logo

Ernährung für die erste Blutgruppe: bevorzugte Lebensmittel

Die moderne Welt ist reich an verschiedenen Arten von Diäten und anderen Methoden, die den Gewichtsverlust fördern. Einige von ihnen bringen Ergebnisse, während andere absolut unwirksam und gesundheitsschädlich sind. Eine der interessantesten Möglichkeiten, eine äußerst positive Auswirkung auf den Körper zu haben, ist heute die Blutgruppendiät. Sein Hauptmerkmal ist nicht die Kalorienreduzierung von Gerichten, sondern der vollständige Ausschluss einer bestimmten Liste von Produkten aus der eigenen Ernährung. Ein solcher Ansatz macht es möglich, keinen Energiemangel zu erleben und trägt auf natürliche Weise zum Abnehmen bei.

Diät nach Blutgruppe: Konzept und Produkteinteilung in Gruppen

Grundlage der Blutgruppendiät ist die Behauptung, dass Produkte gleicher Zusammensetzung und Struktur unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper haben. Ihre Verdauung und Resorption erfolgt unterschiedlich schnell und hängt von der Blutgruppe der Person ab. Der Autor dieser Theorie, die immense Popularität erlangt hat, ist der amerikanische Arzt Peter D’Adamo. Der Grund für diese Schlussfolgerung waren Langzeitbeobachtungen und zahlreiche Experimente, die zu drei Hauptproduktgruppen führten:

  • Schädlich oder negativ bei der Spaltung giftiger Substanzen, die sich negativ auf die Struktur der Zellen auswirken und zur Störung der Arbeit des gesamten Organismus beitragen.
  • Neutral beeinflusst die Geschwindigkeit und Intensität von Stoffwechselprozessen nicht, bringt dem Körper jedoch wenig Nutzen.
  • Nützlich wirken sich positiv auf den Körper aus, versorgen ihn mit Energie und tragen zur Normalisierung des Stoffwechsels bei.

Die Struktur dieser Kategorien umfasst verschiedene Produkte, und ihre Liste hängt von der Blutgruppe der Person ab. Gleichzeitig haben Menschen mit der ersten Gruppe ein gutes Immunsystem, zeichnen sich durch einen starken Magen und eine hervorragende Gesundheit aus, wodurch sie den nützlichen Teil der Liste erheblich erweitern können. Grundlage dieser Ernährung ist die Verwendung einer Vielzahl von Eiweißprodukten, die sich nur positiv auf den Körper auswirken. Die Liste der negativen Produkte für solche Menschen ist nicht besonders groß, aber es findet auch statt. Auf dieser Basis ergibt sich folgende Ernährungstabelle für die 1. Blutgruppe:

Futtertabelle für Blutgruppe 1

Ernährung in Blutgruppe 1: nützliche und schädliche Produkte

Aufgrund seiner Eigenschaften hat die Blutgruppe 1, für die Lebensmittel sehr unterschiedlich sind, einige Vorteile gegenüber den anderen. Kein Wunder, dass es eine Meinung gibt, dass alle anderen Gruppen von ihr abstammen und als Zweig dienen. Darauf aufbauend beruhen die Ernährungsgrundsätze solcher Menschen auf der Verwendung großer Mengen von Eiweißnahrungsmitteln, insbesondere des Kaps.

Elena Malysheva: Das Geheimnis einer wirksamen Gewichtsabnahme wird gelüftet.
Wir absorbieren mehr Energie als wir ausgeben. Lebensmittel werden zugänglicher, mehr und mehr Kalorien werden verdaut, während wir uns weniger bewegen. Hier sind die Kilos und wachsen. Aber das Problem zu kennen, heißt nicht, es zu lösen!
Je wirksamer die Ernährung ist, desto schwieriger ist sie, das heißt, desto gefährlicher ist sie für die Gesundheit. Es stellt sich also heraus, dass eine Person beim Abnehmen häufig entweder nicht abnehmen kann oder viele Komplikationen bekommt. Dieses Problem wurde mit dem Aufkommen eines neuen Arzneimittels gelöst... Lesen Sie mehr

Nützliche Produkte

Im Allgemeinen ist die Liste der nützlichen Produkte wie folgt:

  • Die meisten Arten von Grün- und Gemüsesorten der entsprechenden Nuancen, die zur Sättigung des Körpers mit Vitaminen und Ballaststoffen beitragen, sowie die Verdauungs- und Stoffwechselvorgänge optimieren.
  • Fettarmes rotes Fleisch wie Rindfleisch, Lammfleisch oder Kalbfleisch. Seine Verwendung ermöglicht es, den Körper nicht nur mit hervorragendem Eiweiß, sondern auch mit Eisen sowie mit Vitamin B12 zu sättigen.
  • Fast alle Arten von frischen Meeresfrüchten sind erlaubt, aber fetter roter Fisch, Garnelen, Austern und Muscheln, die eine ausgezeichnete Quelle für Omega-3- und Omega-9-Fettsäuren sind, werden besonders gut aufgenommen.
  • Olivenöl kann eine großartige Alternative zu fettem Fisch sein, da es auch dazu beiträgt, den Körper mit Omega-3 zu sättigen, das sich nicht selbst im Körper produzieren kann.
  • Bei allen Getreidearten sollten Personen mit einer Gruppe auf Buchweizen-, Reis- oder Gerstenbrei achten, was sich äußerst positiv auf die Verdauung auswirkt.
  • Von den getrockneten Früchten lassen sich Walnüsse, Feigen und Zwetschgen nicht streichen.

Schädliche Produkte

Ernährung nach Blutgruppe 1, deren Produkttabelle sehr vielfältig ist und einige schädliche Inhaltsstoffe enthält, die besser vollständig aus der Ernährung gestrichen werden sollten. Ihr Einsatz wirkt sich jedoch negativ auf den Körper aus, verlangsamt den Stoffwechsel und fördert die Entwicklung von Fettgewebe. Ihre Liste ist wie folgt:

  • Weizen-, Hafer-, Gersten- und Roggengrütze sowie alle daraus zubereiteten Gerichte. Die Verwendung solcher Getreidesorten sollte aufgrund ihres hohen Glutengehalts, der den Stoffwechsel verlangsamt und die Verdauung im Allgemeinen beeinträchtigt, eingeschränkt werden.
  • Hülsenfrüchte wie Mais, Linsen und Bohnen reduzieren das Insulin, verlangsamen den Stoffwechsel und verringern die Effizienz des Stoffwechsels.
  • Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Melonen und andere schwere Früchte wirken sich negativ auf die Verdauung aus.
  • Fettmilchprodukte sollten vollständig beseitigt oder durch fermentierte Milchanaloga mit niedrigem Fettgehalt ersetzt werden.
  • Fleischprodukte sollten vermieden werden, Schweinefleisch und gekauftes Huhn, reich an verschiedenen Arten von Hormonen und künstlichen Füllstoffen.

Beide Kategorien beschreiben in der besten Form alle Besonderheiten der Diät für die erste Blutgruppe und betonen deren Merkmale. Gleichzeitig ist es nicht schwierig, verbotene Produkte vollständig zu eliminieren und aus dem verbleibenden erlaubten Teil eine vollwertige Diät zu bilden.

Diät für Blutgruppe 1: Rh-Faktor und zusätzliche Empfehlungen

Eine solche Diät basiert nur auf einem Indikator, der eine menschliche Blutgruppe ist, und keine anderen Faktoren können die Bestandteile oder die Produktliste nicht beeinflussen. Gleiches gilt für den Rh-Faktor, bei dem Personen derselben Gruppe negativ oder positiv sein können. Ein solcher Indikator hat keinen Einfluss auf den Verlauf und die Struktur der Ernährung, und seine Ausrichtung ist nur eine Konvention. Daraus lässt sich schließen, dass die Ernährung nach Blutgruppe 1 negativ ist und sich nicht von den Grundsätzen für den positiven Rh-Faktor unterscheidet.

