logo

Bestimmung des Geschlechts des Kindes, um das Blut zu aktualisieren

Es wird angenommen, dass das Geschlecht des Kindes davon abhängt, welche Eltern mehr „frisches“ Blut haben. Bei Männern erneuert sich das Blut alle 4 Jahre, bei Frauen alle 3 Jahre. Also, wenn Papa das Datum der letzten Blutaktualisierung später hat als Mamas Datum, dann hat er einen Jungen =). Versuchen Sie, das Geschlecht Ihres Kindes mit dieser Methode zu bestimmen!

Achtung! Ein großer Blutverlust führt auch zu einer Bluterneuerung. Wenn Sie das Testformular ausfüllen, markieren Sie entweder das Datum des letzten Blutverlusts (Transfusion, Blutspende, Operation) oder Ihren Geburtstag.

Das baby.ru-Team bietet Ihnen einen Test zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes an, um das Blut der Eltern zu aktualisieren. Dies ist eine relativ neue, aber bereits bewährte Methode zur Bestimmung des Geschlechts eines Kindes, die auf der zyklischen Natur der Bluterneuerung beruht. Dies geschieht bei Frauen alle drei Jahre und bei Männern alle vier Jahre. Das Geschlecht des Kindes hängt davon ab, wessen Blut jünger ist, das heißt, wenn es frisch vom Vater stammt, ist das Geschlecht des ungeborenen Kindes männlich, wenn die Mutter die Frau hat.

Wie berechnet man das Geschlecht des Kindes mit dieser Methode? Es genügt, das Geburtsdatum der zukünftigen Mutter und des zukünftigen Vaters einzugeben und die Taste zu drücken. Aber wenn Sie bereits eine Geburt oder eine Operation hatten, Sie sind ein Spender, Sie haben Bluttransfusionen erhalten, dh es gab eine Bluterneuerung, das Geschlecht des Kindes muss in diesem Fall anhand des Datums des letzten Blutverlustes (mehr als 1000 ml) berechnet werden.

Ermittlung des Geschlechts des ungeborenen Kindes: Bewährte Methoden

Die Schwangerschaft, besonders die lang ersehnte, ist ein helles Ereignis im Leben jeder Familie. Und schon, nachdem das Paar 2 Teststreifen gesehen hat, wird es neugierig, wen es haben wird - einen Jungen oder ein Mädchen. Am besorgtesten sind Paare, die bereits ein Kind oder mehrere gleichgeschlechtliche Kinder haben.

Es ist kein Geheimnis, dass die Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes nur in der 18. bis 20. Schwangerschaftswoche im Ultraschall möglich ist. Und manche warten so lange, dass es nicht einfach ist. Hier kommen die Hilfstechniken (alte chinesische Tabelle; Aktualisierung des Bluts der Eltern; Datum der Empfängnis; fetaler Herzschlag und andere) zum Einsatz, mit denen Eltern das Geschlecht des zukünftigen Babys herausfinden können. Bisher werden diese Methoden jedoch von keinem Arzt als zuverlässig angesehen. Aus medizinischer Sicht ist es vergleichbar mit einer Wahrsagerei auf Kaffeesatz. Nur medizinische Methoden (Genforschung, Ultraschall) können am genauesten berechnen, wer auf ein Paar wartet - einen Jungen oder ein Mädchen.

In diesem Artikel sehen wir uns also an, wie man bestimmt, wer geboren wird - ein Junge oder ein Mädchen.

genetische Forschung

Dazu gehören Amniozentese, Cordozentese und Chorionbiopsie. Diese Studien werden ausschließlich aus medizinischen Gründen zur Erkennung von Erbkrankheiten oder Missbildungen des Fötus verschrieben. Sie erlauben mit 99% Wahrscheinlichkeit, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen. Ein solcher Eingriff kann zu Fehlgeburten oder vorzeitiger Wehen führen, da das Material (Fruchtwasser, Chorionzotten, Nabelschnurblut) zur Untersuchung aus der Gebärmutterhöhle entnommen wird.

Um das Geschlecht des Fötus durch Ultraschall zu bestimmen

Es ist möglich, das Geschlecht über einen Zeitraum von 16 Wochen mit Ultraschall zu bestimmen. Zuverlässigere Informationen können jedoch erst in der 20.-25. Schwangerschaftswoche erhalten werden. In einigen Fällen kann der Spezialist das Geschlecht des Fötus nicht im Ultraschall sehen, zum Beispiel ist er in einer ungünstigen Perspektive oder seine Nabelschnur verschließt seine Genitalien.

Ultraschall gilt als der effektivste und sicherste Weg, um das Geschlecht des Fötus herauszufinden. Die Zuverlässigkeit beträgt 95%.

nach dem Datum der Empfängnis

Es ist bekannt, dass die Empfängnis während des Eisprungs stattfindet (die Freisetzung einer reifen Eizelle aus dem Follikel in die Eileiter, um sich mit der Samenzelle zu treffen). Geschlecht Baby wird zum Zeitpunkt der Empfängnis bestimmt. Wenn am Tag des Eisprungs Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, erreichen die Spermien, die die männlichen Chromosomen tragen, schnell die Eizelle, was bedeutet, dass es einen Jungen gibt. Wenn wenige Tage vor dem Eisprung Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, erfolgt bei der Befruchtung der Eizelle das robusteste Sperma, das das weibliche Chromosom trägt (in der Regel ist das Sperma mit den männlichen Chromosomen zu diesem Zeitpunkt bereits gestorben). Wenn Sie also den Tag des Eisprungs und den Tag der Empfängnis kennen, können Sie herausfinden, wer geboren wird.

Bestimmung durch elterliches Blut

Eine beliebte Technik bei angehenden Eltern besteht darin, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen, um das Blut der Eltern zu aktualisieren. Die Zuverlässigkeit der Methode beträgt 50% - er errät entweder das Geschlecht des Fötus oder nicht. Daher eignet sich die Methode eher als Unterhaltung.

Theorie der Bluterneuerung

Es wird vermutet, dass das Blut der Eltern das Geschlecht des Kindes beeinflusst. Jeder Mensch hat ein Leben lang eine Erneuerung des Blutes in seinem Körper. Bei Frauen erneuert sich das Blut einmal innerhalb von drei Jahren, bei Männern einmal innerhalb von vier Jahren. Und einer der Eltern zum Zeitpunkt der Empfängnis, das Blut ist mehr "frisch", das Geschlecht wird das Baby sein. Es ist jedoch möglich, das Blut bei einem Blutverlust von mehr als 1000 ml vorzeitig zu aktualisieren, z. B. während einer Operation, früherer schwerer Wehen, einer Blutspende (Spende) oder einer Abtreibung. Daher werden diese Faktoren auch bei der Berechnung berücksichtigt.

