logo

Indikationen und Techniken zur Durchführung einer direkten Herzmassage

Der Autor des Artikels: Nivelichuk Taras, Leiter der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Berufserfahrung von 8 Jahren. Hochschulausbildung in der Fachrichtung "Allgemeinmedizin".

Aus diesem Artikel erfahren Sie: Was ist eine direkte Herzmassage (abgekürzt PMS), wer und unter welchen Bedingungen kann sie halten.

Die direkte Herzmassage ist eine der intensivmedizinischen Maßnahmen, mit denen die spontane Durchblutung einer Person mit Herzstillstand wiederhergestellt werden soll. Ihre Essenz liegt in der direkten Kompression des Herzens mit den Händen durch einen Schnitt in Brust oder Bauch. Im letzteren Fall wird die Massage durch das Zwerchfell durchgeführt.

Es kann nur von qualifizierten Ärzten und nur unter bestimmten Bedingungen durchgeführt werden - zum Beispiel bei chirurgischen Eingriffen an den Organen der Brust oder der Bauchhöhle. PMS gehört nicht zu den grundlegenden Aktivitäten der Intensivpflege, die von Menschen ohne medizinische Ausbildung durchgeführt werden können.

Unter Bedingungen, bei denen es möglich ist, eine direkte Herzmassage durchzuführen, zeigt diese Technik eine höhere Effizienz im Vergleich zu herkömmlichen Brustkompressionen. Die genauen Erfolgsraten hängen von den Gründen für den Herzmuskelstillstand ab.

PMS-Effizienz

In medizinischen Einrichtungen wurde bis in die 1960er Jahre häufig eine direkte Herzmassage durchgeführt. Anschließend wurde das Konzept der traditionellen Brustkompression (HRC) entwickelt. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden eine Reihe von wissenschaftlichen Studien zur Wirksamkeit von ICP durchgeführt. Zum Beispiel wurde 1953 eine Übersicht veröffentlicht, die 1200 Fälle von innerklinischem Herzstillstand umfasste, bei denen eine direkte Massage durchgeführt wurde. Die Wirksamkeit der Umsetzung und die Wiederfindungsrate betrugen 28%. Im Jahr 1956 wurden diese Studien veröffentlicht, die Herzmuskelstopps im Massachusetts Hospital für 30 Jahre (1925-1954) untersuchten. Bei Patienten, die innerhalb von 4 Minuten mit einer direkten Massage begannen, konnte in 58% der Fälle eine Erholung erzielt werden. Diese Indikatoren sind viel besser als die Ergebnisse einer indirekten Massage, die trotz der Leistungen der Medizin in der Reanimations- und Intensivmedizinbranche keine solche Wirksamkeit aufweisen kann.

Diese Unterschiede sind darauf zurückzuführen, dass Sie mit Hilfe von PMS eine wesentlich bessere Durchblutung der Herzkranzgefäße erreichen können. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass es einen Koronarperfusionsdruck von 32,6 ± 17,8 mm Hg bereitstellen kann. Art. Und die traditionelle KGC - nur 7,3 ± 5,7 mm Hg. Art. Es ist der Indikator für den Koronarperfusionsdruck, der für die Wiederaufnahme des spontanen Blutkreislaufs von großer Bedeutung ist - je höher er ist, desto größer sind die Heilungschancen für das Opfer.

Indirekte Herzmassage - eine Alternative zur direkten Herzmassage

Ort der ICP in der modernen Herz-Lungen-Wiederbelebung

Derzeit wird PMS nur in medizinischen Einrichtungen durchgeführt, wenn Patienten einen Herzstillstand haben und die folgenden Bedingungen vorliegen:

  1. Kreislaufstillstand wegen Verletzung.
  2. Der Stillstand trat in der frühen postoperativen Phase nach einer Operation an den Organen der Brusthöhle auf.
  3. Ein Kreislaufstillstand trat während einer offenen Operation an den Organen der Brust oder der Bauchhöhle auf. Im letzteren Fall wird eine direkte Herzmassage durch das Zwerchfell durchgeführt.

Andere mögliche Indikationen für PMS sind die pathologische Anatomie der Brust, die eine traditionelle indirekte Massage verhindert, ein Herzstillstand aufgrund von Unterkühlung, eine massive Luftembolie und die Unwirksamkeit einer traditionellen kardiopulmonalen Wiederbelebung.

Es ist grundsätzlich untersagt, PMS außerhalb des Krankenhauses und für Personen ohne medizinische Ausbildung durchzuführen.

Performance-Technik

Wie bei der traditionellen Herz-Lungen-Wiederbelebung ist es auch bei einer direkten Herzmassage sehr wichtig, frühzeitig damit zu beginnen. Wenn zum Zeitpunkt des Kreislaufstillstands ein direkter Zugang zum Organ durch den Einschnitt in Brust oder Bauch besteht, kann der Arzt sofort mit der Durchführung des PMS beginnen.

Wenn es während des Herzstillstands keinen solchen Zugang gibt, aber eine Entscheidung zur Durchführung einer direkten Massage getroffen wird, macht der Arzt einen Schnitt in die Brustwand durch den 5. Interkostalraum von der Mittellinie bis zum Brustbein und macht eine Wunde mit einem Spezialwerkzeug.

Die direkte Herzmassage erfolgt mit einer oder zwei Händen. Der Arzt drückt es in die Richtung von den Ventrikeln zu den Gefäßen, die aus ihnen austreten, als ob er Blut herausquetscht. Die Häufigkeit solcher Kompressionen sowie der indirekten Massage liegt bei etwa 100 pro Minute. Die Dauer des PMS und die Indikationen für dessen Beendigung sind die gleichen wie bei der traditionellen kardiopulmonalen Wiederbelebung.

Chirurgischer Zugang zum Herzen für die direkte Massage. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Vorhersage

Die Prognose für PMS hängt von der Ursache des Kreislaufstillstands und dem Zeitpunkt des Beginns ab. Genaue Zahlen sind neben den oben genannten nur schwer zu nennen, da diese Methode der Wiederbelebung derzeit recht selten angewendet wird.

Einige der Ergebnisse kürzlich durchgeführter Studien mit einer kleinen Anzahl von Patienten:

  • 2002 - Eine erfolgreiche Wiederherstellung der spontanen Durchblutung mit PMS wurde bei 46% der Patienten nachgewiesen, bei denen ein Herzstillstand nach einer Herzoperation auftrat.
  • 2011 - veröffentlichte Daten aus der Studie, die die Wirksamkeit eines sofort eingeleiteten direkten Massageeffekts bei 82% der Patienten zeigten, bei denen ein Kreislaufstillstand nach einer Bypass-Operation der Koronararterie auftrat.

Was ist eine direkte und indirekte Herzmassage?

Bei Zittern und Herzstillstand ist eine Herzmassage angezeigt. Sie kann offen (direkt) oder geschlossen (indirekt) durchgeführt werden.

Eine direkte Herzmassage wird während der Operation mit geöffneter Brust oder Bauch durchgeführt, und die Brust wird speziell geöffnet, oft auch ohne Betäubung und nach den Regeln der Asepsis. Nachdem Sie das Herz freigelegt haben, drücken Sie seine Hände sanft und sanft im Rhythmus von 60-70 Mal pro Minute. Eine direkte Herzmassage wird nur im Operationssaal durchgeführt.

Die indirekte Herzmassage ist unter allen Bedingungen viel einfacher und zugänglicher. Es wird ohne Öffnen der Brust gleichzeitig mit künstlicher Beatmung hergestellt. Durch Drücken auf das Brustbein ist es möglich, es um 3-6 cm in Richtung Wirbelsäule zu verschieben, das Herz zusammenzudrücken und das Blut aus seinen Hohlräumen in die Gefäße zu drücken.

Nach dem Aufhören des Drucks auf das Brustbein werden die Herzhöhlen gestreckt und Blut aus den Venen entnommen. Die indirekte Herzmassage kann den Druck im systemischen Kreislauf auf einem Niveau von 60-80 mm Hg halten. Art.

Die Methode der indirekten Herzmassage ist wie folgt: Wenn Sie dabei helfen, wird die Handfläche einer Hand auf das untere Drittel des Brustbeins und die andere auf die Rückseite der zuvor angewendeten Hand gedrückt, um den Druck zu erhöhen. Auf dem Brustbein erzeugen 50-60 Druck pro Minute in Form von schnellen Stößen. Nach jedem Druck werden die Hände schnell von der Brust genommen. Die Druckperiode sollte kürzer sein als die Expansionsperiode der Brust.

Die Kindermassage erfolgt mit einer Hand, Neugeborene und Kinder bis zu einem Jahr - mit 1 - 2 Fingerspitzen.

Die Wirksamkeit der Herzmassage wird durch das Auftreten von Pulsationen in den Halsschlag-, Oberschenkel- und Radialarterien, einem Anstieg des Blutdrucks auf 60-80 mm Hg, geschätzt. Art., Verengung der Pupillen, das Auftreten ihrer Reaktion auf Licht, die Wiederherstellung der Atmung.