Im Allgemeinen ist die Diät zur Gewichtsreduktion der ersten Blutgruppe positiv und negativ, basierend auf der Umsetzung der folgenden Prinzipien:

  • Die maximale Wirkung der Diät kann durch den Verzehr von mehr Meeresfrüchten und verschiedenen Algen erzielt werden. Die häufigste Variante solcher Produkte ist Seekohl. Durch die Aufnahme in die Nahrung kann ein Jodmangel ausgeglichen und viele verschiedene Prozesse im Körper optimiert werden.
  • Während der Diät ist es am besten, Gemüse in Grüntönen zu verwenden, wobei alle anderen Farben von der Diät gestrichen werden. Brokkoli, Gurken, Spinat, Frühlingszwiebeln wirken sich positiv aus, und ihre Verwendung wirkt sich positiv auf die Arbeit des gesamten Organismus aus und macht ihn stärker und gesünder
  • Während der Diät müssen Sie mit der Verwendung verschiedener Nährstoffkomplexe, insbesondere der Vitamine E und A, vorsichtig sein. Ihre Verwendung ist nur in der Winter-Frühlings-Periode ratsam, wenn praktisch kein frisches Gemüse vorhanden ist und der Körper an Mineralien und Vitaminen Mangel hat.
  • Entfernen Sie alle schweren und gefährlichen Geschirrteile, die das Verdauungssystem und den gesamten Körper schädigen können. Dazu gehören alle gebratenen oder würzigen Lebensmittel, geräuchertes Fleisch, Halbfabrikate, Konserven, Alkohol. Ersetzen Sie sie hilft natürlichen Produkten, gedämpft, gekocht oder gedünstet.
  • Jede Diät wird nicht wirksam sein, ohne die übliche Lebensweise zu ändern. Daher sollten Sie das übliche Sitzen in der Nähe des Fernsehers und die Verwendung schädlicher Produkte für eine intensivere Unterhaltung ersetzen. Körperliche Aktivität beschleunigt nicht nur das Verbrennen von zusätzlichen Kilogramm, sondern macht den Körper auch haltbarer und stärker, was sich bei der ersten Blutgruppe positiv auf die Gesundheit und die menschliche Gesundheit auswirkt.

Sich auf solche Empfehlungen zu konzentrieren, um ein positives Ergebnis zu erzielen, wird nicht einfach sein. Gleichzeitig ist gerade die Blutgruppe 1 selbst ein Hilfsfaktor, da sie zur schnellen Verbrennung von Kalorien und deren Umwandlung in Nutzenergie beiträgt.

Video über die Ernährung der ersten Blutgruppe

Fazit

Die Ernährung nach Blutgruppen hat eigene klare Regeln und basiert auf der Umsetzung bestimmter Regeln. Es basiert nicht auf der Einschränkung eines Menschen in der Nahrung, sondern nur auf der Neuausrichtung seiner Nahrung auf eine nützlichere Produktpalette, die optimale Bedingungen für die Funktionsweise des Körpers schafft. Gleichzeitig wird es nicht schwierig sein, schmackhafte und nahrhafte Mahlzeiten auf der Grundlage dieser zuzubereiten, auch wenn einige Produkte aufgegeben werden müssen. Eine solche Diät für die erste Blutgruppe ist jedoch nur dann so effektiv wie möglich, wenn die Person von der üblichen Lebensweise abweicht und Änderungen in ihrem Leben beschließt, andernfalls sind Anpassungen der Diät vergeblich.

Diät für Blutgruppe 1 ist für Frauen positiv

Viele Experten sind sich einig, dass Sie nur dann qualitativ und signifikant abnehmen können, wenn Sie entsprechend Ihrer eigenen Blutgruppe essen. Die Besonderheit einer solchen Diät besteht nicht darin, Kalorien zu reduzieren und das Volumen der täglichen Mahlzeit nicht zu reduzieren, sondern bestimmte Nahrungsmittel auszuschließen, die bei Frauen eine Gewichtszunahme für die erste positive Blutgruppe hervorrufen. Und diese Herangehensweise an die Zusammenstellung des richtigen Menüs ermöglicht es Ihnen, voll zu essen, während Sie diese zusätzlichen Pfunde verlieren.

Ernährungsregeln mit 1 Blutgruppe

Die Essenz der Blutgruppendiät besteht darin, dass alle Produkte in drei Gruppen unterteilt sind:

  1. Schädlich. Während der Verdauung setzen sie im Körper giftige Substanzen frei, die sich negativ auf die Zellen auswirken und ihre Stoffwechselprozesse verlangsamen.
  2. Neutral Produkte, die den Stoffwechsel nicht beeinflussen.
  3. Nützlich. Bei der Aufspaltung wird Energie freigesetzt, die die innere Fettverbrennung fördert und den Allgemeinzustand des Körpers positiv beeinflusst.

Bei den Vertretern des schwächeren Geschlechts, die eine Blutgruppe mit positivem Rhesus haben, ist Fleisch das Hauptnahrungsmittel. Besonders Lamm, Geflügel und Rindfleisch. Produkte aus Mehl sollten jedoch deutlich eingeschränkt werden. Gleiches gilt für Weizen und Haferflocken. Gleichzeitig sollte man auf pflanzliche Kost nicht verzichten. In erster Linie geht es um Rettich und Rübe. Diese Produkte sättigen den Körper nicht nur mit mineralischen Elementen, sondern verbessern auch die Aktivität des endokrinen Systems. In der Diät müssen Buchweizen- und Bohnenprodukte enthalten sein.

Die akzeptabelsten Kochmethoden sind Kochen, Dünsten, Dämpfen und Grillen. Aber wenn es um Fleischprodukte geht, sollte die letzte Garoption nicht so oft verwendet werden.

Die Mahlzeiten sollten fünfmal am Tag sein. Die Dauer der Diät gemäß diesen Empfehlungen beträgt ungefähr zwei Monate. Während dieser Zeit wird die Frau keinen Hunger verspüren, aber gleichzeitig die begehrte Harmonie finden. Erstens, wenn Sie Gewicht verlieren müssen, müssen Sie nur gesunde Lebensmittel essen. Um das erzielte Ergebnis einfach zu konsolidieren und beizubehalten, können Sie der Diät neutrale Lebensmittel hinzufügen.

Tabelle der empfohlenen Produkte

Um zu essen und Gewicht zu verlieren, sollte der Schwerpunkt auf gesunde Lebensmittel gelegt werden, die den Stoffwechsel anregen. Bei dieser Auswahl wird Ihnen von einer Liste zugelassener Lebensmittel für Frauen der ersten positiven Blutgruppe geholfen.

Diät für Männer nach Blutgruppe 1 (erste) positive (negative) und Tabelle der Nahrung für Frauen

Die Blutgruppe-1-Diät wird oft als Jäger-Diät bezeichnet, da diese Menschen sehr immun sind, ihre Verdauungsorgane gut funktionieren und der Körper Fleisch besser aufnimmt.

Grundprinzipien

Mahlzeiten für Blutgruppen (1, 2, 3 usw.) basieren auf der von Dr. Peter D’Adamo vorgeschlagenen Theorie. Der Patient mit dem ersten Positiv sollte essen, was Menschen in der Zeit lebten, als diese Art von Blut auftrat. Rhesus positiv oder negativ spielt in diesem Fall keine große Rolle.