Wie man das Geschlecht berechnet, um das Blut der Eltern zu aktualisieren

Das Schema zur Berechnung des Geschlechts des Babys ist einfach. Angenommen, der zukünftige Vater ist 29 Jahre alt und die Mutter ist 23. Als nächstes werden einfache Rechenoperationen ausgeführt: Teilen Sie das Alter der Frau durch 3 und der Männer durch 4 (23: 3 = 7,7; 29: 4 = 7,3). Wie aus dem Beispiel hervorgeht, beträgt der Kontostand des Vaters 0,3 und der der Mutter 0,7. Da er 3,7 beträgt, wird das Paar höchstwahrscheinlich einen Jungen haben.

Wenn nach Berechnungen die Rückstände gleich sind, kann das Paar als Mädchen und als Junge geboren werden.

Wir schlagen vor, das Geschlecht des Babys zu bestimmen, um das Blut auf einem Online-Rechner zu aktualisieren. Es reicht aus, das Geburtsdatum der Eltern einzugeben und den genauen Zeitpunkt der Empfängnis zu kennen.

Wenn ein Mann oder eine Frau eine Blutspende, eine Operation oder eine Geburt hatte, wird anstelle des Geburtsdatums das Datum des letzten Blutverlusts angegeben.

Bestimmen Sie die fetale Herzfrequenz

Diese Technik basiert auf der Aussage, dass die Anzahl der Herzschläge bei Jungen und Mädchen unterschiedlich ist. Vor Ultraschallgeräten konnten viele Gynäkologen mit einem Stethoskop das Geschlecht des Fötus am Herzschlag erkennen. Gynäkologen stellten fest, dass das Herz von Mädchen mit 150 und mehr Schlägen pro Minute und das von Jungen mit 120 bis 140 Schlägen häufiger schlug. Diese Technik ist jedoch nicht bewiesen, da viele Faktoren den Herzschlag beeinflussen können, zum Beispiel übermäßige fetale Aktivität, mögliche Hypoxie, Uterustonus, Gestationsalter, Tageszeit, Blutdruckanstieg bei der Mutter.

Nach dem chinesischen Kalender

Es ist möglich, das Geschlecht eines Kindes nach dem alten chinesischen Kalender zu ermitteln, der bereits über 700 Jahre alt ist. Die Chinesen glauben, dass seine Genauigkeit sehr hoch ist. In alten Zeiten war es genau er, der bestimmte, wer einem Paar geboren werden würde. Die Methode basiert auf dem Verhältnis des Alters der Frau zum Zeitpunkt der Empfängnis zum Monat der Empfängnis. Um das Geschlecht des ungeborenen Kindes auf dem alten chinesischen Tisch zu bestimmen, verwenden Sie den Online-Rechner, in dem Sie den Monat der Empfängnis und das Alter der Frau angeben müssen.

Warten Sie, von den oben genannten Methoden sind zuverlässige Ergebnisse bedeutungslos. Ein Mädchen oder ein Junge - das ist ein wichtiges Thema, das ein Paar beunruhigen sollte und ein Baby erwartet. Viel wichtiger ist, dass das Kind pünktlich und gesund geboren wird!

Berechnung des Geschlechts des Kindes nach der Methode der Blutaktualisierung

Diese Methode basiert auf der Theorie der "Erneuerung" des Blutes.

Die Berechnung der Daten zur Bestimmung des Geschlechts eines Kindes basiert auf der zyklischen Aktualisierung der Blutwerte von Männern und Frauen in Abhängigkeit vom Geburtsdatum.

Die Zyklen der Bluterneuerung bei Männern und Frauen sind unterschiedlich und stellen bestimmte Zeiträume dar (bei Männern sind es 4 Jahre und bei Frauen 3 Jahre).

Angenommen, der Zustand des Blutes ändert sich vom Maximum - dem Beginn des Zyklus bis zum Ende - und durch Kombination der Daten für einen Mann und eine Frau kann festgestellt werden, wessen Blut jünger (stärker) ist. Befürworter der Methode glauben, dass dies das Geschlecht des ungeborenen Kindes bestimmt - das heißt, dessen Blut jünger ist, bestimmt das Blut das Geschlecht des ungeborenen Kindes.

Ich möchte darauf hinweisen, dass diese Methode keine ernsthafte wissenschaftliche Begründung erhalten hat, aber in den meisten Fällen ist das Ergebnis der Berechnung korrekt.

Füllen Sie alle Spalten sorgfältig aus, um den Test zu bestehen:

Das Geschlecht des Kindes wird nach der Methode "Blood Update" bestimmt.
Diese Technik basiert auf der Tatsache, dass das Blut bei Männern alle 4 Jahre und bei Frauen alle 3 Jahre aktualisiert wird. Wenn das Blut für Papa "neuer" ist, wird ein Junge geboren, wenn Mama ein Mädchen hat.

Geschlecht des Kindes, um das Blut zu aktualisieren

Achtung! Ein großer Blutverlust führt auch zu einer Bluterneuerung. Wenn Sie das Testformular ausfüllen, markieren Sie entweder das Datum des letzten Blutverlusts (Transfusion, Blutspende, Operation, Entbindung) oder das Geburtsdatum.

Über die Methode

Nach dieser Methode: Das Geschlecht eines Kindes hängt davon ab, welches der Eltern mehr „frisches“ Blut hat. Bei Männern wird das Blut alle 4 Jahre, bei Frauen alle 3 Jahre erneuert.

Das heißt, wenn der Papst das Datum der letzten Blutaktualisierung später als das Datum ihrer Mutter hat, wird es einen Jungen geben. Umgekehrt.

Berechnung des Geschlechts des Kindes, um das Blut zu aktualisieren

Die Geburt eines Kindes ist wahrscheinlich das hellste Ereignis im Leben eines Mannes und einer Frau. Schon in den ersten Monaten der Schwangerschaft ist jeder von ihnen so interessiert, wer sein Kind sein wird: ein Junge oder ein Mädchen, das geboren wird? Dies gilt insbesondere für Paare, die bereits einen Jungen haben und ein Mädchen wollen und umgekehrt. Überraschenderweise können Sie den Boden des zukünftigen Babys planen und noch mehr - das Geschlecht des Kindes berechnen, um das Blut zu aktualisieren.