"Was ist eine direkte und indirekte Herzmassage?" Ein Artikel aus der Sektion Chirurgie

Merkmale einer direkten Herzmassage

Artikel Erscheinungsdatum: 11.08.2018

Datum der Artikelaktualisierung: 1.03.2019

Die Autorin des Artikels: Dmitrieva Julia (Sych) - eine praktizierende Kardiologin

In diesem Artikel erfahren Sie, was eine direkte Herzmassage ist, wie sie durchgeführt wird, in welchen Fällen sie angewendet wird und wie wirksam sie ist.

Wofür und wann wird es durchgeführt?

Direkte und indirekte Massagen werden durchgeführt, wenn das Herz stehen bleibt oder instabil ist - beispielsweise bei schwerer Bradykardie (weniger als 20 Schlaganfälle) oder atrioventrikulärer Blockade. Wenn Sie rhythmisch auf den Herzmuskel drücken, können Sie ihn erneut starten.

Wie der Name schon sagt, beinhaltet die direkte oder offene Herzmassage den direkten Zugang zum Organ, dh durch die Öffnung der Brust oder des Abdomens des Patienten. Dieses Verfahren wird seit der Mitte des 20. Jahrhunderts erfolgreich angewendet - nach der Beherrschung derartiger Operationen.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Normalerweise wird diese Massage nur durchgeführt, wenn sich der Patient auf dem Operationstisch befindet oder - wenn andere Methoden nicht ausreichend wirksam sind.

Hier sind die Hauptindikationen:

  • Das Herz des Patienten blieb während der Operation stehen.
  • es liegt eine offene Verletzung der inneren Organe vor;
  • der Patient hatte Unterkühlung;
  • eine Embolie ist aufgetreten - d.h. Luft tritt in das Blut ein;
  • Merkmale der Körperstruktur des Patienten erlauben keine indirekte Massage.

Dementsprechend kann nur ein professioneller Arzt dieses Verfahren durchführen, und es ist in einem sterilen Operationssaal äußerst wünschenswert.

Technik zur direkten Herzmassage

Algorithmus und Technik zur Durchführung einer direkten Herzmassage:

  1. Wenn das Organ nicht zugänglich ist, muss die Truhe geöffnet werden. Im vierten oder fünften Interkostalraum wird von der Brustmitte bis zum Achselbereich ein Schnitt gemacht, wonach die Rippen auseinander bewegt werden (unter solchen Bedingungen muss man sehr schnell handeln - damit Frakturen möglich sind). Sie müssen den Herzbeutel nicht öffnen, um das Muskelgewebe nicht zu beschädigen und vor allem, um keine Zeit zu verlieren. Denn je länger das Herz in einem gestoppten Zustand bleibt, desto irreversibler werden die Veränderungen.
  2. Während der Operation am Bauch kann der Herzmuskel durch das Zwerchfell dringen. Die Vorbauchhöhle wird für den Xiphoid-Prozess geöffnet.
  3. Gleichzeitig sollten die Atemwege des Patienten frei sein, sein Mund sollte geöffnet und erforderlichenfalls gereinigt werden. Es ist besser, die Beine anzuheben, um den Blutfluss zu erleichtern. Außerdem wird Ephedrin oder Adrenalin injiziert, um das Herz zu stimulieren.
  4. Es ist notwendig, die angewandten Anstrengungen sorgfältig zu überwachen - das Herz sanft und sorgfältig zu quetschen. Welche Kraft angewendet werden soll, wird intuitiv bestimmt. Übermäßige Anstrengung kann das Myokard schwer beschädigen, nicht ausreichend - um nicht die gewünschte Wirkung zu erzielen.
  5. Die Hand sollte frei sein, um das Herz mit allen Fingern zu bedecken, der Daumen wird auf die andere Seite gelegt. Die Methode der Massage mit zwei Händen wird ebenfalls angewendet: Eine wird hinter die Orgel gelegt und an die Rippen gedrückt, die andere wird draußen gehalten. Diese Methode ist einfacher, aber weniger effektiv - weil nicht genug Blut aus den Herzhöhlen gepresst wird.
  6. Es ist notwendig, den vorwiegend linken Ventrikel zu massieren und Blut aus ihm in die Arterien zu drücken - dies ermöglicht am besten den Start einer großen Zirkulation, die Blut an den Körper und vor allem an das Gehirn liefert. Es ist notwendig, einen natürlichen Rhythmus zu erreichen - von 60 bis 80 Schlägen pro Minute, aber anfangs sollte die Klickfrequenz eineinhalb Mal höher sein.
  7. Die Massage wird immer von einer künstlichen Beatmung der Lunge begleitet (mit einem speziellen Gerät). In Kombination werden diese Verfahren als kardiopulmonale Wiederbelebung bezeichnet.
  8. Eine der Bedingungen, die während einer Herzmassage auftreten können, ist Kammerflimmern. In diesem Fall wird eine Defibrillation durchgeführt (unter Verwendung einer elektrischen Entladung) - jedoch nicht früher als das Blut mit Sauerstoff gesättigt ist.
  9. Die Wiederbelebung erfolgt, bis der Patient einen Puls in der Halsschlagader hat, spontan atmet und die Pupille auf Licht reagiert oder der biologische Tod festgestellt wird. Normalerweise werden diese Aktionen für 15-30 Minuten ausgeführt.
  10. Nach Wiederherstellung der Atmung wird das Opfer, wenn möglich, auf die Intensivstation geschickt, wo es künstlich beatmet oder auf die Seite gelegt wird, damit es nicht an einer eingefallenen Zunge oder Erbrochenem erstickt. Solche Fälle weisen auf Atembeschwerden hin, ähnlich wie beim Schnarchen.

Die Wiederbelebung ist vor allem in den ersten 5 Minuten nach dem Herzstillstand sinnvoll. Wird dem Gehirn die Durchblutung entzogen und es kommt zu irreversiblen Veränderungen. Kommt ein Mensch dennoch nach zehn Minuten zur Besinnung, erkrankt er an einer Reanimationskrankheit - einer Verletzung höherer Nervenaktivität bis hin zur Lähmung.

Bis in die frühen 60er Jahre des 20. Jahrhunderts verwendeten die Ärzte aktiv Direktmassagen. Wenn möglich, wird nun indirekt der Vorzug gegeben.

Was ist der Unterschied zu indirekten?

Lassen Sie uns nun verstehen, was diese Art der Herzmassage von der indirekten unterscheidet.

Die indirekte Massage wird auch als geschlossen bezeichnet, ein anderer Begriff ist die Brustkompression (CGL). In diesem Fall erfolgt die Wirkung auf den Herzmuskel nicht direkt, sondern durch Druck von außen auf die Brust - so dass das Organ zwischen Brust und Wirbelsäule zusammengedrückt wird.

So sieht es auf dem Foto aus:

KGC kann auch von einer Person ohne medizinische Ausbildung durchgeführt werden, obwohl auch hier eine bestimmte Reihenfolge erforderlich ist. Da es sich um eine Notfallmaßnahme handelt, wird diese in der Regel in Verbindung mit künstlicher Beatmung und ohne Beatmungsgerät durchgeführt.

Die Reihenfolge der Aktionen ist wie folgt:

  1. Oft wird im Bereich des Brustbeins (Precardia) vor dem Eingriff eine Faust geschlagen, zwei Finger über der Unterkante (gerade im Bereich der Ventrikel) - manchmal reicht dies aus, um eine Person wieder zum Leben zu erwecken.
  2. Das Blut durch eine indirekte Massage aus den Ventrikeln herauszudrücken, erfordert einen sehr großen Aufwand - so dass die Rippen um ein Drittel der Brust verschoben werden (5 Zentimeter bei Erwachsenen). Für dieses Opfer lag auf einer harten Oberfläche.
  3. Vor der Kompression wird die Brust von Kleidung befreit. Die Hand liegt senkrecht zur Körperhaltung, wird von oben durch die andere Hand nach unten gedrückt, die Finger werden nicht aktiviert. In letzter Zeit wird jedoch davon ausgegangen, dass es effizienter ist, mit den Händen zu handeln.
  4. Um die Kompression richtig durchzuführen, wird das gesamte Gewicht des Körpers verwendet, ohne die Arme an den Ellbogen zu beugen. Stell dich besser auf die Knie. Nach jedem Stoß werden die Hände weggenommen - damit sich das Herz mit Blut füllt.
  5. Gleichzeitig ist Vorsicht geboten: Übermäßige Anstrengungen können zum Bruch der Rippe oder des Xiphoid-Prozesses führen. Kinder bekommen eine Massage mit einer Hand und ein Kind mit zwei Fingern. Da es sich jedoch um das Leben eines Menschen handelt, besteht die Hauptsache darin, zu versuchen, die Wiederbelebung erfolgreich abzuschließen.