Der Autor glaubt, dass die Ernährung in der ersten Gruppe, wenn sie der Ernährung der Jäger nahe kommt, dazu beiträgt, die Arbeit des Verdauungssystems zu normalisieren, die Immunität zu verbessern und die Stoffwechselprozesse zu beschleunigen.

Das System, einschließlich der Diät für die erste Blutgruppe, ist populär geworden. Es gibt keine festen Grenzen für die Menge der verzehrten Lebensmittel, es müssen keine Kalorien gezählt werden. Dies setzt eine richtige Ernährung mit einigen rationalen Einschränkungen voraus, die Wirkung erzielen.

Bei der ersten Gruppe von (positivem) Blut handelt es sich bei der Ernährung hauptsächlich um Fleisch und Fisch. Auf Mais und Kohl muss man komplett verzichten.

Nicht alle Milchprodukte sowie Getreideprodukte können in das Tagesmenü aufgenommen werden, sie können jedoch in geringen Mengen in die Ernährung aufgenommen werden.

Wenn eine Person die erste negative Gruppe hat, wird angenommen, dass ein solcher Rhesus eine langsame Verdauung ergibt, so dass Sie die Ernährung so umstellen können, dass sie in der zweiten Hälfte des Tages nur leicht verdauliche Lebensmittel enthält.

Produkttabelle

Es gibt eine Produkttabelle für Frauen, die eine ähnliche Diät einhalten. Es ist auch für Männer geeignet, aber wenn sie körperliche Anstrengung haben, müssen sie mehr Protein konsumieren.

Vollwertkost und Blutgruppen-Diät für 1 Positiv

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es durch Blut möglich ist, die Anfälligkeit des Körpers für bestimmte Krankheiten, Nahrung, die ein Mensch täglich zu sich nimmt, und körperliche Anstrengung zu bestimmen.

WICHTIG ZU WISSEN! Die Wahrsagerin Nina: "Geld wird immer im Überfluss vorhanden sein, wenn es unter das Kissen gelegt wird." Lesen Sie mehr >>

Blutgruppe 1 Rh-positiv entspricht der Art der Person "Jäger" oder "Fleischesser". Es ist das älteste, von dem es im Verlauf der Evolution den Rest gab. Fast 34% der Bevölkerung unseres Planeten haben diese Blutgruppe.

Eine Ernährung für Menschen mit Blutgruppe 1 (+) erfordert eine proteinreiche Ernährung.

Eine Person mit dieser Blutgruppe ist ein autarker Anführer. Er braucht ständige körperliche Anstrengung, um Ausdauer und Energie aufrechtzuerhalten und einen effektiven Stoffwechsel zu gewährleisten. Seine Stärken: gutes anhaltendes Verdauungssystem, aktives Immunsystem. Gleichzeitig ist es schwierig, sich an die neue Ernährung und Veränderungen in der Umwelt anzupassen.

Bei Menschen mit der ersten Blutgruppe liegt das Hauptproblem im niedrigen Stoffwechsel.

Welche Produkte werden zum Essen empfohlen:

  • Fleisch (ausgenommen Schweinefleisch und Gänsefleisch);
  • Meeresfrüchte;
  • Fisch;
  • säurefreies Gemüse und Obst;
  • Roggenbrot in begrenzten Mengen;
  • Reis und Buchweizen;
  • grüner Tee;
  • Kräutertees (Ingwer, Linde, Hagebutte, Minze).

Welche Produkte können und welche nicht für Personen mit dieser Blutgruppe verwendet werden sollen, ist in der Tabelle für die Erstellung des Menüs für jeden Tag angegeben:

  • Rindfleisch;
  • Kalbfleisch;
  • Lamm;
  • Herz;
  • die Leber
  • Kaninchenfleisch;
  • Ente;
  • Hühnerfleisch;
  • Truthahn;
  • Rebhuhn;
  • Wachtel
  • Speck;
  • Schinken;
  • Schweinefleisch;
  • Gans
  • Heilbutt;
  • Barsch;
  • Lachs;
  • Sardine;
  • Stör;
  • Forelle;
  • Hering;
  • Makrele;
  • Kabeljau;
  • Hecht
  • Sardelle;
  • Beluga;
  • Thunfisch;
  • Croaker;
  • Tintenfisch;
  • Frosch;
  • Flunder;
  • Garnelen;
  • roch;
  • Krabben;
  • Muscheln;
  • Hummer;
  • Seebarsch;
  • Krebs;
  • Aal;
  • Austern;
  • Schnecken
  • eingelegter Hering;
  • Krake;
  • geräucherter Lachs;
  • Kaviar;
  • Barrakuda
  • Butter;
  • Ziegenkäse;
  • Sojakäse;
  • Milch
  • Magermilch;
  • Vollmilch;
  • Eiscreme;
  • Joghurt aller Art;
  • Kefir;
  • Serum;
  • Hüttenkäse;
  • fetthaltiger Käse
  • Leinsamen;
  • Sesam;
  • Raps;
  • Lebertran
  • Erdnuss;
  • Mais;
  • Baumwolle

gekeimtes Brot

  • Roggenbrot;
  • Roggenchips;
  • Reiskuchen;
  • Knäckebrot
  • proteinreiches Brot;
  • Backen;
  • Brötchen;
  • Kuchen
  • Reis;
  • Gerste;
  • Weizen Getreide;
  • Roggenmehl
  • Mais;
  • Hafer;
  • Grieß;
  • Weizenkleie
  • Curry;
  • rote und braune Algen;
  • Kurkuma
  • Anis;
  • Basilikum;
  • Bergamotte;
  • Piment;
  • Nelke;
  • Kardamom;
  • Ahornsirup;
  • Koriander;
  • Rosmarin;
  • Sojasauce;
  • Salz;
  • Thymian;
  • Salbei;
  • Safran;
  • Estragon;
  • Dill;
  • Meerrettich;
  • Zucker;
  • Honig;
  • Paprika;
  • Lorbeerblätter
  • Essig;
  • Vanillin;
  • Zimt;
  • Muskatnuss;
  • weißer und schwarzer Pfeffer;
  • Maisstärke;
  • Weinessig;
  • Balsamico-Essig;
  • Apfelessig
  • Senf;
  • Mayonnaise;
  • Sojasauce
  • Ketchup;
  • Gurken;
  • Gurken
  • Walnüsse;
  • Kürbiskerne
  • Mandelnüsse;
  • Pinienkerne;
  • Kastanien;
  • Sesam;
  • Sonnenblumenkerne
  • Cashewnüsse;
  • Pistazien; Mohn;
  • Erdnüsse;
  • Paranüsse
  • strahlende Bohnen;
  • Gefleckte Bohnen;
  • Langbohne
  • grüne Bohnen;
  • rote Sojabohnen;
  • grüne Erbse
  • Linsen;
  • gemeine Bohnen;
  • Bohnen
  • Spinat;
  • Knoblauch;
  • Meerrettich;
  • Kürbis;
  • Petersilie;
  • Blattrüben;
  • Zwiebel;
  • scharfer Pfeffer;
  • Kohl;
  • Topinambur;
  • Brokkoli;
  • Süßkartoffel;
  • Artischocke
  • Pilze;
  • weiße Erbsen;
  • Daikon;
  • grüner und gelber Pfeffer;
  • Schnittlauch;
  • grüne Oliven;
  • Karotten;
  • Gurken;
  • Rettich;
  • Rüben;
  • Spargel;
  • Kreuzkümmel;
  • Tomaten;
  • Dill;
  • Zucchini
  • Avocado;
  • Auberginen;
  • Weißkohl;
  • Kartoffeln;
  • Mais;
  • Oliven
  • Feigen;
  • Pflaumen;
  • Pflaumen
  • Äpfel;
  • Heidelbeeren;
  • Persimone;
  • Pfirsiche;
  • Daten;
  • Himbeere;
  • Mango;
  • Zitronen;
  • Stachelbeere;
  • Rosinen;
  • Kiwi;
  • Preiselbeeren;
  • Johannisbeere rot und schwarz;
  • Granaten;
  • Birnen;
  • Grapefruit;
  • Kirsche;
  • Heidelbeeren;
  • Trauben;
  • Aprikose;
  • Ananas;
  • Wassermelonen;
  • Melone;
  • Bananen
  • orange;
  • Brombeeren;
  • Erdbeeren;
  • Erdbeeren;
  • Mandarinen;
  • Rhabarber;
  • Kokosnüsse
  • schwarze Kirschen;
  • Ananas;
  • Pflaume
  • Aprikose;
  • Traube;
  • Cranberry;
  • Grapefruit;
  • Pfirsich;
  • Tomate mit Zitrone
  • orange;
  • Apfel;
  • Kohl
  • Ingwer;
  • Linden;
  • Minze;
  • Petersilie;
  • Hopfen;
  • wilde Rosenbeeren
  • Birkenknospen;
  • Holunder;
  • Weißdorn;
  • Eisenkraut;
  • Baldrian;
  • Ginseng;
  • grüner Tee;
  • Himbeerblätter;
  • Kamille;
  • Thymian;
  • Salbei;
  • Schafgarbe;
  • Süßholzwurzel
  • Aloe;
  • Johanniskraut;
  • Senna;
  • Wiesenklee;
  • Mais Seide;
  • Klette;
  • Hirtengeldbörse;
  • Luzerne;
  • Erdbeeren;
  • Mutter und Stiefmutter;
  • Sauerampfer;
  • Echinacea
  • Rot- und Weißwein;
  • ein bier
  • Cola und andere kohlensäurehaltige Getränke;
  • Kaffee;
  • schwarzer Tee;
  • alkoholische Getränke

