logo

Keine Panik. Was ist PA? Behandlungsmöglichkeiten.

Panikattacke (Panic Attack, PA) ist eine unerklärliche, schmerzhafte Attacke bei Patienten mit schlechtem Gesundheitszustand, die von Angst oder Unruhe in Kombination mit verschiedenen vegetativen (somatischen) Symptomen begleitet wird.

Hausärzte verwenden seit langem die Begriffe „vegetative Krise“, „sympathoadrenale Krise“, „Kardioneurose“, „VVD (vegetovaskuläre Dystonie) mit dem Krisenverlauf“, „NDC - neurocirculatory dystonia“ und reflektieren Vorstellungen über Störungen des autonomen Nervensystems. Die Begriffe "Panikattacke" und "Panikstörung" sind international anerkannt und in die Internationale Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision aufgenommen.
Wikipedia

Jeder von uns hatte mindestens einmal in seinem Leben ein akutes Gefühl von Angst und unerklärlicher Angst, gepaart mit einem plötzlichen Herzschlag, der in den Knien und in der Ohnmacht zitterte. So reagiert unser Körper auf Gefahr und Gefahr. Das Übliche, sagst du? Das Übliche. Diese regelmäßig wiederkehrenden Zustände sind jedoch bereits ein ernstes psycho-neurologisches Problem, das von Fachleuten als Panikattacken bezeichnet wird. Im Gegensatz zum gewöhnlichen Gefühl der Angst treten Panikattacken ohne offensichtliche objektive Gründe auf. Beispielsweise kann eine Panik eine Person in einem Transportmittel, auf einer U-Bahn-Rolltreppe, in geschlossenen oder umgekehrt übermäßig offenen Räumen erreichen, die mit überfüllten Personen verbunden sind. Subjektiv ungeklärte Anfälle sind eigentlich das Ergebnis klar definierter Gründe.

Eine Panikattacke entsteht nach Ansicht von Experten als Reaktion des Körpers auf Stress, als Widerspiegelung des inneren Kampfes eines Menschen mit aggressiven Erscheinungsformen der Außenwelt. Eine wichtige Ursache für Panikstörungen sind verdrängte psychologische Konflikte, die aus verschiedenen Gründen nicht erkannt und von einer Person nicht gelöst werden können. Es ist merkwürdig, dass diese Zustände vor allem Frauen eigen sind - aufgrund kultureller Stereotypen: Das Ideal der Männlichkeit ist unvereinbar mit Wehrlosigkeit, Angst und Hilflosigkeit.
Panikattacken sind am häufigsten bei Menschen mit einem schwachen Schutzsystem gegen Stress, wenn dem Nervensystem spezielle Substanzen (Serotonin und Noradrenalin) fehlen, die bei körperlichen und emotionalen Beschwerden helfen. In der Regel gelingt es solchen Menschen bis zu einem gewissen Punkt, ein psycho-emotionales Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Wenn jedoch Probleme und Belastungen ihre kritische Masse erreichen, werden sie mit der neunten Welle von Panikattacken heimgesucht.

Die erste Panikattacke ist normalerweise die schwerste, gefolgt von einem ausgeprägten Affekt und einem Anstieg des Blutdrucks. In einigen Fällen ist sogar eine Bewusstlosigkeit möglich. Nachfolgende Anfälle sind in der Regel weniger ausgeprägt. Experten haben festgestellt, dass Patienten mit PA tagsüber - Stunden der größten sozialen und körperlichen Aktivität - in der Regel den Blutdruck erhöhen. Obwohl der Puls und Druck bei diesen Patienten in der Regel sehr labil sind.

Auslöser für Panik kann nach Ansicht der Ärzte alles sein - von jeder emotional bedeutsamen Situation bis hin zu einfachem Schlafmangel. Psychologisch interessant ist die Tatsache, dass sich Panikzustände in der Regel nicht in den Augenblicken einer objektiven Bedrohung manifestieren, sondern für ihre „Träger“ zunächst völlig unerklärlich sind. Zum Beispiel tritt eine Person in einer U-Bahn auf eine Rolltreppe, und plötzlich beginnt sein Herz zu pochen, die Handflächen schwitzen, atmen und seine Beine beugen sich. Nach einer Weile wiederholt sich ein solcher Angriff immer wieder, bis die Panik schließlich zu einem echten Problem wird: Ein Mensch kann sich nicht dazu durchringen, die U-Bahn zu betreten, und gerät in den Griff der Angst vor dem nächsten Angriff.

Das klinische Bild einer Panikattacke sind vegetative Symptome in Form von Herzschlag, Schwitzen, Fiebergefühlen, einem Kloß im Hals, Kopfschmerzen und Taubheitsgefühlen in den Extremitäten. In der Regel entwickelt sich der Anfall innerhalb von zehn Minuten und danach klagen viele Patienten über Schwäche und Schwächezustand. Panikattacke ist eine völlig eigenständige Krankheit, und das Vorhandensein anderer Phobien ist für ihn nicht erforderlich. Obwohl es bei Menschen mit Panikattacken auch verschiedene emotionale und affektive Störungen gibt, kann dies Agarophobie (Angst vor offenem Raum), Klaustrophobie (Angst vor geschlossenem Raum), Angst vor einem Sturz oder einer hilflosen Situation in einer Menschenmenge sein. In diesem Fall geht der Angriff mit der Freisetzung einer riesigen Menge Adrenalin in das Blut einher, bei der eine Überdosierung dieser biologisch aktiven Substanz auftritt.

Nach Angaben der neuesten Psychologen sind mehr als 5% der Bevölkerung von Megacities Panikattacken ausgesetzt. Experten halten es in diesem Zusammenhang für äußerst wichtig, Patienten mit Panikattacken zu erklären, dass dies keine Lebensgefahr darstellt.

Die Medizin geht heute erfolgreich mit dieser Krankheit um. Das Wichtigste ist, nicht zu warten, bis es von selbst vergeht - eine absichtliche Verzögerung der Situation kann zu einer ernsthaften Verschlechterung des Zustands führen.

Wie man versteht, dass eine Person PA hat:

1. Die Attacke tritt unerwartet auf und wird nicht durch erhöhte Aufmerksamkeit des Patienten von anderen provoziert.
2. Vier Anfälle pro Monat
3. Mindestens ein Angriff innerhalb eines Monats, nach dem die Angst vor einem neuen Angriff besteht.
4. Während eines Angriffs werden mindestens vier der aufgelisteten Symptome beobachtet:
- Pulsation, Herzklopfen, schneller Puls.
- Schwitzen
- Schüttelfrost, Zittern, Gefühl von innerem Zittern.
- Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit.
- Ersticken oder Kurzatmigkeit.
- Schmerzen oder Beschwerden in der linken Brustseite.
- Übelkeit oder Bauchschmerzen.
- Empfindung von Schwindel, Instabilität, Leichtigkeit im Kopf oder Ohnmacht.
- Gefühl der Entealisierung, Depersonalisierung.
- Angst, verrückt zu werden oder eine unkontrollierbare Handlung zu machen.
- Todesangst.
- Taubheitsgefühl oder Kribbeln (Parästhesie) in den Gliedmaßen.
- Das Gefühl, durch den Körper von Hitze- oder Kältewellen zu wandern.

Es gibt andere Symptome, die nicht in der Liste enthalten sind: Bauchschmerzen, Stuhlverstimmung, häufiges Wasserlassen, Gefühl des Komas im Hals, Gangstörungen, Seh- oder Hörstörungen, Krämpfe in den Armen oder Beinen, Bewegungsstörungen.

Derzeit sehen Experten den besten Weg, um mit Panikattacken umzugehen - eine Kombination aus Medikamenten (mit Medikamenten) und nicht-medikamentöser Behandlung. Die medizinische Methode besteht darin, dass der Arzt das richtige Antidepressivum auswählt, das normalerweise über einen längeren Zeitraum - von drei Monaten bis zu einem Jahr - eingenommen wird und es Ihnen ermöglicht, den Serotonin- und Noradrenalinspiegel anzupassen. Die Pharmaindustrie verfügt heute über die neueste Generation von Medikamenten, die nicht nur die Reaktionsgeschwindigkeit, die mentale Aktivität und die Bewegungskoordination beeinflussen, sondern auch die Lebensqualität dramatisch verbessern: Anfälle werden seltener, die Stimmung stabilisiert sich, Angst und Unruhe verschwinden. Die Behandlung von PA ist auch dann wirksam, wenn die Person selbst unter dem Einfluss eines erfahrenen Schocks aufgrund unangenehmer Symptome einen Rückfall dieses Zustands verursacht.