In diesem Artikel finden Sie detailliertere Anweisungen sowie lehrreiche Fotos und Videos zur Durchführung einer indirekten Massage.

Wie oft können Sie sparen?

Laut Statistik ist eine direkte Massage des Herzmuskels wirksamer als eine indirekte.

In einer Studie von 1953 wurden 1.200 Fälle untersucht. 28% der Patienten konnten gerettet werden. Eine andere Studie aus dem Jahr 1956 spricht von 58% der erfolgreichen Fälle (die Praxis wurde 30 Jahre lang im Massachusetts Hospital überprüft) - doch erst 4 Minuten nach dem Herzstillstand begannen wiederbelebte Patienten.

Es gibt jedoch auch Studien des 21. Jahrhunderts mit einer sehr begrenzten Stichprobe. Im Jahr 2002 wurde eine erfolgreiche Wiederbelebung von 46% der Patienten verzeichnet, im Jahr 2011 wurden 82% der Patienten (obwohl im letzteren Fall Patienten analysiert wurden, deren Durchblutung nach einer Bypass-Operation der Koronararterien gestoppt war).

In jedem Fall sind diese Zahlen besser als die von KGC. Die direkte Massage sorgt für eine viel bessere Durchblutung der Koronararterien, wodurch ein durchschnittlicher Druck von 32 mm Hg erreicht wird, während diese Eigenschaft bei KGC mindestens viermal niedriger ist. Dies ist ein Schlüsselindikator, der einer Person die Chance gibt, zum Leben zurückzukehren.

Der Erfolg einer Wiederbelebung wird jedoch direkt von den Gründen bestimmt, warum das Herz stehen blieb. Auf jeden Fall dürften diese Maßnahmen nach seinem fünfminütigen Stopp sowie bei Stoffwechselstörungen oder im Endstadium einer unheilbaren Krankheit unwirksam sein.

Herzmassage: Arten, Indikationen, Halten eines geschlossenen (indirekten) mit mechanischer Beatmung, Regeln

Es kommt oft vor, dass ein gelegentlicher Passant auf der Straße Hilfe braucht, von der sein Leben abhängt. In dieser Hinsicht sollte jede Person, auch wenn sie keine medizinische Ausbildung besitzt, eine verletzte Person kennen und in der Lage sein, diese korrekt und kompetent und vor allem sofort zu unterstützen.
Deshalb beginnen in der Schule Unterrichtsmethoden für Aktivitäten wie indirekte Herzmassage und künstliche Beatmung im Lebenssicherheitsunterricht.

Herzmassage ist eine mechanische Wirkung auf den Herzmuskel, um den Blutfluss durch die großen Gefäße des Körpers zum Zeitpunkt des Abbruchs des Herzschlags, der durch eine bestimmte Krankheit verursacht wird, aufrechtzuerhalten.

Herzmassage kann direkt und indirekt sein:

  • Die direkte Massage wird nur im Operationssaal bei einer Herzoperation mit offener Brusthöhle und durch die Druckbewegungen der Hand des Chirurgen durchgeführt.
  • Die Technik der indirekten (geschlossenen, externen) Herzmassage kann von jedermann beherrscht werden und wird in Verbindung mit künstlicher Beatmung durchgeführt. (Sog. Kardiopulmonale Reanimation).

Nach der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation ist die Notfallversorgung (im Folgenden: Beatmungsbeutel) berechtigt, in Fällen, in denen eine direkte oder latente Gefahr für seine Gesundheit besteht, keine künstliche Mund-zu-Mund- oder Mund-zu-Nase-Beatmung durchzuführen. Wenn das Opfer beispielsweise Blut im Gesicht und auf den Lippen hat, darf der Beatmungsbeutel ihn möglicherweise nicht mit den Lippen berühren, da der Patient möglicherweise mit HIV oder viraler Hepatitis infiziert ist. Ein asozial aussehender Patient kann beispielsweise an Tuberkulose leiden. Aufgrund der Tatsache, dass das Vorliegen gefährlicher Infektionen bei einem bestimmten Patienten ohne Bewusstsein nicht vorhergesagt werden kann, kann eine künstliche Beatmung möglicherweise nicht durchgeführt werden, bevor der Krankenwagen eintrifft, und die Hilfe des Patienten bei einem Herzstillstand wird durch eine indirekte Herzmassage bereitgestellt. Manchmal werden spezielle Kurse abgehalten - wenn der Beatmungsbeutel eine Plastiktüte oder eine Serviette enthält, können Sie diese verwenden. In der Praxis kann man jedoch sagen, dass weder eine Tüte (mit einem Loch unter dem Mund des Opfers), noch eine Serviette oder eine medizinische Einwegmaske, die in einer Apotheke gekauft wurden, vor der tatsächlichen Gefahr einer Übertragung schützen, da Schleimhäute durch die Tüte oder nass (vor dem Atmen) in Berührung kommen Beatmungsmaske passiert immer noch. Kontaktschleimhäute - direkte Übertragung des Virus. Egal, wie sehr ein Retter das Leben eines anderen Menschen retten möchte, Sie sollten Ihre eigene Sicherheit in diesem Moment nicht vergessen.

Nachdem die Ärzte vor Ort sind, beginnt die künstliche Lungenbeatmung (ALV), jedoch mit Hilfe eines Endotrachealtubus und eines Ambu-Beutels.

Algorithmus zur Durchführung einer externen Herzmassage

Was tun, bevor der Krankenwagen eintrifft, wenn Sie eine bewusstlose Person sehen?

Erstens keine Panik und versuchen Sie, die Situation richtig einzuschätzen. Wenn eine Person gerade vor Ihren Augen gefallen ist oder verletzt wurde oder aus dem Wasser gezogen wurde, sollte die Notwendigkeit einer Intervention geprüft werden, da eine indirekte Herzmassage in den ersten 3 bis 10 Minuten nach Beginn der Herzinsuffizienz und Atmung wirksam ist. Wenn eine Person längere Zeit (länger als 10-15 Minuten) nicht nach den Worten von Personen atmet, die sich in der Nähe befanden, ist eine Wiederbelebung möglich, aber höchstwahrscheinlich unwirksam. Darüber hinaus ist es notwendig, das Vorhandensein einer bedrohlichen Situation für Sie persönlich zu beurteilen. Es ist beispielsweise unmöglich, auf einer stark befahrenen Straße, unter fallenden Strahlen, in der Nähe eines offenen Feuers während eines Feuers usw. Hilfe zu leisten. Hier müssen Sie entweder den Patienten an einen sichereren Ort bringen oder einen Krankenwagen rufen und warten. Natürlich ist die erste Option vorzuziehen, da die Rechnung für das Leben eines anderen minutenlang weitergeht. Ausgenommen sind Opfer, bei denen ein Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung besteht (Verletzung eines Tauchers, Autounfall, Absturz aus der Höhe). Es ist strengstens untersagt, sie ohne eine spezielle Trage zu übertragen. Wenn es jedoch um Lebensrettung geht, kann diese Regel ebenfalls ignoriert werden. Es ist unmöglich, alle Situationen zu beschreiben, daher muss man in der Praxis jedes Mal anders handeln.

Wenn Sie eine bewusstlose Person gesehen haben, sollten Sie sie laut rufen, leicht auf Ihre Wange schlagen, im Allgemeinen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Wenn es keine Reaktion gibt, legen wir den Patienten auf den Rücken auf eine ebene harte Oberfläche (auf den Boden, auf den Boden, im Krankenhaus senken wir die Liege auf den Boden oder verlagern den Patienten auf den Boden).

NB! Niemals werden künstliche Beatmung und Herzmassage am Bett durchgeführt, ihre Wirksamkeit wird mit Sicherheit gegen Null gehen.

Als nächstes prüfen wir die Anwesenheit des Atems eines auf dem Rücken liegenden Patienten nach der Regel von drei "P" - "Look-Listen-Feel". Drücken Sie dazu mit einer Hand auf die Stirn des Patienten, heben Sie mit den Fingern der anderen Hand den Unterkiefer an und führen Sie das Ohr an den Mund des Patienten. Wir schauen auf die Brust, hören auf den Atem und spüren, wie die Haut Luft ausatmet. Ist dies nicht der Fall, beginnen wir mit der HLW.