Wenn Sie das Gewicht von Frauen und Männern kontrollieren müssen, sollten Sie Zitrusfrüchte, Eis, Zucker, Gurken, Kartoffeln von der Diät ausschließen. Weißkohl- und Haferprodukte sollten vom täglichen Speiseplan gestrichen werden - sie hemmen die Produktion von Schilddrüsenhormonen und verlangsamen dadurch den Stoffwechsel. Essen Sie keinen Weizen und seine Produkte, Mais und Hülsenfrüchte. Diese Produkte blockieren die Insulinproduktion.

Liste der Produkte für die Blutgruppen-Diät für 1 Positiv, die beim Abnehmen und Abnehmen helfen:

  • Seetang (braun und Seetang);
  • Fisch und Meeresfrüchte;
  • jodiertes Salz;
  • Rindfleisch;
  • Leber;
  • Gemüse, Salat, Spinat;
  • Rettich, Rettich, Daikon.
  1. 1. Nehmen Sie Aspirin und Gingko Biloba mit Vorsicht ein (sie verdünnen das Blut und erhöhen den Säuregehalt).
  2. 2. Wenn es Probleme mit der Blutgerinnung gibt, verwenden Sie Lebensmittel, die Vitamin K enthalten (Gemüse, Salate, Algen, Eier, Rindfleisch, Leber).
  3. 3. Bei der Erstellung des Menüs für die Woche oder den Monat, um Gewicht zu verlieren, Hefefutter ausschließen. Das Essen nur nach den Rezepten der diätetischen Nahrung zu kochen.

Für 8 Portionen benötigen Sie:

  • Rinderbrust - 900g;
  • Zwiebel (gewürfelt);
  • Olivenöl - 2 Esslöffel;
  • Rotwein - 200 ml;
  • Knoblauch - 4 Nelken;
  • getrockneter Thymian, Salz, Lorbeerblatt.
  1. 1. Bruststück beidseitig in erhitztem Olivenöl anbräunen.
  2. 2. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und braten Sie sie goldbraun an.
  3. 3. Wein einfüllen, aufkochen lassen, 20 Minuten später geben.
  4. 4. Knoblauch, Thymian, Salz, Lorbeerblatt und 250 g kochendes Wasser hinzufügen.
  5. 5. Bei schwacher Hitze zwei Stunden köcheln lassen.

Um 6 Portionen zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Seefisch - 500 g;
  • Olivenöl - 1 Esslöffel;
  • Knoblauch - 4 Nelken;
  • Bund Petersilie;
  • Salz, Gewürze.
  1. 1. Olivenöl in eine Pfanne mit dickem Boden geben.
  2. 2. Legen Sie das Fischfilet auf die Haut.
  3. 3. Mit Salz, Knoblauch und Gewürzen bestreuen.
  4. 4. 15 Minuten im Ofen backen.
  5. 5. Mit gehackter Petersilie bestreuen.

Für vier Portionen benötigen Sie:

  • 900 g geriebene Karotten;
  • Rosinen;
  • Pflaumen;
  • gehackte Grüns;
  • Mayonnaise oder Pflanzenöl - ein Esslöffel.
  1. 1. In einer Schüssel mischen und alle Zutaten mischen.
  2. 2. Füllen Sie den Salat mit Pflanzenöl oder kalorienarmer Mayonnaise.

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Die Geschichte einer unserer Leserinnen Irina Volodina:

Meine Augen waren besonders frustrierend, umgeben von großen Falten und dunklen Ringen und Schwellungen. Wie werden Falten und Säcke unter den Augen vollständig entfernt? Wie gehe ich mit Schwellungen und Rötungen um? Aber nichts ist so alt oder jung wie seine Augen.

Aber wie kann man sie verjüngen? Plastische Chirurgie? Ich habe es herausgefunden - nicht weniger als fünftausend Dollar. Hardwareprozeduren - Photoverjüngung, Gas-Flüssigkeitspilling, Radiolifting, Laser-Facelifting? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wann ist die ganze Zeit zu finden? Ja und trotzdem teuer. Besonders jetzt. Deshalb habe ich für mich einen anderen Weg gewählt.

Diät für Blutgruppe 1 ist positiv

Nicht alle Diäten erfüllen zwei wichtige Kriterien - Gewichtsverlust und verbessertes Wohlbefinden. Die positive Diät für Blutgruppe 1 wurde vom Ernährungswissenschaftler Peter D’Adamo entwickelt. 40-50% der Erdbewohner - die Eigentümer der Gruppe - I (0).

Diese Ration ist theoretisch für ungefähr 33% der Bevölkerung unseres Planeten geeignet.

Diät für Blutgruppe 1 positiv - Beschreibung

Wenn Sie der Theorie von Peter D’Adamo folgen, kommt der größte Teil der Bevölkerung von den ersten Vertretern der Menschheit. Sie aßen, was die Natur ihnen gab. Ein Ernährungswissenschaftler stufte ihre Nachkommen als "Jäger" ein. In der Tat sind sie Fleischesser. Ihre charakteristischen Merkmale werden in der Ernährung nach Blutgruppe 1 (positiv) berücksichtigt. Die Frau - "Jägerin":

  1. aktive Arbeit des Immunsystems, Veranlagung zu Autoimmunerkrankungen, Allergien;
  2. langsamer Stoffwechsel
  3. starker Nahrungsweg;
  4. häufig erhöhte Säure;
  5. Verschlechterung der Blutgerinnung;
  6. Neigung zur Entzündung;
  7. schlecht verträgliche Lebensmittelveränderungen;
  8. Der beste Weg, mit Stress umzugehen, ist Sportunterricht.

