankheiten, die zu einer Verschiebung in Richtung der Achse nach links führen, auch dazu führen, dass sich die EOS nach rechts neigt.

Daraus schließen die Ärzte: Eine Veränderung der elektrischen Position des Herzens ist eine Folge der ventrikulären Hypertrophie. An sich ist eine solche Störung keine Krankheit, sondern ein Zeichen einer anderen Pathologie.

Normen bei Kindern

Zuallererst sollte die Position der EOS während des Tragens des Babys von der Mutter notiert werden. Eine Schwangerschaft ändert die Richtung dieses Indikators, da sich der Körper stark verändert. Der schnell ansteigende Uterus übt Druck auf das Zwerchfell aus, der zur Verlagerung aller inneren Organe führt und die Position der Achse ändert, mit der Folge, dass seine Richtung je nach Ausgangszustand halb vertikal, halb horizontal oder auf andere Weise wird.

Bei Kindern variiert diese Zahl mit dem Alter. Neugeborene zeigen normalerweise eine signifikante Abweichung des EOS zur rechten Seite, was absolut normal ist. Im Teenageralter wird dieser Winkel bereits festgelegt. Solche Veränderungen hängen mit dem Unterschied im Verhältnis von Gewicht und elektrischer Aktivität beider Ventrikel des Organs sowie mit einer Veränderung der Position des Herzens in der Brust zusammen.

Weitere Artikel Zu Embolien