Nachdem Sie sich für eine kardiopulmonale Wiederbelebung entschieden haben, müssen Sie ein oder zwei Personen aus der Umgebung einladen. In keinem Fall rufen wir selbst einen Krankenwagen an - verschwenden Sie keine wertvollen Sekunden. Wir geben einem der Leute den Befehl, die Ärzte anzurufen.

auffällig

Nach der visuellen (oder zur Berührung mit den Fingern) ungefähren Trennung des Sternums in drei Drittel finden wir die Grenze zwischen der Mitte und der unteren. Nach den Empfehlungen für die komplexe kardiopulmonale Wiederbelebung sollte dieser Bereich mit einer Faust mit einer Schaukel getroffen werden (präkardiale Attacke). Es ist diese Technik, die in der ersten Phase von Medizinern praktiziert wird. Eine gewöhnliche Person, die zuvor keinen solchen Schlag ausgeführt hat, kann dem Patienten jedoch Schaden zufügen. Dann können im Falle eines anschließenden Verfahrens wegen gebrochener Rippen die Handlungen eines KEINEN Arztes als ein Übermaß an Autorität angesehen werden. Bei erfolgreicher Wiederbelebung und gebrochenen Rippen oder wenn der Wiederbelebende die Autorität nicht überschreitet, wird das Ergebnis der Klage (im Falle seiner Einrichtung) immer zu seinen Gunsten ausfallen.

Beginn der Herzmassage

Um die Massage mit geschlossenem Herzen zu starten, beginnt der Beatmungsbeutel mit den gekoppelten Händen mit schwingenden Druckbewegungen (Kompressionen) auf dem unteren Drittel des Brustbeins mit einer Frequenz von 2 Drücken pro Sekunde (dies ist ein ziemlich schnelles Tempo).

Wir falten die Hände in das Schloss, während die vordere Hand (rechts für Rechtshänder, links für Linkshänder) die andere Hand mit den Fingern umklammert. Zuvor wurde die Wiederbelebung einfach mit Bürsten ohne Adhäsion überzogen. Die Wirksamkeit einer solchen Wiederbelebung ist viel geringer, jetzt wird diese Technik nicht verwendet. Nur mit dem Schloss verbundene Bürsten.

Handhaltung während der Herzmassage

Nach 30 Kompressionen atmet der Beatmungsbeutel (oder die zweite Person) zwei Mal in den Mund des Opfers ein und schließt dabei die Nase mit den Fingern. Zum Zeitpunkt des Einatmens sollte sich der Beatmungsbeutel aufrichten, um das Einatmen abzuschließen. Zum Zeitpunkt des Ausatmens sollte er sich wieder über den Verletzten beugen. Die Wiederbelebung erfolgt in kniender Position in der Nähe des Opfers. Eine indirekte Herzmassage und künstliche Beatmung ist vor der Wiederaufnahme der Herzaktivität und Beatmung oder, falls diese nicht vorhanden ist, vor der Ankunft von Beatmungsgeräten, die eine wirksamere mechanische Beatmung gewährleisten können, oder innerhalb von 30 bis 40 Minuten durchzuführen. Nach dieser Zeit gibt es keine Hoffnung mehr auf die Wiederherstellung der Großhirnrinde, da in der Regel der biologische Tod eintritt.

Die wirkliche Wirksamkeit einer indirekten Herzmassage besteht aus folgenden Tatsachen:

Laut Statistik ist der Erfolg der Wiederbelebung und der vollständigen Wiederherstellung der Vitalfunktionen bei 95% der Betroffenen zu beobachten, wenn das Herz in den ersten drei bis vier Minuten „starten“ konnte. Wenn eine Person ungefähr 10 Minuten lang ohne Atmung und ohne Herzschlag war, die Wiederbelebung jedoch erfolgreich war und die Person begann, sich selbst zu atmen, würde sie später die Wiederbelebungskrankheit überleben und höchstwahrscheinlich eine stark behinderte Person mit einem fast vollständig gelähmten Körper und einer Verletzung höherer Nervenaktivität bleiben. Natürlich hängt die Wirksamkeit der Wiederbelebung nicht nur von der Geschwindigkeit der beschriebenen Manipulationen ab, sondern auch von der Art der Verletzung oder Krankheit, die zum Herzstillstand geführt hat. Wenn Sie jedoch eine indirekte Herzmassage benötigen, sollten Sie so bald wie möglich Erste Hilfe leisten.

Video: indirekte Herzmassage und mechanische Beatmung

Nochmals zum richtigen Algorithmus

Unbewusster Mann → „Fühlst du dich schlecht? Hören Sie mich? Benötigen Sie Hilfe? ”→ Keine Antwort → Drehen Sie sich auf den Rücken, legen Sie sich auf den Boden → Ziehen Sie den Unterkiefer heraus, schauen-hören-fühlen Sie sich an → Keine Atmung → Beobachten Sie die Zeit, beginnen Sie mit der Wiederbelebung, geben Sie der zweiten Person den Befehl, den Krankenwagen zu rufen → Präkardialschlag → 30 Klicks auf unteres Drittel des Brustbeins / 2 Ausatmung im Mund des Opfers → Nach zwei oder drei Minuten Atembewegungen feststellen → Keine Atmung → Wiederbelebung fortsetzen, bis die Ärzte eintreffen oder innerhalb von 30 Minuten.

Was kann und kann nicht getan werden, wenn eine Wiederbelebung erforderlich ist?

Es wird dringend empfohlen, einer Person nicht zu helfen, wenn eine Gefahr für ihr eigenes Leben besteht, auch wenn der Patient blutige Wunden hat und Sie keine Handschuhe tragen. In solchen Fällen entscheidet jeder, was für ihn wichtiger ist - sich selbst zu schützen oder zu versuchen, das Leben eines anderen zu retten.

Sie können die Szene nicht verlassen, wenn Sie eine bewusstlose oder in einem ernsthaften Zustand befindliche Person sehen - dies gilt als gefährdet. Für den Fall, dass Sie Angst haben, eine für Sie möglicherweise gefährliche Person zu berühren, müssen Sie daher zumindest einen Krankenwagen rufen.

Arten und Technologie der Herzmassage

Es kommt oft vor, dass eine Person plötzlich, ohne sichtbare Voraussetzungen, das Bewusstsein verliert, das normale Funktionieren der Atemwege stoppt, der Blutkreislauf stoppt. Die Gründe für diesen Zustand können vielfältig sein, aber am wichtigsten ist, dass Sie nicht verwirrt sind und dem Opfer eine Notfallbehandlung anbieten.

In der Wiederbelebung Komplex von Verfahren, zusammen mit künstlicher Beatmung, umfasst Herzmassage. Dies muss sofort erfolgen, da die Zellen nach dem Unterbrechen der Blutversorgung des Körpers an angesammelten Toxinen und Sauerstoffmangel sterben. Es treten irreversible Prozesse im Gehirn auf, beginnend mit 3-4 Minuten Sauerstoffmangel. Durch rechtzeitige Hilfe kann der Tod des Opfers vor dem Eintreffen der Ambulanz verhindert werden.

Die Einzelheiten des Verfahrens

Die klassische Herzmassage ist ein spezielles Verfahren, mit dem Sie die Durchblutung des menschlichen Körpers wiederherstellen können. Es wird für plötzlichen, plötzlichen Herzstillstand verwendet.

Die erste Aufgabe der Herzmassage ist die Wiederaufnahme der Herzmuskeltätigkeit, die Einleitung der Durchblutung durch künstliche, mechanische Mittel. Dazu werden zunächst die Herzhöhlen von außen zusammengedrückt, wodurch die Kontraktionsphase des Herzmuskels imitiert wird. Anschließend wird der Druck entspannt und das Myokard entspannt.

Je nach Art der Durchführung wird eine solche Massage in externe (indirekte) und interne (direkte) unterteilt. Jeder von ihnen hat sowohl sein Zeugnis als auch die Besonderheiten der Umsetzung.

Hauptindikationen

Die externe Herzmassage wird sofort nach Beendigung der Blutversorgung durchgeführt und benötigt keine Mechanismen, Geräte und Vorrichtungen. Sie können verstehen, dass die Prozedur mit dem bloßen Auge notwendig ist:

  1. Wenn ein Mensch das Bewusstsein verliert, weiten sich seine Pupillen und reagieren nicht auf Licht.
  2. Der Puls ist nicht zu hören (die Arterien um den Hals sind besonders wichtig, sie sind für die zerebrale Durchblutung verantwortlich).
  3. Die Haut färbt sich bläulich-blass.

Indikationen zur Massage

Es ist jedoch anzumerken, dass es besser ist, auf eine Massage zu verzichten, wenn der Patient das Bewusstsein verloren hat, aber Anzeichen von Herzaktivität zu bemerken sind, da ein Zusammendrücken des Herzmuskels, wenn er noch reduziert ist, seinen Stillstand hervorrufen kann.

In folgenden Situationen sollte eine direkte Massage angewendet werden:

  • wenn die übliche kardiopulmonale Wiederbelebung keine Ergebnisse brachte;
  • während eines Herzstillstands während einer Operation in der Brust, in der Bauchhöhle oder im Herzen;
  • wenn das Herz aufgrund einer Verletzung stehen geblieben ist.

Manchmal sind die Indikationen eine erhebliche Luftembolie, eine unregelmäßige anatomische Struktur der Brust und ein klinischer Tod aufgrund von Unterkühlung. Diese Art der Massage wird ausschließlich von qualifizierten Ärzten durchgeführt.

Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Arten der Herzmassage, die helfen können, einen Patienten mit Herzstillstand wiederzubeleben?

Die indirekte Massage kann von jeder Person mit einem Minimum an Kenntnissen durchgeführt werden, um das Opfer zu retten und eine Notfallversorgung durchzuführen, die auf medizinisches Personal wartet. Es heißt so, weil es keinen direkten Kontakt zum Herzen gibt, es wird von außen durch die Brust beeinflusst.

Ein wirksames Verfahren hilft dem Myokard, etwa 60% des von ihm selbst ausgestoßenen Blutes in die Blutgefäße zu werfen, wodurch es möglich ist, die Blutgefäße mit Blutflüssigkeit zu füllen und sie zu lebenswichtigen Geweben und Organen wie Gehirn oder Lunge zu bringen. NMS hilft bei der Wiederherstellung der Herzaktivität.

Die direkte Massage wird nur vom Arzt im offenen Herzen des Patienten durchgeführt. Während des Eingriffs wird das Herz aufgrund eines Einschnitts in der Brust oder im Bauch durch eine Hand leicht zusammengedrückt. PMS ist keine einfache Notfalltätigkeit und erfordert bestimmte medizinische Fähigkeiten und Qualifikationen.

Algorithmus für eine indirekte Herzmassage und künstliche Beatmung

Indirekte Massage oder geschlossene Massage ist gekennzeichnet durch Dekompression (Quetschen) der Brust mit einem bestimmten Rhythmus und an einem festen Ort. Wenn das Hauptorgan des Herz-Kreislauf-Systems seine Arbeit verweigert, wird es folgendermaßen eingeschaltet. Beim Drücken auf die Brust zieht sich der Herzmuskel zusammen und drückt das Blut mechanisch in die Blutgefäße. Wenn sich das Brustbein ausdehnt, entspannt sich das Herz und es fließt venöses Blut hinein.

Während einer solchen Massage ist künstliche Beatmung erforderlich, um den Körper mit Sauerstoff anzureichern.

Um eine Innenmassage ordnungsgemäß durchführen zu können, müssen Sie wissen, wie viele Klicks und Atemzüge Sie in welcher Reihenfolge ausführen müssen.

Nach den Erste-Hilfe-Regeln müssen nach jeweils fünfzehn Klicks auf die Brust zwei Atemzüge durch Mund oder Nase gehalten werden. In diesem Fall gibt es ungefähr vier solcher Kreise pro Minute, und es sollten 60 Klicks gemacht werden. Zusätzlich sollte der Druck der Handflächen das Brustbein nicht mehr als 4-6 cm in Richtung der Wirbelsäule bewegen.

Bei der richtigen Hinrichtungstechnik werden die Hände im unteren Drittel des Brustbeins (Herzkammerbereich) aufeinander gelegt. Drücken Sie kurz auf den Teil der Handfläche, der näher am Handgelenk liegt. Nach dem Pressen werden die Hände entfernt und venöses Blut in die Herzkammern gesaugt.

Die Kombination von NMS und künstlicher Beatmung

Ein wichtiger Faktor wie die Position des Opfers auf dem Rücken auf einer ebenen und harten Oberfläche bzw. der Retter muss viel höher sein, um mit geraden Händen leicht am Körper anliegen zu können. In dieser Position werden Sie nicht müde, wenn Sie nicht nur mit den Händen, sondern mit dem Gewicht Ihres gesamten Körpers drücken.

Der Kopf des Patienten sollte nach hinten geworfen werden, um ein Festkleben der Zunge zu vermeiden, wenn es möglich ist, die Zunge insgesamt zu fixieren, z. Bei Erbrechen sind Fremdkörper, Blut usw. im Mund vorhanden - Es ist notwendig, es gründlich mit den Fingern zu reinigen.

Herzmassage bei Kindern erfolgt nach bestimmten Regeln, die von den Regeln für Erwachsene abweichen:

  • Bei Babys bis zu einem Jahr erfolgt die NMS mit einem oder zwei Fingern, die auf die Brust zwischen den Brustwarzen drücken. Intensität - etwa 100 Drücken für eine Minute, nicht tiefer als ein halber bis zwei Zentimeter.
  • Ältere Kinder - bis zu acht Jahren wird der Eingriff mit einer Hand im unteren Bereich des Brustbeins durchgeführt, ebenfalls mit einer Intensität von 100 Schlägen pro Minute.
  • Für ältere Kinder erfolgt die indirekte Massage nach dem Schema eines Erwachsenen. Die Häufigkeit der Kompression - von 80 bis 100 Schocks für eine Minute.

Manchmal funktionieren diese Aktionen nicht, dann wird empfohlen, auf die Hilfe von Gurten zurückzugreifen und diese für kurze Zeit (bis zu 2 Minuten) auf die Gliedmaßen zu legen. So fließt das Blut in das Herz und hilft ihm, mit der Arbeit zu beginnen.

Eine Injektion von Adrenalin (bis zu 2 ml) kann ebenfalls helfen. In jedem Fall ist es ratsam, dass das NMS etwa zwanzig Minuten in Anspruch nimmt. Wenn nach Ablauf dieser Zeit kein positives Ergebnis vorliegt, wird der Herzschlag nicht wiederhergestellt.

PIP

Die direkte Umsetzung der Massage wurde ab der Mitte des 20. Jahrhunderts möglich, als mit chirurgischen Eingriffen im Herzbereich (Thoraxchirurgie) begonnen wurde. Er hat auch bestimmte Anforderungen und Ausrüstungen, deren Wesen kurz zusammengefasst werden kann.

Bedingungen zu erfüllen

Erstens wird für die ICP ein offener Zugang zum Herzen benötigt. Wenn das Organ offen ist, beschleunigt es während der Operation den Beginn des Eingriffs, dessen Ergebnis oft von wenigen Augenblicken abhängt. Wenn keine solchen Bedingungen vorliegen und eine Massage erforderlich ist, schneidet der Arzt entlang des fünften Interkostalraums in die Brustwand ein. Die Handmassage sollte Platz für einen normalen Organumfang bieten.

Technik von

Die Ausführungstechnik selbst ist wie folgt:

  • Das Herz wird sehr leicht mit allen Fingern einer oder zweier Hände zusammengedrückt. Und die Daumen sind allen anderen entgegengesetzt.
  • Erstens werden die Ventrikel des Herzens zusammengedrückt, insbesondere die linke. Medic hält eine Art Blut aus den Herzkammern, damit sie in einen großen Kreislauf des Kreislaufsystems gelangen kann.
  • Nachfolgende Pressen werden 1-2 Sekunden lang gehalten, dann wird eine kurze Pause gemacht, während der zwei künstliche Inhalationen in die Lunge gemacht werden.
  • Die künstliche Lungenbeatmung wird mit einem speziellen Gerät durchgeführt.
  • Während des gesamten Eingriffs wird der Patient an einen Herzfrequenzmonitor angeschlossen, um die Hämodynamik von Ärzten zu verfolgen.

Es gibt auch eine zweite Option für eine direkte Massage, bei der das Herz gegen das Brustbein gedrückt wird. In diesem Fall wird mit einer Hand der Körper von hinten ergriffen und gegen das Brustbein gedrückt, während sich die andere außerhalb befindet. Verbringen Sie 60-70 Kupplungen pro Minute und machen Sie eine Pause, um sich zu entspannen. Diese Methode wird seltener angewendet, da die Herzhöhle nicht ausreichend blutfrei wird und die Wirkung des Verfahrens viel geringer ist.

Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall wird das PMS unter den gleichen Bedingungen wie die herkömmliche kardiopulmonale Wiederbelebung durchgeführt und beendet.

Effizienz und Prognose

Die Prognosen hängen hauptsächlich davon ab, wie rechtzeitig der NPS gestartet wurde. Mit der Anwendung dieser Methode in der ersten Minute nach Herzstillstand wird also in 60% der Fälle ein positives Ergebnis erzielt. Trotz der Tatsache, dass die PS zu diesem Zeitpunkt selten ausgeben, sind die Ergebnisse ihrer Verwendung für die Wiederaufnahme der Durchblutung recht hoch.

NMS-Fehler

Die Rettung des Lebens und die Wiederherstellung der Aktivität des Herzmuskels endet in 5 bis 65% der Fälle, in denen das Organ massiert wurde. Hier wird die wichtige Zeit auch durch die Startzeit des Rettungsereignisses sowie das Alter des Opfers gespielt. Je jünger er ist und je weniger er mit schweren Verletzungen oder Komorbiditäten belastet ist, desto höher ist das Ergebnis der Durchführung des NMS.

Die folgenden Symptome bei einem Patienten weisen auf eine positive Wirkung hin:

  • Erholung der Atemwege;
  • Verengung der Pupillen;
  • Pulserneuerung (zuallererst pulsieren die Halsschlagadern im Takt des Drucks);
  • Haut und Schleimhäute bekommen ein gesünderes Aussehen.