Diät für 1 Blutgruppe (Rh-positiv) mit hohem Proteingehalt. Beim Entwerfen des Menüs müssen Sie diese Strategie befolgen:

  • Rotes Fleisch - das Hauptfutter für "Jäger". Tierische Proteine ​​aktivieren den Stoffwechsel, es wird leichter, mit ihnen Gewicht zu verlieren. Wenn es viel Übergewicht ist, dann ist es besser, das Braten abzulehnen.
  • Die zweite Art von Protein ist Seefisch. Die darin enthaltenen Fette schützen vor verschiedenen Entzündungen, verbessern die Funktion der Schilddrüse.
  • Vergessen Sie fermentierte Milchprodukte (mit Ausnahme seltener Ausnahmen). Der Magen des Fleischessers ist nicht an Milch angepasst. Es ist schlecht verdaut und wiegt GIT.
  • Weizenmehl, die meisten Getreide, Haferflocken, Kekse, Gebäck - die Feinde der Harmonie "Jäger".
  • Alle Arten von Süßigkeiten, Bonbons und Schokolade sind für Träger 0 (I) schädlich.
  • Wählen Sie Obst und Gemüse aus den empfohlenen. Wenn Sie schneller abnehmen möchten, ersetzen Sie einige Früchte durch Gemüse.
  • Kaffee, schwarzer Tee, durch grünen Tee oder Abkochungen von Ingwer, Hagebutten ersetzen.
  • Alkohol ist in seltenen Fällen erlaubt (Rotwein).

Sie könnten interessiert sein an: Komplette Liste der alkalischen Lebensmittel

Was ist in der Diät enthalten?

Bei der Erstellung des Menüs für die Ernährung der ersten Rh-positiven Blutgruppe müssen Sie berücksichtigen, dass alle Produkte nach drei Merkmalen unterteilt sind:

  • erlaubt - wirken positiv, sind leicht verdaulich, tragen zur Freisetzung großer Energiemengen bei und beschleunigen den Prozess des Abnehmens;
  • neutral - sie sollten in Maßen eingenommen werden, da sie keinen Einfluss auf den Stoffwechsel haben;
  • verboten - Schaden anrichten, verschiedene Krankheiten hervorrufen.

Es ist sofort klar, dass Fleischgerichte in der Ernährung von Jägern oder Fleischessern vorherrschen.

Liste der erlaubten Produkte

Zu den empfohlenen Produkten gehören:

  1. Rindfleisch, Lammfleisch, Pute, Innereien;
  2. Hecht, Lachs, Stör, Hering, Forelle, Heilbutt, Seehecht, Makrele, Kabeljau, Seetang;
  3. Sojamilch;
  4. Brokkoli, Kohlrabi, Süßkartoffeln, Kürbis, Spinat, Chicorée, Kresse, Rübe, Zwiebeln, Petersilie;
  5. Äpfel, Kirschen, Pflaumen, Pflaumen, Kirschpflaumen, Feigen;
  6. Säfte aus den aufgeführten Früchten und Gemüsen;
  7. Kürbiskerne, Walnüsse;
  8. Olivenöl, Leinöl;
  9. weißer Pfeffer, Curry;
  10. Linden Tee, wilde Rose.

Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie Gerichte aus dieser Liste vorbereiten. Sie kann erweitert werden, wenn Sie neutrale Produkte anschließen. Sie aktivieren den Prozess des Abnehmens nicht, verhindern ihn aber nicht:

  • Kaninchen, Huhn, Ente, Eier;
  • Zander, Karpfen, Flunder, Thunfisch, Barsch, Krebse, Tintenfisch, Dorschleber;
  • Hüttenkäse, Weichkäse;
  • Sonnenblume, Butter;
  • Haselnüsse, Pinienkerne, Mandeln;
  • Spargel, grüne Erbsen, Bohnen, Austernpilze;
  • Perlgerste, Buchweizen, Gerste, Reis, Roggenmehl;
  • Zucker, Marmelade, Honig, Schokolade;
  • Mayonnaise, Senf;
  • Dill, Fenchel, Paprika, Lorbeerblatt, Koriander, Nelken;
  • Tomaten, Gurken, Zucchini, Paprika, Radieschen, Karotten, Rüben;
  • andere als verbotene Früchte;
  • Tee aus Kamille, Minze, Himbeere, grünem Tee.

Sie könnten interessiert sein an: Diät 6 Blütenblätter Bewertungen

Liste der verbotenen Produkte

Bei der Erstellung einer Diät für die erste positive Blutgruppe wurden Produkte identifiziert, die sich negativ auf die „Jäger“ auswirken. Hier ist die Liste:

  1. Schweinefleisch, Speck, Schinken, Gans;
  2. Kaviar, geräucherter und marinierter Hering, Wels, Wels;
  3. alle Molkereien und Molkereiprodukte außer Hüttenkäse;
  4. Mais, Erdnussbutter, Linsen;
  5. Pistazien, Erdnüsse;
  6. Makkaroni, Grieß, Weizen, Mais, Haferflocken;
  7. Haferkekse, Müsli, Cracker, Backwaren, Müsli, Maisstärke;
  8. Ketchup, Gemüsekonserven, Apfel- und Weinessig;
  9. Muskatnuss, Zimt, Vanille, schwarzer Pfeffer;
  10. Kohlsorten aller Art (ausgenommen Kohlrabi und Brokkoli), Kartoffeln, Champignons;
  11. Mandarinen, Orangen, Melonen, Kokosnüsse, Brombeeren, Oliven;
  12. Kaffee, schwarzer Tee, Abkochung von Hypericum, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke.

Es sollte beachtet werden, dass eine solche Diät nicht jedem hilft, Gewicht zu verlieren, aber dennoch lohnt es sich, sie auszuprobieren

Beispielmenü für die Woche

Wenn Sie sich für eine Diät für die erste Blutgruppe (Rh-positiv) entscheiden, können Sie nicht auf eine harte Speisekarte verzichten. Die Nichteinhaltung der Regeln führt sofort zu Mangelernährung und im Laufe der Zeit zur Rückkehr zu normalen Mahlzeiten. Wenn Sie bereits beschlossen haben, auf diese Weise abzunehmen, notieren Sie sich sofort Ihre wöchentliche Diät. Nehmen Sie Geschirr mit, so dass maximal Produkte aus der Liste der nützlichen dabei sind.

Einige Tipps zum Erstellen einer Liste von Gerichten:

  • Wenn es viel Übergewicht gibt, sollte die tägliche Rate des Gemüses auf 40% erhöht werden. Fleisch und Fisch zum Kochen in gebackenem oder gekochtem Zustand.
  • Im ersten Monat sollte die tägliche Kilokalorienrate 1800 nicht überschreiten.

Zunächst mag der Übergang zum ausgewogenen Essen schwierig erscheinen, aber mit zunehmender Erfahrung wird der gesamte Prozess viel einfacher.

Montag

Frühstück - Buchweizen Müsli mit Sojamilch, Sojakäse, grünem Tee.

Mittagessen - Brokkolisalat mit einem Teelöffel Olivenöl, Rindersteak, im Ofen gekocht.

Abendessen - gekochte Makrelen, Gurken, Dill.

Snacks - Äpfel, Walnüsse.

Dienstag

Frühstück - 2 gekochte Eier, Gerstenbrei, Hagebuttenbrühe.

Mittagessen - gegrilltes Lamm mit Zucchini.