Bei den nicht-pharmakologischen Behandlungsmethoden müssen zunächst die Konsultationen des Psychotherapeuten sowie die rationelle Gestaltung der Lebensweise herausgearbeitet werden - unter dem Motto „Weniger Stress, mehr positive Emotionen!“. In der Regel funktionieren diese Methoden in einem Komplex mit einem Paukenschlag. Während Medikamente die Grundlage für das normale Funktionieren des autonomen Nervensystems bilden, hilft die Psychotherapie, die zugrunde liegenden Ursachen für Stress zu finden. Und schon bald können Sie sich ein für alle Mal sagen: "Keine Panik!"

Maxim Tsvetkov - Absolvent, Medizinpsychologe, Lehrer der Russischen Staatlichen Humanitären Universität (RSUH) und der Hochschule für Wirtschaft:
Eine der Theorien über das Auftreten von Panikattacken besagt, dass der Risikofaktor eine hohe Angstempfindlichkeit ist - die Tendenz, schmerzhafte (oder einfach ungewöhnliche) Körperempfindungen zu katastrophalisieren. Zum Beispiel fühlt eine Person einen intensiven Herzschlag und beginnt zu denken, dass sie einen Herzinfarkt entwickelt. In diesem Fall wird angenommen, dass er die Aktivitäten der inneren Organe nicht kontrollieren kann. Trotz der subjektiven Schwere einer Panikattacke handelt es sich nicht um eine objektiv gefährliche Krankheit. Eine Person muss immer ein paar einfache Aktionen ausführen, um die Schwere einer Panikattacke zu verringern oder sogar zu verhindern.
1. Als Erstes ist zu beachten, dass eine Panikattacke keine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellt. Während eines Angriffs ist es ziemlich schwierig, sich daran zu erinnern, da das Bewusstsein in der Regel vollständig von Angst bedeckt ist. Aber wenn Sie es immer noch tun können, wird die Intensität der negativen Erfahrungen deutlich abnehmen.
2. Blockieren Sie Panik, indem Sie ein Gefühl der Kontrolle über eine bedrohliche Situation erzeugen. Beispielsweise haben Sie mit Hilfe des Einatmens einer Papiertüte jederzeit die Möglichkeit, die Aktivität der inneren Organe visuell zu überwachen.
3. Die Anwesenheit einer Person als „Sicherheitsgarant“, dh einer Person, die Ihr Problem kennt und bereit ist, Ihnen zu helfen, verringert auch das Risiko eines Angriffs.
4. Eine völlig autarke Person, die keine Hilfe benötigt und ihre Probleme 24 Stunden am Tag alleine löst, existiert nur im Kino. Wenn Sie ein solches Bild unterstützen, befinden Sie sich in einer verwundbaren Position in Bezug auf eine Panikattacke. Daher müssen Sie sich ggf. die Erlaubnis geben, Hilfe zu suchen. Behandeln Sie die Bitte um Hilfe nicht als Manifestation von Schwäche, sondern als eine weitere Ressource, um einem Angriff entgegenzuwirken.
5. Und vergessen Sie nicht, dass Sie immer einen Arzt anrufen können.
Im Langzeitplan können Sie, falls erforderlich, eine medikamentöse Therapie zur Verringerung der Angst einleiten und sich an einen Psychologen wenden, um mit ängstlicher Sensibilität oder anderen damit verbundenen Problemen zu arbeiten.

Was ist Pa

Die Bedeutung des Wortes Pa von Ephraim:

Pa - 1. Separate rhythmische Bewegung im Tanz.
2. Die vollständige Kombination mehrerer Bewegungen im Tanz.

Die Bedeutung des Wortes Pa Ozhegovu:

Pa - Getrennte Bewegung. Tanzschritt

Pa im Lexikon:

Pa - (Französische Passbuchstaben. - Schritt), ein eigenständiger Satz des klassischen Tanzes. Die Tanzform des klassischen Balletts (Pas de Deux, Pas de Trois usw.).

Die Bedeutung des Wortes Pa im Wörterbuch Uschakow:

PA
Nr., vgl. (fr. pas, buchstaben. schritt). Eine eigenständige Figur der Tanzbewegung mit einer spezifischen Aussage der Beine. Pa Waltz. Walzer in drei Schritten.

Die Bedeutung des Wortes Pa im Dahl-Wörterbuch:

Pa
eine Präposition verschmolzen, gebildet von an. drückt aus: unter, unter, nach oder Demütigung, niedriger Grad, und nimmt zum Beispiel immer die Anstrengung auf sich. abstoßen, überschwemmen, ruinieren. Pashchenok, Pachesi, Stieftochter, Stiefsohn. Im Allgemeinen ist der Vorwand dieses bol. Liebe auf der Aussaat. Bogen. olon. obwohl geredet wird. niedrig auf oh.

Pa
Nomen Mi nesklon fr im tanz eine besondere bewegung der beine, empfang, inszenierung, drehen, vorstehen.

Die Bedeutung des Wortes Pa im Wörterbuch von Brockhaus und Efron:

Pa (pas) - der Name verschiedener Tänze in der Musik, die zum Beispiel von zwei, drei oder vier Tänzern aufgeführt werden. Pas de Deux, Pas de Trois, Pas de Quatre. M. I. Glinka hat eine Ballettnummer in "Leben für den Zaren": Pas de quatre, der, obwohl er aus dem Ballett des zweiten Aktes entlassen wurde, für seine Originalität und Eleganz bekannt und seit langem im Repertoire der Instrumentalkonzerte enthalten ist. Es gibt Pas ordinaire - 4/4 (Vormarsch), Pas verdoppeln eacute oder gem eacute.tereacute. - 2/4 (schneller Marsch), Pas de hache - kriegerischer Marsch, spanischer Pas und andere. N. S. In P. P. Xopeographer werden Methoden für Beinbewegungen, Sprünge, Inversionen usw. genannt. Es gibt nur einige grundlegende P., aber P. (Verkettungen) gesetzt. Jeder Tänzer oder jede Tänzerin hat seine eigene Art, das Tempo und das P. zu kombinieren und zu variieren, die ihren Stil ausmachen. Die Hauptpassagen: Versammlung, Zhete, Eshape, Glissade, Coupé, Plie, Tombe, Sote usw. Im Ballett schließen sie sich dem Komplex P an: Batmans, Rondejamba, Antrsha, Cabrioles und Pirouetten. Jedes der letzteren hat viel mehr Divisionen: Die Kämpfe sind in Großkämpfe, Petits-Kämpfe und Battemens-sur-le-Coup-Pied-Kämpfe unterteilt. Antrsha - ein brillanter Sprung, bei dem die Beine des Tänzers schnell nacheinander eingezogen und an fünfter Stelle oder in der Haltung angehalten werden - sie werden unterteilt in Entrechat, Cinq Dessus oder Dessous, agrave. sept agrave. neuf (durch die Anzahl der Beine weben). der schönste Anthrash - agrave. sechs. Pirouette - Drehen Sie die Zehe in eine beliebige Richtung, ohne das Gleichgewicht in einem Körperteil zu stören. Sie heißen Cabriole Pirouette agrave. Petites Battements, Pirouette agrave. rond de jambe, avec fouette, en attitude, en arabesque, renverseacute.e, composeacute. es, etc. In Kombinationen muss der Künstler nach Neuigkeiten und Vielfalt suchen, da der Betrachter lange Zeit nicht gemocht werden kann, ohne seine Parameter zu verändern. Vielfalt darf nicht durch Klarheit beeinträchtigt werden: In Pas muss der Schauspieler, der Ausdauer erfordert, Flexibilität, Sprungkraft usw. zeigen.

Die Definition des Wortes "Pa" für TSB:

Pa (Französisch pas, wörtlich - Schritt, von Lat. Passus)
ein Begriff, der im Ballett und im Gesellschaftstanz verwendet wird. 1) Der Tanzschritt (abgekürzt vom französischen Pas de Danse), ähnlich - "Performance", "Penetration" im russischen Tanz. rhythmische Bewegung, Gehen mit einer bestimmten Aussage der Beine. Die meisten P. stammen aus Volkstänzen. 2) Die Kombination von Tanzschritten, die auf eine bekannte Anzahl von Musikstücken verteilt sind, sowie die gesamte Tanznummer im Ballett. In diesem Sinne der Begriff
"P." trat in die Ballettpraxis ein, als fester Bestandteil des Namens des Tanzes im Ballett, der von einem, zwei oder drei Künstlern, Pas de deux, Pas de trois und auch Pa Daccion und anderen, aufgeführt wurde Tanz (Pa-de-Patiner, Pa-de-Katr, Pa-de-Gras, etc.). 3) Im gesunden Menschenverstand - jede Tanzbewegung.

Sagen Sie Ihren Freunden, was Pa ist. Teile dies auf deiner Seite.

Was ist PA?

Auf Anfrage und schriftlich schreibe ich einen weiteren Artikel, der sich mit Panikattacken (PA) befasst.