Jeder kann eine Situation haben, in der Sie dem Opfer beim klinischen Tod helfen müssen, unabhängig von den Ursachen. Nach dem Anhalten muss das Herz künstlich beginnen. Dies geschieht mit Hilfe von Massagen.

Meistens wird im Operationssaal die Methode der direkten Massage unter normalen Bedingungen angewendet - indirekt zusammen mit künstlicher Beatmung. Einfache, aber harmonische Bewegungen können die elektrische Aktivität des Organismus aktivieren und so das Leben eines Menschen retten.

Es sollte nicht vergessen werden, dass ein Herzstillstand zwangsläufig zum Tod führt, wenn Sie nicht auf indirekte Massagen zurückgreifen.

Massage des offenen Herzens

Die direkte Herzmassage (PMS) ist ein klassisches Wiederbelebungsverfahren, das von einem spezialisierten Chirurgen nach dem Öffnen der Brust des Patienten durchgeführt wird. Wie mache ich eine direkte Herzmassage? Gibt es irgendwelche Komplikationen, nachdem es getan ist? Sie können darüber und über viele andere Dinge in unserem Artikel lesen.

Technik zur direkten Herzmassage

Im allgemeinen Fall ist PMS eine direkte Auswirkung auf das Herz einer Person. Der Letzte ist ein Facharzt. Grundlegende Aktivitäten werden ausgeführt, nachdem der direkte Zugang zum Herzmuskel durch einen Schnitt in Brust oder Bauch (durch das Zwerchfell) erfolgt ist. Die Haupttechnik der Veranstaltung:

  • Zugang zum Herzen bekommen. Der Zugang erfolgt durch eine Thoraxinzision in der Brusthöhle.
  • Der Zeitpunkt des Laufs. Wenn Sie die Durchblutung stoppen und direkten Zugang zum Herzen haben, kann der Chirurg sofort mit der Durchführung des Ereignisses fortfahren. Wenn kein ausgewiesener Zugang besteht, wird entschieden, den Eingriff mit einem Einschnitt in die Brustwand entlang des 5. Interkostalraums von der Mittellinie bis zum Brustbein durchzuführen und die Wunde mit chirurgischen Instrumenten zu verdünnen.
  • Manipulationen können mit einer oder zwei Händen ausgeführt werden. In diesem Fall ist der Daumen den anderen vier entgegengesetzt. Der Chirurg komprimiert das Organ in Richtung von den Ventrikeln zu den abgehenden Gefäßen, wodurch die korrekte Freisetzung von Blutresten in den systemischen Kreislauf sichergestellt wird. Zeitkorrelation des Pressens - 1-2 Sekunden;
  • Ergänzung der künstlichen Beatmung der Lunge. Nach 30 Klicks wird für einige Sekunden eine Pause eingelegt. Anschließend wird die künstliche Lungenbeatmung mit einem Beatmungsgerät oder manuell durchgeführt.
  • Zyklische Wiederholung. Das Verfahren der direkten Massage mit einem möglichen Zusatz in Form einer künstlichen Beatmung wird zyklisch durchgeführt, bis ein Herzschlag und eine Atmung auftritt.

Hinweise zur Veranstaltung

Eine direkte Herzmassage zu Hause oder im Notfall ist nicht möglich, da die Durchführung des Ereignisses einen direkten chirurgischen Eingriff erfordert. In der Neuzeit wird der Eingriff ausschließlich in einer spezialisierten medizinischen Einrichtung mit folgenden Indikationen durchgeführt:

  • Schnelle Unterbrechung der Durchblutung aufgrund schwerer Verletzungen;
  • Herzstillstand in der frühen postoperativen Phase nach chirurgischen Eingriffen in die Brusthöhlenorgane;
  • Der pathologische Prozess des Anhaltens eines Herzschlags trat während einer offenen Operation an der Bauch- oder Brusthöhle auf;
  • Die ungewöhnliche pathologische Struktur der Brust, die es unmöglich macht, eine traditionelle indirekte Massage zu erzeugen;
  • Die fehlende Wirkung der Standard-Herz-Lungen-Wiederbelebung;
  • Schwere Formen der Unterkühlung;
  • Massive Luftembolie.

Die Prognose für die direkte Massage des Herzens

Die potenzielle Überlebensprognose nach einer direkten Herzmassage hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Die wichtigsten sind die genauen Ursachen des Kreislaufstillstands, die Qualifikation der Notfallversorgung, die Dauer ohne Herzschlag und so weiter.

Leider werden globale Statistiken, die die potenzielle Prognose des Patientenüberlebens eindeutig korrelieren können, nicht veröffentlicht, da solche Aktivitäten in der Neuzeit selten verwendet werden.

Wie lokale Studien zeigen, ist es europäischen Ärzten im Durchschnitt in 46% der Fälle gelungen, den Herzschlag mit einer direkten Massage zu beginnen, wenn er auf dem OP-Tisch stehen blieb. Gleichzeitig ist wenig über mögliche Nebenfolgen und Komplikationen nach der Durchführung der Veranstaltung bekannt.

Unterschiede zwischen direkter und indirekter Herzmassage

Eine direkte Herzmassage wird ausschließlich im Krankenhaus durchgeführt, nachdem ein erfahrener Chirurg direkten Zugang zum Herzen erhalten hat. Für ein solches Ereignis gibt es nur wenige mögliche Anhaltspunkte. Direkte Herzmassage gilt als wirksamer als ein indirektes Analogon, wird jedoch aufgrund der Komplexität der Technik sowie der Notwendigkeit, spezielle Bedingungen für ihre Durchführung zu schaffen, selten angewendet.

Gleichzeitig ist eine indirekte Herzmassage ein klassisches Verfahren, das es ermöglicht, die Durchblutung aufrechtzuerhalten, wenn der Herzschlag stoppt. Es ist für das Opfer relativ sicher und kann von erfahrenen Fachleuten, Krankenschwestern, Rettungskräften und einfachen Leuten verwendet werden, die die notwendige Ausrüstung für die Veranstaltung beherrschen.

Herzinsuffizienz Symptome

Die Symptome eines Herzstillstands können in den allermeisten Fällen aufgrund ihrer Schwere und Einzigartigkeit auch von einer normalen Person diagnostiziert werden.

Grundlegende Manifestationen sind:

  • Fehlende Pulsation der großen Arterien. Das erste Anzeichen einer Herzinsuffizienz;
  • Völlige Bewusstlosigkeit. Tritt normalerweise innerhalb weniger Sekunden auf;
  • Bildung von Anfällen. Entwickeln Sie sich nach 15-20 Sekunden nach Bewusstlosigkeit;
  • Agonale Atmung. Stoppt nach 1,5-2 Minuten nach Herzstillstand;
  • Erweiterte Pupillen. Es ist ein fortschreitendes Phänomen. Nach 2 bis 2,5 Minuten nach einem Herzstillstand ist die Reaktion der Pupillen auf Licht nicht mehr vorhanden;
  • Veränderungen im Hautton. Sie werden zuerst blass und dann blau.

Wiederbelebung, um Herzaktivität zu starten

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle wird eine indirekte Herzmassage angewendet, um die Herztätigkeit zu starten, die normalerweise durch eine künstliche Beatmung der Lunge ergänzt wird. Die Grundtechnik des Dirigierens umfasst die folgenden Schritte:

  • Das Opfer bewegt sich mit der Vorderseite nach oben in eine horizontale Position. Die assistierende Person kniet neben dem Opfer;
  • Der Retter unternimmt einen Versuch, die Herzaktivität vor dem Start zu starten, indem er einmalig eine Faust in den Projektionsbereich des Organs schlägt. Es ist notwendig, es scharf und schnell und mit durchschnittlicher Stärke aufzutragen. Wenn keine Wirkung erzielt wird, werden Standard-Wiederbelebungsverfahren durchgeführt.
  • Die Suche und Fixierung erfolgt in der gewünschten Druckzone. Eine der Handflächen befindet sich in der unteren Hälfte des Brustbeins, so dass die Fingerhälften senkrecht dazu stehen. Eine zweite Hand wird auf die Handfläche gelegt, während die angehobenen Finger beider Hände des Retters den Körper nicht berühren.
  • Eine direkte Massage wird durchgeführt. Der Retter streckt die Arme, ohne die Position der Handflächen zu verändern, und platziert sie dann senkrecht zur Brust. Manipulationen werden mit dem Gewicht des gesamten Körpers in schnellen Rucken ausgeführt, ohne die Arme an den Ellbogen zu beugen. Die durchschnittliche Druckfrequenz beträgt ca. 100 Manipulationen pro Minute. Das Brustbein der betroffenen Person sollte sich nicht tiefer als 5 Zentimeter beugen (1/3 der physiologischen Kapazität);
  • Veranstaltungen werden durch künstliche Beatmung ergänzt. Nachdem Sie im Rahmen einer indirekten Massage 30 „Streicheleinheiten“ ausgeführt haben, können Sie das Verfahren durch künstliche Beatmung ergänzen. Das Opfer wird mit dem Kopf zurückgeworfen und der Mund geöffnet, wodurch der Innenraum von Fremdkörpern, Flüssigkeiten und anderen Verunreinigungen befreit wird. Der Retter atmet tief ein und atmet die Luft in den Mund des Opfers aus, wobei er seinen Mund fest an die Lippen des Patienten drückt und die Flügel der Nase der Person mit einer seiner Hände fest bedeckt. Die Ablaufzeit beträgt 2 Sekunden. Danach müssen Sie 4 Sekunden warten und das Ereignis wiederholen.
  • Eine zyklische Kombination aus indirekter Herzmassage und künstlicher Beatmung wird durchgeführt. Das optimale Schema ist 30 Herzschläge und 2 Abläufe.