Abendessen - gebackener Heilbutt mit Zitronensaft, Gurkensalat, Rettich, Dill.

Snacks - Pflaumen, Kürbiskerne.

Mittwoch

Frühstück - 2 gekochte Eier, 2 Roggenbrot mit Sojakäse, grüner Tee.

Mittagessen - Cremesuppe mit Garnelen.

Abendessen - Kalbfleisch in einer cremigen Sauce, Petersilie.

Snacks - Kirschsaft, Algensalat mit Kürbiskernen.

Proteinreiche Lebensmittel sättigen den Körper bereits in geringen Mengen.

Donnerstag

Frühstück - Gerstenbrei mit Kürbis, Suppenhüften.

Mittagessen - Rindfleischbällchen in Tomatensauce, Radieschensalat, Gurken, Dill.

Abendessen - gebackenes Hechtfilet, Brunnenkresse, Petersilie, Lauch.

Snacks - Walnüsse, Ananassaft.

Freitag

Frühstück - Reisbrei, Pampelmuse.

Mittagessen - Essiggurke, Roggenbrot.

Abendessen - Medaillons von Kalbfleisch, Dill, Gurken, Salat.

Snacks - Walnüsse, Tomatensaft.

Samstag

Frühstück - Gerstenbrei mit Feigen, grüner Tee.

Mittagessen - gebratenes Heilbuttfilet, Kohlrabisalat und Gemüse.

Abendessen - Putenfilet, Algen.

Snacks - Karottensaft, Pflaumen.

Sonntag

Frühstück - Kürbispüree, Gelee.

Mittagessen - Rinderleber gedünstet mit Zwiebeln, verschiedenes gedünstetes Gemüse (Paprika, Zucchini, Karotten, Zwiebeln).

Abendessen - gebackener Seehecht mit gekochten grünen Erbsen, einem Salat aus Tomaten und Gurken.

Snacks - Kaki, Walnüsse.

Gegenanzeigen für das Bestehen der Diät

Besitzer der ersten positiven Blutgruppe sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Peter D’Adamo-Diät nicht so harmlos ist, wie es scheint. Für gesunde Menschen ist es sicher, aber bei chronischen Krankheiten lohnt es sich, einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren. Die Fülle an tierischem Eiweiß hilft, den Cholesterinspiegel zu erhöhen, kann einen Gichtanfall, Verstopfung oder andere Darmprobleme verursachen.

Eine solche Diät ist bei Krankheiten streng kontraindiziert:

  • die Nieren,
  • mit Störungen der Schilddrüse,
  • mit hohem Cholesterinspiegel
  • Probleme mit dem Verdauungstrakt,
  • Exazerbationen chronischer Krankheiten.

Wie viel können Sie zurücksetzen?

Die Anzahl der abgefallenen Kilogramm hängt direkt vom Wunsch und den individuellen Merkmalen des Abnehmens ab.

Aber Gewichtsverlust ist garantiert. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Es gibt keine Lebensmittel in der Ernährung, die allen schaden - Zucker, Gebäck, Fast Food, kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke. Durch die Beseitigung dieser "Speisereste" beginnt eine Person auf natürliche Weise abzunehmen.
  2. Wenn man sich beim Kochen auf die Auswahl der Zutaten konzentriert, beginnt beim Abnehmen eine verantwortungsbewusstere Haltung gegenüber diesem Prozess. Schädliche Lebensmittel verschwinden aus der Ernährung, es bilden sich richtige Essgewohnheiten. Das erhöht die Energie und beschleunigt den Stoffwechsel.
  3. Qualitätslebensmittel - ein Schritt zu körperlicher Aktivität. Entwickler betrachten körperliche Aktivität als ein wichtiges Element der Ernährung. Für Fleischesser mit niedrigem Stoffwechsel werden intensive Jogging-, Schwimm- und Fitnesskurse empfohlen. Systematische Übungen sind ein zusätzlicher Faktor beim Abnehmen: Sie helfen, die Stimmung zu stabilisieren, den Hunger zu kontrollieren und Störungen zu vermeiden.

Wenn Sie bemerkt haben, dass das kompilierte Menü keine eindeutige Portionsgröße enthält. Fasten ist es nicht wert. Bei richtiger Ernährung gehen Kilogramm von selbst ab. Wenn der Prozess beschleunigt werden soll, kann das Nahrungsvolumen reduziert werden, jedoch im Bereich von 1500-2000 Kalorien pro Tag.

Wir müssen uns daran gewöhnen, dass dies keine kurzfristige Diät ist, sondern eine Lebensweise.

Und doch - sei nicht gierig und teile in sozialen Netzwerken!
Das ist der beste Dank für uns...

Gesundheit ohne Drogen. Diät für Blutgruppe 1 ist positiv: eine Produkttabelle, ein Menü für Frauen, Bewertungen

Richtig gewählte Ernährung versorgt den Körper mit ausreichend Nährstoffen und ist gesundheitsfördernd. Aber wenn die Diät nicht den Eigenschaften des Organismus entspricht, kann eine solche Diät auch schaden. Der Mann selbst ist in der Lage, seine eigene Esskultur zu organisieren und Essensfallen zu vermeiden. Bevor Sie sich jedoch für eine Diät entscheiden, müssen Sie deren Bedeutung und Nutzen verstehen.

Worum geht es?

Sie können jahrelang körperliche Stärke und emotionale Stabilität sichern, indem Sie die gewünschte Diät in der Blutgruppe einhalten. Eine Diät mit 1 positiven Blutgruppe ist ein Start für die Gesundheit des Immunsystems. Wenn wir Nahrungsmittel essen, die nicht mit unserer Blutgruppe kompatibel sind, bilden sich Toxine, die die inneren Organe schädigen.

Glückliche Besitzer einer positiven Blutgruppe können ihre beste Gesundheit sicherstellen, wenn der größte Teil ihrer Ernährung aus tierischem Eiweiß besteht.

Diese Priorität erklärt sich aus der Tatsache, dass der Magen-Darm-Trakt von Personen der Gruppe I (+) den Abdruck von primitiven Personen beibehält. Ihr Lebensstil war durch gesteigerte Aktivität gekennzeichnet. Um Energie und Überleben wieder aufzufüllen, mussten sie viel Protein konsumieren.

Interessant Auch im 21. Jahrhundert sind der Verdauungstrakt und die Immunität des Menschen I (+) noch an eine proteinreiche Fleischdiät angepasst, wie dies bei primitiven Jägern der Fall ist.

Ein ausgewogenes Ernährungssystem für Menschen mit I (+) stellt die natürliche Immunität wieder her, verbessert den Stoffwechsel und reinigt das Blut von gefährlichen Substanzen. Das Ziel einer solchen Diät ist ein gutes Wohlbefinden und nicht das Gefühl, gezwungen zu sein, sich selbst etwas abzusprechen.

Müde von der Größe von XXL, und die Ernährung ist schwer zu verabreichen?

Beobachten Sie Blogger beim Abnehmen! Keine Verluste, kein Hunger und keine anstrengenden Lasten. Lesen Sie die Details hier.

Die Essenz der Technik besteht darin, eiweiß- und fettreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen und auf Kohlenhydrate und Milchprodukte zu verzichten. Jeder mit einer positiven Blutgruppe kann diese Diät leicht zur Gewichtsreduktion nutzen und sein eigenes individuelles Menü zusammenstellen.

Es ist wichtig! Diät I (+) bietet eine große Auswahl an verschiedenen Lebensmitteln, sodass Sie sich keine Gedanken über die Einschränkungen machen müssen.