Warum ist es wichtig, das Geschlecht eines Kindes vor der Empfängnis zu kennen?

Berechnung des Geschlechts des Kindes, um das Blut zu aktualisieren

Prognosen von Ärzten und trockene Statistiken befriedigen nicht alle Eltern. Viele Mütter träumen von Kindheit an von einem Mädchen und von Männern, die zusammen mit ihrem Sohn fischen und Fußball spielen. Die Berechnung des Geschlechts eines Kindes anhand der Blutwerte der Partner ist ein sicherer Weg, um ein „goldenes Paar“ zu erhalten - zuerst einen Jungen und dann ein Mädchen oder umgekehrt.

In jedem Fall ermöglichen moderne Technologien und die Digitalisierung alter, aber wahrer Methoden zur Bestimmung des Geschlechts, zu planen, wer das Kind sein wird. Und durch die Aktualisierung des Blutes kann jedes Paar das Geschlecht des Kindes berechnen, auch die Schwangerschaft macht mehr Spaß: es ist wahr geworden oder nicht wahr geworden, und so weiter bis zum ersten Ultraschall!

Rechner zu berechnen

Methode in der Antike verwurzelt

Alte Leute glaubten, dass alle Systeme im menschlichen Körper wie eine Uhr funktionieren und niemand sie ändern kann. Alle paar Jahre wird fast alles im Körper aktualisiert: Blut, Zellen und sogar die Seele. Im Körper eines Mannes tritt eine solche Rochade alle vier Jahre und im weiblichen Körper alle drei Jahre auf.

Auf dieser Theorie beruht die Methode zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes, um das Blut der Eltern auf den neuesten Stand zu bringen. Wir sagen, dass die Theorie nicht unbegründet ist und viele Paare es sogar geschafft haben, Podgadat zu geben, um das gewünschte Baby als Mann oder Frau zu empfangen.

Wissenschaftler stellen fest, dass die Wahrscheinlichkeit eines Zufalls zwischen 68 und 88% schwankt, was bereits Vertrauen schafft. Wie kann man das Geschlecht der Bluterneuerung bestimmen? Hier helfen uns spezielle Tische.

Tabellen über die Jahre der Bluterneuerung

Diese Methode ist sehr alt, Tabellen mit Blutgruppen und Jahren seiner Erneuerung haben unsere Zeit erreicht. Sind sie wahr Es ist nicht bekannt, da die Tabellen die Berechnungen für Mädchen über 15 Jahre zeigen, obwohl in den vergangenen Jahrhunderten die Geburt mit 13, 14, 15 Jahren nicht als falsch angesehen wurde.

Wie auch immer, Zufälle mit Berechnungen sind so häufig, dass die Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch das Blut der Eltern mit Sicherheit Beachtung verdient. Bevor Sie diesen Test bestehen, sollten Sie sich mit dieser Methode vertraut machen.

Kraft und Jugend des Blutes - Planungsassistent

Wie kann man das Geschlecht des Kindes anhand des Blutes von Vater und Mutter bestimmen? Es gibt zwei Möglichkeiten zum Zählen, und wir werden nun jede davon betrachten. Nach der Theorie wird das Blut einer Frau alle 3 Jahre ab 15 Jahren erneuert. Das heißt, 15, 18, 21 usw. Und das Blut des zukünftigen Papstes ist alle 4 Jahre 16, 20, 24 und mehr.

Die erste Berechnungsmethode: ein Junge oder ein Mädchen?

Schauen wir uns ein Beispiel an, wie das Geschlecht eines Kindes für die Bluterneuerung berechnet wird:

  1. Die zukünftige Mutter ist 22 und der zukünftige Vater ist 28.
  2. Mamas Alter teilen wir: 22: 3 = 7.3.
  3. Mit alten Vätern machen Sie dasselbe: 28/4 = 7.
  4. 7.3 ist mehr als 7, daher ist das Kind unseres Paares nach der Theorie ein Junge. Wessen Indikator für das Alter ist weniger - er wird der "Spender" des Bodens.

In einigen Fällen, wie in unserem Rechner zur Berechnung des Geschlechts des Kindes zur Erneuerung, wird auch das Datum der Empfängnis angegeben.

Die zweite Methode zur Berechnung des Bodens

Es wird auch angenommen, dass die Berechnung im Prinzip nicht notwendig ist und Sie einfach das Geburtsjahr und das Empfängnisdatum anzeigen können. Wir bestimmen das Geschlecht des Kindes anhand des Geburtsdatums: Unsere zukünftige Mutter wurde 1994 geboren und unser Vater ist 1998. Das Blut unserer Mutter wurde 2015 aktualisiert und unser Vater erst 2016.

Es ist einfach, das Geschlecht eines Kindes zu bestimmen, um das Blut dieses Paares auf den neuesten Stand zu bringen: Ein Baby wird geboren, wenn die Empfängnis 2016 stattgefunden hat, da das Blut des Vaters „frisch“ ist und das Leben der Mutter im letzten Jahr erneuert wurde. Diese Option ist glaubwürdiger und korrekter, und für ihn können wir mithilfe eines Online-Rechners herausfinden, wer Ihr Kind sein wird.

Wenn das Blut in einem Jahr erneuert wird und es manchmal vorkommt, ist es definitiv unmöglich, das Geschlecht zu berechnen. Es ist wahrscheinlich, dass ein Kind zu 50% ein Junge und zu 50% ein Mädchen ist. Aber Sie können mehrere Schwangerschaften von Zwillingen oder Zwillingen erwarten.

Wir empfehlen, einfach den Taschenrechner im Internet zu verwenden, um herauszufinden, wie das Geschlecht Ihres Kindes nach der Aktualisierung des Blutes aussehen wird!

Die antike Theorie, die in der modernen Wissenschaft ihre Berechtigung erhielt

In der Antike glaubte man, dass ein Kind ein Assistent war, und ehrlich gesagt waren zu dieser Zeit die Arbeiterhände der Jungen mehr geschätzt als die der Mädchen, die die Familie in 10-15 Jahren verlassen. Daher war die Frage relevant, wie das Geschlecht des Kindes mit Hilfe der Bluterneuerung berechnet werden kann.

Heute bemühen wir uns, den Boden des Babys zu planen, weil jemand möchte, dass das Kind ein Junge ist, und jemand möchte die Bögen eines Mädchens binden. Jedes Kind wird geliebt, aber wenn Sie sein Geschlecht berechnen können, warum nicht?