Wie Sie eine indirekte Herzmassage und künstliche Beatmung der Lunge durchführen, sehen Sie im Video:

Gegenanzeigen zur geschlossenen Herzmassage

Die indirekte Herzmassage ist eine Notfall-Wiederbelebungsmaßnahme und wird in der Regel situationsunabhängig durchgeführt, da sie auf die Wiederherstellung der Grundlebensnotwendigkeit abzielt. Relative Gegenanzeigen können die folgenden Zustände sein:

  • Komplexe Rippenfrakturen. Zunächst geht es um offene Schadensformen;
  • Bilateraler Pneumothorax und Hämothorax. Systemische Ansammlung von Blut oder Luft in der Pleurahöhle;
  • Eindringen in direkte Wunden der Brust und des Herzens. Am häufigsten werden bei der Pathologie Stich- und Schusswunden diagnostiziert.
  • Tamponade des Herzens. Ist ein pathologischer Zustand mit Ansammlung von Flüssigkeit zwischen den Blättern des Perikards, der zur Unmöglichkeit von Herzkontraktionen aufgrund der Kompression der inneren Hohlräume des Organs führt;
  • Das Vorhandensein einer Trichterkiste. Angeborene Pathologie der Brustdeformität;
  • Herzstillstand in der Systole. Schwere Asystolie wird nur bei 5% der Patienten mit Herzstillstand beobachtet.

Victor Sistemov - 1Travmpunkt Website-Experte

Herzmassage

Verletzungen, Verletzungen und Vergiftungen können den Hauptmotor des Körpers - das menschliche Herz - zum Stillstand bringen. Kreislaufstillstand führt zur Einstellung des Gewebestoffwechsels und zum Gasaustausch. Ohne die Durchblutung der Zellen kommt es zu einer Anreicherung von Stoffwechselprodukten und zu einer Anreicherung von Kohlendioxid im Blut. Der Stoffwechsel stoppt, die Zellen beginnen aufgrund von Sauerstoffmangel und Intoxikation mit Stoffwechselprodukten zu sterben.

In diesem Fall ist es sehr wichtig, zumindest eine Wiederbelebungs-Herzmassage durchzuführen. Für diesen Vorgang ist eine begrenzte Zeit vorgesehen - nur 30 Minuten. Nach dieser Zeit wird der klinische Tod irreversibel.

Herzinsuffizienz Symptome

Die Anzeichen für einen Herzstillstand sind: ein Pulsstopp (die Unfähigkeit, einen Puls in der Halsschlagader zu finden); Atemstillstand (der Brustkorb des Patienten ist unbeweglich, ein Taschenspiegel an Mund und Nase wird nicht trüb); erweiterte Pupillen, die nicht auf Licht reagieren; Bewusstlosigkeit, darüber hinaus kommt der Mensch nicht zu sich, wenn laute Geräusche, Streicheleinheiten im Gesicht; bläulich-grauer Hautton.

Arten der Herzmassage

Bisher gibt es zwei Möglichkeiten, das Herz zu massieren: direkt (offen) und indirekt (geschlossen).

Die direkte Massage wird ausschließlich von qualifizierten Ärzten und nur unter bestimmten Bedingungen durchgeführt: insbesondere während des chirurgischen Eingriffs in die Organe der Brust oder der Bauchhöhle. Die Essenz dieses Verfahrens ist die direkte Kompression des Herzmuskels mit den Händen durch einen Einschnitt in Brust oder Bauch (in diesem Fall wird die Massage durch das Zwerchfell durchgeführt). Aufgrund der Schwierigkeit, eine direkte Massage des Herzmuskels durchzuführen, handelt es sich nicht um eine Wiederbelebungsmaßnahme, die von Personen durchgeführt werden kann, die nicht über die entsprechende medizinische Ausbildung und Schulung verfügen.

Gleichzeitig kann eine indirekte (geschlossene) Massage des Herzmuskels unter Feldbedingungen durchgeführt werden. Dies ist der einfachste Weg, um die Herzaktivität wiederherzustellen. Für die Implementierung sind keine medizinischen Geräte erforderlich.

Indirekte Herzmassage sorgt dafür, dass beim Druck auf die Brust auch die Herzkammern zusammengedrückt werden. Infolgedessen gelangt Blut durch die Klappen von den Vorhöfen in die Ventrikel und gelangt dann zu den Gefäßen. Dank des rhythmischen Drucks auf die Brust stoppt die Bewegung des Blutes durch die Gefäße nicht. Dadurch werden die eigene elektrische Aktivität und die eigenständige Arbeit des Körpers aktiviert.

Eine erfolgreiche Herzmassage ist natürlich nur möglich, wenn der Aktionsalgorithmus sorgfältig befolgt wird und der Retter eine anerkannte Technik zur Wiederbelebung anwendet. Massage ist zwangsläufig mit künstlicher Beatmung der Lunge verbunden. Bei jedem Druck auf die Brust des Opfers werden etwa fünfhundert Milliliter Luft freigesetzt. Wenn die Kompression aufhört, wird die gleiche Menge Luft in die Lunge gesaugt. Infolgedessen tritt ein passives Ein- und Ausatmen auf.

Die Essenz und der Algorithmus der Massage

Eine äußere Massage des Herzens ist eine rhythmische Kompression des Herzens durch Kompressionen, die zwischen dem Brustbein und der Wirbelsäule durchgeführt werden. Experten stellen fest, dass der Brustkorb einer Person mit Herzstillstand durch den Verlust des Muskeltonus geschmeidiger wird, wodurch eine Kompression leicht durchgeführt werden kann. Mithilfe der Einhaltung der Methode des NMS kann der Brustkorb leicht um drei bis fünf Zentimeter verschoben werden. Die Kompression des Herzens führt zu einer Verringerung seines Volumens und einer Erhöhung des intrakardialen Drucks.

Rhythmisches Drücken auf den Brustbereich führt zu einem Druckunterschied in den Herzhöhlen, den Blutgefäßen, die vom Herzmuskel abgehen. Blut aus dem linken Ventrikel gelangt durch die Aorta zum Gehirn, während es aus dem rechten Ventrikel in die Lunge gelangt, wo es mit Sauerstoff gesättigt ist.

Nachdem der Druck auf die Brust aufgehört hat, wird der Herzmuskel entlastet, der intrakardiale Druck nimmt ab und die Kammern werden mit Blut gefüllt. Dadurch wird der künstliche Kreislauf wiederhergestellt.

Eine geschlossene Massage des Herzmuskels kann nur auf einer harten Oberfläche durchgeführt werden. Keine weichen Sofas passen nicht, eine Person muss auf den Boden verlagert werden. Danach muss der sogenannte Precordial Punch durchgeführt werden. Es sollte auf das mittlere Drittel der Brust gerichtet sein. Die Aufprallhöhe sollte dreißig Zentimeter betragen. Um eine geschlossene Herzmassage durchzuführen, legt die Handfläche mit der Hilfe auf die andere Handfläche und beginnt dann, gleichmäßige Stöße gemäß der etablierten Methode auszuführen.

Massageregeln

Damit die getroffenen Notfallmaßnahmen wirksam werden, ist es äußerst wichtig, die Herzmassagetechnik zu befolgen. Nur in diesem Fall können sich die Bemühungen zur Wiederaufnahme der Herztätigkeit des Opfers rechtfertigen.