Produkte

Die Produkte sind in Kategorien und den Grad der Nützlichkeit für den Körper unterteilt:

  1. Gebrauch = Medizin;
  2. neutral = normales Essen;
  3. Schaden = Gift.

Für Frauen mit 1 positiven Blutgruppe wäre eine Diät aus Produkten der Kategorie „Benefit“ die ideale Option. Sie können auch seine Produkte aus der Kategorie "Neutral" diversifizieren, da sie Vitamine und Spurenelemente für eine ausgewogene Ernährung enthalten.

Um ein Diätmenü für 1 positive Blutgruppe zu erstellen, können Sie die folgende Tabelle verwenden:

Diätoption für 1 Tag

Das Diätmenü für Personen mit positivem Rhesus und Blutgruppe 1 sollte nach bestimmten Regeln zusammengestellt werden. Jeder Tag sollte 5 Mahlzeiten sein. Sie werden am besten in regelmäßigen Abständen organisiert.

Frühstück zuerst:

  1. Rührei auf Olivenöl mit Zwiebeln, Brokkoli und roter Paprika. Entweder zwei gekochte Hühnereier und Ziegenkäse. Sie können gesundes Brot hinzufügen und es leicht mit Butter bestreichen.
  2. grüner Tee.

Zusätzliches Frühstück:

  1. Banane (oder eine Frucht auf dem Tisch). Entweder Walnüsse + Pflaumen;
  2. Kamillentee (Minze, mit Thymian).

Mittagessen:

  1. Seezunge mit Zucchini oder Rindfleisch + Buchweizen;
  2. Gemüsesalat (bulgarischer Pfeffer, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Olivenöl);
  3. Chicorée.

Teezeit:

  1. Mango (oder irgendeine nützliche Frucht von der Tabelle);
  2. Abkochung von Wildrose.

Abendessen:

  1. gekochter Kabeljau oder Truthahn mit Paprika und Dill;
  2. Gemüseeintopf;
  3. Ananas oder Tomatensaft.

Zusätzlich zum Abnehmen verfolgt eine Diät für eine positive Blutgruppe andere Ziele.

  1. Entzündung vermeiden und Gelenke schützen. Besitzer von Blut I (+) neigen zu Arthritis.
  2. Erhöhen Sie die Blutgerinnung.
  3. Überwachen Sie die Aktivität der Schilddrüse.
  4. Erhöhen Sie die motorische Aktivität.

Features für Frauen

Für Frauen mit Blut I (+) ist es wichtig, Calcium zu verwenden, das für den Körper wertvoll ist. Die Diät für Menschen mit Blutgruppe 1 und positivem Rh enthält nur wenige Milchprodukte, daher ist es wichtig, Nahrungsergänzungsmittel mit diesem Element (mindestens 600–1100 mg) hinzuzufügen. Nützliche Lebensmittel reich an Kalzium - Dosenlachs, Sardinen, Brokkoli, Grünkohl.

Zusätzlich sollten folgende Richtlinien beachtet werden:

  1. Nehmen Sie an Vitamin-C-Kursen (nicht mehr als 500 mg), B12 und Folsäure teil. Verwenden Sie Fleisch, Fisch, Nüsse, Obst und Bierhefe gemäß der obigen Tabelle.
  2. mehr frische Luft an einem sonnigen Tag;
  3. Der Besitzer von I (+) hat in der Regel flüssiges Blut, das bei Verletzungen mit starken Blutungen behaftet ist. Essen Sie deshalb Lebensmittel, die mit wertvollem Vitamin K angereichert sind - Leber, Eigelb, Fischöl, Gemüse;
  4. Wenn es Probleme mit der Aktivität der Schilddrüse gibt, ist Jod für die Hormonsynthese notwendig. Andernfalls beginnt der Körper instabil zu arbeiten, was zu Gewichtszunahme, Ödemen und schneller Müdigkeit führt. Essen Sie Meeresfrüchte, Algen und Algen. Schauen Sie sich Jodpräparate an.
  5. Bewegen Sie sich, lassen Sie Ihre Muskeln arbeiten, erhöhen Sie Ihre Flexibilität und Ausdauer.

Folgende Nahrungsergänzungsmittel sollten nach 1 positiven Blutgruppe aus dem Speiseplan ausgeschlossen werden:

  1. Mangan. Es ist in Getreide und Hülsenfrüchten enthalten, und diese Produkte werden für Besitzer von I (+) nicht empfohlen. Mangan ist in hohen Dosen giftig;
  2. Vitamin A. Verdünnt das Blut;
  3. Vitamin E. Trägt zur Verschlechterung der Blutgerinnung bei.

Essen Sie mehr nährstoffreiche Lebensmittel. Sie kommen in Fisch (hauptsächlich Meer), Leber, gelbem und orangefarbenem Gemüse, Gemüse und Pflanzenöl vor.

Übergang zu einer proteinreichen Ernährung

Ernährungswissenschaftler geben Menschen mit der ersten positiven Blutgruppe die folgenden Empfehlungen:

  1. Inhabern von I (+) wird empfohlen, Pankreasenzyme während der Mahlzeiten im Primärstadium einzunehmen, bis sich der Körper an eine erhöhte Proteinaufnahme gewöhnt hat.
  2. Reduzieren Sie das Vorhandensein schädlicher Produkte im Menü, ohne Fanatismus, und erhöhen Sie schrittweise die Anzahl der nützlichen Produkte.
  3. Reduzieren Sie Ihre Portionen, aber verzehren Sie täglich gesunde Lebensmittel.
  4. Entsorgen Sie das Allergenprodukt, falls es in der Tabelle enthalten ist.
  5. Versuchen Sie, rustikales Tierfleisch zu kaufen, dem keine Antibiotika und Chemikalien zugesetzt wurden.
  6. Manchmal kann man im Urlaub die Zügel lockern. Schließen Sie gesunden Menschenverstand ein.

Nutzen und Schaden

Nach Meinung von Ernährungswissenschaftlern und Abnehmen hat eine Diät mit 1 positiven Blutgruppe Vor- und Nachteile.

Lebensmittel für Blutgruppe 1 positiv: Produkttabelle

Die Ernährung nach Blutgruppen basiert auf dem vollständigen Ausschluss bestimmter Lebensmittel aus der Ernährung, die aufgrund der Eigenschaften der Verdauung und des Stoffwechsels vom Körper nur schlecht aufgenommen werden. Ein solcher Ernährungsansatz hilft den inneren Organen und Systemen, am effizientesten zu arbeiten, und trägt auf natürliche Weise zum Abnehmen bei. Die Blutgruppen-1-positive Ernährung basiert auf dem Verzehr von Protein-Lebensmitteln. Die richtige Ernährung und ein aktiver Lebensstil tragen zur Verbesserung der Gesundheit und zur Erhaltung einer guten Vitalität bei.

Merkmale der Gesundheit von Vertretern der 1. Blutgruppe

Die erste Blutgruppe ist die älteste. Mit Beginn der menschlichen Entwicklung nahm es Gestalt an. In jenen Tagen waren die Menschen mit der Jagd beschäftigt, schufen primitive Werkzeuge, um Tiere zu töten und Fleisch zu bekommen. Die Hauptnahrungsquelle war Eiweißnahrung. Vertreter der 1. Gruppe werden im übertragenen Sinne "Jäger" genannt. Sie zeichnen sich durch starke Immunität und ein starkes Verdauungssystem aus. Dank dessen hält der Körper ein optimales Gleichgewicht von Nährstoffen und Stoffwechsel aufrecht.