Die Theorie, wie Sie das Geschlecht Ihres Kindes bestimmen können, um das Blut zu erneuern, wurde entgegen den bekannten Regeln wissenschaftlich begründet und bestätigt die Erneuerungsprozesse von Gewebe und Blut in unserem Körper. Allmählich glaubte man, dass das Blut von Frauen alle 36 Monate und das von Männern alle 48 Monate aktualisiert wird. Die Technik verbreitete sich sofort im Internet, und heute hat jeder die Möglichkeit, das Geschlecht des Kindes zu kennen oder einen Jungen oder ein Mädchen zu planen.

Wie ist zu zählen, ob es einen großen Blutverlust oder eine Operation gab?

Wenn wir darüber sprechen, wie das Geschlecht des Kindes durch das Blut der Eltern bestimmt werden kann, ist es unmöglich, die Tatsache nicht zu bemerken, dass Sie das richtige Ergebnis erhalten, vorausgesetzt, es gibt keine solchen Faktoren:

  1. Bluttransfusion.
  2. Spende, Transplantation (Ersatz) von inneren Organen infolge der Operation.
  3. Blutverlust während der Geburt, Fehlgeburt, Abtreibung, Verletzung usw.

Wie berechnet man das Update in diesem Fall? Die Berechnung basiert auf dem Datum der Operation oder Transfusion bei Blutwechsel (mehr als 1 Liter), die Aktualisierung beginnt bei Null, dh wenn eine Frau mit 22 Jahren eine Bluttransfusion erhalten hat, erfolgt die nächste Aktualisierung nach 25 Jahren. Ein Blick auf den Kalender lohnt sich auch, da die Transfusion zu Beginn und am Ende des Jahres einen anderen Zeitrahmen hat.

Vorteile der Methoden gegenüber anderen Methoden zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes

Die Methode zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes nach der Blutexposition der Eltern bietet folgende Vorteile:

  1. Oft zuverlässige Ergebnisse.
  2. Wissenschaftliche Begründung.
  3. Weltübung. Immerhin berechnen Frauen aus Amerika, Europa, Australien, den GUS-Staaten und Japan das Geschlecht des zukünftigen Babys nach dem Schema der Bluterneuerung.
  4. Früher wurde die Frage gestellt, wie manuell gezählt wurde, und heute können Sie einen Taschenrechner verwenden, der Ihre Daten in 3 Sekunden verarbeitet.
  5. Die Methode ist kostenlos, Sie können Berechnungen mit einem Taschenrechner oder manuell durchführen. Wenn Sie jedoch aufgefordert werden, zuerst zu zahlen und erst dann das Geschlecht des Kindes herauszufinden, sollten Sie darauf aufmerksam gemacht werden.

Zusammenfassend

Frühe Planung und Geschlechtsbestimmung sind eine Methode, die im Internet zu etwa 80% positive Bewertungen erhalten hat.

In Erwartung der Erwartungen des Babys sind Männer und Frauen in Anstrengungen versunken. Es ist notwendig, einen Kindergarten vorzubereiten, einen Berg von Kleidern zu kaufen, sich um die Entbindungsklinik zu kümmern, sich Zeit zu nehmen, um sich über Freuden und Zärtlichkeiten auszutauschen. Und auch in dieser geschäftigen Zeit sind sie besorgt über die Frage: Das geborene Kind wird ein Junge oder ein Mädchen sein? Das ist natürlich und jeder rechnet lieber nach der Methode, der er vertraut.

Es ist eine gute Möglichkeit, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen, um das Blut der Eltern auf den neuesten Stand zu bringen. Wir empfehlen, dass Sie jetzt einen Online-Rechner verwenden. Baby, egal mit welchem ​​Geschlecht du geboren wurdest - es wird das Beste sein und wir wünschen deinem zukünftigen Baby gute Gesundheit und du Lunge voller Liebe, neun Monate des Wartens!

Rechner zur Ermittlung des Geschlechts des Kindes nach der Blood Update-Methode - können Sie eine 100% ige Garantie geben?

Wie freudig für viele Eltern ist die Nachricht von dem angeblichen Familienzuwachs. Und wenn die Mehrheit der Väter und Mütter nicht betont, dass ein Mädchen oder ein Junge in einer Familie geboren wird, dann beginnen sie bei der Planung eines zweiten oder dritten Kindes darüber nachzudenken, wie das Geschlecht des Kindes berechnet werden soll.

Es gibt viele populäre und wissenschaftliche Methoden, mit denen Sie herausfinden können, mit wem Sie zusammen sind. Meistens rufen die von den Menschen selbst erfundenen Zeichen bei ihren Eltern ein Lächeln hervor. Aber Methoden wie die Bestimmung des Geschlechts eines Kindes nach der Blutgruppe der Eltern verdienen manchmal wirklich Aufmerksamkeit.

Methoden zur Bestimmung des zukünftigen Geschlechts des Kindes

Am bekanntesten und relevantesten ist heute die Bestimmung des Geschlechts des Neugeborenen mittels Ultraschall. Moderne Geräte können nicht nur bestimmen, wer geboren wird - ein Mädchen oder ein Junge, sondern auch mit einem gewissen Selbstvertrauen, um die Größe und das Gewicht des Fötus anzuzeigen. Das einzige, was die meisten Eltern nicht so recht mögen, ist, dass all diese Daten von Ärzten erst im zweiten Trimenon der Schwangerschaft geäußert werden, wenn die Frage „gebären oder nicht gebären?“ Nicht mehr aufkommt. Aber das Geschlecht des Kindes durch das Blut der Eltern zu bestimmen, kann schon vor der Empfängnis sein, wenn alle für diese Berechnung notwendigen Komponenten gründlich und genau herausgefunden werden.

Ein weiterer Weg, wie Sie das Aussehen des Babys planen können, ist der Countdown der Empfängnisdauer ab der Periode des Eisprungs. In diesem Fall garantiert der Tag der Empfängnis, der mit dem Tag des Eisprungs zusammenfällt, eine hohe Wahrscheinlichkeit für das Vorherrschen von Y-Chromosomen, dh die Geburt eines Jungen. Wenn Sie erwarten, dass eine Tochter in der Familie auftaucht, sollte der Tag der Empfängnis nicht früher als 3-4 Tage vor dem Beginn der Befruchtung des Eies liegen. Experten erklären dies damit, dass die X-Chromosomen „zäher“ sind.

Rechner zur Geschlechtsbestimmung des Kindes nach der Methode "Blood Update"

Wie lässt sich das Geschlecht des Kindes durch das Blut der Eltern bestimmen?