Ich möchte mit dem Sprichwort beginnen: "Der Teufel ist nicht so schrecklich, wie er gemalt wird." Warum? Das werden wir herausfinden.

Was ist das, wie werden solche Angriffe behandelt und warum treten sie auf?

PA ist keine Krankheit, wie viele glauben, sondern ein Begriff, der die verschiedenen Symptome einer Funktionsstörung des zentralen und autonomen Nervensystems kombiniert.

Wenn dies so einfach wie möglich erklärt wird, dann: Aufgrund von Gehirnerkrankungen (und es kann viele von den verschiedensten aus verschiedenen Gründen geben) gibt es eine "Verwirrung" in der Übertragung von Impulsen und die Signale der "Erregung" werden an das vegetative Nervensystem übertragen verantwortlich für die Regulierung von Atmung, Herzschlag, Körpertemperatur usw.

Referenz: Autonomes Nervensystem - Autonomes Nervensystem, Ganglionäres Nervensystem, Viszerales Nervensystem, Organ-Nervensystem, Zöliakie-Nervensystem (Sorte) - Teil des Nervensystems des Körpers, ein Komplex von zentralen und peripheren Zellstrukturen, die das funktionelle Niveau des Körpers regulieren, das für eine angemessene Reaktion notwendig ist von allen seinen Systemen das Nervensystem, das die Aktivität der inneren Organe, der Drüsen der inneren und äußeren Sekretion, der Blut- und Lymphgefäße reguliert. Es spielt eine führende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Konstanz der inneren Umgebung des Körpers und bei den Anpassungsreaktionen aller Wirbeltiere.

Sehr oft nennen Therapeuten, Neurologen und andere PA-Ärzte die IRR (vegetativ-vaskuläre Dystonie), eine Bezeichnung, die sich aus der heutigen medizinischen Terminologie ableitet. Im Wesentlichen ist Pa derselbe nichtwissenschaftliche Begriff, der von heutigen Spezialisten jedoch häufiger verwendet wird, um dem Patienten das Verständnis der Situation zu erleichtern. Leider wird es oft, ebenso wie das IRR, als Diagnose verwendet.

Zusammenfassend. Als Diagnose (Krankheit) liegen keine Panikattacken (PA) sowie keine Gefäßdystonie (VVD) vor.

Hier möchte ich solche medizinischen Begriffe wie "Panikstörung", "Neurose", "Angststörung" erwähnen. Dies sind medizinische Begriffe für ein Syndrom, keine Krankheit.

Hinweis: In der Medizin wird unter einem Syndrom die Assoziation einer bestimmten Anzahl klinisch erkennbarer Symptome (Merkmale, Phänomene oder Eigenschaften) verstanden, die häufig zusammen auftreten, so dass das Vorhandensein eines bestimmten Elements den Arzt vor dem Vorhandensein des anderen warnt. In der medizinischen Fachsprache betrifft das Syndrom nur eine Reihe von festgestellten Merkmalen (Symptomen). Eine vollständige Diagnose gibt es nicht.

Panikattacke ist nur ein Teil des Syndroms, und das Syndrom ist auch keine Diagnose oder Krankheit, sondern nur ein Teil davon. Daher ist es für mich persönlich nicht nur bedeutungslos, Symptome zu behandeln, ohne die Ursachen zu verstehen, sondern sogar sehr gefährlich.

Pa was ist das?

Wörterbuch der Fremdwörter, die Teil der russischen Sprache sind - A. Chudinov. 1910.

Ein vollständiges Wörterbuch der in der russischen Sprache gebräuchlichen Fremdwörter - M. Popov, 1907.

Erklärung von 25.000 Fremdwörtern, die in der russischen Sprache verwendet wurden, mit der Bedeutung ihrer Wurzeln - A. Michelson. 1865.

Neues Wörterbuch der Fremdwörter - von EdwART,, 2009.

Großes Wörterbuch der Fremdwörter - IDDK Verlag, 2007.

Erklärendes Wörterbuch der Fremdwörter LP Krysina.- M: Russian Language, 1998.

Was ist Panikattacke?

Panikattacke (PA) ist eine Attacke plötzlicher starker, unerklärlicher Angst und Panik in einer Person, die nicht durch äußere (objektive), sondern durch innere (subjektive) Gründe verursacht wird. Dies ist eine Art psychische Störung, keine Krankheit im herkömmlichen Sinne. Daher erfordert die Behandlung des Panikattackensyndroms eine spezielle - keine Droge, sondern eine psychologische. Wenn das Syndrom der Panikattacken nicht behandelt wird, kann es später als eine der Hauptursachen für schwere Herzerkrankungen dienen: koronare Herzkrankheit, Neurose und sogar Myokardinfarkt.

Panikattacken sind in unserer Zeit keine Seltenheit, wenn Menschen (insbesondere in Großstädten) täglich unter ständigem Stress stehen. Nach neuesten Daten aus klinischen Studien sind 45-70% der Weltbevölkerung anfällig für diese Krankheit! Frauen leiden im Allgemeinen häufiger unter PA-Syndrom als Männer.

Die Symptome einer Panikattacke oder einer Panikstörung bei verschiedenen Menschen können auf unterschiedliche Weise zum Ausdruck gebracht werden. Einige der häufigsten können jedoch identifiziert werden: schneller Herzschlag, hoher Blutdruck, Schüttelfrost, Schwitzen, Werfen "jetzt im Fieber, jetzt bei Kälte", Atembeschwerden, Kurzatmigkeit, Übelkeit, Schwindel, Orientierungslosigkeit im Raum, Gedankenverwirrung, Angst vor Verlust Selbstbeherrschung, Todesangst. Es ist ziemlich selten, wenn eine Person alle Symptome auf einmal hat. Normalerweise geht eine Panikattacke (PA) mit 4-5 Symptomen einher.

Panikattacken können eine Person überall überholen - beim Transport, bei der Arbeit, auf der Straße, in einem Geschäft. Dies geschieht plötzlich, oft vor dem Hintergrund der vollständigen Gesundheit und des Wohlbefindens. Während des ersten Angriffs können die Menschen oft nicht verstehen, was mit ihnen passiert. Die Foren der Panikattacken und Panikstörungen im Internet sind voller sehr ähnlicher Geschichten über den Beginn der Krankheit: „Ich ging / ging, plötzlich gab es eine Welle unerklärlicher Angst, die Erde rutschte unter meinen Füßen hervor, mein Kopf drehte sich, mein Herz schlug wild - ich dachte / dachte, ich würde sterben, ich hätte einen Herzinfarkt oder Schlaganfall... ". Viele rufen einen Krankenwagen an, einige verlieren das Bewusstsein und diejenigen, die sich in diesem Moment neben einer Person in einem PA-Angriffszustand befinden, rufen einen Krankenwagen an. Einige sind nach dem ersten Anfall ernsthaft besorgt über mögliche Gesundheitsprobleme und gehen selbst zu den Ärzten.

Meistens finden Ärzte jedoch nichts - keine sichtbaren Anomalien und gesundheitlichen Probleme. Manchmal stellen sie immer noch eine Diagnose: "Gefäßdystonie", aber sie bieten keine spezifische Behandlung an! Weil in unserem Land für diese Krankheit eine symptomatische Behandlung angeboten wird: Beruhigungsmittel oder Antidepressiva. Eine Person wird auf Pillen „gesetzt“, die nicht die Hauptursache der Krankheit beseitigen.

Im Westen wird das Thema Panikattacken (PA) seit über 20 Jahren untersucht. Die Arbeit unseres Zentrums basiert auf der bekannten westlichen Methode der kognitiven Verhaltenstherapie (kognitive Verhaltenstherapie). Seine Wirksamkeit hat sich seit Jahrzehnten bewährt - 25 Jahre erfolgreiche Praxis im Westen. Die Technik ist für 10 Sitzungen ausgelegt. Viele haben genug von einem.

Glauben Sie nicht, dass diejenigen, die vegetovaskuläre Dystonie als harmlose Krankheit betrachten und deren Manifestation - Panikattacken - keine gefährlichen, subjektiven psychischen Störungen sind. Diejenigen, die mindestens einmal eine Panikattacke erlebt haben, wissen, wie beängstigend es ist. Und diejenigen, die regelmäßig ähnliche Panik- und Angstattacken erleiden, sind sich einig, dass solche Manifestationen die Lebensqualität stark beeinträchtigen.

Das Syndrom der Panikattacken löst die Entstehung von Phobien aller Art aus: Eine der häufigsten Phobien ist die Agoraphobie (Angst vor Freiflächen). Wenn Sie zulassen, dass sich dieser Zustand weiterentwickelt, hört eine Person früher oder später auf, einen sozial aktiven Lebensstil zu führen, und es stellt sich heraus, dass sie praktisch an das Haus "angekettet" ist.

Die Entscheidung, Panikattacken und Angst zu beseitigen.