Merkmale der Gesundheit in der 1. positiven Blutgruppe (O (I) Rh +):

  • gute Ausdauer und hohe Widerstandsfähigkeit gegen Stress und Neurosen;
  • erhöhte Magensäure;
  • häufige Manifestation eines Jodmangels;
  • Veranlagung zu Magengeschwüren;
  • häufige allergische Reaktionen;
  • Neigung zu entzündlichen Prozessen;
  • Risiko der Entwicklung von Autoimmunerkrankungen;
  • Blutungsstörungen.

Die Grundprinzipien der Diät für die 1. Blutgruppe

Die Diät für die erste Blutgruppe sollte eiweiß- und eiweißreiche Lebensmittel enthalten. Meeresfrüchte und Grünkohl helfen, Jodmangel zu füllen. Die Diät schließt Milchprodukte, Produkte aus Mehl und Getreide aus. Kohlenhydrate verlangsamen den Stoffwechsel und werden vom Körper schlecht aufgenommen.

Ernährungsgrundsätze für die erste positive Blutgruppe:

  • essen Sie Fleisch oder Leber täglich in kleinen Portionen (nicht mehr als 170 g gleichzeitig);
  • Seefisch essen (aktiviert die Arbeit der Schilddrüse und hat eine starke entzündungshemmende Wirkung);
  • iss viel grünes Gemüse;
  • Ersetzen Sie schwarzen Tee und koffeinhaltige Getränke durch Kräuter- oder Grüntee (dies hilft, einen Anstieg der Magensäure zu vermeiden).
  • Stellen Sie eine Diät ein und halten Sie sich regelmäßig daran.
  • Fleisch wird empfohlen, um zu backen, zu kochen oder leicht zu braten.

Welche Lebensmittel sollten in der Ernährung sein

Positiver Rhesus und die 1. Blutgruppe machen den Körper anfällig für den Verzehr von Eiweißnahrungsmitteln, daher sollten Fleisch und Meeresfrüchte in der Ernährung überwiegen. Der Verbrauch von Milch und Milchprodukten wird minimiert.

Produkttabelle für Damen und Herren dieser Gruppe:

Rat Ernährungsberater. Der Ausschluss schädlicher Produkte von der Ernährung, die Planung und die Verfügbarkeit der Ernährung werden den Menschen das Organisieren beibringen. Die Hypothese über mögliche Konflikte von Proteinen aus Nahrungsmitteln und Blutantikörpern ist jedoch noch nicht wissenschaftlich bewiesen. Bevor es in das Blut gelangt, wird jegliches Nahrungsprotein in Aminosäuren zerlegt. Der Hauptnachteil der angegebenen Art der Ernährung in der 1. Blutgruppe ist, dass der Ausschluss der Hauptproduktgruppen zu gravierenden Nährstoffmängeln führen kann. Zum Beispiel kann der Mangel an Milchprodukten die Entstehung von Osteoporose und von Getreidemüdigkeit, Apathie und erhöhtem Verlangen nach Süßigkeiten auslösen. Andererseits kann der Verzehr großer Mengen Fleisch (anstelle von Obst, Gemüse und Vollkornprodukten) das Risiko erhöhen, bestimmte Arten von Krebs und Herzerkrankungen zu entwickeln, insbesondere im Erwachsenenalter. Deshalb müssen Sie sich an eine Diät ohne Fanatismus halten, und bevor Sie sich entscheiden, sich darauf zu setzen, sollten Sie sich an einen erfahrenen Spezialisten wenden.

Beispiele für die Diätkarte

Eine Diät für Personen mit Blutgruppe 1 sollte mit körperlicher Aktivität kombiniert werden. Diejenigen, die einen positiven Rhesus haben, geeignetes Aerobic, morgens joggen, schwimmen. Um Gewicht zu verlieren, sollten Sie frisches Gemüse, gekochtes und gebackenes Fleisch essen, die Menge an Obst, Nüssen, Hülsenfrüchten, Süßigkeiten und frittierten Lebensmitteln reduzieren.

Bei der 1. Blutgruppe wird die Diät anhand der Produkte aus der Zulassungsliste gebildet. Sie können auch Lebensmittel mit neutraler Wirkung auf den Körper in die Diät einbeziehen.

Zweites Frühstück: Lecho aus rotem Pfeffer mit einer Scheibe Roggenbrot.

Mittagessen: Forelle mit Gemüse überbacken, eine Tasse grüner Tee.

Teezeit: ein Glas Karottensaft.

Abendessen: Salat (Algen und Garnelen, mit Olivenöl gekleidet

Das zweite Frühstück: Obstsalat.

Mittagessen: Rindskoteletts, gebackenes Gemüse.

Mittagessen: fettarmer Hüttenkäse mit Zusatz von Gemüse.

Abendessen: Gedämpfte Fischfrikadellen, Gemüsesalat, Ingwertee

Nahrung für das Blutgruppen-1-Positiv ist wirksam, wenn sie zur Gewohnheit wird, und wird von Zeit zu Zeit nicht verwendet. Eine solche Diät hilft nicht nur, die Gesundheit zu verbessern, sondern auch, ein normales Gewicht zu behalten.

Beispiel-Diätmenü für die Woche:

Bewertungen zur Blutgruppendiät

Bewertungen zeigen, dass eine Diät zur Gewichtsreduktion nach Blutgruppen beim Abnehmen hilft, wenn sie regelmäßig in Verbindung mit körperlicher Anstrengung angewendet wird. Der Kommentar des Mädchens, das diese Diät benutzte: "Lieblingsdiät zum Abnehmen! Sie könnte mir helfen. Ich habe, wie ich wollte, Fett losgeworden. Es ist wichtig, dass eine solche Diät dem Körper nicht schadet. Sonst hätte ich längst abgelehnt Vergessen Sie aber nicht den Sport und die aktive Bewegung. Ohne letzteren gibt es keinen Weg. Versuchen Sie, wie ich, und alles wird für Sie klappen! "

Unter den Bewertungen stoße ich auch auf Kommentare, die besagen, dass eine solche Diät schwer ist, besonders wenn die Liste der verbotenen Lebensmittel - Lieblingslebensmittel -. Wenn Sie zu Ihrer normalen Ernährung zurückkehren und Junk Food zu sich nehmen, kommt das Gewicht zurück. Anna Nazarova sagt: "Überraschenderweise aß sie, wie im Artikel empfohlen, etwa 2 Jahre lang. Während dieser Zeit verlor sie 20 Kilogramm. Nachdem sie Süßigkeiten in die Ration, Kartoffeln und Brot gegeben hatte, kehrte das Gewicht zurück. Sie sollten Ihre Ernährung wahrscheinlich erneut überdenken." "

Je nach Blutgruppe ist die Ernährung im Allgemeinen gesund und ausgewogen. Es schadet dem Körper nicht, liefert die notwendige Menge an Nährstoffen und beugt Gewichtszunahme vor. Da jedoch jeder einzelne Organismus vor der Einnahme der Diät mit der ersten positiven Gruppe (O (I) Rh +) einen Arzt aufsuchen sollte.

Nahrung für die erste Blutgruppe erfordert keine strengen Beschränkungen der Nahrung. Aber unerwünschte Produkte sollten versuchen, so viel wie möglich zu eliminieren. Und die empfohlene Nahrung schafft optimale Arbeitsbedingungen für den Körper. Die erste positive Gruppe muss Eiweiß essen. Die Basis der Ernährung sind Fleisch und Meeresfrüchte. Milch und Milchprodukte sind praktisch ausgeschlossen. Das folgende Video ergänzt die Informationen darüber, welche Art von Essen für Menschen mit dem 1. Positiv nützlich ist.

Weitere Artikel Zu Embolien