Bei einer Herzmassage sollten Sie folgende Regeln beachten:

  1. Der Retter fällt auf die Knie, bevor das Opfer auf dem Boden oder auf dem Boden liegt. Von welcher Seite er ist, spielt keine Rolle. Wenn der Rechtshänder jedoch spart, ist es für ihn bequemer, den Präkordialschlag auszuführen, wenn er sich mit der rechten Hand auf das Opfer einlässt.
  2. Platzieren Sie die Basis der rechten Handfläche etwas oberhalb des Xiphoid-Prozesses. Der Daumen sollte entweder auf das Kinn oder auf den Bauch des Opfers gerichtet sein.
  3. Die Hände einer Person, die eine indirekte Herzmassage durchführt, sollten vollständig ausgestreckt sein. Bei der Verlagerung der Brust muss der Schwerpunkt auf die Brust der unterstützten Person verlagert werden. Infolgedessen kann der Retter Strom sparen. Wenn Sie jedoch die Arme an den Ellbogengelenken beugen, werden sie schnell müde.
  4. Damit die Wiederbelebung erfolgreich ist, muss die erste Hilfe innerhalb einer halben Stunde eingegangen sein. Die Häufigkeit des Drucks auf die Brust des Opfers beträgt ungefähr sechzig Mal pro Minute.
  5. Die Tiefe, in der eine Thoraxkompression durchgeführt werden muss, beträgt drei bis fünf Zentimeter. Gleichzeitig sollte die Versorgung nicht dazu führen, dass die Hände von der Brust des Opfers genommen werden.
  6. Der nächste Druck auf die Brust muss erst ausgeführt werden, nachdem sie in ihre ursprüngliche Position zurückgekehrt ist.
  7. Während NMS möglicher Rippenbruch. Dies ist kein Grund, die Wiederbelebungsmaßnahmen einzustellen. Die einzige Klarstellung - der Druck sollte etwas geringer sein, aber ihre Tiefe sollte gleich bleiben.
  8. Gleichzeitig mit dem NMS wird auch eine künstliche Beatmung durchgeführt. Das Verhältnis von Druck auf die Brust und mechanischer Beatmung sollte 30: 2 betragen. Kompression auf der Brust des Opfers provoziert das Ausatmen, und die Rückkehr der Brust in ihre ursprüngliche Position ist ein passiver Atemzug. Dadurch sind die Lungen mit Sauerstoff gesättigt.
  9. Bei Wiederbelebungsmaßnahmen sollte einer geschlossenen Herzmassage mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden als einer künstlichen Beatmung.

Der Algorithmus zur Durchführung einer indirekten Herzmassage

Die geschlossene Herzmassage ist nur wirksam, wenn sie gemäß dem Algorithmus durchgeführt wird. Es ist notwendig, wie folgt vorzugehen:

  1. Bestimmen Sie zunächst den Ort, an dem die Komprimierung durchgeführt werden soll. Es ist weit verbreitet, dass das menschliche Herz auf der linken Seite ist. Das ist nicht ganz richtig. Tatsächlich sollte der Druck nicht auf der linken Seite sein, sondern in der Mitte der Brust. Dies ist äußerst wichtig, da beim Komprimieren am falschen Ort nicht nur der gewünschte Effekt erzielt, sondern auch Schaden angerichtet werden kann. Der Punkt, den wir brauchen, befindet sich in der Mitte der Brust, in einem Abstand von zwei Fingern von der Mitte des Brustbeins (der Stelle, an der sich die Rippen berühren).
  2. Platzieren Sie die Basis der Handfläche an dieser Stelle, sodass der Daumen entweder auf den Bauch oder auf das Kinn des Opfers „schaut“, je nachdem, auf welcher Seite Sie sich befinden. Legen Sie Ihre zweite Handfläche quer über die erste. Beachten Sie, dass der Körper der Person, der Sie helfen, nur mit der Basis der Handfläche in Kontakt sein sollte. Die Finger sollten überdacht bleiben.
  3. Beuge deine Ellbogen nicht. Es ist notwendig, auf Kosten des eigenen Gewichts und nicht der Kraft der Armmuskulatur zu drücken, da Sie sonst schnell müde werden und die Druckkraft an jedem Punkt unterschiedlich ist.
  4. Bei jedem Druck sollte die Brust des Opfers fünf Zentimeter tief fallen. Mit anderen Worten, die Kompression sollte stark sein, denn nur so können Sie das Blut richtig durch den Körper verteilen, so dass es dem Gehirn Sauerstoff zuführt.
  5. Die künstliche Beatmung der Lunge erfolgt zwischen den Pressen. Ihr Zyklus beträgt zwei Atemzüge pro fünfzehn Stöße.

Anzeichen dafür, dass eine Wiederbelebung erfolgreich war, sind das Auftreten eines Pulses in der Halsschlagader sowie die Reaktion der menschlichen Pupillen auf Licht.

Durchführung einer geschlossenen Herzmassage für das Kind

Leider gibt es manchmal Situationen, in denen aus dem einen oder anderen Grund ein Herzstillstand bei einem Kind vorliegt. In diesem Fall sollte die Reaktion von Menschen, die in der Nähe sind, sofort erfolgen - das Baby sollte sofort mit einer geschlossenen Herzmassage beginnen, da jede Sekunde der verlorenen Zeit ein tragisches Ergebnis bringt.

Bei Säuglingen kann der klinische Tod nicht nur durch das plötzliche Todessyndrom verursacht werden, sondern auch durch neurologische Erkrankungen, Sepsis, Ertrinken, Atemwegsobstruktion, akuten Bronchospasmus, Lungenentzündung, schwere Verletzungen oder schwere Verbrennungen und andere Krankheiten.

Indikationen für die Durchführung einer indirekten Herzmassage bei Säuglingen und älteren Kindern sind: plötzliche Verschlechterung des Zustands des Kindes, Ohnmacht, kein Herzschlag beim Abtasten der Halsschlagader, Unterbrechung der Atmungsaktivität, keine Reaktion der Pupillen auf Licht.

Besonderheiten des Verfahrens für Kinder

Die Durchführung der Wiederbelebung von Kindern weist eine Reihe von Merkmalen auf.

Zuallererst sollten Säuglinge unmittelbar nach Entdeckung klinischer Todesfälle mit einer indirekten Herzmassage beginnen. Gleichzeitig wird künstlich beatmet, wobei darauf zu achten ist, dass die Luft frei durch die Atemwege strömt.

Die indirekte Herzmassage für Neugeborene erfolgt mit geringem Aufwand. Grudnichkov legte sich auf den Rücken, die Schultern vor sich hin. Die Daumen sollten die Vorderseite der Brust berühren und ihre Basis befindet sich im unteren Drittel der Brust.

Zusätzlich kann eine geschlossene Massage des Herzmuskels eines Neugeborenen durchgeführt werden, indem Sie ihn auf Ihren Unterarm legen und seinen Kopf leicht auf die Handfläche legen.

Bei der Umsetzung des NMS für Kinder bis zu einem Jahr für Druck sollten nur zwei Finger verwendet werden - der zweite und der dritte. Die Häufigkeit der Kompressionen sollte zwischen achtzig und einhundert pro Minute liegen.

Die Herzmassage für Babys im Alter von 1 bis 7 Jahren erfolgt durch seitliches Stehen mit der Basis der Handfläche.

Bei der Wiederbelebung von Kindern ab acht Jahren erfolgt die Massage mit zwei Händen. Die Hauptsache bei der Durchführung von NMS für ein Kind ist, die Kräfte sorgfältig zu zählen. Zu viel Druck kann zu einer Schädigung der Brust führen, die wiederum mit Verletzungen der inneren Organe und der Entwicklung von Hämo- und Pneumothorax behaftet ist.

Technik der Durchführung von NMS für Kinder

Bei der Wiederbelebung des Kindes ist eine strenge Abfolge von Maßnahmen zu beachten.

Das Baby sollte auf eine harte Oberfläche gelegt werden, Babys können auf ihren eigenen Unterarm gelegt werden. Hände auf die 1,5-2,5 cm oberhalb des Xiphoid-Prozesses legen. Drücke werden rhythmisch ausgeführt, die Zeit der maximalen Auslenkung der Brust sollte eine Sekunde nicht überschreiten. Die Druckamplitude und ihre Häufigkeit variieren je nach Alter des Kindes. Kinder bis zu einem Alter von fünf Monaten sollten einen Druck von bis zu 140 Druck pro Minute haben. Das Brustbein sollte sich bis zu einer Tiefe von eineinhalb Zentimetern beugen. Kinder im Alter von sechs Monaten bis zu einem Jahr sollten 130 bis 135 Klicks ausführen, und das Brustbein sollte zwei bis zweieinhalb Zentimeter gebogen sein. Die Häufigkeit des Pressens von ein bis zwei Jahren - 120-125, von zwei bis drei - 110-115, von drei bis vier - 100-105, von vier bis sechs - 90-100, von sechs bis acht - 85-90, von acht bis zehn - 80-85, von zehn bis zwölf - ungefähr 80, von zwölf bis fünfzehn - 75.

Eine Wiederbelebung kann als erfolgreich angesehen werden, wenn sich der Zustand des Babys verbessert: Seine Pupillen verengen sich, reagieren auf Licht, der Ton der Augenlider erscheint, Reflexbewegungen des Kehlkopfes werden aufgezeichnet, der Puls kann in den Hals- und Oberschenkelarterien festgestellt werden, die Haut und die Schleimhäute werden verbessert.

Weitere Artikel Zu Embolien