Um nicht zuzulassen, dass sich Ihre Ängste und Phobien beherrschen, nicht Opfer von Panikattacken zu werden - keine Schmerzen zu ertragen, ein volles, aktives Leben zu führen, müssen Sie auf jeden Fall das PA-Syndrom behandeln.

Unser Zentrum ist das einzige in Russland, das sich auf die Behandlung des Panikattackensyndroms spezialisiert hat! Vertrauen Sie Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft denen an, die ein positives Ergebnis der Behandlung garantieren.

Konzept und Zeichen A PA

A PAS = Verwaltungsakte = Rechtsakte der Geschäftsführung = Handlungen der staatlichen Verwaltung + Handlungen der exekutiven und administrativen CHI

Formen der Umsetzung von Aufgaben und Funktionen der PA:

1. Auflage von Rechtsakten

2. Abschluss von Verwaltungsverträgen und -vereinbarungen

3. rechtlich bedeutsame Handlungen durchführen

4. Handlungen vornehmen, die keine rechtlichen Konsequenzen haben (Besprechungen, Diskussionen, Prognosen, Papierkram).

Zeichen der APA:

1. Gegenstand der Veröffentlichung sind die staatlichen Exekutivbehörden sowie die Exekutiv- und Verwaltungsakte der MC sowie deren einzelne DL.

2. auf die Wahrnehmung der der öffentlichen Verwaltung übertragenen Aufgaben abzielen

3. Das Gesetz hat zwei Aspekte:

- solche Handlungen werden auf der Grundlage und in der Ausführung von Gesetzen angenommen

- PA-Akte müssen den Gesetzen der höchsten rechtlichen Kräfte sowie gerichtlichen Entscheidungen entsprechen

4. Beamter - d.h. Diese Gesetze werden im Auftrag der Behörde oder der DL PA (im Auftrag des Staates oder der Gemeinde) erlassen.

5. Der Erlass von Rechtsakten fällt in die Zuständigkeit der zuständigen Behörden der PA und des DL.

6. PA-Akte sind einseitige Willenskraft, in der sie von Vereinbarungen abweichen.

7. auf die gesetzlich vorgeschriebene Weise erlassen werden, d.h. Es gibt Verfahren für die Ausstellung von Akten der PA, die obligatorisch sind.

8. Formalität - Es gibt strenge Anforderungen für die Registrierung eines Rechtsakts als Rechtsdokument (Datum, Nummer, Inhalt, Unterschrift usw.) - d. H. Dies sind formalisierte rechtliche Dokumente

9. Sie werden im Verfahren der Öffentlichkeitsarbeit bestritten (dies ist keine Klage, sondern ein öffentliches Verfahren).

10. rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen

Es gibt Rechtsakte, die von einer nichtöffentlichen Verwaltung erlassen wurden, jedoch mit einer äußerst ähnlichen Rechtsordnung:

1. Handlungen der staatlichen Stellen, die nicht mit einer der Regierungsstellen verbunden sind (Handlungen der Strafverfolgungsbehörden, der Rechnungskammer, der Zentralbank)

2. Beschlüsse des Präsidenten über die Organisation der Exekutive

3. Handlungen der Justizoberhäupter, des Gesetzgebungsapparats in der Verordnung innerhalb der organisatorischen Beziehungen

4. Handlungen staatlicher juristischer Personen des öffentlichen Rechts, an die die Wahrnehmung bestimmter öffentlicher Aufgaben delegiert ist (staatliche Off-Budget-Fonds, staatliche Kapitalgesellschaften)

5. nichtöffentliche öffentlich-rechtliche Handlungen, durch die bestimmte öffentliche Funktionen übertragen wurden

Die Erteilung von PA-Akten unterliegt nicht nur dem Verwaltungsrecht. In einigen Fällen sind auch andere Branchen angeschlossen (z. B. ist die Entscheidung der Steuerbehörde, eine Prüfung durchzuführen, ein einzelner Verwaltungsakt und wird gleichzeitig durch die Steuergesetzgebung geregelt).

Und die PA ist eine besondere Art von untergesetzlichen, behördlichen Rechtsakten, die von den Subjekten der Exekutive oder Exekutive-Verwaltung erlassen werden und einseitige Willensbekundungen enthalten und rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

194.48.155.252 © studopedia.ru ist nicht der Autor der Materialien, die veröffentlicht werden. Bietet aber die Möglichkeit der kostenlosen Nutzung. Gibt es eine Urheberrechtsverletzung? Schreiben Sie uns | Rückkopplung.

Deaktiviere adBlock!
und aktualisieren Sie die Seite (F5)
sehr notwendig

Polyamidgewebe: Synthetik im Dienste des Menschen

Als in der Mitte des letzten Jahrhunderts Polyamidgewebe in unserem Land auftauchte, war dies eine echte Sensation. Kapron betonte zum ersten Mal die weibliche Schönheit und Nylonhemden machten alle Männer zu Filmstars. Produkte aus neuen Materialien sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Garderobe der ersten Fashionistas und Schönheiten der Sowjetunion geworden. Das Wort "Polyamid" wurde für die offizielle Beschreibung des Materials gelassen, die Leute nannten es einfach "Kunststoffe".

Synthetische Fasern weisen hervorragende funktionelle Eigenschaften auf. Stoffe von ihnen unterscheiden sich in Vielfalt und Leichtigkeit. Sie können glänzend, glatt, stumpf oder rau sein. Die Industrie hat den offiziellen Namen dieser Stoffe übernommen - PA.

Das einzige, was Polyamidgewebe auszeichnet, ist die Zusammensetzung: Das bekannteste Kapron ist RA 6, Nylonpolyamid ist RA 6.6, RA 12 usw.

Polyamide (Wikipedia) ist ein Kunststoff, der bei der Verarbeitung von organischen Rohstoffen anfällt. Öl, Gas oder Kohle werden zunächst in ein Polymer umgewandelt. Daraus werden dann Polyamidfasern und -fäden gebildet. Im Endstadium verwandeln sich die Fäden in Stoffe mit erstaunlichen Eigenschaften.

Gewebe aus Polyamid, was es ist, seine positiven und negativen Eigenschaften

Die moderne Einstellung zu synthetischen Stoffen ist nicht mehr so ​​enthusiastisch und eindeutig wie in den fernen 40-50er Jahren des 20. Jahrhunderts, obwohl sie immer noch dem Menschen treu dienen, viel Verdienst haben und ihre Positionen nicht aufgeben werden.

  • Hohe Festigkeit Der Polyamidfaden ist nur zweimal dicker als ein menschliches Haar, hält aber problemlos ein halbes Kilogramm Gewicht.
  • Spektakulärer Auftritt. Das Material bleibt lange in Form, knittert nicht.
  • Hohe elastizität Produkte fühlen sich angenehm an und sitzen wunderbar auf der Figur.
  • Besitzen wasserabweisende Eigenschaften und trocknen dreimal schneller als Baumwollstoffe.
  • Nicht in der Sonne verblassen und nicht verblassen. Produkte behalten lange Zeit helle, satte Farben.
  • Beständig gegen Abrieb und Mehrfachbiegungen.
  • Gestelle zu Meersalz und Laugen. Selbst in aggressiven Umgebungen verliert das Material nicht an Attraktivität und Festigkeit.
  • Textilien werden nicht von Pilzen befallen und verrotten nicht.
  • Das Material ist feuerfest. Es brennt nicht und schmilzt bei hohen Temperaturen.
  • Nicht anspruchsvoll zu kümmern. Oberflächenverunreinigungen lassen sich leicht vom Stoff entfernen. Das Material ist leicht waschbar und schrumpft nicht.
  • Weicher Griff ist das Ergebnis des Verflechtens von glatten, dünnsten Fäden.
  • Die zusätzliche Leichtigkeit des Gewebes ist auf das geringe spezifische Gewicht der Fasern zurückzuführen.
  • Hohe Belüftung wird durch eine spezielle, luftleitende Gewebestruktur verursacht.

Bei all den wunderbaren Eigenschaften haben Polyamidstoffe einige Nachteile.

  • Geringe Hygroskopizität. Das Material nimmt keine Feuchtigkeit auf, sondern gibt sie nur an die Oberfläche ab.
  • Sie akkumulieren statische Elektrizität. Produkte "funken", weil es sehr schnell trocknet.
  • Eine erhebliche Wärmeleitfähigkeit führt dazu, dass Polyamidgewebe nicht als wärmend gelten können.
  • Empfindlich gegen Fettverschmutzung. Flecken dringen tief in die Fasern ein und sind schwer zu entfernen.
  • Geringe Hitzebeständigkeit. Stoffe vertragen keine hohen Temperaturen. In der starren Sonne werden sie starr und brechen bei einer Temperatur von 40-60 0 C aus.

Was ist Polyamid?