Die Bestimmung des Geschlechts eines Kindes durch Aktualisierung des Blutes oder der Ovulationsperiode ist nicht immer nur der Wunsch eines Elternteils, einen Sohn oder eine Tochter neben sich zu sehen. Für Familien, in denen Mutter oder Vater an schweren genetischen Erkrankungen leiden, sind Methoden zur Geschlechtsvorhersage die einzige Hoffnung für ein gesundes Baby.

Wie wahrheitsgetreu und effektiv ist die Methode, und ist es wirklich möglich, das Geschlecht eines Kindes mit einer 100% igen Garantie durch Blut zu berechnen? Grundsätzlich wird der Methode von denjenigen Personen voll vertraut, in deren Kreis ähnliche Zufälle bereits bei Berechnungen aufgetreten sind. Was ist die Grundlage dieser Technik und wie wird berechnet, welches der Kinder geboren wird?

Wissenschaftler haben festgestellt, dass menschliches Blut die einzigartige Eigenschaft der periodischen Erneuerung hat. Bei Männern kommt es alle vier Jahre vor, bei Frauen alle drei Jahre. Experten sagen, um das Geschlecht eines Kindes durch Blut genau zu bestimmen, muss man nur verstehen, in wessen Elternorganismus es später aktualisiert wird. Wenn also das Blut der Mutter vor 1,5 Jahren zuletzt aktualisiert wurde und der Vater 2,5 Jahre alt war, ist die Wahrscheinlichkeit einer Geburt in der Familie des Mädchens hoch.

Ein Beispiel für die Bestimmung des Geschlechts eines Kindes durch aktualisiertes Blut

Betrachten Sie ein Beispiel für die Bestimmung des Geschlechts eines Kindes, um das Blut zu aktualisieren, wenn das Alter des zukünftigen Vaters 29 Jahre und die Mutter 24 Jahre beträgt. Teilen Sie das Alter des Mannes durch 4, die der Frauen durch 3

  1. 29: 4 = 7,25
  2. 25: 3 = 8,34
  3. Bestimmen Sie das Geschlecht des Babys anhand der entstandenen Rückstände. 0,34 ist mehr als 0,25, was bedeutet, dass Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Jungen haben.

So bestimmen Sie das Geschlecht des Kindes, um das Blut der Eltern zu aktualisieren, wenn der Rückstand in den resultierenden Berechnungen nicht wird Zum Beispiel, wenn der Vater 28 Jahre alt ist und die Mütter 24 oder 36 und 33 Jahre alt sind. Kann man davon ausgehen, dass in diesem Fall die Eltern mit gleichgeschlechtlichen Zwillingen geboren werden? Vielmehr können wir hier sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, einen Jungen und ein Mädchen zu haben, gleich ist.

Ärzte neigen dazu zu glauben, dass dies der einfachste und daher nicht sehr korrekte Weg ist, das Geschlecht eines Kindes für die Erneuerung des Blutes zu bestimmen. Im Laufe des Lebens kann menschliches Blut jünger werden, unabhängig von den natürlichen und genetischen Komponenten. Dies ist auf die verschiedenen Operationen zurückzuführen, bei denen der Blutverlust durch Transfusionen wieder aufgenommen wird.

Bei der Berechnung, bei der Planung des Geschlechts eines Kindes zur Bluterneuerung anhand einer Tabelle, müssen dann ausnahmslos alle künstlichen Aktualisierungsdaten berücksichtigt werden - Operationen, Geburten, Abtreibungen, Spenderereignisse. Ab diesem Zeitpunkt sollte das Update gezählt werden. Berechnen Sie dann das Geschlecht des Kindes, um das Blut mit einem hohen Prozentsatz der Wahrscheinlichkeit zu aktualisieren.

Medizinische Begründung für Methoden zur Geschlechtsvorhersage

Familienplanungszentren, die in unserer Zeit so beliebt sind, begrüßen die Berechnung des zukünftigen Geschlechts des Kindes mit den oben aufgeführten Methoden nicht immer. In den meisten Fällen verlassen sich Ärzte auf Fakten, wenn das Geschlecht des Kindes, um das von den Eltern ermittelte Blut zu aktualisieren, nicht korrekt ist, da bei der Erfassung von Informationen über alle kürzlich durchgeführten Operationen und Transfusionen erhebliche Lücken bestehen.

Experten sagen, dass selbst geringfügige Verletzungen und Schnitte die Ursache dafür sein können, dass das menschliche Blut allmählich aktualisiert wird, und niemand kann sagen, wie viel dieser Prozess tatsächlich ohne gründliche Laboruntersuchungen stattgefunden hat.

Gleiches gilt für Berechnungen mit Taschenrechnern und Tabellen. Schließlich müssen häufig nur einige allgemeine oberflächliche Daten eingegeben werden, und das Geschlecht eines künftigen Babys kann auch von den geringfügigsten Abweichungen in der Genetik und im Gesundheitszustand seiner Eltern abhängen. Genetik kann auch über Generationen weitergegeben werden, da es Fälle gibt, in denen nur Mädchen oder Jungen in einem Clan geboren werden, unabhängig davon, was ihre Eltern unternehmen.

In jedem Fall ist die Ermittlung des Geschlechts eines Kindes mithilfe eines Taschenrechners oder einer Tabelle eine riskante Aufgabe. Sie müssen verstehen, dass es unabhängig von der gewählten Methode nur eine zusätzliche Chance ist, die Wahrscheinlichkeit für die Geburt eines Jungen oder Mädchens zu erhöhen, aber kein Allheilmittel. Die Geburt des Kindes sollte immer eine Freude sein, wenn es nur gesund und glücklich wäre!

Geschlecht des Kindes nach der Methode der "Blutaktualisierung"

Was ist „Bluterneuerung“ und wie kann man damit das Geschlecht eines Kindes herausfinden?

Die Methode der „Bluterneuerung“ basiert auf der Theorie der Erneuerung des menschlichen Körpers in bestimmten Lebensabschnitten. Der Körper eines Mannes und einer Frau durchläuft diese Zeit auf unterschiedliche Weise.

Bereits aufgrund von Daten zur Geburt von Mutter und Vater können Rückschlüsse auf das Geschlecht des Kindes gezogen werden, für die Richtigkeit der Berechnung wird jedoch auch das Empfängnisdatum herangezogen: Es kann der Zeitraum angegeben werden, in dem Vater und Mutter das befruchtete Ei erneuert haben.