Aus Polyamidfasern werden Bänder für Förderer, Fischernetze, starke Seile und Kordgewebe für die Reifenherstellung hergestellt.

Vor allem aber wurde synthetisches Material von Touristen, Sportlern und Vertretern von Berufen geschätzt, die mit der Arbeit unter freiem Himmel zu tun hatten. Geologen, Ölarbeiter, Baumeister, Forst- und Landarbeiter schützen sich durch wasserdichte Jacken und Overalls vor Regen und schlechtem Wetter. Diese leichten Produkte werden nicht nass und sitzen perfekt auf der Figur. Ein anderes Material, das in Anwendungsgebieten ähnlich ist, ist Oxford. Lesen Sie hier darüber.

Polyamid-Stoffe werden verwendet, um Unterwäsche herzustellen, die langlebig und angenehm für den Körper ist. Synthetische Fasern verleihen Strumpfhosen Festigkeit und Haltbarkeit. Elastizität und Formbeständigkeit finden Anwendung in der Herstellung hochwertiger Herrensocken.

Polyamid für Kinder

Wundervolle Schnürsenkel werden aus dünnen Polymerfäden erhalten, deren Dicke dem menschlichen Haar nahe kommt.

Produkte aus 100% Polyamid werden in der Regel nicht hergestellt. Synthetischen Fasern werden Wolle, Baumwolle und Viskose zugesetzt. Gewirke, Garne, Möbelstoffe und sogar Teppiche und Kunstfelle werden aus Mischfasern hergestellt. Gleichzeitig passieren Dinge besser Luft und elektrifizieren fast nicht.

Neue Modifikationen von Polyamid

Dank moderner Technologien können Sie verschiedene Modifikationen von Polyamid herstellen, die bei der Herstellung von Sportbekleidung weit verbreitet sind.

  • NanoCLIDE. Fortschrittliche Faserherstellungstechniken bieten Stoffen maximale Feuchtigkeitsabweisung, verringerte Reibung und hohe Verschleißfestigkeit. Nanogarnfäden verhindern Irritationen und Reibungen. Sie werden in die Zusammensetzung von Fasern zur Herstellung von Socken für Skifahrer, Radfahrer und Sportler eingearbeitet.
  • Nilit® Aquarius. Diese Polyamidfaser zeichnet sich durch einen speziellen Trifolienanteil aus, der die Oberfläche der Filamente vergrößert. Sie erzeugen viele Mikrokanäle, die dem Körper Feuchtigkeit entziehen. Aus dieser Modifikation von Nylon 6.6 hergestellte Sportbekleidung wird nicht nass. Feuchtigkeit verdunstet schnell und macht das Getriebe nicht schwerer.
  • Tactel Diese großartige Modifikation von Polyamid PA 6.6 wurde 1983 von amerikanischen Wissenschaftlern der berühmten Firma DuPont erfunden. Bei der Herstellung des Gewebes wurde ein zweilagiger Aufbau des Materials verwendet. Gleichzeitig befanden sich Fasern mit großem Durchmesser auf der Innenseite der Produkte, die mit der Haut in Kontakt kamen. Von außen gab es Fäden mit kleinerem Durchmesser. Diese geniale Idee ermöglichte es, die Verdunstungsfläche um das 8-10-fache zu vergrößern! Socken und Strümpfe, Strümpfe und Strumpfhosen aus neuer Strickware blieben auch bei langen Flügen oder hoher Luftfeuchtigkeit trocken.

Tactel hat große Qualitäten. Es zeichnet sich durch Weichheit, Leichtigkeit und hohe Atmungsaktivität aus. Das Material ist dreimal stärker als Naturstoffe, gut gewaschen und trocknet mehrmals schneller als Baumwolle.

Wir kümmern uns um das Tuch

  • Polyamide können in der Maschine gewaschen werden. Sie vertragen aber kein heißes Wasser, intensives Pressen und Trocknen im Wäschetrockner. Produkte können bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 ° C gewaschen werden.
  • Weichmacher, die beim Spülen zugesetzt werden, nehmen dem Material die wasserabweisenden Eigenschaften.
  • Es wird empfohlen, Polyamid in gerader Form auf den Bügeln zu trocknen und mit einem leicht warmen Bügeleisen ohne Dampf zu bügeln.

Jedes Material hat zuverlässig seine Nische im Leben eines Menschen besetzt. Interessant sind die Eigenschaften von Acrylgewebe, die in vielen Haushaltsgegenständen zu finden sind. Wir empfehlen zu lesen.

Wenn Sie Informationen zu Fabric Modal suchen, laden wir Sie ein, den Artikel hier zu lesen.

Konzept und Zeichen A PA

A PAS = Verwaltungsakte = Rechtsakte der Geschäftsführung = Handlungen der staatlichen Verwaltung + Handlungen der exekutiven und administrativen CHI

Formen der Umsetzung von Aufgaben und Funktionen der PA:

1. Auflage von Rechtsakten

2. Abschluss von Verwaltungsverträgen und -vereinbarungen

3. rechtlich bedeutsame Handlungen durchführen

4. Handlungen vornehmen, die keine rechtlichen Konsequenzen haben (Besprechungen, Diskussionen, Prognosen, Papierkram).

Zeichen der APA:

1. Gegenstand der Veröffentlichung sind die staatlichen Exekutivbehörden sowie die Exekutiv- und Verwaltungsakte der MC sowie deren einzelne DL.

2. auf die Wahrnehmung der der öffentlichen Verwaltung übertragenen Aufgaben abzielen

3. Das Gesetz hat zwei Aspekte:

- solche Handlungen werden auf der Grundlage und in der Ausführung von Gesetzen angenommen

- PA-Akte müssen den Gesetzen der höchsten rechtlichen Kräfte sowie gerichtlichen Entscheidungen entsprechen

4. Beamter - d.h. Diese Gesetze werden im Auftrag der Behörde oder der DL PA (im Auftrag des Staates oder der Gemeinde) erlassen.

5. Der Erlass von Rechtsakten fällt in die Zuständigkeit der zuständigen Behörden der PA und des DL.

6. PA-Akte sind einseitige Willenskraft, in der sie von Vereinbarungen abweichen.

7. auf die gesetzlich vorgeschriebene Weise erlassen werden, d.h. Es gibt Verfahren für die Ausstellung von Akten der PA, die obligatorisch sind.

8. Formalität - Es gibt strenge Anforderungen für die Registrierung eines Rechtsakts als Rechtsdokument (Datum, Nummer, Inhalt, Unterschrift usw.) - d. H. Dies sind formalisierte rechtliche Dokumente

9. Sie werden im Verfahren der Öffentlichkeitsarbeit bestritten (dies ist keine Klage, sondern ein öffentliches Verfahren).

10. rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen

Es gibt Rechtsakte, die von einer nichtöffentlichen Verwaltung erlassen wurden, jedoch mit einer äußerst ähnlichen Rechtsordnung:

1. Handlungen der staatlichen Stellen, die nicht mit einer der Regierungsstellen verbunden sind (Handlungen der Strafverfolgungsbehörden, der Rechnungskammer, der Zentralbank)

2. Beschlüsse des Präsidenten über die Organisation der Exekutive

3. Handlungen der Justizoberhäupter, des Gesetzgebungsapparats in der Verordnung innerhalb der organisatorischen Beziehungen

4. Handlungen staatlicher juristischer Personen des öffentlichen Rechts, an die die Wahrnehmung bestimmter öffentlicher Aufgaben delegiert ist (staatliche Off-Budget-Fonds, staatliche Kapitalgesellschaften)

5. nichtöffentliche öffentlich-rechtliche Handlungen, durch die bestimmte öffentliche Funktionen übertragen wurden

Die Erteilung von PA-Akten unterliegt nicht nur dem Verwaltungsrecht. In einigen Fällen sind auch andere Branchen angeschlossen (z. B. ist die Entscheidung der Steuerbehörde, eine Prüfung durchzuführen, ein einzelner Verwaltungsakt und wird gleichzeitig durch die Steuergesetzgebung geregelt).

Und die PA ist eine besondere Art von untergesetzlichen, behördlichen Rechtsakten, die von den Subjekten der Exekutive oder Exekutive-Verwaltung erlassen werden und einseitige Willensbekundungen enthalten und rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

194.48.155.252 © studopedia.ru ist nicht der Autor der Materialien, die veröffentlicht werden. Bietet aber die Möglichkeit der kostenlosen Nutzung. Gibt es eine Urheberrechtsverletzung? Schreiben Sie uns | Rückkopplung.

Deaktiviere adBlock!
und aktualisieren Sie die Seite (F5)
sehr notwendig

Was ist PA?