Die Theorie ist bis heute weit verbreitet: Sie können nicht nur eine echte Schwangerschaft überprüfen, sondern auch frühere, wenn Sie sich an das genaue Empfängnisdatum älterer Kinder erinnern.

Wie berechne ich

Um das Geschlecht eines Kindes mit dieser Methode zu berechnen, sind drei Werte erforderlich:

  • Geburtsdatum der Mutter im Format Tag, Monat, Jahr;
  • Geburtsdatum des Vaters im Format Tag, Monat, Jahr;
  • Aufnahmedatum im obigen Format.

Geben Sie die Werte schrittweise in das Taschenrechnerfeld ein. Bitte beachten Sie, dass ein Fehler in den Daten auch innerhalb eines Tages zu einem ungenauen Endergebnis führen kann.

Kindergeschlechtsrechner

Berechnung des Bodens durch UPGRADING THE BLOOD

Die Methode basiert auf der Theorie, dass das Blut im menschlichen Körper regelmäßig aktualisiert wird: für Frauen - alle 3 Jahre, für Männer - alle 4 Jahre. Das Geschlecht des Kindes entspricht dem Geschlecht des Elternteils, dessen Blut zum Zeitpunkt der Empfängnis „jünger“ war.
Mehr zur Methode

Berechnung des Geschlechts nach Blutgruppe der Eltern

Die Methode basiert auf der vermuteten Beziehung zwischen der Blutgruppe des Elternteils und dem Geschlecht seines ungeborenen Kindes: Eltern mit der ersten Blutgruppe haben ein Mädchen, ein Paar mit der vierten Blutgruppe kann einen Jungen erwarten. Eine Frau mit einer zweiten Blutgruppe und ein Mann mit einer dritten Blutgruppe bekommen einen Sohn usw.
Mehr zur Methode

Berechnung des Bodens nach der Freiman-Dobrotin-Methode

Die Methode wurde von Mikhail Freiman entwickelt und von Professor Svyatoslav Dobrotin verifiziert. Gilt als eine der genauesten Methoden.
Mehr zur Methode

Berechnung des Bodens nach der Budiansky-Methode

Die Statistik zur Formulierung der Methode wurde über 30 Jahre erstellt und nach überzeugenden Ergebnissen von Rospatent genehmigt.
Die Essenz der Methode: Das Geschlecht des ungeborenen Kindes wird allein von der Frau bestimmt und hängt von der Regelmäßigkeit ihres Menstruationszyklus und dem Zyklus ab, in den das Kind gezeugt wurde.
Mehr zur Methode

Berechnung des Geschlechts der Eltern anhand des Faktors

Die Methode ähnelt der vorherigen. Das Zusammentreffen der Rhesusfaktoren im Blut der Eltern erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kind eines bestimmten Geschlechts geboren wird: Die rh-positiven Eltern bekommen ein Mädchen, die rh-negativen einen Jungen. Verwenden Sie diesen Taschenrechner, um das Geschlecht eines Kindes mit Eltern zu bestimmen, deren Rh-Faktoren nicht übereinstimmen.
Mehr zur Methode

Berechnung des Bodens auf dem chinesischen Tisch

Die Methode basiert auf dem Zusammenhang zwischen dem Alter der Mutter, dem Monat der Empfängnis und dem Geschlecht des ungeborenen Kindes, der sich aus langjährigen Beobachtungen chinesischer Wissenschaftler ergibt. Das heißt, eine Frau in einem bestimmten Alter, die in einem bestimmten Monat schwanger wird, kann nur als Junge oder nur als Mädchen geboren werden.
Mehr zur Methode

Berechnung des Bodens nach JAPAN TABLE

Die Methode ähnelt der vorherigen, mit dem einzigen Unterschied, dass in diesem Fall nicht das Alter der Mutter, sondern speziell die Geburtsmonate beider Elternteile die Rolle spielt.
Mehr zur Methode

Berechnung des Geschlechts am DATUM DER SEKRETION (OVULATION)

Die Methode basiert auf Unterschieden in den Eigenschaften der X- und Y-Chromosomen: Das X-Chromosom (weiblich) ist langsam, kann jedoch im Vergleich zum beweglicheren Y-Chromosom (männlich) über einen längeren Zeitraum existieren. Wenn vor dem Eisprung Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, wird das weibliche Chromosom höchstwahrscheinlich darauf warten, und das Paar wird ein Mädchen bekommen. Wenn am Tag des Eisprungs das Y-Chromosom an der Befruchtung teilnimmt und der Junge geboren wird.
Mehr zur Methode

Sobald eine Frau von einer lang ersehnten Schwangerschaft erfährt, hat sie sofort viele Fragen, unter anderem, wie man das Geschlecht ihres zukünftigen Kindes kennt. Heutzutage gibt es viele neue Möglichkeiten, zukünftige Mütter zu untersuchen, aber die Frage, wie das Geschlecht des Kindes in den ersten Wochen (oder sogar den ersten Tagen) der Schwangerschaft bestimmt werden kann, bleibt offen.

Welche von ihnen gelten als die effektivsten und worauf basieren sie?

Wie entsteht ein Kind eines bestimmten Geschlechts?

Um diese Frage zu beantworten, muss man sich an den Schulkurs der Biologie erinnern. Die weibliche Eizelle trägt das X-Chromosom und die männlichen Spermienzellen X oder Y. Wenn das Ei durch das Y-Chromosom befruchtet wird, wird das Paar zu gegebener Zeit einen Jungen zur Welt bringen, und wenn X, können Sie erwarten, dass ein Mädchen erscheint.

Es ist schwierig, diesen natürlichen Prozess im Voraus vorherzusagen, das Geschlecht des Kindes zu berechnen oder in irgendeiner Weise zu beeinflussen. In den ersten Wochen nach der Empfängnis bleibt die Bestimmung des Geschlechts des Kindes sowohl für zukünftige Eltern als auch für Ärzte ein Rätsel.

Was beeinflusst das Geschlecht des Babys?

Es gibt viele Theorien über den Einfluss verschiedener Faktoren auf die Bildung des Geschlechts des Kindes, aber bisher hat keine von ihnen eine 100% ige Bestätigung gefunden. Zum Beispiel gibt es eine Aussage, dass das zukünftige Geschlecht des Kindes vom Gewicht der Mutter und ihrer Ernährung abhängt.