Panikattacke (Panic Attack, PA) ist eine unerklärliche, schmerzhafte Attacke bei Patienten mit schlechtem Gesundheitszustand, die von Angst oder Unruhe in Kombination mit verschiedenen vegetativen (somatischen) Symptomen begleitet wird.
Hausärzte verwenden seit langem die Begriffe "vegetative Krise", "sympathoadrenale Krise", "Kardioneurose", "VVD mit Krisenverlauf" und reflektieren dabei Vorstellungen über Verletzungen des autonomen Nervensystems.
Die Begriffe "Panikattacke" und "Panikstörung" sind international anerkannt und in die Internationale Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision aufgenommen.

Jeder von uns hatte mindestens einmal in seinem Leben ein akutes Gefühl von Angst und unerklärlicher Angst, gepaart mit einem plötzlichen Herzschlag, der in den Knien und in der Ohnmacht zitterte. So reagiert unser Körper auf Gefahr und Gefahr. Das Übliche, sagst du? Das Übliche. Diese regelmäßig wiederkehrenden Zustände sind jedoch bereits ein ernstes psycho-neurologisches Problem, das von Experten als Panikattacken bezeichnet wird. Im Gegensatz zum gewöhnlichen Gefühl der Angst treten Panikattacken ohne offensichtliche objektive Gründe auf. Zum Beispiel kann eine Panik eine Person in ein Transportmittel verwickeln, auf einer Rolltreppe in einer U-Bahn, in geschlossenen oder umgekehrt zu offenen Räumen, die mit überfüllten Personen verbunden sind, oder in entgegengesetzten Situationen in Ruhe, während des Schlafs. Subjektiv ungeklärte Anfälle sind in der Tat das Ergebnis recht objektiver Gründe.

Eine Panikattacke entsteht nach Ansicht von Experten als Reaktion des Körpers auf Stress, als Widerspiegelung des inneren Kampfes eines Menschen mit aggressiven Erscheinungsformen der Außenwelt. Eine wichtige Ursache für Panikstörungen sind verdrängte psychologische Konflikte, die aus verschiedenen Gründen nicht erkannt und von einer Person nicht gelöst werden können. Panikattacken treten am häufigsten bei Menschen mit einem schwächeren Stressschutzsystem auf, wenn dem Nervensystem aus irgendeinem Grund spezielle Substanzen (Serotonin und Noradrenalin) fehlen, die körperliche und emotionale Beschwerden aushalten. Bis zu einem bestimmten Moment schaffen es diese Menschen in der Regel, ein psycho-emotionales Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Wenn jedoch Probleme und Belastungen ihre kritische Masse erreichen, werden sie mit der neunten Welle von Panikattacken heimgesucht.

Die erste Panikattacke ist normalerweise die schwerste, gefolgt von einem ausgeprägten Affekt und einem Anstieg des Blutdrucks. In einigen Fällen ist sogar eine Bewusstlosigkeit möglich. Nachfolgende Anfälle sind in der Regel weniger ausgeprägt. Experten haben festgestellt, dass Patienten mit PA tagsüber - Stunden der größten sozialen und körperlichen Aktivität - in der Regel den Blutdruck erhöhen. Obwohl der Puls und Druck bei diesen Patienten in der Regel sehr labil sind.

Auslöser für Panik kann nach Ansicht der Ärzte alles sein - von jeder emotional bedeutsamen Situation bis hin zu einfachem Schlafmangel. Psychologisch interessant ist die Tatsache, dass sich Panikzustände in der Regel nicht in den Augenblicken einer realen, objektiven Bedrohung manifestieren, sondern für ihre „Träger“ zunächst völlig unerklärlich sind. Zum Beispiel tritt eine Person in einer U-Bahn auf eine Rolltreppe, und plötzlich beginnt sein Herz zu pochen, die Handflächen schwitzen, atmen und seine Beine beugen sich. Nach einer Weile wiederholt sich ein ähnlicher Angriff immer mehr, bis die Panik schließlich zu einem echten Problem wird: Ein Mensch kann sich nicht dazu durchringen, die U-Bahn zu betreten, weil er Angst vor dem nächsten Angriff hat.

Das klinische Bild einer Panikattacke sind vegetative Symptome in Form von Herzschlag, Schwitzen, Fiebergefühlen, einem Kloß im Hals, Kopfschmerzen und Taubheitsgefühlen in den Extremitäten. In der Regel entwickelt sich der Angriff innerhalb weniger Minuten blitzschnell und dauert von einer halben Stunde bis zu mehreren Stunden, wobei eine Schwäche und ein Schwächezustand zurückbleiben. Panikattacke ist eine völlig eigenständige Krankheit, und das Vorhandensein anderer Phobien ist für ihn nicht erforderlich. Obwohl es bei Menschen mit Panikattacken auch verschiedene emotionale und affektive Störungen gibt, kann dies Agarophobie (Angst vor offenem Raum), Klaustrophobie (Angst vor geschlossenem Raum), Angst vor einem Sturz oder einer hilflosen Situation in einer Menschenmenge sein. In diesem Fall geht der Angriff mit der Freisetzung einer riesigen Menge Adrenalin in das Blut einher, bei der eine Überdosierung dieser biologisch aktiven Substanz auftritt.

Wie man versteht, dass eine Person PA hat:

- Der Angriff erfolgt unerwartet und wird nicht durch die unmittelbare Situation provoziert, es besteht kein offensichtlicher Grund für Panik.
- Vier Angriffe in einem Monat
- Mindestens ein Angriff innerhalb eines Monats, nach dem die Angst vor einem neuen Angriff beobachtet wird

Während des Angriffs treten mindestens vier dieser Symptome auf:

- Pulsation, Herzklopfen, schneller Puls.
- Schwitzen
- Schüttelfrost, Zittern, Gefühl von innerem Zittern.
- Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit.
- Ersticken oder Kurzatmigkeit.
- Schmerzen oder Beschwerden in der linken Brustseite.
- Übelkeit oder Bauchschmerzen.
- Empfindung von Schwindel, Instabilität, Leichtigkeit im Kopf oder Ohnmacht.
- Gefühl der Entealisierung, Depersonalisierung.
- Angst, verrückt zu werden oder eine unkontrollierbare Handlung zu machen.
- Todesangst.
- Taubheitsgefühl oder Kribbeln (Parästhesie) in den Gliedmaßen.
- Das Gefühl, durch den Körper von Hitze- oder Kältewellen zu wandern.
Es gibt andere Symptome, die nicht in der Liste aufgeführt sind: Bauchschmerzen, Stuhlverstimmung, häufiges Wasserlassen, Gefühl eines Komas im Hals, Gangstörungen, Seh- oder Hörstörungen, Krämpfe in den Armen oder Beinen, Bewegungsstörungen usw., die auftreten können in beliebiger Kombination.

Derzeit sehen Experten den besten Weg, um mit Panikattacken umzugehen - eine Kombination aus Medikamenten (mit Medikamenten) und nicht-medikamentöser Behandlung. Die Medikamentenmethode besteht in der Auswahl des richtigen Antidepressivums durch einen Arzt, der in der Regel über einen längeren Zeitraum - von drei Monaten bis zu mehreren Jahren (mit Unterbrechungen) - eingenommen wird und es Ihnen ermöglicht, den Serotonin- und Noradrenalinspiegel anzupassen. Die Pharmaindustrie verfügt heute über die neueste Generation von Medikamenten, die nicht nur die Reaktionsgeschwindigkeit, die mentale Aktivität und die Bewegungskoordination beeinflussen, sondern auch die Lebensqualität von PA-Betroffenen dramatisch verbessern: Krampfanfälle werden seltener, die Stimmung stabilisiert sich, Ängste und Ängste verschwinden. Mit diesem Ansatz ist die Behandlung von Panikattacken auch dann wirksam, wenn die Person selbst unter dem Einfluss eines erfahrenen Schocks aufgrund unangenehmer Symptome ein Wiederauftreten dieses Zustands verursacht.

Bei den nicht-pharmakologischen Behandlungsmethoden müssen zunächst die Konsultationen des Psychotherapeuten sowie die rationelle Gestaltung der Lebensweise herausgearbeitet werden - unter dem Motto „Weniger Stress, mehr positive Emotionen!“. In der Regel erleichtern diese Methoden in Kombination den Krankheitsverlauf erheblich. Während Medikamente die Grundlage für das normale Funktionieren des autonomen Nervensystems bilden, hilft die Psychotherapie, die zugrunde liegenden Ursachen für Stress zu finden.

Maxim Tsvetkov - Absolvent, Medizinpsychologe, Lehrer der RSUH:
„Eine der Theorien über das Auftreten von Panikattacken besagt, dass der Risikofaktor eine hohe Angstempfindlichkeit ist - die Tendenz, schmerzhafte (oder nur ungewöhnliche) Körperempfindungen zu katastrophalisieren. Gleichzeitig wird angenommen, dass er die Aktivität der inneren Organe in keiner Weise kontrollieren kann. Trotz der subjektiven Schwere einer Panikattacke handelt es sich um eine relativ sichere Krankheit. Es sind nur noch ein paar einfache Maßnahmen erforderlich, um die Schwere einer Panikattacke zu verringern.
1. Als Erstes ist zu beachten, dass eine Panikattacke keine Gefahr für das Leben eines gesunden Menschen darstellt. Während eines Angriffs ist es ziemlich schwierig, sich daran zu erinnern, da das Bewusstsein in der Regel vollständig von Angst bedeckt ist. Wenn Sie dies dennoch tun können, nimmt die Intensität negativer Erfahrungen erheblich ab.
2. Es ist manchmal möglich, Panik zu blockieren, indem ein Gegengewicht zur Hyperventilation der Lunge, die während der PA auftritt, und dementsprechend zum schnellen Verlust von Kohlendioxid im Körper geschaffen wird. Dies kann durch Einatmen einer Papiertüte erfolgen. Sie können versuchen, eine große Menge von Adrenalin, Cortisol und anderen Stresshormonen durch intensive körperliche Anstrengung zu neutralisieren - zum Beispiel Kniebeugen, Liegestütze.
3. Die Anwesenheit einer Person in der Nähe als „Sicherheitsgarant“, dh einer Person, die Ihr Problem kennt und bereit ist, Ihnen zu helfen, verringert auch das Risiko eines Angriffs.
4. Eine völlig autarke Person, die keine Hilfe benötigt und ihre Probleme 24 Stunden am Tag alleine löst, existiert nur im Kino. Wenn Sie ein solches Bild unterstützen, sind Sie in einer verwundbaren Position in Bezug auf Panikattacken. Daher müssen Sie sich ggf. die Erlaubnis geben, Hilfe zu suchen. Behandeln Sie die Bitte um Hilfe nicht als Manifestation von Schwäche, sondern als eine weitere Ressource, um einem Angriff entgegenzuwirken.
Im Langzeitplan können Sie, falls erforderlich, eine medikamentöse Therapie zur Linderung der Angst absolvieren und einen Psychologen kontaktieren, um mit ängstlicher Sensibilität oder anderen damit verbundenen Problemen zu arbeiten. "

Was ist pa?

Wort na

Das Wort na englische Buchstaben (Transliteration) - pa

Das Wort na besteht aus 2 Buchstaben: a p

Der Pas de Deux oder Pas de Deux (Pater Pas de Deux) ist eine der wichtigsten musikalischen Tanzformen im Ballett. Es besteht aus der Ausgabe von zwei Tänzern (Entre), Adagio, Variationen von männlichen und weiblichen Solotänzen und gemeinsamen virtuosen Codes.

PA DE DE? (fr. pas de deux - Tanz zweier) - init. zum Ballett. die Leistung von P.-D.-D. - Tanz zu zweit, der das Können und die Anmut der Darsteller demonstriert. Klassisch form P.-D.-D. begann in der Ära des Balletts Gestalt anzunehmen. Romantik im Zusammenhang mit den neuen Inhalten...

Geisteswissenschaftliches Wörterbuch. - 2002

Pas de Deux (Französisch Pas de Deux ist ein Tanz für zwei Personen, von Pas a Step über Dance bis Deux Two), eine der wichtigsten musikalischen Tanzformen im Ballett. Es besteht aus einem gemeinsamen Ausgang - Adagio (Textpaar)...

PA DE DE KALE PA DE DE CALET Straße von Dover, zwischen der Küste Frankreichs und Pater. Vereinigtes Königreich Franz Pas de Calais - die "Straße von Calais" (Pas - "die Meerenge, der Kanal". Calais ist eine Stadt an der französischen Küste der Meerenge).

Pas-de-Calais Pas-de-Calais ist ein Departement in Frankreich (siehe Frankreich), das zur Region Nord-Pas-de-Calais gehört (siehe Nord-Pas-de-Calais). Das administrative Zentrum des Departements ist Pas de Calais - Arras (Arras, 79.000 Einwohner), eine Stadt am Fluss Scarp...

Pas de Calais, eine Abteilung in Nordfrankreich, in der Nähe des Pas de Calais. Die Fläche von 6,8 Tausend km?. Die Bevölkerung von 1425 Tausend Menschen. (1973). Das Verwaltungszentrum ist die Stadt Arras. Der Hauptteil des Territoriums ist das Flandrer Flachland und das Artois-Hochland (bis zu 209 m).

Pas de Quatre (Rus. Pas de Catre) - Abwechslung zur Musik von Caesar Puni als Choreograf Jules-Joseph Perrot im Jahr 1845 und zur Inszenierung von Anton Dolin im Jahr 1941. Im Sommer 1845 traten gleichzeitig vier berühmte Balletttänzer in London auf: Maria Taloni.

Pas de Quatre ist eine musikalische und tänzerische Form im Ballett. Wiederholt die Konstruktion von Pas de Deux mit einer Variation von vier Tänzern. Im 19. Jahrhundert entstand die Form des Pas-de-Katra, bestehend aus einer Anthra, einzelnen Variationen und Codes.

PA-DE-CA? TR (Pater Pas de Quatre - Tanz der Vier) - Init. zum Ballett. Leistung P.-D.-K. - Tanz von 4 Darstellern. Im 19. Jahrhundert Die komplexe Form von P.-D.-K. besteht aus Anthra, Variationen jedes Künstlers und Codes.

Geisteswissenschaftliches Wörterbuch. - 2002

Pas de trois (französisches Pas de trois - Drei-Wege-Tanz, aus Pas - Schritt, Tanz und Trois - Drei), eine Musik- und Tanzform. Wiederholt im Grunde die Struktur des Pas de Deux. Am häufigsten nehmen die Darsteller P.-de-t. sind zwei Tänzer und eine Tänzerin...

PA DE TRUA? (fr. pas de trois - Tanz der drei) - init. zum Ballett. die Leistung von P.-D.-T. - Tanz von 3 Darstellern. Im Zusammenhang mit der Entwicklung der Szenen. Choreografie im 19. Jahrhundert. die komplexe Form von P.-D.-T., bestehend aus...

Geisteswissenschaftliches Wörterbuch. - 2002

Pas de trois ist eine musikalische Tanzform im Ballett, die den Aufbau des Pas de Pas mit einem zusätzlichen Tänzer wiederholt und seine Variation zwischen dem Adagio und der Tänzervariation aufführt. Fr.Pas de trois - Tanz zu dritt

Pa d'accion (französisches Pas d'Action, aus Pas - Step, Tanz und Action - Action), effektiver Tanz, Tanz im Ballett, organisch mit der Entwicklung der Handlung verbunden, enthüllt den dramatischen Inhalt der Tanzszene...

Pa d'accion ist eine komplexe Musik- und Tanzform, die organisch mit der Entwicklung der Balletthandlung verbunden ist und aus Folgendem besteht: - einer Vorspeise, die alle Teilnehmer vertritt; - von Adagio-Solisten, begleitet von Korps und Korps de Ballett; - aus Variationen...

Grand Pas - im Ballett - Ensemble Tanz unter Beteiligung von Solisten, Leading Lights und Corps de Ballet. In gran pa: - Choreografie verallgemeinert und drückt den inneren Inhalt des Balletts poetisch aus; - Tanzthemen entwickeln sich symphonisch, verflechten sich...

Grand Pas (französischer Grand Pas, wörtlich: ein großer Tanz), Ensembletanz im Ballett unter Beteiligung von Solisten und Corps de Ballet, ist in der Regel der letzte Tanz eines Aktes oder Bildes...

GOR-PA-HERD GOR-PA-HERD (hr-p: -hrd, "Horuskind"), in der ägyptischen Mythologie eine der Inkarnationen von Horus, Horus - dem Sohn von Isis und Osiris. G.-p.-kh. - auch der Name vieler, hauptsächlich solarer, Götter in Form eines Kindes.

Gore-Pa-Hard In Ägypten. ein Mythos. eine der Inkarnationen des Horus ("Horus-Kind"), Horus - der Sohn von Isis und Osiris. G.-p.-kh. - auch Namen. viele ch. arr. Sonne, Götter in Form eines Kindes. Bild ein Junge mit einer "Locke der Jugend"...

UNTERWASSERGERÄT (PA) - Eine bewohnbare oder unbewohnte Ingenieurstruktur zur Durchführung von Unterwasserbeobachtungen und Arbeiten in der autonomen Unterwassernavigation in Begleitung eines Transportschiffs (autonome PA) oder mit direkter Verbindung mit einem Transportschiff mit…

Morpheme-Rechtschreibung Wörterbuch. - 2002

Pas de Calais? (Aus Pas de Calais?).

Rechtschreibwörterbuch. - 2004

Sie müssen 10 Minuten vor der PA eingeführt werden, danach 2 Stunden, bevor und nachdem Sie nicht schwimmen können.