Nach einigen Studien gebären Frauen, die weniger als 54 Kilogramm wiegen, häufiger Mädchen, während vollständigere Frauen in der Regel Jungen haben. In der Tat benötigt die Entwicklung des männlichen Körpers etwas mehr Nährstoffe als die der Frau, aber das Gewicht der werdenden Mutter kann die Geburt eines Kindes eines bestimmten Geschlechts immer noch nicht garantieren. In Fällen, in denen kleine, zerbrechliche Mädchen erfolgreich Jungen zur Welt bringen, kann man sich an vieles erinnern.

Gleiches gilt für Theorien zum Alter zukünftiger Eltern: Hormonelle Veränderungen, die im Laufe der Jahre im menschlichen Körper auftreten, können das Geschlecht des Embryos beeinflussen, sind aber nicht ausschlaggebend.

Eine andere Studie besagt, dass das Geschlecht des Kindes mit einer bestimmten Diät berechnet werden kann. Um ein Mädchen zur Welt zu bringen, benötigen werdende Mütter Magnesium und Kalzium, also Eier, Zwiebeln, Milchprodukte, Nüsse usw. Aber Sie können einen Jungen mit Hilfe von Produkten wie Fisch, Fleisch, Hülsenfrüchten und Früchten „bestellen“ - also solchen, die Natrium und Kalium enthalten.

Darüber hinaus werden säurehaltige Lebensmittel und Getränke (insbesondere natürliche Fruchtsäfte ohne Zucker) für die Planung des Geschlechts des zukünftigen Babys als sehr effektiv angesehen: Ernährungswissenschaftler raten Frauen, diese regelmäßig zu essen, bevor sie schwanger werden, wenn sie ein Mädchen empfangen möchten. Diese Tatsache hat eine völlig wissenschaftliche Begründung - dank der sauren Produkte wird auch die Umgebung in der Vagina sauer, weshalb Spermien mit dem Y-Chromosom schnell absterben.

In jedem Fall spielt jedoch nur Mutter Natur eine grundlegende Rolle bei der Planung des Geschlechts des zukünftigen Kindes, und zukünftige Eltern sind nicht in der Lage, seine Entscheidung zu beeinflussen. Das einzige, was sie tun können, ist zu versuchen, das Geschlecht des Kindes vor der Geburt mit den vorhandenen Methoden und Techniken zu bestimmen.

Methoden zur Bestimmung des Geschlechts des Babys

Die günstigste Methode zur Bestimmung des Geschlechts eines Kindes ist heute Ultraschall. Das Problem ist jedoch, dass dies nur zu einem bestimmten Zeitpunkt (etwa nach der 16. bis 17. Schwangerschaftswoche) möglich ist. Aber was tun, wenn Sie es aus irgendeinem Grund vorher lernen müssen? Dies heute mit einer Wahrscheinlichkeit von 100% im Voraus zu tun, ist fast unmöglich. Daher geben Wissenschaftler nicht auf, nach einer Technik zu suchen, mit der das Geschlecht des Kindes nicht nur unmittelbar nach der Empfängnis berechnet, sondern auch im Voraus geplant werden kann.

Am beliebtesten und effektivsten sind mehrere Tests zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes, die auf verschiedenen Faktoren beruhen: dem Blut der Eltern, dem Empfängnisdatum und speziellen Tabellen (Japanisch und Chinesisch). Sie können jeden von ihnen in der Praxis testen und unten die Zuverlässigkeit überprüfen.

Bestimmung des Geschlechts des Kindes, um das Blut zu aktualisieren

Möglichkeiten, das Geschlecht eines Kindes anhand des Blutes der Eltern zu bestimmen, sind Wissenschaftlern seit langem bekannt, und eine davon basiert auf dem Datum der Blutaktualisierung. Es besteht die Meinung, dass die vollständige Erneuerung von Blut, Schleimhäuten und Geweben regelmäßig im Körper jeder Person stattfindet, und bei Männern beträgt die Häufigkeit dieses Prozesses vier Jahre und bei Frauen des anderen Geschlechts drei. Das heißt, wenn zum Zeitpunkt der Empfängnis das Blut der Frau „jünger“ ist als das des Mannes, wird das Paar ein Mädchen haben, und im Gegenteil, der Junge.

Es ist ziemlich schwierig, etwas über die Zuverlässigkeit dieser Methode zu sagen, da sie nach einigen Angaben in 80% der Fälle "funktioniert" und nach anderen Angaben - in 50%. Experten sagen jedoch, dass das Paar jede Chance hat, eine Antwort auf Ihre Frage mit einer ausreichend hohen Wahrscheinlichkeit zu erhalten, wenn die Berechnungen korrekt durchgeführt wurden.

Um das Geschlecht des Kindes zu berechnen, um das Blut zu aktualisieren, müssen Sie das Geburtsdatum des Babys sowie das Geburtsdatum des zukünftigen Vaters und der zukünftigen Mutter kennen. Es ist zwar wichtig, sich daran zu erinnern, dass es viele Faktoren gibt, die den Prozess der Bluterneuerung beschleunigen können: Dazu gehören Transfusionen, Operationen, schwerer Blutverlust oder Spenden. In diesem Fall sollte die Zählung nicht ab dem Geburtsdatum begonnen werden, sondern ab dem Tag, an dem der letzte größere Blutverlust aufgetreten ist.

Bestimmung des Kindesgeschlechts nach Blutgruppe der Eltern

Die Methode basiert auf der Theorie, dass die Blutgruppen des zukünftigen Vaters und der zukünftigen Mutter einen großen Einfluss auf die Bildung des Geschlechts des Babys haben. Mit anderen Worten, eine Frau und ein Mann mit bestimmten Blutgruppen haben mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Kind eines bestimmten Geschlechts. Natürlich hat diese Methode das Recht zu existieren, aber ihre Echtheit wird allgemein kritisiert.

Das Problem ist, dass die Tabelle, die das Geschlecht eines Kindes durch Blut bestimmt, ein Ergebnis für ein Elternpaar impliziert, aber jeder von uns kennt Fälle, in denen Kinder unterschiedlichen Geschlechts in einer Familie aufwachsen.

Ermittlung des Geschlechts des Kindes an den Rh-Eltern

Um das Geschlecht des Babys auf diese Weise zu bestimmen, genügt es, die Rh-Faktoren seiner Eltern zu vergleichen. Machen Sie es sich einfach: Wenn der Rhesus passt, wird das Paar ein Mädchen haben, und wenn die Indikatoren unterschiedlich sind - der Junge.

Wie bei der Berechnung des Geschlechts nach Blutgruppe kann man jedoch die Zuverlässigkeit des erhaltenen Ergebnisses stark bezweifeln, da er argumentiert, dass ein bestimmtes Paar entweder allein als Junge oder nur als Mädchen geboren werden kann.

Bestimmung des Geschlechts des Kindes auf dem chinesischen Tisch

Diese Methode ist nicht wissenschaftlich fundiert und basiert auf Beobachtungen und praktischen Erfahrungen mehrerer Generationen von Chinesen gleichzeitig. Er sagt, dass eine Frau in einem bestimmten Alter einen Jungen oder ein Mädchen nur in bestimmten Monaten des Jahres empfangen oder zur Welt bringen kann.

Den Forschern zufolge bezieht sich die erste Erwähnung der Methode auf das 12. Jahrhundert, und die Bestimmung des Geschlechts des Kindes anhand der Tabelle half vielen Monarchen aus dem Reich der Mitte, das Geschlecht ihrer Erben zu bestimmen. Wie erkennt man das Geschlecht des Kindes auf dem Tisch?

Ganz einfach - Sie müssen den Geburtsmonat der werdenden Mutter sowie den Monat der Empfängnis oder die erwartete Geburt des Kindes kennen. Übrigens sprechen moderne Eltern auch von der hohen Effizienz des chinesischen Tisches - nach Schätzungen von Paaren, die diese Methode angewendet haben, liegt die Wahrscheinlichkeit, das richtige Ergebnis zu erzielen, bei etwa 90%.

Um das Geschlecht des erwarteten Babys auf dem chinesischen Tisch zu bestimmen, suchen Sie einfach die entsprechende Zelle in der Tabelle - den Schnittpunkt der Zeile Ihres Alters und der Spalte - den Monat der Empfängnis.

Interessanterweise können Sie mit Hilfe dieser Tabelle das Geschlecht des Kindes planen. Wählen Sie in der Ihrem Alter entsprechenden Zeile die Monate aus, in denen das Auftreten eines Jungen oder Mädchens am wahrscheinlichsten ist. 9 Monate müssen vom ausgewählten Monat abgezogen werden, und Sie erhalten den geschätzten Monat der Empfängnis.

Geschlecht des Kindes, um das Blut zu aktualisieren

Um das Geschlecht des Kindes zu berechnen, um das Blut der Eltern zu aktualisieren, müssen Sie wissen, wessen Blut der Eltern jünger ist. Wenn die zukünftige Mutter jüngeres Blut hat, wird das Kind ein Mädchen sein, und wenn die jüngere Mutter jünger ist, wird das Geschlecht des Mannes ein Junge sein.

Die Verwendung der Testtabelle zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch Blut ist einfach. Geben Sie einfach die Geburtstage der Eltern und das Empfängnisdatum ein. Wenn Sie das Empfängnisdatum nicht kennen, können Sie anhand des Schwangerschaftskalenders rechnen und die Daten in das Empfängnisdatum einfügen.

Wenn Sie eine Bluttransfusion hatten, eine Operation hatten oder ein Kind zur Welt gebracht haben, wurde Ihr Blut bereits aktualisiert und für das korrekte Ergebnis müssen Sie das Datum des letzten Blutverlusts in die Tabelle eintragen.

Tabelle zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes nach Datum der Blutuntersuchung Konzeptionskalender

Sehr oft träumen verheiratete Paare von einem Kind eines bestimmten Geschlechts, und schon bevor sie ein Kind empfangen, bemühen sie sich, alles zu tun, um ein Mädchen oder einen Jungen sicher zu empfangen. Viele von ihnen orientieren sich an einer gängigen Methode, um das Geschlecht eines erwarteten oder geplanten Kindes anhand des Geburtsdatums zu bestimmen.

Diese Methode garantiert jedoch keine 100% ige Wahrscheinlichkeit, da das Blut im menschlichen Körper nicht nur unter dem Einfluss des Alters, sondern auch infolge von Operationen, Verletzungen, Transfusionen oder Blutspenden, großem Blutverlust, Geburt oder Schwangerschaftsabbruch erneuert werden kann.

Eine Frau kann ab dem Datum der letzten Menstruation und ein Mann ab dem letzten schwerwiegenden Blutverlust mit dem Zählen beginnen, dies garantiert jedoch auch kein genaues Ergebnis. Bei Frauen mit negativem Rh-Faktor ist das Ergebnis in den meisten Fällen genau das Gegenteil, was ebenfalls berücksichtigt werden sollte.

Interessanterweise gibt der Elternteil, dessen Blut dominiert, dem Kind nicht nur sein Geschlecht, sondern auch seinen Charakter und einige Merkmale seines Aussehens.

Wie berechnet sich das Geschlecht des Kindes aus dem Geburtsdatum der Eltern und der Blutuntersuchung?

Dies ist eine völlig neue, aber sehr bewährte Methode zur Berechnung des Geschlechts eines Kindes, die auf Zyklizität bei der Bluterneuerung basiert. Mütter machen das alle drei Jahre, Väter alle vier Jahre. Das Geschlecht des Kindes hängt auch davon ab, wie viel jünger das Blut der Eltern ist, dh wenn es für eine Frau frischer ist, ist das Geschlecht des zukünftigen Babys weiblich, wenn der Mann es hat, dann männlich.

Es besteht eine recht hohe Wahrscheinlichkeit, dass das zukünftige Kind das Geschlecht des Elternteils hat, dessen Blut zum Zeitpunkt der Empfängnis ein geringeres Alter hat. Um das Geschlecht des erwarteten Kindes anhand des Geburtsdatums zu bestimmen, muss die Anzahl der vollen Lebensjahre des Mannes in vier bzw. das Alter der Frau in drei geteilt werden.

Wenn ein Elternteil eine ganze Zahl hat, bedeutet dies, dass sein Blut erst vor kurzem aktualisiert wurde, sodass das zukünftige Kind mit größerer Wahrscheinlichkeit sein Geschlecht erbt.
Wenn die ganze Zahl für keinen der Partner funktioniert hat, sollten Sie die Werte der erhaltenen Rückstände vergleichen. Jüngeres Blut wird in dem einen Partner sein, der den Rest der Division kleiner ausfällt. Wenn der Rest der Teilung gleich ist, sind die Chancen des Paares, ein Mädchen oder einen Jungen zu empfangen, gleich. Und es gibt auch eine kleine Chance, dieses Jahr Zwillinge zu zeugen.
Tabelle zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes, um das Blut zu aktualisieren Konzeptionskalender

Weitere Artikel Zu Embolien