Überraschenderweise beeinträchtigen sie nicht das Erleben der Anmut und Eleganz von Ballettschritten.

Anzeichen einer Schwangerschaft nach der Befruchtung sind genauso wie nach einer normalen PA.

Die Mädchen zeigten die komplexesten Pas, ein hohes Maß an Choreografie und kraftvolle Energie.

Es ist nicht so viel wert, über einen Baschkirischen Protagonisten über Juckreiz und Katsey mitzubieten!

Quelle:
Wort na
Das Wort na. Die Bedeutung des Wortes na, Anwendungsbeispiele. Statistik der Buchstabenverwendung: a S. Wörter ähnlich wie pa.
http://wordhelp.ru/word/%D0%BF%D0%B0

Was ist pa

Jede Sprache enthält viele verschiedene Wörter, die mehrere Bedeutungen haben können. Darüber hinaus gibt es Abkürzungen für verschiedene Objekte oder Namen. Einige von ihnen sind aus anderen Sprachen entlehnt, um ein bestimmtes Objekt oder Ereignis genau zu beschreiben.

Eines dieser wertvollen Wörter ist „na“. Es kann sich auf Maßeinheiten in der Physik, in der Tanzbewegung, auf den medizinischen Begriff sowie auf eine Art Stoff beziehen. Es ist erwähnenswert, dass die Bedeutung dieses Wortes weitgehend vom Kontext des Satzes abhängt, in dem es verwendet wird.

  • In der Choreografie ist "pa" (aus dem französischen "pas" - step) eine spezielle Tanzbewegung, die einen Schritt, einen Sprung nachahmt. Für diese Bewegung bedarf es der richtigen Angabe der Beine, basierend auf dem Erbrechen des Oberschenkels. Pa charakteristisch für verschiedene Volkstänze, Ballett, etc.
  • In der Medizin ist PA eine Panikattacke, die auch als vegetative Krise bezeichnet wird. Es ist ein unerträglicher, für den Patienten schmerzhafter Anfall von ungeklärter Angst, der von verschiedenen somatischen Symptomen begleitet wird.
  • In der Physik ist Pa die Maßeinheit für den Druck, die im Internationalen Einheitensystem verwendet wird.
  • PA ist auch die Bezeichnung für Polyamid (synthetische Fasern), das Bestandteil vieler Stoffe ist.

Wenn Sie die Bedeutung vieler eindeutiger Wörter und Abkürzungen erfahren möchten, besuchen Sie den Abschnitt Definitionen.

Quelle:
Was ist pa
In diesem Artikel erfahren Sie, was pa ist, welche Bedeutung ein bestimmtes Wort haben kann und wo es verwendet wird.
http://elhow.ru/ucheba/opredelenija/p/chto-takoe-pa

Was ist pa?

Pas de deux? [1] oder Pas de Deux [2] (wörtlich: Pas de Deux) ist eine der wichtigsten musikalischen Tanzformen im Ballett. Es besteht aus der Ausgabe von zwei Tänzern (Entre), Adagio, Variationen von männlichen und weiblichen Solotänzen und gemeinsamen virtuosen Codes.

ungefähr 15-17 Jahrhunderte

Heutzutage ist das Pas-de-de in fast allen Balletten des klassischen Erbes zu finden, obwohl anfangs viele von ihnen die Form des Pas-de-trois trugen. Diese Version der Aufführung ist noch in einigen Ausgaben des Balletts "Corsair" oder "Swan Lake" zu finden.

  1. ^ Schreiben, empfohlene Rechtschreibung und andere Wörterbücher. Ausgesprochen "pas-de-de":
    • Russisch-Orthographisches Wörterbuch: ca. 200.000 Wörter / Russische Akademie der Wissenschaften. Institut der russischen Sprache. V. Vinogradov, Ed. V. V. Lopatina, O. E. Ivanova. - Ed. 4. rev. und hinzufügen. - M.: AST-PRESS BOOK, 2013. - 896 p. - (Grundwörterbücher der russischen Sprache). ISBN 978-5-462-01272-3.
    • Burtseva V.V. Ein neues Nachschlagewerk für Rechtschreibwörterbücher in russischer Sprache. - M.: Russian language-Media, 2006. - 754 S., 107 000 Wörter.
    • Großes Rechtschreibwörterbuch der russischen Sprache: Mehr als 106.000 Wörter / Ed. S. G. Barkhudarova, I. F. Protchenko und L. I. Skvortsova. - 3rd ed., Corr. und hinzufügen. - M.: LLC "Onyx Publishing House": LLC "World and Education Publishing House", 2007. - 1152 p.
    • Orthoepische Wörterbücher: Avanesov, Rosenthal, Reznichenko, Zarva.
    • Pas de de S. A. Kuznetsov. Großes erklärendes Wörterbuch der russischen Sprache. - 1. Aufl. - SPb.: Norint, 1998.
  2. ^ Pa-de-de // Große sowjetische Enzyklopädie: [in 30 t.] / Ch. ed. A. M. Prokhorov. - 3. Aufl. - M.: Sowjetische Enzyklopädie, 1969-1978.

Gleichzeitig sollten Sie, um die Zuordnungsregeln einzuhalten, die Vorlage> auf der Diskussionsseite installieren oder im Kommentar zur Bearbeitung einen Link zum Quellartikel bereitstellen.

Quelle:
Was ist pa?
Pas de deux? [1] oder Pas de Deux [2] (wörtlich: Pas de Deux) ist eine der wichtigsten musikalischen Tanzformen im Ballett. Es besteht aus zwei Tänzern (entre),
http://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%9F%D0%B0-%D0%B4%D0%B5-%D0%B4%D0%B5

Was ist pa?

Paronyme (aus dem Griechischen. Para "in der Nähe, in der Nähe" + Onyma "Name") - Wörter ähnlich im Klang, ähnlich in der Aussprache, lexikalischer und grammatikalischer Zugehörigkeit und verwandt mit Wurzeln, aber mit unterschiedlichen Bedeutungen. Paronyme beziehen sich in den meisten Fällen auf einen Teil der Rede. Zum Beispiel: tragen und anziehen, den Abonnenten und das Abonnement, weise und weise. Manchmal werden Paronyme auch falsche Brüder genannt.

Es gibt im modernen Russisch relativ wenige Paronyme (O.V. Vishnyakova hat etwa 1000 paronymische Reihen verfasst), aber ihre Rolle ist nicht zu unterschätzen. Es ist notwendig, die Bedeutung und Bedeutung der Wörter des paronymischen Paares richtig zu verstehen, um Sprachfehler zu vermeiden. Die lexikalischen Bedeutungen der Komponenten eines Paares sind immer abgegrenzt, Sie können kein Paronim durch seine gepaarte Komponente ersetzen. Ein fehlerhafter Austausch macht den Kontext bedeutungslos oder in Bezug zu einem anderen Themenbereich. Paronyme können in umgangssprachlichen Reden, Belletristik, Gedichten und wissenschaftlichen Zeitschriften vorkommen.

Es gibt drei Gruppen von Paronymen.

Suffix-Paronyme Gebildet mit den Suffixen –n - / - liv-, -chat - / - oct-, -at - / - ast- und druhih. Die größte und aktivste Gruppe von Paronymen. Die meisten Paronyme aus dieser Gruppe gehören zu Adjektiven, die durch das Suffix -ical - / - ichn-, -esk - / - n- gebildet werden.

Beispiele: visuell und visuell, erfinderisch und erfinderisch, farbig und fest. Präfix-Paronyme Gebildet, indem konforme Präfixe an die Wurzel angehängt werden: o- / from-, pro / pro und andere. Gebildete einwurzelige Konsonantenwörter werden auf derselben Silbe betont.

Beispiele: opechat, tauen und versiegeln, schlucken, schlucken, schlucken, schlucken, beschreiben und schreiben. Wurzelparonyme Konsonante Wörter mit unterschiedlichen Wurzeln. Es gibt keine semantische Verknüpfung. Eine kleine Gruppe von Paronymen, hauptsächlich bestehend aus Substantiven.

Beispiele: Wakia, Scandia und Waca, Nevezha und Nezhd warteten, gefroren und gefroren.

Beispiel: Bagger und Rolltreppe. Affix-Paronyme Geteilte Stamm-, aber unterschiedliche Konsonanten-Affixe (Präfixe, Suffixe).

Beispiel: wirtschaftlich und wirtschaftlich. Etymologische Paronyme Es wird auf die Herkunft von Wörtern geachtet. Die Gruppe umfasst die gleichen Wörter, die aus verschiedenen eng verwandten Sprachen entlehnt wurden, die wiederholt in verschiedenen Bedeutungen entlehnt wurden und unter dem Einfluss der Volksetymologie entstanden sind.

Weitere Artikel Zu Embolien